Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Aus aller Welt - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 

>>>

Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung

antworten


Soeben lese ich im Netz, dass das Militär in der Türkei putscht.

War damit zu rechnen?

Die Welt wird den Vorgang verfolgen.

Gruß
Novellist

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 15.07.2016 um 22:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:6

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:14 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:21.08.2016 um 11:31 Uhr

 

 

 
 

Die Welt?

antworten

RE: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 15.07.2016 22:59 Uhr

Meinst Du jetzt die Zeitung?
Ich erfuhr dies erst heute, so um 10:00 Uhr, aber interessiert es mich wirklich?
Wir werden seit ca 3 Jahren mit wöchentlichen Horrornachrichten bombadiert, und immer gibt es auch Sondersendungen ... ich sah da wohl gerade "Tom und Jerry"
GOTT und ALLAH regeln alles ... oder !?

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2016 um 20:02 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Kam ziemlich überraschend

antworten

RE: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 15.07.2016 22:59 Uhr

dieser Putsch und war zum Glück auch sehr schnell wieder vorbei. Verblüffend aber das Resultat.
Genutzt und gestärkt hat es ja nur Erduan. Meine, er hat vorher schon ziemlich resulut und allein geherrscht, jetzt hat er mit der Entlassung von tausenden Richtern noch mehr Macht auf sich konzentriert. Demokratie sieht anders aus. Ja und die Götter regeln wohl eher nüscht.
Das muss der Mensch schon selber machen. Ist natürlich keine Garantie, das es besser wird.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 17.07.2016 um 10:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.07.2016 11:32 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 299 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 

RE: Kam ziemlich überraschend (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von Black Crowe am: 17.07.2016 10:30 Uhr

er spricht von der Einführung

der Todessrafe. smylie 

die Schlaefer

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.07.2016 um 11:32 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.07.2016 08:38 Uhr

 

 

 
 

Todesstrafe

antworten

RE: Und (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 17.07.2016 11:32 Uhr

begrüße ich ... es kommt immer auf die Fakten/Taten an!
Ein Mörder z.B., der aus niederen Beweggründen tötet, hat es nicht verdient, durch Steuerzahler ein geregeltes Leben zu führen!
Es gibt da noch weitere Gründe, auf die ich hier nicht näher eingehen möchte.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.07.2016 um 12:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:21.08.2016 11:31 Uhr

 

 

 
 

So, so ?

antworten

RE: Todesstrafe (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 17.07.2016 12:14 Uhr

beseitigt so etwas die Ursachen des Verbrechens

oder macht es die Welt besser?

die Schlaefer smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.07.2016 um 12:58 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Es geht doch nichts über "Beweise"

antworten

RE: Todesstrafe (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 17.07.2016 12:14 Uhr

Es kommt immer auf die Fakten/Taten an, aha!
Wie sich immer wieder nach Jahren beweist, kommen Täter wieder auf freien Fuß, weil man die Fakten neu bewertet mit den neuesten Methoden.Bei den Ermittlungen wurden bewußt Fehler begangen oder gar Fakten manipuliert.
Da möchte ich kein verurteilter " Täter " sein. Lieber nach 30 Jahren wieder raus aus dem Knast als gleich nach der Verurteilung hingerichtet, also ermordet aufgrund falscher Aktenlage/Beweislage.
Wer also die Todesstrafe fordert, geht bewußt das Risiko ein, dass Menschen mit entsprechender krimmineller Energie, andere einer Tat bezichtigt, die Beweismittel fälscht und so einen ligitimen Mord vollführt.
Also, Entschuldigung, aber in einem solchen Land möchte ich nicht leben!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.07.2016 um 20:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.07.2016 22:04 Uhr

 

 

 
 

Veralterte Darstellung

antworten

RE: Es geht doch nichts über "Beweise" (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 17.07.2016 20:45 Uhr

diese Deine Meinung, ist schon Asbach Uralt wert ... darauf einen Dujardin  smylie 
Wir leben (noch nicht) in den USA, und ehrliche Ermittler erleuchteten schon oft dubiose Urteile ... hören, sehen, und Erkenntnisse sammeln, dann eröffnen sich erstaunliche Tatsachen.
Nicht jeder Staatsanwalt ist begierig "Hauptsache einen Schuldigen" zu präsentieren ... es gibt noch Menschen mit Rechtsbewußtsein!
NOCH!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.07.2016 um 22:04 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Geht gar nicht!

antworten

RE: Und (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 17.07.2016 11:32 Uhr

Die Einführun der Todesstrafe. Weder in einem Rechtsstaat und schon gar nicht in einem totalitären Staat wie der Türkei.
Ein Rechtsstaat muss andere Mittel finden um mit solchen Intensivtätern fertig zu werden und die Todesstrafe in der Türkei? Mag es mir nicht wirklich vorstellen.
NEIN, so etwas darf es nicht geben.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 18.07.2016 um 08:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.07.2016 09:56 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 299 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Todesstrafe?

antworten

RE: Geht gar nicht! (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von Black Crowe am: 18.07.2016 08:38 Uhr


Ich bin gegen die Todesstrafe und das nicht nur in der Türkei!

Aber was geht uns die Türkei an?

Es ist doch wohl Sache der Bürgerinnen und Bürger der Türkei und nicht die der Klugscheißer, Besserwisser und Weltenverbesserer in Deutschland!

Nein, ich bin nicht für die Todesstrafe, aber nicht aus Gefühlsduselei, sondern aus Rache!!!

Denn für den Tod eines Menschen muss die Strafe auch "wirken" und da ist die Todesstrafe viel zu human.

Aber 15 bis höchstens 25 Jahre?

Und das bei "Vollpension"?

Das ist doch ´ne Lachnummer!

Für jedes Opfer muss ein eigenes Strafmaß ausgeurteilt werden und zwar mindestens 25 Jahre.

Das bedeutet 4 Opfer = 100 Jahre!

Aber auf gar keinen Fall im "Hotel zur schwedischen Gardine", sondern in Einzelhaft, ohne Fernseher, Radio oder Zeitung und ohne Verbindung zu anderen Insassen oder gar zu Sozialpsycholgen, also einfach weggesperrt.

Denn es muss Strafe sein, erniedrigend, entwürdigend und stumpfsinnig, einfach jeden Tag das Gleiche.

Einen großen Berg Steine - einen sehr großen Berg Steine - mit einer Schiebkarre und nur mit den Händen von einer Seite einer 200m Strecke zur anderen transportieren, danach gibt es was zu essen und am nächstens Tag wieder zurück.

Wieder und wieder und wieder, tagein, tagaus!

Nein, die Todesstrafe ist viel zu human und geht einfach zu schnell!

Und sie wäre bei einem Irrtum auch unumkehrbar!!!

Leibe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 18.07.2016 um 09:56 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.07.2016 11:00 Uhr

 

 

 
 

Nein zur Todesstrafe

antworten

RE: Todesstrafe? (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 18.07.2016 09:56 Uhr

Wer für die Todesstrafe ist, sollte eine bessere Begründung finden als Rache. Die Überwindung der Blutrache ist ein zivilisatorische Errungenschaft. Wer auf sie verzichtet, macht nicht die Welt besser, sich selbst auch nicht und erst recht nicht die Straftäter, denen er sie zugedacht hat.

Dutzende von Menschen, die in den USA nach Jahren und Jahrzehnten wegen erwiesener Unschuld aus den Todeszellen freigelassen worden sind, sind das beste Argument gegen die Todesstrafe. Wieviel Unschuldige mögen es erst gewesen sein, denen niemand rechtzeitig zu Hilfe kam? Wollen wir das auch in Europa als Kollateralschaden unseres Rechtssystems in Kauf nehmen?

Ziel des Stravollzugs muss Besserung sein. Auch wenn das nicht bei jedem gelingt, ist das kein Grund, das Ziel aus den Augen zu lassen.

Man darf auch nicht in den Fehler verfallen, Freiheitsentzug für etwas Unbedeutendes zu halten. Vieles sagt sich leicht, wenn man die Freiheit besitzt, jederzeit aufzustehen und hinzugehen, wohin man will - auch wenn das viele nicht tun, sondern auf ihrer Couch vor der Glotze verharren. Sie KÖNNTEN aber aufstehen und hinausgehen. Das ist Freiheit. Ich bin sicher: Ein Hartz-IV-Leben hinter Gittern will niemand von uns führen, auch nicht die, die das hier als Petitesse darstellen.

Auch bei der Ausgestaltung der Strafe ist Rache ein schlechter Ratgeber. Schließlich gilt bei uns nicht die Scharia, auch nicht das Gesetz der Wüste oder des Wilden Westens, sondern eine Rechtsordnung, die unter anderem auch gewährleistet, dass jeder hier unbehelligt seine Meinung schreiben kann - und sei sie noch so abwegig.

Die Grundlage Europas ist das gemeinsame Wertesystem der Menschenrechte und der Freiheit des Einzelnen. Die Würde des Menschen ist unantastbar, so heißt es in Artikel 1 des Grundgesetzes. Daran muss sich alles messen lassen. Wenn wir das aufgeben, dann können wir gleich einpacken.

Der Türkei steht es frei, gegen diese Grundsätze zu verstoßen, und Gesetze zu machen, die sie machen will. Das stimmt wohl. Dann hat sie aber mit Europa nicht viel zu tun. Sie wird sich entscheiden müssen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 18.07.2016 um 11:00 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.07.2016 21:21 Uhr

 

 

 
 

Nein zur Todesstrafe

antworten

RE: Nein zur Todesstrafe (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 18.07.2016 11:00 Uhr

[/ich bin da ganz deiner Meinung.Aber der Herr aus der Türkei glaubt es besser zu wissen und erlässt nun sicher im Parlament ein Gesetz, dass ihn berechtigt diese grausame Strafe anzuwenden.
Man sieht doch jetzt, dass junge Leute egal ob beim Militär oder Bürger mit der Staatsform nicht einverstanden ist. Was ist das für ein Mensch?? Ich glaube im Koran gibt es auch keine Begründung für solch ein Vorgehen. Ich hoffe nur das die Regierungschefs früh genug die Bremse ziehen für Beitrittsverhandlungen. Denn sonst kommen alle die Mensche des Landes, die bisher wenig Geld verdienen konnten. Sie werden hier dann auch keine befriediegende Verdienstmöglichkeiten finden. Hoffen wir das dem Präsidenten es klar gemacht wird, es so in seinem Land nicht weitergehen kann.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 18.07.2016 um 14:07 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

das gemeinsame Wertesystem?

antworten

RE: Nein zur Todesstrafe (Forum: Aus aller Welt - Thema: Eilmeldung, Eilmeldung, Eilmeldung) von ehemaligen Mitglied am: 18.07.2016 11:00 Uhr

Großbritanien, USA, Frankreich und einige andere bombardieren nach belieben Staaten in Nordafrika und im Nahen Osten. Sie töten, ohne dass sie ein UN Mandat haben. Dazu kommen noch unbemannte Drohnen, die jährlich 200 Menschen töten, ohne Gerichtsverfahren.
Millionen tote Zivilisten seit 2003 durch die USA und Europa im Irak, Libyen, Syrien, welch ein Wertesystem?
Auch Deutschland beteiligt sich mit den Awacs beim Erfassen von Zielen in Syrien. Wie bei jedem Krieg, sind die meisten Toten Zivilisten.
Den Saudis liefern wir Waffen, obwohl sie mehr Menschen den Kopf abschlagen, als dies der IS tut.
Vergleiche ich Europas Verwicklung ins Töten, dann ist Erdogan geradezu ein Waisenknabe.

Gruß
Pepper

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 19.07.2016 um 21:21 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:22.07.2016 17:04 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1813 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

Seite: 1 2 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Montag, den 20. September 2021