Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 3 4 

>>>

Horst Köhler tritt zurück

antworten



eben kams im Lifeticker

Paukenschlag in Berlin: Bundespräsident Horst Köhler ist überraschend zurückgetreten. Als Grund nannte das Staatsoberhaupt die Kritik an seinen Äußerungen zum Afghanistan-Einsatz. Er vermisse den Respekt vor seinem Amt.

http://www.spiegel.de/politik/

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 14:23 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:7

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:47 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:01.07.2010 um 12:43 Uhr

 

 

 
 

Gruß aus Wien

antworten

RE: Horst Köhler tritt zurück (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 14:23 Uhr

Um Gottes Willen, erst die Käßman und nun das...
Will denn keiner mehr kämpfen, immer gleich aufgeben, egal ob Frau oder Mann.
Die , die es sollten, treten nie zurück...leider..
Ich bin echt erschüttert
 smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 14:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.05.2010 15:42 Uhr

 

 

 
 

War das der Stein des Anstoßes?

antworten

RE: Gruß aus Wien (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 14:45 Uhr

Bundes- Präzedenzfall
Horst Köhler begründet den Kriegseinsatz in Afghanistan

http://www.youtube.com/watch?v

Chaplin Term

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 15:42 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.05.2010 17:32 Uhr

 

 

 
 

Grade gelesen...

antworten

RE: War das der Stein des Anstoßes? (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 15:42 Uhr

..Horst Köhler sagte:
"Ich habe den Respekt vermisst" -

mit Kritik sind wir alle heute schnell dabei -

von Respekt ist kaum noch die Rede !

Alles und jedes wird auf die Goldwaage gelegt -
und in alle Einzelheiten zerpflückt-
"Die Würde des Menschen ist unantastbar"-

ach ja ???

re-ri

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 17:32 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.05.2010 17:46 Uhr

 

 

 
 

Eine schlimme Sache.

antworten

RE: Grade gelesen... (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 17:32 Uhr

Zeigt sie jedoch wiedermal, wie es um unser Land bestellt ist!

In dem "Sensationsjurnalisten" um der Auflage willen Texte aus dem Zusammenhang reißen und zur "Schlagzeile" machen können, ohne für ihr Handeln zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Natürlich hat der Bundespräsident völlig Recht, wenn er sagt, dass wir ein Diskussion innerhalb der Bevölkerung brauchen, wie wir unsere wirtschaftlichen Interessen schützen und dies notfalls mit Militär.

Im Inland werden diese Aufgaben durch Polizei und Zoll wahrgenommen.

Aber außerhalb unseres Landes (Seewege) steht uns nur die Marine zur Verfügung.

Denn wir leben ja nicht mehr in der Zeit der "Kauffahrer", welche ihre Schiffe bis an die Zähne bewaffnet hatten um sich der Piraten zu erwehren.

Und wenn in einem Land eine Instabilität auftritt, ist es unter Umständen erforderlich, dass im Einklang mit UN, EU oder NATO gehandelt werden muss.

Wir leben nunmal in dieser Welt und können uns nicht nach dem Prinzip "und nach mir die Sintflut" aus allem raushalten und gleichzeitig alle Vorteile genießen.

Aber ausgerechnet in Verbindung mit Afghanistan von wirtschaftlichen Interessen zu sprechen, ist der Witz des Tages.

Hallo, Afghanistan ist Sand, Steine, Drogenhandel!

Was wollen wir da übernehmen, den Mohnanbau?

Vielleicht sollten unser Politiker/innen nicht nur die Möglichkeit schaffen, den "Bänkern" auf die Finger zu klopfen, sondern auch den "Schundjournalisten".

Irgendwie wird es Zeit.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Alles Gute auf ihrem weiteren Weg Herr Bundespräsident, für sie und ihrer Familie.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 17:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.05.2010 19:34 Uhr

 

 

 
 

Irgendwie wird es Zeit.

antworten

RE: Eine schlimme Sache. (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 17:46 Uhr


Ja, und ich applaudiere, Eissendörfer !

Viele Grüsse von Rolf smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 17:54 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

nur mal ne Info Eissi

antworten

RE: Eine schlimme Sache. (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 17:46 Uhr

Aber ausgerechnet in Verbindung mit Afghanistan von wirtschaftlichen Interessen zu sprechen, ist der Witz des Tages.
Hallo, Afghanistan ist Sand, Steine, Drogenhandel!
Was wollen wir da übernehmen, den Mohnanbau?

Könnte man denken aber es geht um ganz andere Dinge

Dabei könnte ein Blick nach Afghanistan hilfreich sein. Auch dieses Land hat nicht viel mehr zu bieten als eine für den Westen interessante geostrategische Lage. Dabei geht es nicht nur um die Kontrolle eines Territoriums, in dem bzw. durch das hindurch ein wichtiges Ölpipeline-Projekt realisiert werden soll: die Verbindung zwischen der öl- und erdgasreichen Kaspi-Region und dem Indischen Ozean -- gleichsam ein Bypass, um russisches Gebiet zu umgehen. Es geht auch um die strategische Lage Afghanistans: Das Land am Hindukusch grenzt im Süden an Pakistan (dahinter im Südosten folgt Indien) und im Westen an Iran. Russland im Norden ist nur durch die zentralasiatischen ehemaligen Sowjetrepubliken Turkmenistan, Usbekistan und Kasachstan getrennt. Und im Osten reicht ein schmaler Landkorridor bis an die Grenze Chinas, des großen Antipoden der USA und der Europäischen Union im Kampf um die knapper werdenden Energieressourcen der Erde. Afghanistan liegt also inmitten einer Region, in der nahezu die Hälfte der Menschheit lebt und die über zwei Drittel der weltweiten Öl- und Gasvorkommen verfügt. Afghanistan ist somit eine der begehrtesten strategischen Regionen der Erde, geradezu prädestiniert als eine Art terrestrischer Flugzeugträger und Stationierungsort für Radaranlagen und Raketenabschussrampen. Wer wollte hier nicht das Sagen haben?!

gefunden im Netz
http://www.uni-kassel.de/fb5/f



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 19:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.05.2010 20:46 Uhr

 

 

 
 

Du hast noch

antworten

RE: nur mal ne Info Eissi (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 19:34 Uhr

den Hindukusch als Religionsscheide zwischen östlicher und westlicher Religion vergessen!

Nein, was bin ich doch wieder ein Schelm.

Aber für uns ist dort weder militärisch noch wirtschaftlich ´n Blumentopf zu erben.

Militärisch sowieso nicht und da wir keine entsprechende Petroindustrie haben sondern ein reines Industrieland sind, auch wirtschaftlich nicht.

Und in puncto Pipeline ist es auch zweitrangig, da wir durch die neue Ostsee-Pipeline auf Jahrzehnte weitgehend unseren Bedarf decken können.

Allerdings bin ich, wie viel Andere auch, gegen eine Weiterführung dieses Militäreinsatzes, da keine Fortschritte für die Bevölkerung zu erkennen sind.

Denn man soll schlechtem Geld nicht noch gutes hinterherwerfen!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 20:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.05.2010 21:05 Uhr

 

 

 
 

hast Du alles gelesen

antworten

RE: Du hast noch (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 20:46 Uhr

oder nur den Abschnitt?

In der Überschrift stand : Info
Unter dem Artikel steht der Verfasser

Deutschland mischt doch nur mit weil es die USA als Verbündete erwartet. Was soll Deutschland mit Afghanistan?
Die zentrale Lage auf der eurasischen Kontinentalmasse zwischen Russland, China und den Ölfeldern des Mittleren Ostens (sowie in der Nähe Indiens) macht Afghanistan besonders für die USA zum Ziel.

Was Herrn Köhler angeht, da bin ich enttäuscht. Wenn er schon bei dieser kleinen Kritik das Handtuch schmeißt wäre er bei einer echten Krise überfordert gewesen.
Das hat nichts mit seiner Person als Privatmensch zu tun.
Er ist sicher ein netter Kerl.

Ich muß jetzt abwaschen.
priva mit Spülhänden.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 21:05 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.05.2010 21:20 Uhr

 

 

 
 

Ich hoffe,

antworten

RE: hast Du alles gelesen (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 21:05 Uhr

daß irgendwann Herr Köhler sagt, warum er wirklich geschmissen hat,

denn ich denke mal, daß da noch was anderes dahinter steckt.

Solange warte ich ab, denn spekulieren und irgendwelche Meinungen sind da wohl im Moment fehl am Platze, denn schlaue Meinungen haben wir leider genug, da unterscheidet man sich dann nicht zur Journalie.

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.05.2010 um 21:20 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:02.06.2010 18:11 Uhr

 

 

 
 

Wollen wir diese Nachfolgerin?

antworten

RE: Ich hoffe, (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 31.05.2010 21:20 Uhr

Bitte lesen und dann überlegen, ob wir DAS wollen. Mir sagt das nicht zu.

**********************

„Die zur Zeit hochgehandelte Favoritin auf den Posten des Bundespräsidenten kann nur ein Witz sein, um vom eigentlichen Kandidaten abzulenken. Oder?
Es kann doch niemanden geben, der ernsthaft Ursula von der Leyen für dieses Amt vorschlägt?! Diese Frau hat bisher in jedem politischen Amt, das sie innehatte, verbrannte Erde hinterlassen. Und jedesmal, wenn Zensursula ihrer eigenen Zerstörungen überdrüssig war, suchte sie sich ein neues Betätigungsfeld. Ursula von der Leyen ist bisher immer gescheitert.
Was wir jetzt brauchen, ist ein fähiger Präsident für das ganze Volk, der seiner Vermittlerrolle auch gerecht wird. Und der vorallem dafür sorgt, daß entgegen der Vergangenheit verfassungswidrige Gesetze keine Chance mehr haben.
Was wir nicht brauchen ist parteipolitisches Taktieren und Postengeschachere.“

http://www.informelles.de/

Ursula von der Leyen. - trickste mit PR für PR-Leistungen

„Sie hatte mithilfe von PR u.a. ihr -leider nicht bis zu Ende durchdachtes-Elterngeld der Öffentlichkeit schmackhaft gemacht. Dafür erhielt sie sogar einen PR-Preis. Und sie war sich nicht zu blöd, den auch noch anzunehmen. „

„Als Fazit des politischen Wirkens der Ursula von der Leyen bleiben nur Stichpunkte: Populistisch, berechnend, die Leute für dumm verkaufend und total beratungsresistent. Das eine bewirkt dabei das andere.

Echte politische Substanz oder Vision ist da nicht erkennbar. Aber das hat in ihrer Familie offenbar Tradition. Schon ihr Vater Ernst Albrecht, der exMinisterpräsident von Niedersachsen(!), hat die Entscheidung für das geplante Atommüllendlager Gorleben mal eben aus dem Bauch heraus getroffen, ohne auf Berater oder Gutachten zu hören. Ihm ging dabei allein darum, die DDR zu ärgern. Bei solch einem Thema wie der Lagerung von Atommüll, vor dessen Gefahren die Menschen mindestens 1 Million Jahre sicher geschützt werden müssen, einfach unglaublich…“

http://www.informelles.de/2009

http://www3.ndr.de/sendungen/z


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 02.06.2010 um 18:11 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.06.2010 08:31 Uhr

 

 

 
 

bitte nicht U. von der Leyen als Bundesuschi....

antworten

RE: Wollen wir diese Nachfolgerin? (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 02.06.2010 18:11 Uhr

Helena, grüß dich! Beide Artikel treffen voll zu. U.v.d.L. ist diesem Amt auch intellektuell nicht gewachsen und eine Bundespräsidentin von Merkels Gnaden und als deren Ja-Sagerin wäre politisches Kalkül und absolut nicht glaubwürdig. Das einzig positive ist, dass sie eine Frau ist (und sogar so aussieht). Ich plädiere für Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, ein kluge Juristin mit Erfahrung und keine angepasste Parteipolitikerin - ich erinnere an ihren Widerstand gegen das Gesetz für den sog. Lauschangriff, der allerdings mit ihrem Rücktritt endete. Ein wahrlich glaubhafter Rücktritt voller innerlicher Überzeugung. Mimöschen Köhler hätte sich daran ein Beispiel nehmen können und keine fadenscheinigen Respektlosigkeiten als Grund vorzugeben.Herr Präsident, mit Verlaub, Sie sind ein Lügner!..*g*
(frei zitiert nach Joschka Fischer). Außerdem habe ich Probleme mit Respekt vor Politikern bzw. Präsidenten. Bei S.Leutheusser-Schnarrenberger hätte ich diese Probleme nicht. Grüße von Pedro.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 02.06.2010 um 21:00 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:02.06.2010 23:03 Uhr

 

 

 
 

Warten wir doch einfach ab,

antworten

RE: bitte nicht U. von der Leyen als Bundesuschi.... (Forum: Tagespolitik - Thema: Horst Köhler tritt zurück) von ehemaligen Mitglied am: 02.06.2010 21:00 Uhr

wer ins Rennen geschickt wird. Aber eigentich kann man auch erst hinterher sagen, ob einer seiner Sache gut gemacht hat.

Denkt doch daran, wer kannte Horst Köhler vorher?

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 02.06.2010 um 23:03 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.06.2010 18:17 Uhr

 

 

Seite: 1 2 3 4 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 15. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK