Gehirnjogging - Gedächtnistraining

Gehirnjogging - Gedächtnistraining
Trainieren und verbessern Sie Ihr Gedächtnis und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit.

Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte
Rezept des Monats - Desserts - Kuchen

Reisepartnersuche

Reisepartnersuche
Für alle, die nicht gerne alleine verreisen wollen.

Thermalschlamm lindert Gelenkerkrankungen

In Deutschland leiden etwa fünf Millionen Menschen unter arthrosebedingten Gelenkbeschwerden. Die Klinik Landskrone in Bad Neuenahr hat die Thymo-Therma Therapie entwickelt, in die eine Vielzahl von Einzelanwendungen einbezogen werden können.

mp Bad Neuenahr - In Deutschland leiden etwa fünf Millionen Menschen unter arthrosebedingten Gelenkbeschwerden. Betroffen sind vor allem die Hüft- und Kniegelenke sowie die Wirbelsäule. Dadurch sind die Lebensqualität und oft auch die Erwerbsfähigkeit der Betroffenen stark beeinträchtigt. Verschlimmert wird die Situation der Betroffenen noch dadurch, dass sowohl die Beratung als auch die Versorgung in Deutschland auf diesem Gebiet nicht optimal sind. Das hängt oftmals damit zusammen, dass die Behandlung der Patienten einer kontrollierten Langzeitbehandlung bedarf, wozu jedoch die meisten Ärzte durch die hohe Anzahl ihrer Patienten kaum Zeit haben.

Diese Erkenntnis wird in der Thymo-Therma-Therapie berücksichtig, die von der Klinik Landskrone in Bad Neuenahr unter der Leitung von Chefarzt Dr. Torsten Gottschalck entwickelt wurde. Dabei handelt es sich um eine kombinierte Behandlung, in die eine Vielzahl von Einzelanwendungen einbezogen werden kann. Die Basis bildet aber die Anwendung von Thermalschlamm-Kompressen. Der Thermalschlamm stammt aus der Tiefe des ungarischen Heviz-Sees und unterscheidet sich von dem üblichen Torfmoorschlamm durch den permanenten Kontakt mit Thermalwasser. "Dadurch wurde seine mineralogische, chemische und biologische Struktur positiv für unsere Zwecke beeinflusst", erklärt Dr. Gottschalck. Über 8 000 Patienten soll er bereits erfolgreich mit der in Deutschland einzigartigen Thymo-Therma-Therapie behandelt haben.

Bei dieser Art der klassischen Kombinationstherapie erfolgt vor jeder Behandlung zunächst eine gründliche ärztliche Allgemeinuntersuchung. Danach wird in Absprache mit dem Patienten ein Therapieplan erstellt, der auf die Bedürfnisse des Patienten individuell abgestimmt und verträglich ist. Gerade Gelenkerkrankungen, welche schulmedizinisch meistens nicht heilbar sind, kann die Klinik Landskrone mit der Thymo-Therma-Therapie erheblich lindern. Neben den Anwendungen mit dem Thermalschlamm, der in Leinenkompressen vernäht wird, so dass sich die Wirkstoffe über der Haut entfalten können, ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Behandlung die Bewegungstherapie im hauseigenen Schwimmbad. "Die Bewegung ohne Belastung führt zu einer Verbesserung der Ernährung des Knorpels, dies kann ein Fortschreiten der Gelenkerkrankung verlangsamen. Schwimmen oder auch Fahrrad fahren mit leichten Gängen sind gute Alternativen", erläutert Dr. Gottschalck.

Doch auch der Patient kann schon im Vorfeld viel selber tun, um einer Gelenkerkrankung entgegen zu wirken. "Übergewicht ist ein großer Risikofaktor, denn bei zu viel Gewicht müssen die Gelenke sehr viel Masse tragen. Während des Aufenthaltes in unserer Klinik ist eine gewichtsreduzierende Kost selbstverständlich", sagt Dr. Gottschalck. Ein 14-tägiger Aufenthalt in der Klinik Landskrone inklusive aller Anwendungen kostet etwa 3 000 Euro, wobei in den vergangenen Jahren auch die Krankenkassen, Versicherungen und Beihilfestellen dazu bereit waren, Zuschüsse bis zur Übernahme der Gesamtkosten zu gewähren.

Anzeige

 

Selbstmedikation auf hohem Niveau

Jeder zweite gesetzlich Krankenversicherte hat im Verlauf eines Quartals rezeptfreie Arzneimittel gekauft. Dabei greifen Frauen mit einem Anteil von 57,6 Prozent häufiger zu rezeptfreien Arzneimitteln als Männer mit 40,5 Prozent.

mp Bonn - Jeder zweite gesetzlich Krankenversicherte hat im Verlauf eines Quartals rezeptfreie Arzneimittel gekauft. Das hat eine Umfrage des Wissensc......  lesen

Watsu: Shiatsu im Wasser

Watsu ist eine Körpertherapie in warmen Wasser bei einer Temperatur von 35 Grad Celsius. Ein ausgebildeter Therapeut vollzieht mit dem Klienten rhythmische Bewegungen. Das soll körperliche und psychische Blockaden lösen.

mp Düsseldorf - Watsu ist eine Körpertherapie, die im Wellness-Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnt. In warmem Wasser bei einer Temperatur von 35 Gr......  lesen

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 26. Mai 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK