Die neuesten Kommentare in der Hobbyrubrik Haustiere:

Fledermaus als Gast - Ach du meine Güte! - 06.03.2020 16:50 Uhr anzeigen

Der kleine Micky - Haaach mein Gott III - 03.02.2020 23:33 Uhr anzeigen

Fledermaus als Gast - Schade,dass die Fled - 01.02.2020 11:34 Uhr anzeigen

Meine Siggi - Ich kann sehr gut mi - 15.01.2020 15:23 Uhr anzeigen

Meine Siggi - Auch mich hat deine - 15.01.2020 08:49 Uhr anzeigen

Beitrag von Nickname vom 27.04.2020 08:21 Uhr

Nur Beiträge von Nickname anzeigen

Jetzt habe ich meinen

Morgenspaziergang hinter mich gebracht und gute, frische Landluft getankt, lache.
Nun, auch wenn wir direkt neben einem Kuhstall wohnen und leben bedeutet das nicht daß sein Umfeld nun auch stinken muß, lache, nein, das ist nicht so, wird leider nur oft so vermutet.
Mit meinen Gänsen war ich auf der oberen Heuweide und dort habe ich sie am Rand etwas grasen lassen. Früher hätte ich geschrieben "etwa zwei Zigarettenlängen", lache, aber da mich meine Moise ja vom Rauchen und Nikotin entwöhnt haben muß ich mich an die richtige Uhr halten und sage einmal daß ich gute 45 Minuten mit ihnen unterwegs war. Es ist für mich die schönste Zeit des Tages wenn alles noch ruhig ist, weit hinten am Wald der Nebel aufsteigt und manchmal auch einige Rehe beim Grasen zu sehen sind. Doch wenn das erste Auto an der Straße sichtbar wurde ist es mit der "Landruhe" vorbei! Es spricht sich immer schnell rum daß man "über Land" schneller in der Stadt ist als über die Hauptverkehrsstraßen auch wenn der Weg länger ist und das nervt kolossal!!! Nicht selten wird hier die 80 km/h Grenze überschritten und gerast als sei man auf der Autobahn! Wenn der Bauer mit seinem Traktor samt Anhänger dann auch noch die Raserei ausbremst ist das ja die schlimmste Provokation seit Menschengedenken! Dann wird geschimpft, gezetert und das Schlimmste: Es wird ständig gehupt! Unser Nachbar hat da ja die Ruhe weg und der würde es auch bringen den hupenden und zeitlosen Autofahrern den Traktor vor die Nase zu stellen und einen Motorschaden vorzutäuschen - mit Recht!!! Es soll sogar schon vorgekommen sein daß der Verschluß vom Gülleanhänger plötzlich und unerwartet undicht wurde und sich ungewollt entleerte.... Na ja, kann ja mal vorkommen.... Na ja, wie dem auch sei... Auf dem Land zu leben ist was ganz feines und ich möchte mit einem Leben in der Stadt nicht mehr tauschen solange es nicht unbedingt sein muß.
Wettertechnisch sieht es heute wieder gut aus und ich denke daß sich auch bald die Sonne wieder zeigen wird und wir aus dem "Bergischen" sind ja schon zufrieden wenn es nicht regnet, lache.
Nun habe ich meinen ersten Becher Kaffee bereits auf und jetzt bin ich soweit fit daß ich mir ein Butterbrot machen und ordentlich frühstücken kann, lache. Leider muß ich das allein tun denn mein Männe pennert noch und ihn aufzuwecken könnte fatale Folgen haben, lache. Also soll er pennen und die schönste Zeit des Tages verschlafen - des Menschen Wille eben.... Wenn es wärmer wäre würde ich mich auf die Terrasse setzen, doch leider ist es dafür noch zu frisch. Habt nun alle erstmal einen guten Start in den Tag und alles andere findet sich dann.
LG in alle Richtungen und allen Geburtstagskindern oder Jubilaren einen wunderschönen Tag

Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Jetzt habe ich meinen " schreiben

Beitrag von igelmama vom 01.02.2020 11:52 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Der kleine Micky

nach dem sich die Trauer um meine Siggi etwas gelegt hatte und ich die Leere und Stille nicht mehr aushielt,fuhr ich zum Tierheim und beschloß ,einer älteren Fellnase ein neues Zuhause zu geben.
Bei der Besichtigung fiel mir ein kleiner Pinscher Mix auf der freudig an mir hoch sprang.Und schon stand fest,der kleine Kerl kommt zu mir.
Nun ist er schon 3 Wochen bei mir ,hat sich so gut eingelebt als wäre er schon immer bei mir.Micky ist sowas von lieb,folgt aufs Wort und folgt mir auf Schritt und Tritt.Es ist wieder Leben im Haus und ich habe wieder eine Aufgabe.
Meine Siggi bleibt in meinem Herzen ich werd sie nie vergessen.

Kommentar zum Beitrag Der kleine Micky von igelmama

1. Kommentar von Nickname vom 03.02.2020 23:33 Uhr

Haaach mein Gott IIIIGEL !!!!
Leider war ich beruflich sehr speziell und hart eingespannt daß ich nicht schnell genug reagieren konnte.
Das ist soooo schön davon zu lesen daß es mir fast die Tränen in die Augen treibt. Ich wünsche dir soooo viel Freude und Spaß mit deinem neuen "Lebensgefährten" und daß es euch an nichts fehlen wird.
Aus ganzem Herzen sende ich euch die herzlichsten Wünsche und Grüße aus dem bergischen Land
Nick


Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Der kleine Micky" schreiben

Anzeige

Beitrag von einem ehemaligen Mitglied vom 30.01.2020 14:07 Uhr

Nur Beiträge von anzeigen

Fledermaus als Gast

Im Spätherbst sind mir schon länger einige Krümel auf der Fensterbank aufgefallen, die aussahen wie Mäusekot. Wie sollen aber Mäuse in den zweiten Stock kommen? Dann schaute ich mich genauer um und bemerkte in dem Spalt am Balkon über mir etwas Dunkles. Mit der Taschenlampe leuchtete ich in den Spalt. Das konnte nur eine Fledermaus sein, erkennbar an den spitzen Zähnen im leicht geöffneten Maul. Ich rief die Fledermauszentrale an, wo eine Tierärztin mir zuerst Ratschläge gab, was ich tun sollte. Vor allem erst einmal beobachten. Nach einem Tag und zwei Nächten hatte sich die Fledermaus nicht bewegt. Also rief ich noch einmal die Fledermauszentrale an, die dann eine Mitarbeiterin vorbei schickte. Mit einem Kescher wurde die Fledermaus eingefangen. Ich konnte vorsichtig das dunkelbraune und samtene Fell streicheln. Sie wurde mit zur Untersuchung und Beobachtung gebracht. Ich hatte mich bereit erklärt, die kleine Fledermaus evtl. wieder bei mir am Balkon zur Überwinterung anzuhängen,wenn alles in Ordnung ist. Nach einem Tag war es soweit. Es stellte sich bei der Untersuchung heraus, dass es ein junges Männchen der Art Breitflügelfledermaus ist. Es hatte Nahrung angenommen und war aus so gesund, dass es zur Überwinterung zurück konnte. - Die Mitarbeiterin setzte das Tier vorsichtig in den Spalt am Balkon zurück. Aber die Fledermaus nutzte seine neue Freiheit aus und entwischte in die nahen Bäume. Schade, solch ein Haustier hat man nicht immer. Ich hoffe nur, dass es andere Gefährten gefunden hat zur Überwinterung.

Kommentare zum Beitrag Fledermaus als Gast

1. Kommentar von igelmama vom 01.02.2020 11:34 Uhr

Schade,dass die Fledermaus nicht bei Dir geblieben ist so einen seltenen Gast hat nicht jeder,aber vielleicht kommt sie wieder zurück .

2. Kommentar von Nickname vom 06.03.2020 16:50 Uhr

Ach du meine Güte!
Sooo lange hat hier niemand mehr geschrieben. Was ist denn passiert?
Jaaaa, ich weiß, hab mich ja auch lange nicht mehr von mir hören lassen aber manchmal passieren halt Dinge die einen totaaaal ins Durcheinander stürzen und man dann nicht mehr weiß wo oben oder unten, hinten und vorne oder rechts und links ist. Bei mir hat der Job ins Gebälk geschlagen...
Ach du lieben Jott, Igel, Fledermäuse...! Aber igal, wenn du helfen konntest dann ist das doch eine wunderbare Sache. An lauen Sommerabenden fliegen sie auch bei uns umher und man könnte meinen daß es kleine "Fluggeister" wären, lache, aber da darf man sich nicht verleiten lassen denn es sind noch immer Raubtiere.

Eigentlich wollte ich mich doch beruflich zur Ruhe setzen doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Ausnahmen bestätigen halt die Regel!
Eine alleinerziehende Mama hatte ein zweites mal Zwillinge bekom-men und war totaaal überfordert. Ihr lagen die Nerven blank und wenn ich nicht eingesprungen wäre hätte das Jugendamt kurzen Prozess gemacht! Da ich gerade frei war konnte ich diese Aufgabe übernehmen. Sicherlich schaltet sich das Jugendamt nicht ohne Grund ein und mein Einsatz in der Familie war die letzte Chance sonst wären die Babies in eine Pflege gekommen. Natürlich stehe ich dann stramm und mein Privatleben wird dann manchmal zur Neben-sache da ich nach dem Job nicht mehr klar denken kann, lache. Meist hilft da nur noch eine Tasse heiße Milch und ein anschließend langer Erholungsschlaf... Um meine Gänse kümmert sich dann zum Glück mein Männe.
Gott sei Dank konnten wir alles wieder in eine geregelte Bahn lenken und dem Leben dieser Familie eine neue Struktur geben. Inzwischen bin ich nur noch sporadisch alle paar Tage dort um zu sehen wie sich die Familie arrangiert - bis jetzt ist alles einwandfrei und ich denke daß sich bald meine Zeit dort auch erledigt hat. Ansonsten ist bei uns alles im Lot. Wir sind gesund und haben Spaß an der vielen freien und gemeinsamen Zeit, laaache, muß man sich aber auch erstmal dran gewöhnen! Aaaaber allet joooot.
So, meine Gänsezeit ist angebrochen und ich werde jetzt meine Moise in ihre Heia begleiten. Habt alle noch einen angenehmen Abend und eine gute Nacht.
LG in alle Richtungen

Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Fledermaus als Gast" schreiben

Beitrag von igelmama vom 23.01.2020 19:10 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Abschied von Siggi

Am 18.januar 2020 kam meine Siggi wieder zu mir zurück,in Form einer Urne mit ihrer Asche.Wenn die Erde nicht mehr gefroren ist,wird sie im Garten unter der Tanne begraben.So kann ich sie jeden tag sehen.

Einen Kommentar zum Beitrag "Abschied von Siggi" schreiben

Beitrag von igelmama vom 09.01.2020 17:21 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Meine Siggi

Am Sonntag den 5.Januar2020 ging meine geliebte Hündin Siggi über die Regenbogenbrücke.Sie war für mich eine ganz besondere Hündin.Als mein Mann vor 18 Monaten starb war sie ein großer Trost für mich.Nun haben mich Beide verlassen.ich bin untröstlich.In meinem Herzen hat meine Siggi immer ihren Platz.

Kommentare zum Beitrag Meine Siggi von igelmama

1. Kommentar von peggysue vom 10.01.2020 20:58 Uhr

Das tut mir unendlich leid liebe Igelmama, denn ich weiß wie viel sie dir bedeutet hat. Sie war ein ganz besonderer Hund und als kleiner Trost für dich, sie hatte wohl die schönsten Jahre.
Sei nicht zu traurig liebe Igelmama,
Liebe Grüße von Peggysue

2. Kommentar von Nickname vom 15.01.2020 08:49 Uhr

Auch mich hat deine Nachricht jetzt sehr betroffen gemacht.
Auch ich bin jetzt in Gedanken bei dir und wünsche dir viel, viel Kraft für die Zeit die nun vor dir liegt, gut zu überstehen.
Sicherlich gibt es keinen Trost für dich der dir deine Trauer jetzt nehmen kann. Aber sei dir gewiss, wir sind in Gedanken alle bei dir.

Ganz liebe Grüße von Nick

3. Kommentar von einem ehemaligen Mitglied.

Ich kann sehr gut mit dir mitfühlen, mußte ich doch meinen Sammy am 19.11.2019 einschläfern lassen, er fehlt mir immer noch sehr.
Zum Glück kommt meine Tochter mit ihren Hunden öfters vorbei, das hilft über den Schmerz etwas hinweg.
Alles Gute für dich und
LG von Inisam

Hallo ! Hier kannst Du Deinen Kommentar wieder löschen.

Einen Kommentar zum Beitrag "Meine Siggi" schreiben

Beitrag von igelmama vom 03.09.2019 17:49 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Meine stachligen Jahresgäste

Das ist Maxi,einStinker von 3 Igel,die ich das ganze Jahr versorge,sie leben bis es frostig wird in meinem Garten.Dann nehme ich sie ins Haus dort haben sie im Erdgeschoß einen eigenen Raum wo sie ihren Winterschlaf halten.

Kommentar zum Beitrag Meine stachligen Jahresgäste von igelmama

1. Kommentar von Nickname vom 04.09.2019 18:18 Uhr

Oooch mööönsch Igel, danke im Namen aller Stachelritter daß du das machst.
LG Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Meine stachligen Jahresgäste" schreiben

Beitrag von peggysue vom 10.08.2019 10:39 Uhr

Nur Beiträge von peggysue anzeigen

Für Igelmama

mal sehen ob´s klappt

Kommentare zum Beitrag Für Igelmama von peggysue

1. Kommentar von peggysue vom 10.08.2019 11:06 Uhr

das Programm heißt

jpgIlluminator

und gibt es kostenlos im Internet

viele liebe Grüße
Peggysue

2. Kommentar von Nickname vom 28.08.2019 19:39 Uhr

Hallo Mädies,
Schreiber und Schreibsellinnen, ist alles soweit im grünen Bereich bei euch? Ich hoffe ja doch.
Sicherlich ist das Wetter in fast ganz Deutschland so schwülwarm und belästigt so manchen Asthmatiker und auch gesündere Leute recht derbe. Hier im Bergischen zieht es sich bereits seit .... Stunden immer weiter zu, doch regnen ist Fehlanzeige. Irgendwo ganz weit hinten am Horizont hört man es mal donnern, sieht es auch ganz weit weg über Remscheid mal blitzen doch das ist über Remscheid und weit weg.
Meine Moise standen heute Morgen schon aufgeplustert an den Wasserbecken und ich kam gar nicht schnell genug runter um ihnen die beiden Sandkästen wieder mit Wasser aufzufüllen. Aber wenn man damit einmal angefangen hat.... Natürlich will jede Gans ihren Spaß und ihre Abkühlung im Wasser haben und so ist solch ein kleiner Kindersandkasten schnell mal leergeplanscht, lache. Also ist es mindestens zweimal täglich nötig, die Becken wieder aufzufüllen. Das sind wieder einmal Tatsachen die sich kaum einer vor der Anschaffung der Tiere richtig überlegt hat, ich auch nicht und dann aber zur täglichen Routine werden, zumindest vom Frühjahr bis in den Spätherbst. Sobald der erste Frost auftaucht und länger bleibt verschwinden die Becken sowieso auf seltsame Weise bis es wieder Frühjahr wird. Sicherlich könnte ich die Eisschicht morgens zerhacken damit meine Kreischer baden können. Doch das Bad nehmen sie dann wenn sie es wollen und ich habe nicht die Zeit solange bei ihnen zu bleiben bis das passiert. Also passiert das 1x täglich und wenn meine Bagage dann nicht will kommt die Wanne nach einer bestimmten Zeit dann auch weg, ganz einfach. Das mag sich jetzt hart anhören, doch die Gänse müssen nicht unbedingt immer Badewasser zur Verfügung haben, 2x oder 3x die Woche reicht auch - Hauptsache aber ist immer genügend Trinkwasser, das ist wichtig.. Im Winter gehen sie auch nur seltenst ins Wasser und leiden deshalb auch keine Qualen. Ansonsten ist hier alles in Ordnung und kann nicht besser sein. Na ja, hier oder da mal ein kleines Zipperlein, ein blauer Fleck weil ich mich gestoßen habe oder eben weil Flipper, mein Beißganter, wieder zugeschlagen hat - aber das war es auch schon. Das ist nix worüber ich meckern würde.
So, jetzt ist es schon wieder an der Zeit meine Moise "bettfertig" zu machen, lache. Also werde ich nun zu ihnen gehen und den Abendspaziergang mit ihnen machen, das ist ein alltägliches Ritual und auf meinen Mist gewachsen... Jetzt habe ich das Nachsehen und muß bei Wind und Wetter mit ihnen gehen, ob ich die Lust dazu habe oder nicht, lache....! Aber irgendwo macht es mir auch richtig Spaß mit ihnen zu gehen und noch mehr freut es mich wenn die Autos an der nahegelegenen Straße anhalten und sich das Szenario ansehen, ein Gaudi. Viele wollen die Gänse auch mal streicheln und fragen danach ob das machbar sei, doch davon kann ich dann immer nur abraten, lache. Aber wer diese Art Tier nicht kennt der fragt eben solche Fragen... Die Menschen sehen wie vertraut die Tiere mit mir sind und übertragen das immer gedanklich auf alle Menschen - leider ist das nicht so, nicht einmal mein Mann darf einer von ihnen die Hand hinhalten - die beißen sofort zu, auch wenn sie ihn genau so lange kennen wie mich.
Na ja, so sind se halt.
Jetzt ist Heiabettzeit angesagt und die Gutenachtrunde durchs Dorf steht bevor.
Habt also jetzt alle einen gemütlichen Feierabend und wir lesen uns dann morgen wieder

LG nach überallhin Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Für Igelmama" schreiben

Beitrag von igelmama vom 04.08.2019 18:00 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Über 2 Jahre sind vergangen

Mein Haustier ist in einen Dornröschenschlaf versunken,es wird Zeit diesen Treffpunkt mal auf zu wecken.
Ich,die Siggi bin nun schon 3 Jahre bei meinen Menschen,leider ist mein Herrchen letztes Jahr plötzlich verstorben,ich habe es nicht begriffen dass er plötzlich nicht mehr da war um mit mir Gassi zu gehen,und mein Frauchen immer traurig war.Nun sind wir ein unzertrennliches Team. Wir waren auch schon im Urlaub in einem super schönen Hundehotel und habe viele Kumpel kennen gelernt.
Ich hoffe doch,dass ich nicht die einzige Fellnase hier bin.
Wo sind die Miezen,Hoppelhasen,Piepmatze und Wauwies?
Viele Grüße Siggi und ihr Frauchen die igelmama

Kommentar zum Beitrag Über 2 Jahre sind vergangen von igelmama

1. Kommentar von Nickname vom 10.08.2019 08:42 Uhr

Haaach ja Siggi und Igelmama....

Zwei Jahre sind eine lange Zeit und es hat sich inzwischen sicherlich überall sehr viel getan oder verändert.
Wir würden uns sehr freuen wenn es wieder viele, nette Geschichten bei den Tierfreunden gäbe. Wir freuen uns sie zu lesen

Bis dahin liebe Grüße und Wünsche von Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Über 2 Jahre sind vergangen" schreiben

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, den 03. Juni 2020

  

Gemeinsam etwas unternehmen!

Gemeinsam etwas unternehmen!

Menschen mit gleichen Interessen finden:

 m 

Hobby:

PLZ:

anzeigen