Gehirnjogging - Gedächtnistraining

Gehirnjogging - Gedächtnistraining
Trainieren und verbessern Sie Ihr Gedächtnis und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit.

Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte
Rezept des Monats - Desserts - Kuchen

Reisepartnersuche

Reisepartnersuche
Für alle, die nicht gerne alleine verreisen wollen.

Differentielles kognitives Altern

Mit dem Begriff der Kognition ist dabei die ganze Fülle unterschiedlicher geistiger Tätigkeiten gemeint (z.B. Gedächtnis, Konzentration, Wahrnehmung, Sprache, Denken, Entscheiden usw.). Der differentielle Aspekt des kognitiven Alterns zeigt sich demzufolge in der unterschiedlichen Geschwindigkeit, dem unterschiedlichen Zeitpunkt des Einsetzens der kognitiven Veränderungen und schließlich der Frage, ob die kognitiven Veränderungen eher durch Verluste oder Zugewinne gekennzeichnet sind.

Schon 1971 hat R. Cattell mit seinem einflussreichen Konzept der flüssigen und kristallinen Intelligenz darauf hingewiesen, dass spezifische kognitive Funktionen im Zuge der Lebenspanne durchaus eine Zunahme erfahren oder mindestens stabil bleiben. Dies gilt für die Sprachfertigkeiten und das Vokabular (Light, 1992), für implizites (Park & Shaw, 1992) und semantisches Gedächtnis (Howard, 1988) . Darüber hinaus ist auch die Fähigkeit zuvor betrachtete Bilder wiederzuerkennen frei von Alterseffekten (Park et al., 1986).

Cattell entwickelte die Zweikomponententheorie der Intelligenz (1971). In diesem Modell geht Catell davon aus, dass die Intelligenz zwei unterschiedliche Komponenten hat:

  • flüssige Intelligenz: angeboren und unabhängig von Bildung. Beeinflusst aber die Fähigkeit, Bildung zu erlangen. Die flüssige Intelligenz zeigt sich z.B. beim Erfassen von neuen Problemen oder bei der Entwicklung von neuen Lösungen.
  • kristalline Intelligenz: ist bildungs- und erziehungsabhängig, wird durch die Umwelt bedingt und ist abhängig von der flüssigen Intelligenz.

Anzeige

 

Gedächtnis und Alter

Grundsätzlich gilt jedoch, umso komplexer die kognitiven Funktionen sind und umso später sie sich im Zuge der Evolution entwickelt haben, desto intensiver und früher in der Lebensspanne sind sie von altersbezogenen Leistungsverminderungen betroffen. Das zweifellos prominenteste Beispiel ist hierfür das Gedächtnis. Für beinahe jeden alternden Mensch ist das unmittelbar.

Dabei gilt es zu beachten, das mit dem Begriff Gedächtnis eigentlich eine ganze Vielzahl unterschiedlicher Hirntätigkeiten gemeint werden. Diese bleiben im Alltag und der individuellen Wahrnehmung meist verborgen. So gilt auch wiederum für das Gedächtnis, was für den gesamten kognitiven Apparat angenommen werden muss: auch das Gedächtnis altert differentiell. Einige Gedächtnisfunktionen sind durch Stabilität gekennzeichnet, andere durch Abbau. Der Abbau mancher der Gedächtnisfunktionen ereignet sich früher, der anderer später. Manche Funktionen vermindern sich rasch, andere zögerlich.

Kein Grund zur Klage

Der mit dem Altern verbundene Abbau bestimmter körperlicher und geistiger Merkmale sollte nicht zum Anlass zur Klage genommen werden. Denn der individuelle Wandel im Alter ist durchaus mit positiven Veränderungen verbunden. Ein Individuum, das im Zuge des höheren Alters einer zunehmenden Verletzlichkeit ausgesetzt ist, wird sich in zunehmendem Maße um die Wiederherstellung dieser Defizite bemühen. Dabei wird es zahlreiche neue Verhaltensweisen und spezifische Kenntnisse erwerben, seine ökologischen Rahmenbedingungen modifizieren und eine veränderte Wertehaltung entwickeln und somit eine Verbesserung seiner Anpassungsfähigkeit und Zufriedenheit erreichen.
Hierin äußert sich eine grundsätzliche Entwicklungsdynamik, die Paul Baltes als selektive Optimierung mittels Kompensation bezeichnet (Baltes & Carstensen, 1996; Baltes, 1997).

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Gehirn, Gedächtnis und Altern

Unsere Gedanken sind ein Resultat von Erregungsmustern. Unterschiedliche Erregungsmuster stehen für unterschiedliche Gedanken.  lesen

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Differentielles Altern

Der differentielle Aspekt des kognitiven Alterns zeigt sich in der unterschiedlichen Geschwindigkeit, dem unterschiedlichen Zeitpunkt des Einsetzens der kognitiven Veränderungen.  lesen

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Selektive Optimierung mittels Kompensation

Erfolgreiches Altern ist durch die Maximierung von Gewinnen einerseits und Minimierung von Verlusten andererseits gekennzeichnet.  lesen

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Neuropsychologische Gedächtnisforschung

Mit von der Introspektion verschiedenen Methoden wendet sich die experimentelle kognitive Psychologie genau jenen inneren Vorgängen zu, die sich zwischen der Anwendung eines Reizes und der nachfolgenden Reaktion ereignen.  lesen

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Informationsverarbeitungsansatz

Die Informationstheorie betrachtet ausschließlich den technischen Aspekt der Informationsübertragungsgüte und formalisiert dabei den Terminus Information als die Gesamtzahl möglicher Botschaften aus einem sog. Message-Set.  lesen

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Filtertheorie - Broadbent

1958 stellte D. E. Broadbent auf der Basis empirischer Befunde sog. „Dichotic Listening“ Experimente (Cherry, 1958) die Filtertheorie des menschlichen Informationsverarbeitungssystems vor.  lesen

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Die Neuropsychologie

Gegenstand der Neuropsychologie, einem Teilgebiet der Psychologie, sind die "höheren Hirnleistungen" wie Wahrnehmung, Kognition, Sprache, Emotion und Bewusstsein, ihre neurophysiologischen Grundlagen sowie ihre Bedeutung für das Erleben und Verhalten.  lesen

Gedächtnis - Forschung
Gedächtnis - Forschung

Das Gedächtnis als System

Ein Gedächtnissystem beruht auf einer Vielzahl elementarer Bestandteile, denen ein neuronales Substrat zugrunde liegt. Das Zusammenwirken einiger Komponenten führt somit zu anderen Ergebnissen, wie das Zusammenwirken anderer Komponenten.  lesen

Gedächtnistraining und Gehirnjogging
Gedächtnistraining und Gehirnjogging

Online Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining

Trainieren und verbessern Sie Ihr Gedächtnis und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit. Dafür haben wir von ahano.de zusammen mit Psychologen das online Gehirnjogging und Gedächtnistraining entwickelt.  lesen

Gedächtnis - Bücher
Gedächtnis - Bücher

Bücher direkt im Internet bestellen

In unserem Buchladen haben wir für Sie Bücher zum Thema Gehirn, Gedächtnis und Gedächtnistraining ausgewählt und zusammengestellt.  lesen

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, den 11. Dezember 2019

  

Knigge mal anders

Knigge mal anders

Wenn der Chef ins Schwitzen kommt

Anstandsregeln, neu und humorvoll interpretiert.... mehr

Sudoku

Sudoku

Das Kultspiel

Die magischen Zahlen 1 bis 9! mehr

Gedächtnistraining

Gedächtnistraining

CD für Ihr tägliches Gehirnjogging - Damit bleiben Sie geistig fit!

Die Gehirnjoggingaufgaben von ahano.de mehr

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK