Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

>>>

Thema: Amoklauf an Schulen,

 

 
 

Richtig,

antworten

RE: Die beste Sicherheit ist Liebe und Verständnis (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 25.03.2009 16:47 Uhr

werte Tessa,
 smylie 
Alle Art von Schuldzuweisung an die Eltern sind letztlich, mehr oder weniger hypothetisch und einem durchschnittlichen Menschen kann mal berechtigt unterstellen, das er bzw. sie. nur das Beste für ihr Kind will !!!

Ich hoffe, das das als Kreto,meinerseits, für diese Thematik ausreicht !!!

Grüße Karl ! smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.03.2009 um 20:31 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Ich habe

antworten

RE: Eine Antwort mal (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 25.03.2009 14:39 Uhr

keine Probleme und aufgeregt bin ich auch nicht, werter Karl.

Ich versuche nur, auch Dich zu verstehen und wenn Du meine Beiträge richtig lesen würdest, hättest Du messerscharf erkannt, daß ich von Berufen geschrieben habe in denen Dienstwaffen zum Alltag gehören, wie zb. bei der Polizei.

Deine Ansicht, daß das Training am Simulator (z.B. für Militärpiloten ) sich kaum von einem Killer-Spiel unterscheidet teile ich natürlich nicht, zumindest habe ich noch nie etwas davon gehört, daß Piloten oder sonstige vom Staat beauftragte Berufsgruppen aus eigener " Lust " heraus zu Massenmördern mutieren.

Mach Dir mal um mich keine Sorgen, werte Karl
auch wenn ich den Sinn ( oder Unsinn ) von

Zitat :
Oder hat Deine Aufregung gar mit dem Satz zu tun:

"Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe !" ???


nicht verstehe.

Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 27.03.2009 um 08:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.03.2009 09:48 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12955 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Frage an Peggy

antworten

RE: Ich habe (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von peggysue am: 27.03.2009 08:53 Uhr



Hallo Peggy ,es wäre nett wenn Du mir schreiben könntest auf welchen Beitrag von Karl Du dich beziehst. Ich kann ich nicht finden, möchte aber einiges zur Ausbildung von Militärpiloten schreiben.

Danke
Dio

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.03.2009 um 09:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.03.2009 10:10 Uhr

 

 

 
 

Hallo Dio

antworten

RE: Frage an Peggy (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 27.03.2009 09:48 Uhr

auf Karls Beiträge vom,

23.3 17:16 und 25.3 14:39



Liebe Grüße
Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 27.03.2009 um 10:10 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12955 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Hallo Karl,

antworten

RE: Eine Antwort mal (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 25.03.2009 14:39 Uhr



mit diesem Satz "Dieses Training am Simulator (z.B. für Militärpiloten ) unterscheidet sich kaum von einem Killerspiel !" hast Du
dich ins Demokratische Abseits gestellt.

Unsere Ausbildung und unser Training ist demokratisch legitimiert und auch Du zahlst Steuern dafür.
Du hast alle aktiven und ehemaligen Piloten, also auch mich,beleidigt.

Wenn Du unsere Ausbildung und unser Training mit Killerspielen vergleichst,dann kann ich nur sagen: Du hast null Ahnung und davon offensichtlich sehr viel.

Dio

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.03.2009 um 10:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.03.2009 11:52 Uhr

 

 

 
 

mal eine Info zum Thema

antworten

RE: Hallo Karl, (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 27.03.2009 10:45 Uhr

Kampfpiloten und ihre Ausbildung am Simulator, werter Neuwirth.
Wer sich informiert, stellt fest, daß es sich hier nicht um
" Ballerspiele " handelt.

Deutscher Bundestag Drucksache 15/5184
15. Wahlperiode 29. 03. 2005
[/b
]Die Antwort wurde namens der Bundesregierung mit Schreiben des Bundesministeriums für Verteidigung vom 23. März 2005
übermittelt.

Antwort
der Bundesregierung
auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Christian Schmidt (Fürth), Ulrich Adam,
Ernst-Reinhard Beck (Reutlingen), weiterer Abgeordneter und der Fraktion
der CDU/CSU
– Drucksache 15/5058 –
Ausbildung der Strahlflugzeugführer der Bundeswehr


Seite 4 Absatz 2 und 3

…..Realitätsnahe Simulation im Sinne der Bereitstellung einer virtuellen Außensicht ist in allen Phasen der fliegerischen Ausbildung dort besonders wertvoll, wo Übungsinhalte trainiert werden, die im realen Flugbetrieb nicht oder nur mit großem Aufwand abgebildet werden können (z. B. System-/Verfahrenstraining,
Ausprägen von Gewohnheitsmustern, Üben von Notverfahrenen, Trainieren von Reaktionen auf Bedrohung).
Aufgrund der fehlenden Umwelteinflüsse und Stressoren kann für dynamische Szenarien unterschiedlicher Komplexität nur
das real Erlebte hinreichende Waffensystemkenntnisse und belastbare Handlungssicherheit geben.

Einsatzbesatzungen in Kampfflugzeugen absolvieren jährlich zirka 10 Prozent der Gesamtausbildung in Simulatoren.
Gemäß TCTP sind für diese Besatzungen mindestens 12 Simulatorflüge pro Jahr festgelegt. Die NATO macht hinsichtlich
einer Simulatorausbildung keine Vorgaben.

LG
mullemaus

Quelle:
dip21.bundestag.de/
dip21/btd/15/051/1505184

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.03.2009 um 11:52 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.03.2009 19:53 Uhr

 

 

 
 

Worthülsen .

antworten

RE: mal eine Info zum Thema (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 27.03.2009 11:52 Uhr

Werte Mullemaus, werter Dio !

Befehl, Zielanflug, Ziel erfassen, auf Befehl Ziel vernichten !

Haverien und Notfälle zu meistern ist Mittel zum Zweck !

Es wird nicht anders !

Über Sinn und Unsinn eines Kriegseinsatzes entscheidet die Politik, die gewählten Vertreter des Volkes !

Wenn Du Dich als Berufssoldat und Befehlsempfänger gut gefühlt hast
ist das Deine Sache, Dio und die Deiner Kameraden, ich bin der Wehrpflicht nachgekommen und habe 1989 auf dem Fliegerhorst Holzdorf das jämmerliche Ende einer Armee als Reservist erlebt !

Die Bundeswehr als Mittel der Landesverteiligung ist sinnvoll u. berechtigt, der weltweite Einsatz, sollte durch die UNO ein Mandat bekommen !

Wurden nicht durch Verfassungsänderung erst Auslandseinsätze möglich ?

Sollte es über so grundlegende Entscheidungen nicht Volksabstimmungen geben ???

Oder währe das dann doch zu demokratisch ??

Bis Du für den Einsatz der Bundeswehr in Afganistan ?

Ich bin dagegen .

Gruß, Karl !

NS. Klare Fragen, bitte klare Antworten !

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.03.2009 um 19:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.03.2009 08:24 Uhr

 

 

 
 

Klare Antwort

antworten

RE: Worthülsen . (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 27.03.2009 19:53 Uhr

Als Wehrpflichtiger scheinst Du ja ein richtiges Trauma bei der Bundeswehr erlebt zu haben, werter Karl.

Anders kann ich Deine Ausführungen zur Bundeswehr, als Ehefrau eines Berufssoldatens, nicht deuten.
Von einem " jämmerlichen Ende der Armee " haben mein Mann und ich nichts mitbekommen, auch nicht bei Wehrübungen im Jahr 2003 / 2004 .
Vielleicht solltest Du mal einen Gedanken daran " verschwenden ", daß sich der Verteidigungsauftrag heute geändert hat, es nicht mehr den " Feind " direkt vor der Haustür gibt.
Ob Lieschen Müller nun mit einem Bundeswehreinsatz in Afganistan einverstanden ist oder nicht, interessiert niemanden.
Aus purer Reisefreude wird kein Soldat in Krisengebiete eingesetzt, weder ein deutscher noch ein ausländischer Soldat. Ich denke an die vielen toten Soldaten zb. im Irak !
Deutschland kann sich nicht immer aus der Weltgemeinschaft ausgrenzen, auch dann nicht wenn es ungemütlich wird und sogar die Verfassung für neue Aufgaben geändert werden muß, zb. für Auslandseinsätze.

Ich würde auch Volksabstimmungen begrüßen die Entscheidungen innerhalb Deutschland angehen, dazu gehören aber nicht internationale Entscheidungen zur Sicherung des Weltfriedens.

Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 28.03.2009 um 08:24 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.03.2009 21:46 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12955 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

„Sicherheitsbekämpfung“

antworten

RE: Klare Antwort (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von peggysue am: 28.03.2009 08:24 Uhr


Trotz intensiver Suche bei Google konnte ich dieses Wort nicht finden. Sollten wir tatsächlich am Hindukusch die Sicherheit bekämpfen? Und warum gerade dort? Warum nicht in Somalia oder Birma?
Bei all diesen heuchlerischen, nach außen moralisch legitimierten Absichten sind ausschließlich die kapitalistischen Verwertungsinteressen von Bedeutung. Länder die den uneingeschränkten Zugang zu den Ressourcen gefährden könnten, oder Einfluss auf ressourcenreiche Länder ausüben, sind von strategischem Interesse.
deswegen.... "wes Brot ich ess, des Lied ich sing"

Cartouche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 28.03.2009 um 10:56 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

@Peggy

antworten

RE: Klare Antwort (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von peggysue am: 28.03.2009 08:24 Uhr

dein ursprünglicher Beitrag lautete:

Zitat: "dazu gehören aber nicht internationale Entscheidungen zur Sicherheitsbekämpfung"

Wenn du deine Beiträge änderst, nachdem darauf geantwortet wurde, so ist die Kausalität nicht mehr vorhanden. Hättest du deinen Kommentar in einem neuen Beitrag korrigiert, wäre dies zweifellos der honorigere Weg gewesen. Der geneigte Leser darf sich gerne sein eigenes Bild davon machen. In meinen Augen hast du dich damit nicht mit Ruhm bekleckert.

Cartouche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 28.03.2009 um 11:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.03.2009 11:46 Uhr

 

 

 
 

Eine Korrektur

antworten

RE: @Peggy (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 28.03.2009 11:38 Uhr

ist keine Schande, lieber Cartouche.

Mein Fehler ist mir erst nach Deinem Hinweis aufgefallen und solange es hier im Forum die Möglichkeit einer Korrektur gibt, nehme ich sie wahr.

Wer sooo pingelig ist und sich auf Fehler Anderer stürzt, kann auch mal " dumm " dabei aussehen.

Meinst Du wirklich Cartouche, daß Du Dich jetzt mit Ruhm bekleckert hast ?


Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 28.03.2009 um 11:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.03.2009 11:59 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12955 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Liebe Peggy

antworten

RE: Eine Korrektur (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von peggysue am: 28.03.2009 11:46 Uhr


denk doch mal nach.... wenn wir hier alle so verfahren würden, nachdem uns geantwortet wurde, ändern wir einfach unseren ursprünglichen Beitrag. Stelle mir gerade einen Schüler vor....bekommt sein Diktat zurück, korrigiert seinen Fehler und schimpft dann mit dem Lehrer warum er ihm hier einen Fehler anstreicht. Also wenn du für deine Meinung streiten möchtest.... Respekt.... aber bitte mit offenem Visier.
In diesem Sinne... gegen Falschheit und Opportunismus....
Schönen Tag noch

Cartouche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 28.03.2009 um 11:59 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 06. Mai 2021