Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Weihnachten und Advent - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>

Wie wär's damit ?

antworten

The Weihnachts-Poem

When the last Kalender-sheets
flattern through the Winter-streets
and Decemberwind is blowing,
then is everybody knowing
that it is not allzuweit:
she does come, the Weihnachtszeit.
All the Menschen, Leute, people
flippen out of ihrem Stübel
run to Kaufhof,Aldi, Mess
make Konsum and business.
Kaufen this and jenes Dings
and the churchturmglocke rings!
Manche holen sich a Tännchen.
When this brennt, they cry: 'Attention!'
Rufen for the Feuerwehr:
'Please come quick and rescue here!'
Goes the Tännchen up in Rauch
they are standing on the Schlauch.
In the kitchen of the house
mother makes the Christmasschmaus.
She is working, schufting, bakes,
hit is now her Yoghurtkeks.
And the Opa says as tester:
'We are killed bis zu Sylvester.
' Then he fills the last Glas Wein,
yes, this is the Christmastime.
Day by day does so vergang,
and the holy night does come.
You can think,you can remember,
this is immer in December.
Then the childrenlein are coming
candle-wachs is abwärts running
Bing of Crosby Christmas sings
while the Towerglocke rings
and the angles look so fine
Weil,this is the Weihnachtstime.
Baby-eyes are big and rund,
the family feels kerngesund,
when unterm Baum is hocking -
really nothing can them shocking.
They are happy,are so fine,
this happens in Christmastime.
The animals all in the house,
the Hund, the Katz, the bird,the mouse,
are turning round the Weihnachtstree
weil they find Kittekat and Schappi
in the Geschenkkarton von Pappi.
The family begins to sing
and wieder does a Glöckchen ring.
Zum Song vom grünen Tannenbaum
die Tränen rennen down and down -
bis the mother plötzlich flennt:
'Die Gans im Ofen ist verbrennt!'
because her nose is very fine
wie jedes Jahr zur Christmastime.

Nicht hauen -- ist nicht von

Rolf  smylie   smylie 



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 05.12.2008 um 16:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:10

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:57 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:23.12.2010 um 16:49 Uhr

 

 

 
 

oder mit der Wissenschaft?

antworten

RE: Wie wär's damit ? (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 05.12.2008 16:59 Uhr

Die wissenschaftliche Betrachtung als Gedicht

Aktuell ist die Wissenschaft.
Denn eigenes Wissen gibt eigene Kraft.
So hatte ich es gedacht und laut gesagt,
Wie sich der Weihnachtsmann doch plagt.

Spezies von lebenden Organismen werden genannt.
Hauptsächlich Insekten und Bakterien sind uns bekannt.
Fliegende Rentiere? Es gibt kein klagen und kein wehen.
Nur der Weihnachtsmann hat sie gesehen.

Ich nehme mal an, auch wenn die Erde bebt.
Dass in jedem Haushalt ein braves Kind lebt.
378 Millionen Kinder laut Volkszählungs-Büro.
Darüber ist der Nikolaus besonders froh.

Der Weihnachtsmann hat noch nie geklagt.
Obwohl er einen 31-Stunden –Weihnachtstag hat.
Durch Zeitzonen von Ost nach West er reist.
Der Himmelsweg ist trocken nicht vereist.

Er braucht eine tausendstel Sekunde ohne wettern.
Für Parken und den Schornstein runterklettern.
Dazu die Socken füllen am Kamin, retour heraus.
Und weiterfliegen zum nächsten Haus.

822 Besuche pro Sekunde, blitze-schnell.
Bei jedem braven Kind ist er zur Stell.
Millionen Stopps, gleichmäßig auf der Erde verteilt.
1,3 km Entfernung zu jedem Haushalt er reist.

120,8 Millionen km braucht er jedes Jahr.
Plus Pause und Essen, das ist doch klar.
Sein Schlitten ist enorm und imposant.
1040 km pro Sekunde fliegt er sehr rasant.

Umgerechnet mit 3.000-facher Schallgeschwindigkeit.
Der Ulysses Space Probe mal zum Vergleich.
Fährt dieser mit lächerlichen 43,8 km pro Sekunde.
Ein Rentier schafft höchstens 24 km pro Stunde.

Nun zur Ladung des Schlittens mit Effekt.
Mit Geschenken wird der Weihnachtstisch gedeckt.
Pro Kind nimmt man ein Kilo Präsente mit im Wagen.
Dann ist der Schlitten mit Paketen vollgeladen.

378.000 Tonnen nicht gerechnet den Weihnachtsmann.
Auf der Wage schlägt dieser bestimmt mit 120 kg an.
Man braucht 216.000 Rentiere, das erhöht das Gewicht.
Auf eine Gabe verzichtet der Weihnachtsmann nicht.

Bei 1040 km/h Geschwindigkeit wird es amüsant.
Dies erzeugt ein einen ungeheuren Luftwiderstand.
Dadurch werden die armen Rentier aufgeheizt.
Durch das Raumschiff wird die Erdatmosphäre gereizt.

8 Trillionen Joule-Energie muss das Rentier absorbieren.
Das zweite Paar wird bestimmt explodieren.
Das gesamte Team von Rentieren ganz interessiert.
Wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekunden vaporisiert.

Der Weihnachtsmann wird bestimmt nicht gehetzt.
Jedoch der 17.500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt.
Der schwerer Weihnachtsmann würde rutschen.
Und das angenagelt ans Ende seines Weihnachts-Kutsche.

Mit 20,6 Millionen Newton Kraft.
Verliert jeder Mensch seinen roten Saft.
Damit kommen wir zum tollen Schluss,
Unser Nikolaus ist ein Pfiffikus.

Er lässt sich nicht blicken, man kann ihn nicht sehen.
Er kommt einfach so, um dich zu erspähen.
Er wird dich mögen und dir die Nächte rauben.
Jeder sollt an den Weihnachtsmann glauben.


Autor unbekannt

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 05.12.2008 um 18:17 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.12.2008 09:04 Uhr

 

 

 
 

Herrlich Rolf

antworten

RE: Wie wär's damit ? (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 05.12.2008 16:59 Uhr

und weil Du das so schön gemacht-
wirst Du auch nicht ausgelacht-
und schon gar nicht gehaun-lach
LG
re-ri

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.12.2008 um 07:33 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Weihnachtsstress

antworten

RE: oder mit der Wissenschaft? (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 05.12.2008 18:17 Uhr

Als im August in den Geschäften
die Pfefferkuchenzeit begann
da fragte ich mich mit Entsetzen:
Kommt denn schon jetzt der Weihnachtsmann?

Seitdem sind Monate vergangen,
nun ist es wirklich fast soweit.
Es öffneten die Weihnachtsmärkte
und in der Luft liegt Heimlichkeit.

Längst sind die Wunschzettel geschrieben,
der Plätzchenduft zieht durch das Land
und auf der Suche nach Geschenken,
wird selbst am Sonntag rumgerannt.

Es gibt so vieles zu bedenken,
damit man wirklich nichts vergisst.
Und manchmal wünsche ich mir seit Wochen,
dass alles bald vorüber ist.

Dann ist er da, der Heiligabend,
der Weihnachtsbaum ist bunt geschmückt.
Jetzt gibt es nur noch den Gedanken,
dass auch der Weihnachtsbraten glückt.

Die Feiertage gehen vorüber,
man übt sich in Besinnlichkeit.
Doch um sich wirklich zu besinnen,
bleibt einem viel zu wenig Zeit.

Gestresst von all dem Weihnachtstrubel,
schwört sich dann wieder jedermann:
im nächsten Jahr wird alles anders.
Na, hoffentlich denkt ihr auch daran.

M.Pechel

In diesem Sinne eine besinnliche Advents,-und Weihnachtszeit
und ein gutes Neues Jahr

belegfee smylie 









Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von belegfee am 06.12.2008 um 09:04 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.12.2008 11:40 Uhr

Mitglied: belegfee

Beiträge: 57 - Registriert seit: 18.08.2008

 

 

 
 

Immer diese Streiterei....

antworten

RE: Weihnachtsstress (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von belegfee am: 06.12.2008 09:04 Uhr

Zoff im Festkomittee

Das Christkind und der Nikolaus,
die trugen ein Scharmützel aus.
Das Christkind rief: "Ick warne dir,
du fährst mir nicht mit Weizenbier.
Wer Schlitten fährt, der muss bedenken,
man sollte nie betrunken lenken".

Worauf der Nikolaus, betreten,
die frommen Sprüche sich verbeten
und kurzerhand die Weihnachtstour
allein und ohne Christkind fuhr.

In diesem Sinne, gebt fein Acht,
dass Euch das Leben Freude macht.
Ihr dürft getrost beim Bierchen bleiben,
nur sollt ihr niemals übertreiben.




Eingesandt von Gerhard Steil
ob er es auch geschrieben hat,entzieht sich meiner Kenntnis..
Quelle:www.festpark.de


rosaliie

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.12.2008 um 11:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.12.2008 20:55 Uhr

 

 

 
 

Berliner Weihnacht 1918

antworten

RE: Immer diese Streiterei.... (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 06.12.2008 11:40 Uhr


Am Kurfürstendamm da hocken zusamm
Die Leute von heute mit grossem Tamtam.
Brillanten mit Tanten, ein Frack mit was drin,
Ein Nerzpelz, ein Steinherz, ein Doppelkinn.
Perlen perlen, es perlt der Champagner.
Kokotten spotten: Wer will, der kann ja
Fünf Braune für mich auf das Tischtuch zählen ...

Na, Schieber, mein Lieber? - Nee, uns kanns nich fehlen,
Und wenn Millionen vor Hunger krepieren:
Wir wolln uns mal wieder amüsieren.
Am Wedding ists totenstill und dunkel.
Keines Baumes Gefunkel, keines Traumes Gefunkel.
Keine Kohle, kein Licht ... im Zimmereck
Liegt der Mann besoffen im Dreck.
Kein Geld - keine Welt, kein Held zum lieben ...

Von sieben Kindern sind zwei geblieben,
Ohne Hemd auf der Streu, rachitisch und böse.
Sie hungern - und frässen ihr eignes Gekröse.
Zwei magre Nutten im Haustor frieren:
Wir wolln uns mal wieder amüsieren.
Es schneit, es stürmt. Eine Stimme schreit: Halt ...

Über die Dächer türmt eine dunkle Gestalt ...
Die Blicke brennen, mit letzter Kraft
Umspannt die Hand einen Fahnenschaft.
Die Fahne vom neunten November, bedreckt,
Er ist der letzte, der sie noch reckt ...
Zivilisten ... Soldaten ... tach tach tach ...
Salvenfeuer ... ein Fall vom Dach ...
Die deutsche Revolution ist tot ...
Der weisse Schnee färbt sich blutrot ...
Die Gaslaternen flackern und stieren ...
Wir wolln uns mal wieder amüsieren ...

Klabund (1890-1928)


sunnymoon

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.12.2008 um 18:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:07.12.2008 14:02 Uhr

 

 

 
 

Die vier Kerzen

antworten

RE: Berliner Weihnacht 1918 (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 06.12.2008 18:48 Uhr

Vier Kerzen brannten am Adventskranz und draußen war es ganz still. So still, dass man hörte, wie die Kerzen miteinander zu reden begannen.

Die erste Kerze seufzte und sagte: "Ich heiße FRIEDEN. Mein Licht gibt Sicherheit, doch die Menschen halten keinen Frieden. Sie wollen mich nicht." Ihr Licht wurde kleiner und kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte: "Ich heiße GLAUBEN. Aber ich fühle mich überflüssig. Die Menschen glauben an gar nichts mehr. Es hat keinen Sinn, dass ich brenne." Ein Luftzug wehte durch den Raum, und die zweite Kerze war aus.

Leise und sehr zaghaft meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort: "Ich heiße LIEBE. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen; denn die Menschen sind zu Egoisten geworden. Sie sehen nur sich selbst und sind nicht bereit einander glücklich zu machen." Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: "Aber, aber, Ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!" Und fast fing es an zu weinen.

Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort.
Sie sagte: "
Hab keine Angst, denn so lange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen immer wieder anzünden. Ich heiße HOFFNUNG."
Mit einem kleinen Stück Holz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und erweckte Frieden, Glauben und die Liebe wieder zu Leben.

(Internetfund)

Einen friedlichen 2. Advent wünscht
sunnymoon

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 07.12.2008 um 14:02 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:07.12.2008 14:44 Uhr

 

 

 
 

Und dieses schöne Gedicht

antworten

RE: Die vier Kerzen (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 07.12.2008 14:02 Uhr

habe ich als eine Power Point-Präsentation..mit wundervollen Kerzenbildern und Musik untermalt.
Zur Weihnachtszeit das richtige für die Einstimmung der Seele.

Schön,Sunny, dass du daran gedacht hast.... smylie 
ich werde es mir zur Kaffeezeit ansehen...


rosaliie

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 07.12.2008 um 14:44 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Advent

antworten

RE: Wie wär's damit ? (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 05.12.2008 16:59 Uhr


Allen wünsche ich eine schöne Adventszeit,

Tessa

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 07.12.2008 um 16:56 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.12.2008 08:55 Uhr

 

 

 
 

Advent

antworten

RE: Advent (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 07.12.2008 16:56 Uhr


Danke, Tessa, das wünsche ich Dir auch, und ich freue mich, dass Du wieder von Dir hast hören lassen :-)

Lie smylie  be Grüsse schickt Rolf

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 07.12.2008 um 17:13 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.12.2008 07:10 Uhr

 

 

 
 

Auch wenn...

antworten

RE: Advent (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 07.12.2008 17:13 Uhr

....man kein heller Kopf ist:
in der Weihnachtszeit
geht einem ein Licht
nach dem andern auf!

.unbekannt-

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.12.2008 um 07:10 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Liebe Tessa...

antworten

RE: Advent (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 07.12.2008 16:56 Uhr

... auch ich wünsche dir von ganzem Herzen eine besinnliche und gemütliche Vorweihnachtszeit.
Deine ubuggy

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.12.2008 um 08:55 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.12.2008 18:12 Uhr

 

 

 
 

Advent

antworten

RE: Liebe Tessa... (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 08.12.2008 08:55 Uhr


Ich freue mich darüber, daß man mich nicht ganz vergessen hat,
bei ahano

.
Grüßle Tessa

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.12.2008 um 18:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.11.2010 12:09 Uhr

 

 

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Freitag, den 18. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK