Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 

>>>

Wir sind aus allen Wolken gefallen....

antworten

........sagte Oberstaatsanwältin Ina Holznagel, nachdem sie zu Kenntnis nehmen musste, dass der einschlägig vorbestrafte Sexualstraftäter Heinrich K. ein kleines Mädchen mißbrauchte.

Heinrich K. saß fast 20 Jahre hinter Gittern, zuletzt in der JVA Werl. Im Oktober 1992 war er in Düsseldorf wegen sexuellen Missbrauchs von Jungen zu drei Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Im September 2010 wurde der 49-Jährige jedoch infolge eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) entlassen - auch weil er nicht mehr als besonders gefährlich galt.

Am Donnerstag, den 14.07. gestand Heinrich K., am 26. Januar in der Dortmunder Innenstadt ein siebenjähriges Mädchen missbraucht zu haben. Die Polizei hatte ihn mit einem DNA-Test überführt.


Mich würde mal interessieren, wie hier die allgemeine Meinung im Forum ist:

Einschlägige Täter Wegsperren oder Chance geben?

Gruss
Granu





Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 15.07.2011 um 23:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:16

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:89 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:26.07.2011 um 17:50 Uhr

 

 

 
 

Meine Antwort

antworten

RE: Wir sind aus allen Wolken gefallen.... (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 15.07.2011 23:53 Uhr

Wegsperren.

Gruss anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 15.07.2011 um 23:58 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 01:09 Uhr

 

 

 
 

Ich bin nicht aus allen Wolken gefallen!

antworten

RE: Meine Antwort (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 15.07.2011 23:58 Uhr

Denn derartige Praktiken sind doch in unserer gefühlsduseligen Justiz an der Tagesordnung.

Selbst für Mord kann es schon nach 17 Jahren "Bewährung" geben, nur wenn jemand seine Verbindlichkeiten nicht begleichen kann, wird er damit sein Leben lang verfolgt, denn Schulden verjähren nie!

Ok, Mord auch nicht, aber dafür gibts "Bewährung".

Also wegsperren und tagaus, tagein eine absolut stumpfsinnige Arbeit machen lassen.

Z. B. Steine von A nach B und am anderen Tag wieder zurück.

So kommt auch kein "Samenstau" auf, der schwitzt sich nämlich weg!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 01:09 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

tragisch

antworten

RE: Wir sind aus allen Wolken gefallen.... (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 15.07.2011 23:53 Uhr

…warum stellt man solchen Tätern keine Bewährungshilfe oder eine Aufsicht bei der Freilassung zur Seite? Wohl eine Geldfrage? Auch wird viel zu viel auf die Aussagen von Psychologen gegeben, mit ihrem theoretischen Quatsch.
…mir sagte einmal eine Juristin, wenn Zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht dasselbe. Vor Gericht zählt wie man sich Artikuliert und seine Worte aussucht. So mancher „gute“ Anwalt schafft es aus dem Täter ein Opfer zu machen, wie man ja täglich aus den Medien erfährt.

eine nachdenkliche Ada wünscht einen schönen Tag

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 08:39 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 12:12 Uhr

 

 

 
 

bin immer wieder verblüfft

antworten

RE: tragisch (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 16.07.2011 08:39 Uhr

wie mir bei meinen täglichen Informationskanälen, solche entscheidenden Beiträge und Nachrichten durch die Lappen gehen. Möglicherweise liegt es in einer Sozialisierungsproblematik oder gar einem Gendefekt. Werde ab sofort meine Synergien in die richtigen Kanäle leiten.

Gerade solche ausführlichen Fallstudien, die Sachverhalte bis in den dunkelsten Winkel der abgründigen menschlichen Seele durchleuchten, sind geeignet durch professionell ausgebildete Therapeuten in geeigneten Foren eine entsprechende Würdigung zu finden.

Ich schwanke derzeit noch zwischen aufhängen, abschneiden und vierteilen. Vielleicht auch eine Kombination.

Weiß eigentlich jemand was aus diesem Marco geworden ist. Der da in Griechenland oder war es die Türkei, naja ihr wißt schon?

Fröhliches Wochenende
Pepper

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 16.07.2011 um 12:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 15:21 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1779 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Mich verbluefft nix

antworten

RE: bin immer wieder verblüfft (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von Sergeant Pepper am: 16.07.2011 12:12 Uhr



Solche Strafftaeter ,kann man nicht ,Therapieren.

Solche Strafftater gehoeren auch nicht in eine Vollzugsanstalt.

Ich denke fuer mich, dass hier nur das Aufhaengen,Vierteilen und dann Ertraenken in frage kommt.

Alles andere kostet nur unsere Steuergelder.

LG.Krissie smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von krissie355 am 16.07.2011 um 13:16 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: krissie355

Beiträge: 3342 - Registriert seit: 20.07.2006

 

 

 
 

Der arme Marco

antworten

RE: bin immer wieder verblüfft (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von Sergeant Pepper am: 16.07.2011 12:12 Uhr

hat rund 2 Jahre auf Bewährung erhalten.

Hallo Pepper!

Außerdem hat er ein Buch über seine Erlebnisse geschrieben,

"Marco W. – Meine 247 Tage im türkischen Knast“, Hamburger Kinderbuch Verlag.
("Kinderbuchverlag", ich lach mich schlapp!!!)

Welches ihm einen fünfstelligen Betrag eingebracht hat.

Die "Blöd-Zeitung" (natürlich, wer sonst?) hat es prompt als Fortsetzungsserie abgedruckt.

Und SAT1 (also einer der "Assi und Proll Sender") hat den zweistündigen Spielfilm,

“Marco – 247 Tage hinter türkischen Gittern”,

mit Starbesetzung über sein ergreifendes Schicksal produziert und ausgestrahlt.

Irgendwie habe ich das Gefühl, Missbrauch lohnt sich, wenn man es nur von den Richtigen vermarkten läßt.

Nach wie vor würde es mich interessieren, wie die Reaktion im umgekehrten Fall gewesen wäre, deutsches Mädchen und englischer Jugendlicher.

Dann hätte doch sicherlich ganz Deutschland zumindestens nach Kastration geschrien.

Na gut, fast ganz Deutschland.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

PS.: mach´s doch wie ich, guck Nachrichten und Werbung, dann wirst du bald feststellen dass Werbung der intelligentere Teil ist.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 15:21 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 15:25 Uhr

 

 

 
 

Marco,

antworten

RE: Der arme Marco (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 16.07.2011 15:21 Uhr

der Fall war aber nun doch etwas anders.

Kann man nun nicht mit dem Kinderschänder vergleichen, also nun doch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Gruss anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 15:25 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 15:37 Uhr

 

 

 
 

Und warum nicht?

antworten

RE: Marco, (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 16.07.2011 15:25 Uhr

Weil es nicht soweit gekommen ist?

"Wehret den Anfängen!"

Dann braucht man sich hinterher auch nicht zu "wundern" und einen auf "moralische Entrüstung" zu machen.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 15:37 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 16:46 Uhr

 

 

 
 

Wie ist eigentlich der Einfluß durch diesen

antworten

RE: Und warum nicht? (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 16.07.2011 15:37 Uhr

Europäischen Gerichtshof in anderen Europaländern?
Müssen die jetzt alle gleichziehen bei dieser und anderen Entscheidungen?


27 Länder sind jetzt in Europa vereint

Anwärterländer sind Kroatien, Mazedonien, Türkei, Island,
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Kosovo gemäß UN-Resolution 1244
Montenegro
Serbien



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 16:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 20:39 Uhr

 

 

 
 

Ja und Nein.

antworten

RE: Wie ist eigentlich der Einfluß durch diesen (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 16.07.2011 16:46 Uhr

Hallo Priva!

Ja, sie müssen sich Alle dem Gerichtshof beugen.

Nein, nicht in diesem speziellen Fall, denn hier handelt es sich um ein altes Nazigesetz, das zur Ausschaltung unbequemer und mißliebiger Oppositioneller gebraucht wurde.

Solch Gesetz gibt es in keinem anderen Land!

Man hat es in der gesetzgebenden Versammlung 1948 einfach übersehen und vergessen.

Als dann die Problematik mit Wiederholungstätern auftauchte, hat man es, statt die Gesetze entsprechend zu überarbeiten und den Strafrahmen dahingehend zu verschärfen, einfach aus der "Versenkung" geholt.

Also eine typische Faulheitsarbeit unserer Politiker.

Von denen man nun wirklich nicht verlangen kann, dass sie für die geringe "Bezahlung" auch noch arbeiten, geschweige denn auch noch denken! (Womit auch?)

Haben sie doch genug damit zu tun, in jede Kamera zu "strahlen" und sich auf jedes Mikrophon zu stürzen, um irgendeinen Schwachsinn zum Munde raussprudeln zu lassen.

Hauptsache die Bürgerinnen und Bürger merken sich ihre Namen für die nächste Wahl.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 20:16 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 21:54 Uhr

 

 

 
 

Nein Eissi,

antworten

RE: Wie ist eigentlich der Einfluß durch diesen (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 16.07.2011 16:46 Uhr

aber bei dem Fall Marco, das war ein junges Paar und wenn es so stimmt, dann hat das Mädchen ihm nicht ihr wahres Alter gesagt.

Wenn du mal an die jungen Jahre zurück denkst, hast du jedes Mädchen gefragt, wie alt es ist bevor du sie geküßt hast?

Und vom Schätzen weiß man es erst recht nicht, denn schau dir mal zum Teil Mädchen im Alter von 13, 14 oder auch 15 an.

Und er hat sich sicherlich nicht gezielt ein kleines Mädchen ausgesucht.

Kann man also überhaupt nicht vergleichen miteinander.

Gruss anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 20:39 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.07.2011 21:17 Uhr

 

 

 
 

Stimmt!

antworten

RE: Nein Eissi, (Forum: Tagespolitik - Thema: Wir sind aus allen Wolken gefallen....) von ehemaligen Mitglied am: 16.07.2011 20:39 Uhr

Hallo Anna-Franziska,

aber die Problematik ist hier doch wohl eine andere.

In Deutschland wäre das "Problem Mirco" überhaupt nicht aufgetaucht, das war in unserer Jugend auch nicht anders und da wird sich hoffentlich auch nichts dran ändern.

Nur, genau wie wir von Menschen, die in unserem Land ihren Urlaub verbringen oder hier leben und arbeiten, erwarten und verlangen, dass sie unsere Gesetze, moralischen Werte und Religionen achten und befolgen, genauso gilt dies auch für uns in einem anderen Land und Kulturkreis.

Da geht man nicht in eine orthodoxe Kirche in Shirt, Badelatschen und Shorts, da latscht man nicht halbnackt durch den Basar und schon garnicht flirtet man in aller Öffentlichkeit rum.

Es verstößt nichtnur gegen Kultur und Religion, es ist auch strafbar.

Und somit ist er mit einer Bewährungsstrafe noch "gut" weggekommen.

Für Andere dürfte es zugleich eine gewisse Abschreckung sein.

Insofern hat "wehret den Anfängen" schon geholfen.

Denn Tourimus kann und darf keine rechtsfreie Zone sein!

Was mich jedoch an der ganzen Sache stört, ist die Tatsache der "Ausschlachtung" durch unsere Sensationsmedien.

Und das wiederum könnte auch Anreiz für Nachahmer sein, den "schnellen Euro" zu machen.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.07.2011 um 21:17 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.07.2011 21:23 Uhr

 

 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 20. April 2021