Ältere Arbeitnehmer im Beruf –
Wissen und Erfahrung nutzen

Ältere Arbeitnehmer im Beruf –
Wissen und Erfahrung nutzenÄltere Mitarbeiter weiterqua- lifizieren und wieder in das Berufsleben integrieren - diesen Herausforderungen müssen sich Unternehmen in der Zukunft vermehrt stellen.

Der demografische Wandel sorgt für eine Nachwuchs- flaute bei jungen Fachkräften. Gleichzeitig müssen ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeit- nehmer aufgrund der Rente ab 67 länger im Berufsleben verbleiben. Für beide Seiten - den Arbeitnehmern als auch den Unternehmen - können sich aus diesen Veränderungen auch Chancen für die der Zukunft ergeben.

Unternehmen profitieren langfristig von den Erfahrungen ihrer älteren Beschäftigten: So lautete ein Ergebnis des Workshops "Wirtschaft im demografischen Wandel" den die Initiative „Erfahrung ist Zukunft“ der Bundesregierung veranstaltet hat. Dafür müssen die Unternehmen jedoch auch die Bedingungen schaffen, die den Beschäftigten einen möglichst langen Verbleib im Unternehmen ermöglichen. Wichtige Handlungsfelder sind hier Weiterbildung, eine altersgerechte Gestaltung des Arbeitsplatzes und die Bestimmung des richtigen Einsatzbereichs für betroffene Mitarbeiter. Auch die Bereiche Gesundheitsvorsorge und die Gestaltung der Arbeitszeit bekommen eine große Bedeutung. Hier muss zunehmend auf flexible Modelle wie der Altersteilzeit gesetzt werden.

Dies bietet auch Vorteile für die Arbeitnehmer: Arbeitnehmer leben gesünder, wenn das Berufsleben nicht abrupt endet, sondern fließend in den Ruhestand übergeht. Menschen, die im Ruhestand einer Beschäftigung nachgehen, erfreuen sich einer besseren körperlichen und geistigen Gesundheit, als Gleichaltrige, die keiner Beschäftigung nachgehen, wie eine Studie der Universität Maryland anhand von 12.189 Studienteilnehmern aufzeigt. Pensionäre mit einer Übergangsbeschäftigung sind demnach seltener ernsthaft krank und müssen sich aus Gesundheitsgründen seltener einschränken, als Menschen, die sich ganz aus dem Berufsleben zurückziehen.

Berufstest 40plus – Weiterqualifizierungsbedarf und Einsatzmöglichkeiten ableiten

Um den Weiterqualifizierungsbedarf ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen gezielt zu hinterfragen und die Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen bewerten zu können, müssen Instrumente geschaffen werden, die diese Bewertung schnell und aussagekräftig ermöglichen. Der Berufstest 40plus kann sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmer unterstützen, die richtigen personalpolitischen und beruflichen Entscheidungen zu treffen. Anhand eines aussagekräftigen Profils, können berufliche Interessen und Stärken herausgearbeitet und mit Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen oder mit der Stellensbeschreibung abgeglichen werden. Darüber hinaus lassen sich Weiterqualifizierungsmaßnahmen über das Stärken- und Schwächenprofil ableiten.

Sie sind ein Unternehmen und möchten mehr Informationen zum Berufstest 40+ und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen? Dann schreiben Sie eine Email an info@ahano.de.

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2018 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 16. Dezember 2018

  

Ab dem 25.05.2018 sind die Normen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) anzuwenden. Deshalb haben wir unsere Regelungen zum Datenschutz gemäß den neuen Anforderungen aktualisiert. Diese können Sie in der Datenschutzerklärung einsehen.
Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Mehr erfahren OK