Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 

>>>

Schmerzensgeld für einen Mörder?

antworten

Der Kindermörder Gäfgen, der im September 2002 den Jungen Jakob ermordet hat, will den Staat auf Schmerzensgeld verklagen, weil ihm von der Polizei " Schmerzen " angedroht wurde, wenn er nicht den Fundort der Leiche angibt.

Gäfgens Antrag auf Prozesskostenhilfe für eine Klage gegen das Land Hessen wurde vom Oberlandesgericht abgelehnt und jetzt stellte das Bundesverfassungsgericht klar, daß das zu unrecht entschieden wurde.

Ich fasse es nicht, soll der Staat wirklich noch Schmerzensgeld für Mörder ausgeben müssen?

Damals mußte der betroffene Polizeibeamte seinen Hut nehmen und wurde meines Wissens sogar entlassen. Ich denke aber, daß dieser Beamter genau das Richtige getan hat um den Jungen vielleicht doch noch lebend zu finden.

Wie denkt ihr darüber, gleiches " Recht " auf Schmerzensgeld auch für Kindesmörder, die selber einem Kind das " Recht " auf Leben genommen haben ?

Eine nachdenkliche
Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 06.03.2008 um 10:49 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:15 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:07.03.2008 um 08:47 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12472 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Schmerzensgeld für einen Mörder?

antworten

RE: Schmerzensgeld für einen Mörder? (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von peggysue am: 06.03.2008 10:49 Uhr



Das kann jetzt doch nicht wahr sein.
Wie kann denn das Verfassungsgericht das zulassen.
Meine Meinung ist ,das Gäfgen,
sich durch die Ermordung des Kindes, all seine Bürgerrechte verwirkt hat.
Wo kommen wir hin frag ich mich.
Krissie

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von krissie355 am 06.03.2008 um 10:58 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: krissie355

Beiträge: 3338 - Registriert seit: 20.07.2006

 

 

 
 

Recht

antworten

RE: Schmerzensgeld für einen Mörder? (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von peggysue am: 06.03.2008 10:49 Uhr

tja, unser Rechtsempfinden deckt sich nicht immer mit den Buchstaben des Gesetztes, an die man sich nun mal (in manchen Fällen leider) halten muss.

lg
anjii

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.03.2008 um 11:01 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Schmerzensgeld für Mörder...

antworten

RE: Schmerzensgeld für einen Mörder? (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von peggysue am: 06.03.2008 10:49 Uhr

...Hallo Peggy, ich bin Deiner Meinung!

Vor einigen Jahren gab es einen Aufstand der Verbrecher in der JVA Berlin-Tegel! Sie wollten einen Fitnessraum und ein Liebes-Zimmer, in dem sie mit Frau oder Freundin Sex haben wollten! Du glaubst es sicher nicht, aber sie haben beides bekommen!

Viele Verbrecher leben doch unter viel besseren Umständen im Knast, sie haben (fast) alle Möglichkeiten! Berufsausbildung, Fernsehen, Sport, Drogen...usw.

Da wundert mich dieses Urteil überhaupt nicht!

Schönen Tag Dir und
lieben Gruß
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 06.03.2008 um 11:05 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 11:12 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10433 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Schmerzensgeld

antworten

RE: Schmerzensgeld für Mörder... (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von FrauHexe1900 am: 06.03.2008 11:05 Uhr

Solange den Tätern die Bürgerrechte nicht aberkannt wurden, gelten auch für sie immer noch die Grundrechte.

Wie sollte denn der Strafvollzug deiner Meinung nach aussehen, Hexe?

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.03.2008 um 11:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 11:32 Uhr

 

 

 
 

Hallo anjii

antworten

RE: Schmerzensgeld (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von ehemaligen Mitglied am: 06.03.2008 11:12 Uhr

ich denke, der Strafvollzug sollte nicht um vieles besser, bequemer und angenehmer sein als in vielen normalen Haushalten auch.

Vieles von dem was einem Straftäter genehmigt wird, Sport, Unterhaltung, eine Berufsausbildung findet man nicht unbedingt bei Harz IV und ähnlichen Familien.

Und zumindest ich möchte keinem Kindesmörder mit meinen Steuern Schmerzensgeld zahlen.

Dies ist nur meine Meinung, auch wenn Du zumindest aus rechtlicher Sicht Recht hast.

Liebe Grüße
Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 06.03.2008 um 11:30 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12472 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Schmerzensgeld...Hallo Anjii...

antworten

RE: Schmerzensgeld (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von ehemaligen Mitglied am: 06.03.2008 11:12 Uhr

...wie es das Wort "Strafvollzug" schon besagt! Es sollte eine Strafe sein! Die Menschen, die in der JVA einsitzen, haben oft schwere Verbrechen begangen! Also sollten sie auch keine Ansprüche auf ein angenehmes Leben stellen dürfen!
Vielleicht wäre dann die Rückfallquote nicht so hoch!!!

Meine Meinung!

LG
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 06.03.2008 um 11:32 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 11:43 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10433 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Ja Hexe,

antworten

RE: Schmerzensgeld...Hallo Anjii... (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von FrauHexe1900 am: 06.03.2008 11:32 Uhr

es ist nun mal keine Strafe, immer eine warme Bude zu haben, jeden Tag seine warmen Mahlzeiten, einen Job und so viele Freizeitangebote zu haben.

Es soll Familien geben, die das alles auch gerne hätten, aber leider nicht im Strafvollzug einsitzen und deshalb auch kein Recht darauf haben!


Liebe Grüße
Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 06.03.2008 um 11:43 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 11:55 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12472 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Hallo Peggy...

antworten

RE: Ja Hexe, (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von peggysue am: 06.03.2008 11:43 Uhr

...genau das ist der Punkt!!!

Die Jugendlichen haben keine Aufgaben, keine Perspektiven! Keine Aussicht auf Ausbildung und Freizeitgestaltung! Wenn sie dann kriminell werden, haben sie sogar ein besseres Leben im Vollzug!
Strafvollzug sollte deshalb abschrecken und nicht gerne gewählt werden!

Aber so ist wohl unsere neue Welt!
Armes Deutschland!

LG
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 06.03.2008 um 11:55 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 12:45 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10433 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Strafvollzug

antworten

RE: Hallo Peggy... (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von FrauHexe1900 am: 06.03.2008 11:55 Uhr

Unser Strafvollzug basiert nun mal auf dem Resozialisierungsprinzip, ohne Berücksichtigung der Tatschwere. Deshalb sollen dem Gefangenen innerhalb der JVA ähnliche Verhältnisse ermöglicht werden, wie er sie nach der Freilassung draußen antrifft (Arbeit, Freizeitgestaltung und später dann Freigang) um ihn in das Leben nach dem Knast einzugliedern.

Ich kann nicht einsehen, warum ein bisschen Turnen oder TV nicht möglich sein sollen. Unsere Steuergelder werden an anderer Stelle bestimmt weitaus sinnloser verpulvert. Und ich glaube auch nicht, dass die Rückfallquote höher ist als bei Isolationshaft, Folter oder Androhung der Todesstrafe.

lg
anjii

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.03.2008 um 12:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 12:53 Uhr

 

 

 
 

Strafvollzug...Hallo Anjii...

antworten

RE: Strafvollzug (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von ehemaligen Mitglied am: 06.03.2008 12:45 Uhr

...zwischen der Deutschen JVA und dem, wie Du es beschreibst:
"Isolationshaft, Folter oder Androhung der Todesstrafe", liegen Welten! Man muss ja nicht von einem Extrem ins andere verfallen!

Ich bin der Meinung, solange die JVA für Staftäter Erholungsurlaub bedeutet, wird die Rückfallquote extrem hoch bleiben!

Denn wie Peggy schon schrieb, so gut wie in der JVA, haben es die meisten Menschen nicht mal in Freiheit!
Und darüber sollten sich unsere Politiker mal Gedanken machen!

LG
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 06.03.2008 um 12:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 15:09 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10433 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Ja Hexe.....

antworten

RE: Strafvollzug...Hallo Anjii... (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von FrauHexe1900 am: 06.03.2008 12:53 Uhr


....da bin ich Deiner Meinung!
Diesen Luxus, welchen Straftäter im Knast geniessen,
kann ich auch nicht nachvollziehen!
Denen wird doch Puderzucker in den A.......
geblasen, weil Zucker zu sehr kratzt!


LG
sunnymoon

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.03.2008 um 15:09 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.03.2008 16:23 Uhr

 

 

 
 

Ja Sunny und Hexe

antworten

RE: Ja Hexe..... (Forum: Tagespolitik - Thema: Schmerzensgeld für einen Mörder?) von ehemaligen Mitglied am: 06.03.2008 15:09 Uhr



Ich bin da voll eurer Meinung.
Ich hab bis vor einem Jahr ,in der nähe einer JVA gewohnt.
Jedesmal wenn ich einen Termin bei meinem Augenarzt hatte,
kamen Wärter aus der JVA mit einem Häftling(Handfesseln u.Fussfesseln) in die Praxis.

Nun muß ich dazu sagen das diese JVA eine Hochsicherheits JVA
ist.
Es wurde auch schonmal in einer anderen Arztpraxis der Arzt dort als Geisel genommen.
Warum müssen diese Schwerverbrecher in eine Praxis gebracht werden?
Genaso ist es dort passiert das die Insassen zu Weihnachten eine Bauchtänzerin hatten.
Was sagt man dazu.
So lass ich mir den Vollzug gefallen.
Krissie smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von krissie355 am 06.03.2008 um 16:23 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:07.03.2008 08:24 Uhr

Mitglied: krissie355

Beiträge: 3338 - Registriert seit: 20.07.2006

 

 

Seite: 1 2 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 22. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK