Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

>>>

Thema: Amoklauf an Schulen,

 

 
 

Killer-Spiele mit Märchen

antworten

RE: @ Hallo Sokratessa (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 22.03.2009 16:29 Uhr

auf gleicher Stufe zu stellen finde ich schon etwas sonderbar.

Sicher sind viele Märchen auch sehr brutal, nur gibt es den klitzekleinen Unterschied zu den heutigen Killerspilen, daß es im Märchen immer ein Happy-End gibt und daß man nicht selber an den " Grausamkeiten " beteidigt ist.

In den Märchen geht es nicht darum, wie man das Blut am besten durch die Gegend spritzen lassen kann, nicht darum, besonders viele Menschen abschlachten zu können!
Zum " Helden " zu werden, je größer das Massaker ist.


Liebe Grüße
Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 23.03.2009 um 08:23 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12955 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Hallo mullemaus,

antworten

RE: @ Hallo Eissendorfer (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 22.03.2009 16:37 Uhr

mach dir bitte um mich und meine "Würde" keine Gedanken,

Ich bin in meinem Leben durch so viele Diskussionen gegangen, viele davon waren auch lautstark, dass ich da eine hohe Tolleranz entwickelt habe.

Mir ist Einer lieber, der seine Meinung vertritt und für seine Überzeugung einsteht, als 100 Duckmäuser die schleimend und kriechend anderen "nach dem Maul reden"!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 23.03.2009 um 08:54 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Hallo Karl,

antworten

RE: Killerspiele -Spiele- Kriegsspiele !!? (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 23.03.2009 06:17 Uhr

daran kann ich mich gut erinnern.

Zusammengelegtes Handtuch über´n Kopf, alten Topf drüber mit´n Band festgebunden, selbstgebautes Holzschwert geschnappt und ab ging "Lützows wilde, verwegene Jagd"!

Und die Einzigen, die von unseren Blessuren betroffen waren, waren unsere Mütter, die dann stunden- und tagenlang miteinander rumgezickt haben.

Bei "Killerspielen" rennst du bei mir offene Türen ein.

Deshalb bin ich auch für eine Freigabe ab 21, allerdings für alle Onlinespiele.

Verhindern kann man sie eh nicht.

Und Verbote fordern nur die Fantasie der Menschen heraus, diese zu umgehen oder für die eigenen Zwecke zu nutzen.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 23.03.2009 um 09:44 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:23.03.2009 17:16 Uhr

 

 

 
 

Verhindern kann man sie eh nicht !

antworten

RE: Hallo Karl, (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 23.03.2009 09:44 Uhr

Hallo Eissendorfer,
 smylie 
leider hast Du recht, neben den bar eiskalten Militärpiloten, die auf Grund dieses Trainings, ohne mit der Wimper zu zucken, auf den Knopf drücken, werden wir eben weiter mit "Gestörten" leben müssen !!!
Bedauerlich, das so Geprägte, überhaupt kein Unrechtsempfinden haben !!!

Willkommen in der schönen neuen Welt, meint Karl ! smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 23.03.2009 um 17:16 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:24.03.2009 18:38 Uhr

 

 

 
 

Eine Frage mal

antworten

RE: Verhindern kann man sie eh nicht ! (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 23.03.2009 17:16 Uhr

werter Karl,

Zitat :
neben den bar eiskalten Militärpiloten, die auf Grund dieses Trainings, ohne mit der Wimper zu zucken, auf den Knopf drücken, werden wir eben weiter mit "Gestörten" leben müssen !!!
Bedauerlich, das so Geprägte, überhaupt kein Unrechtsempfinden haben


Was haben Militärpiloten mit jugendlichen Amokläufern zutun, die sich eine Waffe aus Papis Waffenarsenal nehmen um damit ein Schulmassaker anzurichten ?

Gibt es in Deiner Welt keine Polizei u.s.w., die in ihrem Beruf Waffen tragen müssen?


Peggysue

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 24.03.2009 um 07:57 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.03.2009 14:39 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12955 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Hast Recht Peggysue,

antworten

RE: Eine Frage mal (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von peggysue am: 24.03.2009 07:57 Uhr

hier wird mal wieder alles in einen Topf geworfen, angefangen von der Kirmesbude bis hin zur Bundeswehr. Leider ist es hier einigen nicht möglich etwas differenzierter an die Problematik heran zu gehen.

- Hauptsache man kann über den Staat mit seinen Einrichtungen schimpfen.
- Hauptsache man kann Politiker als Schweine im Smoking bezeichnen.
- Hauptsache man kann seinen ganzen Frust lauthals verkünden
- Hauptsache man kann negative Stimmung machen gegen alles.

- Ich persönlich lebe beruhigter, wenn ich weiß, daß der Polizeibeamte eine Waffe trägt, um sich selbst und Andere zu schützen.
- Ich persönlich lebe beruhigter, da ich weiß, daß die Bundeswehr ihren Anteil leistet, um ein verlässliches Mitglied in einem Staatenbund zu sein
- Ich selber lebe beruhigter, da ich weiß, daß ich in einer Demokratie lebe, die nicht perfekt ist, aber noch ausbaufähig.
- Ich selber lebe beruhigter, da ich weiß, daß ich die Möglichkeit habe mitzuwirken an der Verbesserung der Demokratie.

Ich liebe meine Freiheit,

Ich liebe auch die freie Meinungsäußerung, aber nicht auf dem Level der Stammtischparolen und auch nicht in Form der Dauernörgelei.

Gruß
mullemaus

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.03.2009 um 08:51 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:24.03.2009 09:55 Uhr

 

 

 
 

Fein, sehr fein

antworten

RE: Hast Recht Peggysue, (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 24.03.2009 08:51 Uhr

in aller Bescheidenheit darf ich noch ergänzen, dass die „Achse des Bösen“ in ihrer vielfältigen, hier genannter Form, Wirkungen und keine Ursachen sind. Sollten wir in ferner Zukunft jedoch bereit sein, die „Tauchfahrt des Grauens“ in die Tiefe der Weltseele zu unternehmen, so befürchte ich, dass wir uns selbst stellen müssen. Allerdings wäre es dann wohl von Nöten, die eigene Selbstinszenierung zu erkennen. Der Moloch ist wohl im ständigen Versuch zu sehen sich Vorteile in materiellen, emotionalen oder mentalen Bereichen zu verschaffen. Dabei ist das oberste Prinzip immer die Maximierung der Zahl. Wahrhaftigkeit hat keinerlei Wert mehr, die Inszenierung in allen Bereichen ist angesagt. Die Förderung der Entwicklung von Kopf, Herz und Hand ist nur noch auf dieses Ziel ausgerichtet. Für die wahren Beweggründe unserer Handlungsweisen haben wir gelernt unsere Ohren zu verschließen.
...... nur es geht uns nicht gut dabei.....
in diesem Sinne.... wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein

Cartouche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.03.2009 um 09:55 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:24.03.2009 17:57 Uhr

 

 

 
 

Wenn wir alle Engel wären

antworten

RE: Fein, sehr fein (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 24.03.2009 09:55 Uhr

... sind wir aber eben nicht, und deshalb wird sich am Prinzip der Maximierung auch nichts ändern. Wer anders denkt und handelt bleibt früher oder später auf der Strecke.

Das ist alles andere als schön, aber es ist die Realität. Wenn man sieht, mit welch harten Bandagen im beruflichen Bereich gekämpft wird, kann man eine Gänsehaut kriegen und froh sein, dass man diesem Strudel entkommen ist. So hat das Alter auch was gutes ;-)

Vile Grüsse von Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.03.2009 um 17:57 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.03.2009 06:40 Uhr

 

 

 
 

Hallo Karl,

antworten

RE: Verhindern kann man sie eh nicht ! (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 23.03.2009 17:16 Uhr

man kann doch nun wirklich nicht Soldaten und solche "Spinner" in einen Topf werfen.

Die Bundeswehr dient und davon bin ich felsenfest überzeugt, der Verteidigung von Freiheit und Demokratie.
Allerdings bin ich für eine Berufsarmee.

Aber ich bin, genau wie du der Meinung, dass wir mit solchen "Spinnern" leben mussten und auch weiterhin leben müssen!

Und auch wenn ich mich zum Xten mal wiederhole, das Problem sind nicht die Computerspiele, sondern die Waffen in Privathand.
Die gehören grundsätzlich verboten, denn nur so kann man die Möglichkeiten der Waffenbeschaffung rigoros einschränken.

Wenn es dich interessiert, habe ich hier den Link zu einem, meiner Meinung nach, guten und neutralen Bericht, auf den mich ein Bekannter bei wikipedia aufmerksam gemacht hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/G

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.03.2009 um 18:38 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Das Prinzip der Maximierung,

antworten

RE: Wenn wir alle Engel wären (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von ehemaligen Mitglied am: 24.03.2009 17:57 Uhr

werter Rolf,
 smylie 
ist ein zweischneidiges Schwert, ich zum Beispiel biete Massage / Fango auf Kassenrezept im Halbstundentakt an, leiste also mehr fürs selbe Geld, sichere aber dadurch meine materielle Existenz !

Maximierung, oder Überlebensstrategie ?

Ein Vorteil des Familienbetriebs, die Praxis mit Angestellten muß beim 20 min Takt bleiben !

Maximierung kann auch ins Nirvana führen, eine Übersetzungsmöglichkeit - ins Nichts !!!

Ansonsten gönne ich dir alle Wohltaten des Alters, siehe Goethe !

Wieder einen realen Zahn ärmer, Karl ! smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.03.2009 um 06:40 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Eine Antwort mal

antworten

RE: Eine Frage mal (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von peggysue am: 24.03.2009 07:57 Uhr

Werte Peggysue !
 smylie 
Zitat :

Was haben Militärpiloten mit jugendlichen Amokläufern zutun, die sich eine Waffe aus Papis Waffenarsenal nehmen um damit ein Schulmassaker anzurichten ?

In einer Armee werden Befehle ausgeführt und nicht diskutiert, im Ernstfall wird von einem Soldaten, die prompte und effiziente Ausführung des Befehls erwartet, das wird trainiert !!!
Dieses Training am Simulator (z.B. für Militärpiloten ) unterscheidet sich kaum von einem Killerspiel !
Der Kampfeinsatz wird durch den Staat, bzw. die gewählten Vertreter des Volkes ligitimiert, so die Theorie in einem demokratischen Land !

Das ist der Unterschied !!!

Wie Du auf die Polizei in diesem Zusammenhang kommst, ist mir ein Rätsel, vielleicht liegen Deine Probleme dort, wo sie Muellemaus für andere ansiedelt !

Oder hat Deine Aufregung gar mit dem Satz zu tun:

"Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe !" ???

Fragt sich besorgt, Karl ! smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.03.2009 um 14:39 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.03.2009 10:45 Uhr

 

 

 
 

Die beste Sicherheit ist Liebe und Verständnis

antworten

RE: Amoklauf an Schulen, (Forum: Tagespolitik - Thema: Amoklauf an Schulen,) von peggysue am: 12.03.2009 08:16 Uhr

Den wirklichen Auslöser für so eine Tat werden wir wohl nie erfahren, da der Täter tot ist und niemanden mehr erklären kann, was ihn dazu bewogen hat, falls er es denn selbst überhaupt wusste.
Theorien kann man viele aufstellen:
Killerspiele find ich zwar primitiv zum k....n, aber sie werden von tausenden Jugendlichen gespielt, einer davon schießt wild um sich, oder doch nicht wild?
Dazu müsste man die Beziehung des Täters zu den Opfern kennen, was wir alle nicht tun.
War der junge Mann nun in psychiatrischer Behandlung oder nicht?
Hat er Antidepressiva eingenommen und stimmen die Aussagen, dass diese Mittel als Nebenwirkung die Suizidgefahr haben? http://www.mutismus.net/10.htm
http://gegen-pfizer.blogspot.c
War es ein Selbstmord mit dem Rachegedanken, ich nehme alle mit, die mir vermeintlich wehgetan haben, die mich vermeintlich in diese Situation gemobbt haben?

Wie sieht es aus mit unserer männlichen Jugend?
http://www.spiegel.de/schulspi
http://www.aktionsrat-bildung.

Nur zwei Theorien mehr.

Mein Mitgefühl gilt selbstverständlich den Eltern aller Opfer

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.03.2009 um 16:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.03.2009 20:31 Uhr

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 06. Mai 2021