Die neuesten Kommentare in der Hobbyrubrik Haustiere:

Wer ist wohl Mietzi? - Hallo Mietzi, na du - 30.11.2019 16:43 Uhr anzeigen

und zusammen - Hallo Hanne, liebe L - 04.10.2019 19:18 Uhr anzeigen

Meine stachligen Jah - Oooch mööönsch Igel, - 04.09.2019 18:18 Uhr anzeigen

Für Igelmama - Hallo Mädies, Schr - 28.08.2019 19:39 Uhr anzeigen

Für Igelmama - das Programm heißt - 10.08.2019 11:06 Uhr anzeigen

Beitrag von igelmama vom 03.09.2019 17:49 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Meine stachligen Jahresgäste

Das ist Maxi,einStinker von 3 Igel,die ich das ganze Jahr versorge,sie leben bis es frostig wird in meinem Garten.Dann nehme ich sie ins Haus dort haben sie im Erdgeschoß einen eigenen Raum wo sie ihren Winterschlaf halten.

Kommentar zum Beitrag Meine stachligen Jahresgäste von igelmama

1. Kommentar von Nickname vom 04.09.2019 18:18 Uhr

Oooch mööönsch Igel, danke im Namen aller Stachelritter daß du das machst.
LG Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Meine stachligen Jahresgäste" schreiben

Beitrag von peggysue vom 10.08.2019 10:39 Uhr

Nur Beiträge von peggysue anzeigen

Für Igelmama

mal sehen ob´s klappt

Kommentare zum Beitrag Für Igelmama von peggysue

1. Kommentar von peggysue vom 10.08.2019 11:06 Uhr

das Programm heißt

jpgIlluminator

und gibt es kostenlos im Internet

viele liebe Grüße
Peggysue

2. Kommentar von Nickname vom 28.08.2019 19:39 Uhr

Hallo Mädies,
Schreiber und Schreibsellinnen, ist alles soweit im grünen Bereich bei euch? Ich hoffe ja doch.
Sicherlich ist das Wetter in fast ganz Deutschland so schwülwarm und belästigt so manchen Asthmatiker und auch gesündere Leute recht derbe. Hier im Bergischen zieht es sich bereits seit .... Stunden immer weiter zu, doch regnen ist Fehlanzeige. Irgendwo ganz weit hinten am Horizont hört man es mal donnern, sieht es auch ganz weit weg über Remscheid mal blitzen doch das ist über Remscheid und weit weg.
Meine Moise standen heute Morgen schon aufgeplustert an den Wasserbecken und ich kam gar nicht schnell genug runter um ihnen die beiden Sandkästen wieder mit Wasser aufzufüllen. Aber wenn man damit einmal angefangen hat.... Natürlich will jede Gans ihren Spaß und ihre Abkühlung im Wasser haben und so ist solch ein kleiner Kindersandkasten schnell mal leergeplanscht, lache. Also ist es mindestens zweimal täglich nötig, die Becken wieder aufzufüllen. Das sind wieder einmal Tatsachen die sich kaum einer vor der Anschaffung der Tiere richtig überlegt hat, ich auch nicht und dann aber zur täglichen Routine werden, zumindest vom Frühjahr bis in den Spätherbst. Sobald der erste Frost auftaucht und länger bleibt verschwinden die Becken sowieso auf seltsame Weise bis es wieder Frühjahr wird. Sicherlich könnte ich die Eisschicht morgens zerhacken damit meine Kreischer baden können. Doch das Bad nehmen sie dann wenn sie es wollen und ich habe nicht die Zeit solange bei ihnen zu bleiben bis das passiert. Also passiert das 1x täglich und wenn meine Bagage dann nicht will kommt die Wanne nach einer bestimmten Zeit dann auch weg, ganz einfach. Das mag sich jetzt hart anhören, doch die Gänse müssen nicht unbedingt immer Badewasser zur Verfügung haben, 2x oder 3x die Woche reicht auch - Hauptsache aber ist immer genügend Trinkwasser, das ist wichtig.. Im Winter gehen sie auch nur seltenst ins Wasser und leiden deshalb auch keine Qualen. Ansonsten ist hier alles in Ordnung und kann nicht besser sein. Na ja, hier oder da mal ein kleines Zipperlein, ein blauer Fleck weil ich mich gestoßen habe oder eben weil Flipper, mein Beißganter, wieder zugeschlagen hat - aber das war es auch schon. Das ist nix worüber ich meckern würde.
So, jetzt ist es schon wieder an der Zeit meine Moise "bettfertig" zu machen, lache. Also werde ich nun zu ihnen gehen und den Abendspaziergang mit ihnen machen, das ist ein alltägliches Ritual und auf meinen Mist gewachsen... Jetzt habe ich das Nachsehen und muß bei Wind und Wetter mit ihnen gehen, ob ich die Lust dazu habe oder nicht, lache....! Aber irgendwo macht es mir auch richtig Spaß mit ihnen zu gehen und noch mehr freut es mich wenn die Autos an der nahegelegenen Straße anhalten und sich das Szenario ansehen, ein Gaudi. Viele wollen die Gänse auch mal streicheln und fragen danach ob das machbar sei, doch davon kann ich dann immer nur abraten, lache. Aber wer diese Art Tier nicht kennt der fragt eben solche Fragen... Die Menschen sehen wie vertraut die Tiere mit mir sind und übertragen das immer gedanklich auf alle Menschen - leider ist das nicht so, nicht einmal mein Mann darf einer von ihnen die Hand hinhalten - die beißen sofort zu, auch wenn sie ihn genau so lange kennen wie mich.
Na ja, so sind se halt.
Jetzt ist Heiabettzeit angesagt und die Gutenachtrunde durchs Dorf steht bevor.
Habt also jetzt alle einen gemütlichen Feierabend und wir lesen uns dann morgen wieder

LG nach überallhin Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Für Igelmama" schreiben

Anzeige

Beitrag von igelmama vom 04.08.2019 18:00 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Über 2 Jahre sind vergangen

Mein Haustier ist in einen Dornröschenschlaf versunken,es wird Zeit diesen Treffpunkt mal auf zu wecken.
Ich,die Siggi bin nun schon 3 Jahre bei meinen Menschen,leider ist mein Herrchen letztes Jahr plötzlich verstorben,ich habe es nicht begriffen dass er plötzlich nicht mehr da war um mit mir Gassi zu gehen,und mein Frauchen immer traurig war.Nun sind wir ein unzertrennliches Team. Wir waren auch schon im Urlaub in einem super schönen Hundehotel und habe viele Kumpel kennen gelernt.
Ich hoffe doch,dass ich nicht die einzige Fellnase hier bin.
Wo sind die Miezen,Hoppelhasen,Piepmatze und Wauwies?
Viele Grüße Siggi und ihr Frauchen die igelmama

Kommentar zum Beitrag Über 2 Jahre sind vergangen von igelmama

1. Kommentar von Nickname vom 10.08.2019 08:42 Uhr

Haaach ja Siggi und Igelmama....

Zwei Jahre sind eine lange Zeit und es hat sich inzwischen sicherlich überall sehr viel getan oder verändert.
Wir würden uns sehr freuen wenn es wieder viele, nette Geschichten bei den Tierfreunden gäbe. Wir freuen uns sie zu lesen

Bis dahin liebe Grüße und Wünsche von Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "Über 2 Jahre sind vergangen" schreiben

Beitrag von igelmama vom 17.02.2017 13:09 Uhr

Nur Beiträge von igelmama anzeigen

Hallöch an alle Fellnasen

Ich stell mich mal vor:
Heiße Siggi,komme aus Rumänien,bin 10 einhalb Jahre und ein Wolfsspitz Mix.
Bin ein Mädchen.Mein Frauchen hat mich im Mai 2016 aus dem Tierheim mit nach Hause genommen,eigentlich wollte sie nur mal schauen,aber als sie mich sah hat sie sich gleich in mich verliebt.
Auch Herrchen,der anfangs gegen einen Hund war,ist mein bester Kumpel.
Mit ganz viel Liebe und Geduld haben sie mir beigebracht was eine Hundelady wissen muß.
Frauche nennt mich ihre Schmusebacke,denn fressen,Gassigehen und schmusen sind meine Lieblingsbeschäftigungen.
Ich grüße in alle Richtungen.
Siggi

Kommentar zum Beitrag Hallöch an alle Fellnasen von igelmama

1. Kommentar von einem ehemaligen Mitglied.

Sehr schön geschrieben LG Eike und Fellnase Freddy

Hallo ! Hier kannst Du Deinen Kommentar wieder löschen.

Einen Kommentar zum Beitrag "Hallöch an alle Fellnasen" schreiben

Beitrag von Musikus44 vom 03.12.2016 09:49 Uhr

Nur Beiträge von Musikus44 anzeigen

Statt Blumen

der Stubentiger im Balkonkasten...

Kommentare zum Beitrag Statt Blumen von Musikus44

1. Kommentar von einem ehemaligen Mitglied.

Das kommt mir so bekannt vor. Habe 2 Stubentiger. Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent.

Hallo ! Hier kannst Du Deinen Kommentar wieder löschen.

2. Kommentar von Musikus44 vom 04.12.2016 13:37 Uhr

Dir auch einen schönen Adventssonntag.

3. Kommentar von einem ehemaligen Mitglied.

Hallo???? Weiß jemand, was aus "smalldog" geworden ist?

Hallo ! Hier kannst Du Deinen Kommentar wieder löschen.

Einen Kommentar zum Beitrag "Statt Blumen" schreiben

Beitrag von einem ehemaligen Mitglied vom 16.09.2016 13:38 Uhr

Nur Beiträge von anzeigen

Hornissen - aber nicht als Haustiere zu halten

Hornissennest in Noras Wäschelager bei der Waschmaschine
Am Samstag, 23.07.2016, nach Abreise der Gäste, beginnt Nora mit all den Arbeiten in der Ferienwohnung um sie wieder tip-top für die neuen Gäste vorzubereiten. Nach dem Abziehen der Betten bringt sie die schmutzige Wäsche zur Waschmaschine und entdeckt dabei ein Loch in der Aussenwand des Lagers und wie dort große Insekten ein- und ausfliegen. Dann öffnet sie die Schranktür um neue Handtücher herauszunehmen und siehe da, ein großes Loch in der Hinterwand des Schrankes und direkt dahinter eine Insektenwabe und zwischen den Handtüchern waren lebende und lagen tote Hornissen.
Was tun? Keine Ahnung. …. Ich nehme zwei tote Hornissen in eine Glasschale und fahre zu unserem Freund Spiros im Gartenmarkt. Frage was tun? Er gibt mir für 5 Euro eine Plastikflasche mit SOSPIN DP1 und sagt, das auf die Hand und dann in das Hornissennest werfen. Ok, ok. Ich nach Hause, doch mit dem Werfen von dem weissen Pulver in das gefressene Loch, will mir nicht so recht zusagen. Überlege, überlege! Lösung: Ich werde auf ein Brett von der Breite des Loches einen Haufen von dem Mittel schütten, es vorsichtig an das Loch führen und mit einem zweiten Brett das Pulver dann, schwups, in das Loch schieben. Gesagt, getan. Doch, das Pulver war noch gar nicht mal ganz angekommen, ein Krach als würde der ganze Schrank zusammen brechen und einige Hornissen flogen aus dem Loch noch bevor ich die Schranktür zu gehauen habe. Eine entkam und nahm die Verfolgung zu mir auf, um meinen Kopf, in die Haare – Panik, ich versuchte sie aus den Haaren zu schlagen ( wie blöd von mir, hätte ich doch blos die Ruhe bewahrt, aber so, fühlte sich die Hornisse angegriffen und stach einfach zu – ganz einfach ein Pieks in die Kopfhaut. Verdammt, tat das weh! Ich zu Nora, ihr das gezeigt, den Doktor angerufen, er nahm es ganz gelassen und meinte nur, wenn keine allergische Reaktion, dann ist das nicht so schlimm, vergeht wieder. Na ja, mir tat die Birne ganz schön weh und wurde auch etwas dick, dann taten auch die Zähne weh, ….. Somit war meine Arbeitswut damit gestillt und ich habe den Rest des Nachmittags auf der Couch verbracht.
Sonntag, 24.07.2016; das Nest muss beseitigt werden, doch wie sieht es aus? Es war totale Ruhe im und hinter dem Schrank, es flog auch keine Hornisse mehr herum. Also, waren sie wohl alle mausetot. Gemeinsam haben wir den Schrank aus der Nische gezogen, dann sahen wir – wir konnten es nicht glauben - ein gigantisches Bauwerk.

Kommentar zum Beitrag Hornissen - aber nicht als Haustiere zu halten

1. Kommentar von einem ehemaligen Mitglied.

Ich hatte mal Hornissen auf meinem Balkon. Das Nest war fußballgroß.
http://www.peter-becker.de/Pet
Sie waren recht brav. Ich habe öfter in nur 2m Entfernung gemütlich gesessen und gelesen. Und als ich meine Pflanzen schnitt und bis auf 50cm an das Nest herankam, haben sie mich auch nicht belästigt.
http://www.hornissenschutz-bs.

Schlimmer war mal ein Wespennest zwischen Paneelen und Dämmung meiner Dachschräge. Die kamen so oft in den Wohnraum, dass ich sie mit dem Staubsauger eingefangen habe.

Hallo ! Hier kannst Du Deinen Kommentar wieder löschen.

Einen Kommentar zum Beitrag "Hornissen - aber nicht als Haustiere zu halten" schreiben

Beitrag von einem ehemaligen Mitglied vom 14.09.2016 00:07 Uhr

Nur Beiträge von anzeigen

und zusammen

sind wir Mautzi und Mietzi und machen über den Tag ganz viel Blödsinn, springen und kämpfen, Eidechsen fangen, auf den Olivenbäumen herum klettern, alles was uns kleinen Kätzchen so Spaß macht.
Hier auf dem Bild sind wir gerade einen Tag nach der Kastration, deshalb sehen wir noch etwas traurig aus.

Kommentare zum Beitrag und zusammen

1. Kommentar von einem ehemaligen Mitglied.

Das sind aber süße Katzen.
Ich hatte auch viele Jahre Katzen.
Alles Liebe für Euch
hanne

Hallo ! Hier kannst Du Deinen Kommentar wieder löschen.

2. Kommentar von Nickname vom 04.10.2019 19:18 Uhr

Hallo Hanne, liebe Leser
Ihr glaubt nicht wie sehr und wie gerne ich wieder eine kleine Mieze bei mir aufnehmen würde - gerne dürften es auch zwei sein!
Doch leider bleibt mein Männe stur und unbeugsam wie eine Eisenbahnschiene und ist nicht mehr bereit dazu ein kleines Leben aufzunehmen! Zu sehr hat es ihn geschmerzt als unser Kater Quintus starb und wir wochenlang um ihn trauerten. Natürlich schmerzt es sehr wenn ein kleiner Hausgenosse geht, zumal es auch noch so schien als wären wir Seelenverwandte. Da nutzt es auch nichts wenn man noch andere Haustiere bei sich wohnen hat. Ein Teil unseres Lebens ist gestorben und ist damit unwiederbringlich. Vielleicht wird ja einen schönen Tages ein Moment kommen wo mein Männe schwächelt und dann ist ein kleines Katzentier bereits in unserem Haus, vielleicht sogar zwei! Doch diese Momente sind selten und die muß ich genau abpassen!!!
Drückt mir also die Daumen und vielleicht ergibt sich ja einmal die Möglichkeit....
Habt nun alle einen schönen Abend

LG Nick

Einen Kommentar zum Beitrag "und zusammen" schreiben

Beitrag von einem ehemaligen Mitglied vom 14.09.2016 00:01 Uhr

Nur Beiträge von anzeigen

Wer ist wohl Mietzi?

Ich bin die Mietzi

Kommentar zum Beitrag Wer ist wohl Mietzi?

1. Kommentar von Nickname vom 30.11.2019 16:43 Uhr

Hallo Mietzi, na du bist ja mal eine hübsche Maus. Wenn du magst kannst du gerne bei uns vorbei kommen und dir ein Schälchen Milch bei unserem Fraule abholen. Wenn du früh genug Bescheid sagst, dann haben wir auch bestimmt ein paar feine Leckerlies für dich gebunkert. Also komm einfach mal vorbei

LG Flipper, Fury, Krümel und Keks

Einen Kommentar zum Beitrag "Wer ist wohl Mietzi?" schreiben

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Samstag, den 14. Dezember 2019

  

Gemeinsam etwas unternehmen!

Gemeinsam etwas unternehmen!

Menschen mit gleichen Interessen finden:

 m 

Hobby:

PLZ:

anzeigen

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK