Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Peinlich für Deutschland

antworten

erst betteln wir die Chinesen um Geld oder Investitionen an , und jetzt
holen wir uns schlaue Köpfe aus dem Ausland !! Ja gehts noch ????

Deutschland einst als Volk der Dichter , Denker und Erfinder bekannt
hat keinen Nachwuchs mehr. Das find ich armselig .
Naja ,was soll ich sagen , uns gehen die Vorbilder aus. Wenn ich sehe
wie junge Leute kreischend vor 2 "Sängern " stehen , ihnen zujubeln
und genau das auch von Berufswegen werden möchten, also REICH
ohne Arbeit oder Ausbildung dann , armes Deutschland !
Es wird sich vor laufender Kamera tgl. "entblödet" man zeigt uns
wie es ist "mitten im Leben" o.ä. angeblich läuft , bei solch einem Müll
kann auch nichts gescheites entstehen.
Als ich 1980 Indien von Nord nach Süd bereiste sah man fast nur ein
Agrarland, in einer Stadt wurden die toten der Parsen (eine Religion)
noch auf den "Türmen des Schweigens " bestattet, heute holen wir die
Internetfachleute unter anderem von dort . Vor Jahren noch unvorstellbar
Wenn sich unsere Jugend nicht bald besinnt und neue Vorbilder bekommt, dann gute Nacht ,armes altes Deutschland .
Ich sags mal krass, die haben einfach keine Lust zum lernen
sorry , so ist mein Eindruck
Lotuslady smylie 



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2012 um 17:21 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:5

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:10 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:09.05.2012 um 11:10 Uhr

 

 

 
 

Peinlich

antworten

RE: Peinlich für Deutschland (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2012 17:21 Uhr

dieser Artikel!

Es war immer schon so...es gibt "Sotte" und "Sotte". Die heutige Jugend ist nicht schlechter, als Die unserer Jugend...eben der Zeit angepasst....sie sind ebenso gebildet, wie viele unserer Jugend....man kann nicht alles ueber einen Kamm ziehen.

Toleranter ist die heutige Jugend...

In den Siebziger Jahren gab es auch in Indien gebildete Menschen...wie ueberall...ein indischer Arzt im Bangkok Nursing Home hat dort meinen neugeborenen Sohn erfolgreich operiert,( das Baby war gerade ein Tag alt)...

Wie waere es mit etwas Toleranz und Optimismus, "lady"?

Auf Augenhoehe.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2012 um 19:31 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2012 21:26 Uhr

 

 

 
 

heutige Jugend

antworten

RE: Peinlich (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2012 19:31 Uhr

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber ich sehe hier in meiner Umgebung sehr viele strebsame und zukunftsorientierte Jugendliche. Sie lernen, haben gute Noten,studieren eifrig und sie wissen schon, dass es im Leben nichts geschenkt gibt.

Na ja vielleicht liegt das hier am Landleben, obwohl die jungen Leute ins Gymi auch in die Stadt müssen. Aber wie gesagt: es gibt immer Ausnahmen. Die meisten wissen sehr wohl, dass Deutschland Fachkräfte benötigt.

Sternenglanz smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2012 um 20:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2012 21:27 Uhr

 

 

 
 

Ja der Optimismus

antworten

RE: Peinlich (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2012 19:31 Uhr

kann einem schon abhanden kommen,aber wo habe ich geschrieben
in Indien gibts keine gebildeten Menschen? nirgends, Tatsache aber
ist vor dreißig Jahren war der Bildungsstand in Indien sehr niedrig.
Das hängt aber mit dem dort herrschenden Kastensystem zusammen .
Und das uns, hier in Deutschland ,Fachkräfte fehlen ist eine
Feststellung die nicht von mir kam.
Ich schere auch nicht alle über einen Kamm , Tatsache aber ist, uns
fehlen Fachkräfte....
Das in Bayern un BaWÜ mehr gelernt wird als z. B. Meck Pom. oder
sogar Berlin ist auch keine von mir entdeckte Tatsache.
Wir könne es drehen und wenden wie wir wollen , der Mangel ist da
und das in einem Land wo alle Möglichkeiten vorhanden sind.
Das müsste nicht so sein, ist meine Meinung

Lotuslady





Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2012 um 21:26 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Nun haut

antworten

RE: heutige Jugend (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2012 20:12 Uhr

nicht immer auf allen Jugendlichen rum, es gibt wirklich solche und solche.

Man sollte ihnen auch die Chancen geben, denn für einige Eltern ist es schon schwer die Kinder zum Gymnasium zu schicken oder sie studieren zu lassen.

Lady, dein Mitten im Leben sind geschriebene Filme, also keine Realität, aber anscheinend gut gemacht, sonst würde man sie nicht als real betrachten.

Unsere Fachleute gehen ja auch ins Ausland z.B. in die Schweiz gehen viele Ärzte und uns fehlen sie dann, liegt aber vielleicht auch an den Arbeitszeiten oder am Geld.

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2012 um 21:27 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Aber Aber

antworten

RE: Peinlich für Deutschland (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2012 17:21 Uhr

..das hat doch nichts damit zu tun ob es die Deutschen können, könnten machen würden.

Es ist wiedermal die schmutzige Politik mit ihren für uns nicht nachvollziehbaren Handlungen fragwürdiger Geschäfte.

Deutschland zahlte doch Jahrzehnte lang Entwicklungshilfe an China, zahlen sie immer noch?

1. Mai, Tag zum Gedenken, daß mal alle Arbeit hatten!
Viele liebe Grüße, Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 28.04.2012 um 08:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.04.2012 09:59 Uhr

 

 

 
 

Hallo, Ada,

antworten

RE: Aber Aber (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 28.04.2012 08:14 Uhr

deine Interpretation des 1.Mai ist für mich völlig neu, lach. Das war für mich kein Danktag, dass alle Arbeit hatten, sondern ein Kampftag für arbeitnehmerwürdige Verhältnisse in den Betrieben. Aber in Österreich ist das vielleicht anders.
Wer in der ehem. DDR nicht arbeiten wollte - da hatte man die Pflicht und nicht nur das Recht auf Arbeit - kam ins Haftarbeitslager, da musste er dann schuften, ob er wollte oder nicht. Wir hatten in Bitterfeld damals eins vor der Nase, deshalb weiß ich das genau. Aber das war ja auch eine Diktatur und nicht unbedingt ein Sozialstaat, auch wenn er sich dafür hielt. (Schulschwänzen war da auch mehr oder weniger ein Fremdwort, schon wegen der Gefahr, in einen Jugendwerkhof eingewiesen zu werden!)
Nun kommen wir wieder vom Thema ab, deswegen sag ich mal tschüss .
Gruß
Gertrude

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gertrude am 28.04.2012 um 09:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:30.04.2012 09:28 Uhr

Mitglied: Gertrude

Beiträge: 4248 - Registriert seit: 10.04.2009

 

 

 
 

Es ist nicht alles schwarz oder weiß

antworten

RE: Hallo, Ada, (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von Gertrude am: 28.04.2012 09:59 Uhr



die Pflicht zur Arbeit stimmt, aber Haftarbeitslager stimmt nicht immer.

Ich kenne aus der Praxis genügende Bespiele, wo es anders war.
Es gab für einige nicht Arbeitswillige, Arbeitsplatzbindung, was für die Betriebe sehr schlecht war.
Viele der Arbeitsplatzgebundenen, arbeiteten ein paar Tage, so das sie wieder sozialversichert waren, dann machten sie wieder blau, genau solange um die Sozialversicherung nicht zu gefährden, dann wurde wieder ein paar Tage gearbeitet, und das gleiche Spiel lief weiter.
Da ich einige Beispiele persönlich kenne, weiß ich, das denen nie etwas passierte.
Aber wie gesagt das ist vom Thema abgewichen.
Bin nur gegen Verallgemeinerung und einseitge Betrachtung.

eisbaerin

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2012 um 10:51 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2012 12:14 Uhr

 

 

 
 

So ist das, eisbaerin,

antworten

RE: Es ist nicht alles schwarz oder weiß (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2012 10:51 Uhr

jeder schreibt aus seiner Erfahrung. Ich kenne eben nur die geschilderten Beispiele und freue mich, wenn es in anderen Gegenden nicht so schlimm war wie im Braunkohlengebiet! Nur noch mal dazu - und ich bin auch gegen Pauschalurteile! Die allermeisten haben fleißig an der Planerfüllung mitgearbeitet.
Gruß
Gertrude

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gertrude am 29.04.2012 um 12:14 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Gertrude

Beiträge: 4248 - Registriert seit: 10.04.2009

 

 

 
 

Hallo Gertrude

antworten

RE: Hallo, Ada, (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von Gertrude am: 28.04.2012 09:59 Uhr

Der 1.Mai war bei uns auch mal der Tag der Arbeit vor allem aber ein Kampftag für Gerechtigkeit. Doch im Laufe der Zeit haben die sozialistischen Gewerkschaften die Begriffe Kooperation, Kompromiß mit Korruption vertauscht. Der Maiaufmarsch hat meiner Meinung nach den Inhalt verloren, er wird von so manchen sonderbaren Gruppen missbraucht.
Mama sag den Leuten geht’s „doch gut“ weil beim Maiaufmarsch keine/r mehr mitmacht, die fahren lieber im Stau „Zwickeltag“ nach Italien und ärgern sich über die hohen Spritpreise.

Menschen sind schon wundersame Wesen*lach
Lieben Gruß, Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 30.04.2012 um 09:28 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

alles nicht so pessimistisch sehen Lotuslady

antworten

RE: Peinlich für Deutschland (Forum: Tagespolitik - Thema: Peinlich für Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2012 17:21 Uhr

Natürlich ist in Deutschland vieles versäumt worden hinsichtlich der
Ausbildung von eigenen Fachkräften, besonders in der IT Branche..
Ich könnte jetzt Seiten schreiben woran es hauptsächlich liegen könnte.
Es sind vor allen zuwenig Mädchen die sich in technischen und in den IT Berufen tummeln.
Vielleicht sollten doch Mädchen in weiterführenden Schulen reine Mädchenklassen haben um ungestört von jungens- besserwisser auch an technischen Berufen mehr rangeführt werden.
Und das wir hinsichtlich unseres Bevölkerungsrückganges in Zukunft auf Arbeitskräfte außerhalb angewiesen sind ist doch nicht was uns nicht gut tut. Wir müssen die globale Welt annehmen und uns mit einordnen.
Ich war vor ca. 8 jahren auch in Indien- ist dennoch fazinierend dieses riesige Land.

Liebe Grüße Klaus smylie 




Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.05.2012 um 11:10 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 15. April 2021