Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich

antworten

Ich bin
fassungslos über das Inzestverbrechen von Amstetten und schon wieder Österreich! Ist die östereichische Polizei so schlecht ausgebildet, oder ist sie so schlampig? Warum hat man sich mit der Aussage dieses Ekels: "Meine Tochter ist in einer Sekte und hat mir die Kinder vor die Tür gelegt", zufrieden gegeben?
Natürlich können sich derartige Verbrechen auch in der Schweiz, oder in Deutschland ereignen. Nur es gibt schon zu denken, dass nach dem Fall Kampusch, wo noch sehr vieles im Dunkeln liegt, sich nun schon wieder ein solch abscheuliches Verbrechen in Österreich abspielt. Es geht ja auch nicht gegen die Menschen in Österreich, nur müssen sich die Organe der Staatsgewalt dort fragen lassen, wie so etwas 24 Jahre lang passieren konnte, ohne dass irgend etwas bemerkt wurde.
Ich bin gespannt, was noch alles ans Tageslicht befördert wird.
Dieses Subjekt (als Mensch kann man so einen doch nicht bezeichnen) sollte am nächsten Baum aufgeknüpft werden, Entschuldigung! Denn sein Leben hat er schon lange verwirkt!
Stell Euch doch einmal vor, dort wurden sieben Kinder geboren, die müssen versorgt werden, sie brauchen Windeln, Nahrung (Brei, Milch) etc. und das soll dieser Sadist alles herangeschafft haben, ohne dass es die Umwelt bemerkt haben soll? Und auch die Frau hat angeblich von nichts gewußt! Kaum möglich! Zum Schluss haben 4 Personen in dem Verließ gelebt, die müssen verköstigt werden, da müssen Nahrungsmittel herangeschafft werden!
Was hat denn der/die Verkäufer/in in so einer (relativ) kleinen Stadt gedacht, als der, ich finde keine Worte, die Utensilien gekauft hat? Warum hat denn die Polizei keine Inaugenscheinnahme des Hauses nach der Meldung der angeblichen Findelkinder vorgenommen?
Nein, meiner Ansicht nach ist die Logistik von einem allein nicht zu schaffen!!!
Weiterhin eröffnet sich die Frage, ob denn den Nachbarn nichts aufgefallen ist, ein derart großes Verließ muss doch errichtet werden! Wie hat er denn den Aushub beiseite geschafft? Er musste doch Zement und Sand beschaffen, dass muss doch gelagert werden! Hierbei ist mir vieles schleierhaft. Selbst bei nur einer Tiefe von 1,80 m ist eine Handschachtung unmöglich. Also muss doch ein Bagger gewirkt haben und nicht mal den hat einer bemerkt? Da sind Klempnerarbeiten erforderlich, es sind Möbel heranzuschaffen, es muss der Abfall beseitigt werden. Ich höre jetzt auf, mir ist das unbegreiflich.
Es ist löblich, dass jetzt Natascha Kampusch, die selbst acht Jahre lang in der Gewalt ihres Entführers war, den Opfern helfen will.
woro

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2008 um 02:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:6

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:10 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:05.05.2008 um 19:46 Uhr

 

 

 
 

Hallo Woro...

antworten

RE: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2008 02:48 Uhr

...Deine Wut ist auch meine Wut!!!!!!!
Am nächsten Baum aufhängen ist darum viel zu human und geht einfach viel zu schnell! Ich würde ihn gerne täglich besuchen und mit einem stumpfen Gurkenhobel immer wieder 1cm abraspeln, und dabei an der schmerzhaftesten Stelle anfangen!

Es ist wirklich unbegreiflich, dass so etwas 24 Jahre unentdeckt geblieben ist! Gar nicht vorstellbar!
Sicher liegt es nur daran, dass die Menschen immer gleichgültiger werden, sich selbst zu wichtig sind, und einfach keine Blick mehr nach links oder rechts haben!

Ich selbst habe vor einem Jahr eine Behörde eingeschaltet, wegen einer (dagegen) sehr kleinen Sache! Es hat ein halbes Jahr und viele Gespräche gedauert, bis die Behörde eingeschritten ist! Kann mir vorstellen, dass viele Menschen nach 4 Wochen einfach aufgegeben hätten!

LG
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 29.04.2008 um 07:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2008 15:54 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10417 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Hallo Hexe,

antworten

RE: Hallo Woro... (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von FrauHexe1900 am: 29.04.2008 07:12 Uhr

wie recht Du doch hast, leider!
Gruß
woro
 smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2008 um 10:50 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Woro und Hexe...

antworten

RE: Hallo Woro... (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von FrauHexe1900 am: 29.04.2008 07:12 Uhr

auch mir hats bei der Meldung gegraust. Ich glaube auf gar keinen Fall, dass die Frau nichts wusste!!! Sie hat sicherlich (wie so oft) den Schein wahren wollen oder hatte Angst, den Ehemann und evtl. Ernährer zu verlieren. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er seine Frau gut behandelt hat. Vielleicht war sie ihm auch hörig oder er hat sie unter Druck gesetzt. Wer weiss, was da nach und nach noch alles ans "Tageslicht" kommt.
Verstandesmäßig kann ich es immer noch gar nicht begreifen. Und wenn der Arzt nicht nachgehakt hätte...ich möchte es mir gar nicht ausmalen!

Kulturfan

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von kulturfan am 29.04.2008 um 14:35 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: kulturfan

Beiträge: 851 - Registriert seit: 19.05.2007

 

 

 
 

Unbegreiflich

antworten

RE: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2008 02:48 Uhr

Ich möchte mich allen anschließen, denn für diese Ungeheuerlichkeiten gibt es keine Worte mehr !! Das ist kein Mensch !!! sondern ein Ungeheuer !!! Nicht mal Tiere machen so etwas! Er ist alt, aber wie wird seine Tochter mit dem ganzen fertig werden, ob sie das wohl jemals schafft ?
Keine Strafe ist hoch genug für so etwas !!
Was ist das für eine Welt ??? hier so etwas und anderswo werden Kinder aud den Müll geworfen, oder aus dem Fenster oder man läßt sie verhungern !!
Handwerker möchte ich nicht beschuldigen,wer fragt schon nach ( muß er auch nicht ) wenn jemand seinen Keller ausbauen will. Aber das die Frau nichts wußte ist doch wohl ein Witz !
Ostseefan  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2008 um 15:21 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Leider kenne

antworten

RE: Hallo Woro... (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von FrauHexe1900 am: 29.04.2008 07:12 Uhr

ich auch sowas-in Bezug aufs Eingreifen der Behörden-
ich habe nach der Trennung vom Vater meiner Kinder
um schutz gebeten-
weil er mich und uns bedroht hat
die Polizei sagte mir damals wörtlich :
Solange nichts passiert ist gibts keine
gesetzliche handhabe zum eingreifen-
das ist 25 jahre her-
und obwohl das hier weitaus schlimmer ist-
es hat sich wohl nicht viel geändert- leider

re-ri

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2008 um 15:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2008 17:45 Uhr

 

 

 
 

Fassungslos und ohnmächtig

antworten

RE: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2008 02:48 Uhr

vor Bestürzung und Wut bin ich.
Das ist ja ein Stückweit schlimmer als Mord! Diese Frau und ihre Kinder waren 24, bzw. dem Alter entsprechend kürzer begraben. Wie heißt es so schön?? Die Bestie Mensch.

Die 42 Jahre alte Mutter muss, den Aussagen der Polizei entsprechend, schneeweiße Haare haben. Die Kinder,Haltungsschäden, von den psyschichemSchäden gar nicht zu reden, uvm. Wieviel Grahm und Leid sie in all´ diesen Jahren ertragen musste, ist unvorstellbar, und durch die besten Psycholgen niemals wieder auf zu arbeiten.
Wie sollen sie nur den Weg ins normale Leben finden? Jetzt oder in den ersten 2 bis 3 Jahren, werden sie viel Hilfe bekommen, aber was ist dann? Wie kann man es schaffen, aus den Kindern glückliche, lebenstaugliche Menschen zu machen. Wie kann die 42 jährige Mutter ein neues Leben beginnen, in dem sie auch Perspektiven für die Zukunft hat und Vertrauen zu den Menschen, vor allem Vertrauen zu einem Partner gewinnen kann.
Wie blind muss die Ehefrau sein, die nichts mitbekommen haben soll, ich kann es fast nicht glauben, dass sie diesem pervesen Dreckschwein nie auf die Schliche gekommen ist.Wie die Presse berichet, soll er ja ein absoluter Despot gewesen sein, sicherlich hat er auch sie eingeschüchtert und geschlagen, wer weiß. Mein Wunsch wäre, dass er wenigstens ein Stückweit so leiden muss wie seine Familie, im schlimmsten Falle auf dem Sterbebett, aber so ein Typ bringt es noch fertig und hängt sich weg, oder macht sonst einen Suizid, um die Verantwortung nicht tragen zu müssen.

Er verdient im folgenden Prozess nicht den Anflug einer meschlichen Regung. Ob es überhaupt jemanden gibt, der ihn verteidigen will?


Tieftraurig und bewegt..

**Mogli**

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von **Mogli** am 29.04.2008 um 17:04 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: **Mogli**

Beiträge: 819 - Registriert seit: 29.08.2006

 

 

 
 

Hallo re ri

antworten

RE: Leider kenne (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2008 15:54 Uhr

meinst Du nicht
deine Geschichte ist eine ganz andere als die hier aufgezeigte ???

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2008 um 17:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2008 18:14 Uhr

 

 

 
 

Aber selbstverständlich

antworten

RE: Hallo re ri (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2008 17:45 Uhr

ist das ganz was anderes- bitte richtig lesen !

ich habe auf hexes Schilderung vom späten Eingreifen
einer Behörde geantwortet !


re-ri

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2008 um 18:14 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich...

antworten

RE: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2008 02:48 Uhr

...das sind Worte, die noch viel zu human sind für diese Bestie, die ich nicht mehr Mensch nenne!

Aber der Arme ist ja sooo krank, Knast könnte der Ärmste gar nicht aushalten! Kommt wohl in die geschlossene Psychiatrie!
Und wird dann sicher auch Ausgang bekommen!

Ich könnte kotzen, wenn ich so etwas lese!

LG
eine sehr wütende Hexe

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 05.05.2008 um 07:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:05.05.2008 19:46 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10417 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Ja Hexe,

antworten

RE: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich... (Forum: Tagespolitik - Thema: Abscheulich, unbegreiflich, schrecklich) von FrauHexe1900 am: 05.05.2008 07:53 Uhr

da schließe ich mich vorbehaltslos an!
Glaube aber, nachdem man in allen Gazetten seinen überragenden Intellekt (wie man so ein Etwas intelligent nennen kann) gepriesen hat, wird man nicht umhin kommen ihn für immer wegzusperren!!!
Wobei ich das Wegschließen für immer noch zu human betrachte, für diese Bestie!
Herzlichen Gruß
woro

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 05.05.2008 um 19:46 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Freitag, den 18. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK