Sie befinden sich hier

in der Kategorie Regionale Foren - zur Forumübersicht

im Forum Berlin - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>

Thema: Erinnerungen

 

 
 

recht haste...

antworten

RE: Nord- oder Südhamburg? (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 03.09.2007 21:11 Uhr

.... und übrigens: Nord! Wenn die Elbe die Grenze ist. *grins*

Es ist übrigens kein Ossi - Wessi Syndrom. Als ich eine Weiterbildung im Süden machte, bin ich täglich auf meinen nicht südlichen Dialekt (oder auch nicht) angesprochen und veräppelt worden.

Aber zurück zum Thema - danke Lhia (und lachen ich viel gesünder als ärgern!)

Übrigens bei den jüngeren (so unter Mitte 20) ist weniger Mauer im Kopf.Ist Euch das auch aufgefallen?

Gute Nacht wünscht
vision smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 03.09.2007 um 22:03 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:04.09.2007 07:09 Uhr

 

 

 
 

au weia ? was fehlt dir Carina ?

antworten

RE: au weia! (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von Carina48 am: 03.09.2007 20:42 Uhr

Hast es richtig bemerkt.

aber was willst du eigentlich damit sagen ?
vielleicht, ob ich lieber nicht -West- Lhiannon sagen sollte,.. ob sie sich schämt ?
Oder soll ich es lassen, weil man diesen "Narren schon an der Kappe erkennt" ?
Na gut..

Friede für heute und eine gute Nacht.
der Rest folgt morgen

Haamiah

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 03.09.2007 um 22:19 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 08:24 Uhr

 

 

 
 

re: recht haste...

antworten

RE: recht haste... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 03.09.2007 22:03 Uhr

ja vision,

bei den Jüngeren ist es weit weniger ein Problem. Das ist mir auch aufgefallen. Deswegen hatte ich ja auch den Artikel erwähnt, um das mal so aufzuzeigen.

Aber diese Generation hat es bezüglich der Vergangenheitsaufbereitung weit aus besser. Sie erlebten die unterschiedlichen Systeme nicht. Hatten dieselben Vorraussetzungen in der Ausbildung. Sie hören zwar die "alten Geschichten", jedoch generationsbedingt, können oder wollen sie davon nichts mehr ertragen.

Und ehrlich gesagt, glaube ich eher, daß die Menschen die das noch real thematisieren doch eigentlich nur verbittert sind. Unzufrieden mit sich und der Welt müssen halt Schuldige her.

Also setzen wir mal unsere Hoffnung auf die Jüngeren.

*meint*

Lhiannon

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 04.09.2007 um 07:07 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:04.09.2007 07:13 Uhr

 

 

 
 

Zum Glück liebe Vision...

antworten

RE: recht haste... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 03.09.2007 22:03 Uhr

und das lässt mich hoffen! Die bis 30jährigen denken darüber ganz anders! Und so engstirnig und total unlogisch, wie hier eine Person, so habe ich es auch bei vielen älteren nicht erlebt! Nur bei den 1000%igen!
Nun noch einen Satz zur Treuhand!
In der Treuhand haben zum größten Teil nur "Ossis" gearbeitet, hochrangige Stasimitarbeiter!!!

Ich habe zur Wendezeit beim Ottoversand gearbeitet, da könnte ich ein Buch schreiben, was ich da erlebt habe! Abgesehen davon, dass ich damals gerne jeden Samstag und auch Sonntag gearbeitet habe, weil wir sonst die Arbeit nicht geschafft hätten! Aber ich lasse es lieber, denn ich schau gerne nach vorne und nicht zurück!
Lieben Gruss hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 04.09.2007 um 07:09 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11065 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Liebe Lhia...

antworten

RE: re: recht haste... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 04.09.2007 07:07 Uhr

Du sprichst mir da sehr aus der Seele liebe Lhia, das denke ich auch!!!

Lieben Gruss hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 04.09.2007 um 07:13 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11065 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Schade, dass ein wirklich diskussionswürdiges...

antworten

RE: au weia ? was fehlt dir Carina ? (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 03.09.2007 22:19 Uhr

Thema hier wieder nur kaputt gemacht wird! Deinen Lebensfrust wirste nicht durch Deine Worte los, Hamiah!
Ich bin sehr oft richtig böse auf unsere Politiker, und kann auch oft die Gesetze nicht nachvollziehen!
Aber um wieder mal zum eigentlichen Thema zu kommen, auch Herr Kohl hat damals viele nicht wieder gut zu machende Fehler begangen!
Darüber zu diskutieren, wie und wer es hätte besser machen können, ist darum müßig!
Keiner wusste doch wirklich, wie die Zukunft aussehen wird! Aber wir wusste alle, dass die Wiedervereinigung ne Menge kosten wird! Nicht nur Geld! Ich mache den "Ossis" wirklich keinen Vorwurf, dass sie sich erst an das "West-Leben" gewöhnen mussten! Im Gegenteil! Zur Wende-Zeit habe ich viele wirklich wunderbare "Ossis" ein Stück begleiten dürfen, und habe heute noch Kontakt!Im Rückblick sind wir einer Meinung, es war und ist eine harte, aber auch wunderschöne Zeit!
Liebe Grüße die hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 09.09.2007 um 08:24 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 09:15 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11065 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

..ach, Hexe...

antworten

RE: Schade, dass ein wirklich diskussionswürdiges... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von Hexe1900 am: 09.09.2007 08:24 Uhr

Guten Morgen, an alle
..heute mal gleich in dieser Rubrik !

na Hexe, gräbst aus Langeweile an diesem schönen Sonntag die ollen Kamellen aus, das Thema hat sich doch von selbst erledigt , oder ?
Daß du mit der TREUHAND und seinen Chefs
(mal hier an Rohwedder erinnernd) auf dem Holzweg bist, ist auch sonnenklar ...
und alles andere ist bei Dir auch nur belanglose Rhetorik

Deine Dichtkunst meinen "Lebensfrust" betreffend,
kann mir nur ein leises Lächeln entlocken...

....aber gesetzt den Fall, es wäre so,
dann könnten WORTE sicher die bessere Alternative zum "Werfen von faulen Tomaten" sein,
ich will jetzt mal nichts schlimmeres schreiben,
sonst verdächtigst du mich möglicherweise noch ein Terrorist zu sein

Freundlichst gibt dies,
mit besten Grüßen,
zur Kenntnis

Haamiah smylie 

und nachdenkend ob:
.. du selbst deine Beiträge zur KINDERSTUBE
und FRÜHMORG.GRÜSSE beherzigst ??

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2007 um 09:15 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 11:24 Uhr

 

 

 
 

ich habe auch etwas Langeweile Haamiah ....

antworten

RE: ..ach, Hexe... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 09.09.2007 09:15 Uhr

Hallo Haamiah,

was hast du nur mit deiner Treuhand?

Das es zu Missbrauch kam, ist unumstritten!

Wer aber den Grundstein dafür legte, das waren ja wohl doch ehemalige DDR-Politaktivisten. Sie waren es doch, die anfänglich den gesetzlichen Rahmen aufstellten und lediglich durch ihre Unfähigkeit aufgefallen sind. Mal eine kleine zeitliche Aufstellung meinerseits.


Im Juni 1990 hatte die "Ur-Treuhand" 143 Planstellen; sie waren fast ausschließlich durch Personen besetzt, die vorher in den Fachministerien und im Finanzministerium der DDR gearbeitet hatten. Am 17.6. 1990 beschloss die Volkskammer das Treuhandgesetz, das die Regierung de Maizière in enger Kooperation mit der Bundesregierung entworfen hatte.

Zum Zeitpunkt der Vereinigung am 3.10. 1990 war die THA noch kaum arbeitsfähig. Personal- und Sachmittelausstattung waren immer noch völlig unzureichend. Seit Juli 1990 war es unter dem Druck der Bundesregierung zwar gelungen, wenigstens die Führungsspitze mit westdeutschen Persönlichkeiten zu besetzen. D. Rohwedder

Erst nach der Vereinigung gelang es, den Einfluss der "alten Seilschaften" zurückzudrängen. Nun begann auch ein zügiger Ausbau der THA.

Lhia

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2007 um 10:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 12:58 Uhr

 

 

 
 

ach Hamiah...nettes Wort

antworten

RE: ..ach, Hexe... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 09.09.2007 09:15 Uhr

es wurde hier geboren: Wort-Terrorist! Ja manchmal trifft es den Nagel auf den Kopf!
Schön, das es für Dich alte Kamellen sind, die, wie Du schreibst, schon gesagt wurden und nicht mehr erwähnenswert sind. Dann können wir ja hoffen, dass Du zukünftig zu diesem Thema nix mehr schreibst und sich wieder eine, unserem Alter angepasste, Diskussion ergeben kann! Ich freu mich drauf!
Und Deine persönlich gemeinten Nettigkeiten prallen an mir ab, die habe ich mit Anfang 20 beantwortet und habe dabei viel fürs Leben gelernt! Schade, dass Du nicht die Erfahrung machen durftest!

Aber lies ruhig weiter mit, vielleicht können Dir unsere gemachten Erfahrungen weiter helfen!

Alles Gute Dir
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 09.09.2007 um 11:24 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 12:38 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11065 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Bravo Hexe

antworten

RE: ach Hamiah...nettes Wort (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von Hexe1900 am: 09.09.2007 11:24 Uhr

hast eine neue Wortkreation geschaffen.
Hört sich auch besser an, als Troll und so ne Sachen.

Also auf ein Neues,
gehn wir zur altersangepaßten Diskussion über....
Und da ihr mir nach deinen Worten gern weiterhelft, frage ich gleich mal um Rat:

Also, als ich neulich für meinen Papa, er ist schon 94, ein Paar Strümpfe stricken wollte, weil er immer kalte Füße hat, hab ich doch mit der Ferse plötzlich Probleme bekommen, die wollte er aber gut ausgearbeitet wissen, damit er in die Hausschuhe von meiner verstorbenen Schwester Lenchen noch reinpaßt...

Ob ich nich doch lieber Fertigsocken vom Discounter hol ??

Bitte um Hilfe,
Ratlos
Haamiah
PS: Sorry  smylie  Christoph,hab in der Eile im falschen Thread geschrieben...sorry smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2007 um 12:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 17:18 Uhr

 

 

 
 

Langeweile Lhia ????.

antworten

RE: ich habe auch etwas Langeweile Haamiah .... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 09.09.2007 10:47 Uhr

ja man sieht es, warum schaust du nicht genau hin,
wenn du schon abschreibst ?

Zitat:

Erst nach der Vereinigung gelang es, den Einfluss der "alten Seilschaften" zurückzudrängen. Nun begann auch ein zügiger Ausbau der THA.


Was war denn vorher ?
die Treuhand wurde ursächlich gegründet um das Volkseigentum treuhänderisch zu verwalten und zu bewahren.
Das hat man ganz gediegen im Laufe der Vereinigungstaktik gewandelt, nämlich mit Unterstellung unters bundesdeutsche Finanzministerium und Austausch gegen bundesdeutsche Chefs.
und dann...
ja du hast es gut formuliert. ZÜGIG ist das richtige Wort für das was folgte..."Unternehmens-Fledderei" in der ganzen ehem. DDR.
Rohwedder bedauerlicherweise von der RAF ermordet, Breuel als Nachfolger....

dann 1994 Auflösung der Treuhand...
mit einem Geschäftsdefizit von 300 Milliarden DM zu Lasten des Bundes, nachdem bundesdeutsche Geschäftsleute, Unternehmen, sowie Deutsche Banken sich am ehemaligen Volkseigentum der DDR bereichert hatten.


jetzt lies noch mal genau nach Lhia...
aber nur wenn du Langeweile hast.

Freundlichst grüßt
Haamiah

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2007 um 12:58 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 13:42 Uhr

 

 

 
 

...ich habe auch Langeweile

antworten

RE: Langeweile Lhia ????. (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 09.09.2007 12:58 Uhr

und stoße da gerade bei Deinem Beitrag auf einige Ungereimheiten:

1. Du meinst wirklich das es "Volkseigentum" der DDR war?
Naja, das erzähle mal lieber nicht denen, denen die ihre Unternehmen in das Volkseigentum überführen mußten. Sprich, denen den es abgenommen und zu Grunde gewirtschaftet (wurde gewirtschaftet???) wurde.
2. in welches Ministerium hätte man es dann unterstellen sollen? Außenministerium?? oder doch lieber Umweltministerium (wäre gar nicht so schlecht bei genauer Betrachtung).

Aber jetzt mal ehrlich haamiah, welche persönliche Erfahrung hast Du gemacht, dass Du so blind wütend bist.


irritierte
vision

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2007 um 13:42 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2007 19:25 Uhr

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Montag, den 12. April 2021