Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 

>>>

Thema: Am Tag danach...

 

 
 

achso, "Statistik" ...

antworten

RE: Die Statistik kenne ich auch! (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 08.09.2016 16:38 Uhr

An der Statistik, die Du -auch- zu kennen behauptest, ist nur die 2%-Angabe richtig.
Sie (die Statistik) ist von mir; im Übrigen und zugegebener Maßen falsch!
Das soll aber Deine Gegenargumente nicht weniger glaubwürdig machen.

Richtigerweise muss man die 2% auf die Flüchtlinge insgesamt beziehen.
Das waren in 2015 dann rund 26.000, die auf das Land Mecklenburg-Vorpommern verteilt wurden.
Bei einer Einwohnerzahl von ca. 1.6 Mio Bürger meiner -hoffentlich dieses Mal richtigen- Berechnung, ein Anteil von 1,5 Flüchtlingen pro 100 Einwohner .

Ich möchte niemandem vorwerfen Angst zu haben.
Angst ist etwas rein Subjektives.
Angst kann man auch vor Spinnen, Priestern, den Weltuntergang oder vor Geistern haben!

Mir geht es darum, dass man Angst nicht zusätzlich schüren sollte.

Das aber macht die AfD, von der ich glaube, dass sie nur solange Bestand in der Parteienlandschaft haben wird, solange sich die Bürger nicht an die Situation gewöhnt haben,
dass wir ein Einwanderungsland sind und der Islam ganz selbstverständlich zu Deutschland gehört.

Hier mal was Lesenswertes:
http://goo.gl/ZnBd21

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.09.2016 um 18:18 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2016 10:10 Uhr

 

 

 
 

Volksparteien geraten unter Druck

antworten

RE: mal ne reine Info zum Tag danach und Tag davor (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von Sergeant Pepper am: 08.09.2016 18:18 Uhr

Meiner Meinung nach das einzig gute an der AfD!
Und wenn's dann auch etwas nützen würde, dann kann sie gerne noch ein, zwei Legislaturperioden bleiben.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.09.2016 um 18:28 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2016 10:13 Uhr

 

 

 
 

Das wäre nicht gut,

antworten

RE: mal ne reine Info zum Tag danach und Tag davor (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von Sergeant Pepper am: 08.09.2016 18:18 Uhr


jedenfalls für Berlin, aber es würde sich eh nichts verändern, da es egal wäre ob Rot-Schwarz-Grün, Rot-Rot-Grün oder Rot-Schwarz-Rot, auf jeden Fall wäre die SPD mit dabei, also wird es nicht besser werden!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2016 um 09:59 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Dann ...

antworten

RE: achso, "Statistik" ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 08.09.2016 18:18 Uhr

... hast du dir das Bild nicht richtig angesehen!

2,03% ist der amtliche Verteilungsschlüssel für Mecklenburg-Vorpommern.

Und solange man die Zuwanderer nicht sinnvoll (z. B. 10 auf 100) verteilt wird sich an der Angst vor "dem Unbekannten" nichts ändern und die AfD wird weiter nach Goebbelsmanier das Feuer schüren.

Zufällig wurde ich auf eine Stellungnahme vom 03.08.2016 aufmerksam gemacht:

"Bei den 1 bis 1,5 Prozent Flüchtlingen gemessen an der Gesamtbevölkerung ist es ein Leichtes, alle flächendeckend unterzubringen und zwar in ganz Deutschland. Und natürlich auch hier, und natürlich auch in Klein-Kleckersdorf. Man sollte die Flüchtlinge natürlich nicht dem braunen Mob aussetzen, der teils nur aus verhütungsunfähigen ALK2-VersagerINNEN (arbeitsscheue Alkoholiker) besteht. Man sollte sich schützend davor stellen, sich solidarisieren und nicht zulassen, daß die Vielfalt zerstört wird. Auch XXXXXXXX ist natürlich kein Refugium für Stammtisch-Hobbynazis mit Bierflasche in der Hand. Das ist einfach nur peinlich."

(Blau = Erklärung von mir, bzw. von mir unkenntlich gemacht, da die Stellungnahme für ganz Deutschland angewandt werden kann!)

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2016 um 10:10 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2016 17:07 Uhr

 

 

 
 

Das sehe ich ähnlich!

antworten

RE: Volksparteien geraten unter Druck (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 08.09.2016 18:28 Uhr


Aber ich sehe auch die Gefahr für Deutschland, denn in einem Jahr kommt die nächste Bundestagswahl!

Also wird in der Zeit bis dahin nichts mehr passieren, den es beginnt der Wahlkampf und der ist eigentlich schon in vollem Gange.

CSU gegen CDU, beide gegen die SPD, die SPD gegen die Linke, die Linke gegen die Grünen und die Grünen gegen alle.

Es werden nur noch Parolen geklopft werden.

Da bleibt keine Zeit für nützliches Handeln, aber das haben sie ja auch in der vergangenen Zeit nicht gemacht, dann hätten sie ja arbeiten statt scheffeln müssen.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2016 um 10:13 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

verhütungsunfähigen ALK2-VersagerINNEN *lächel*

antworten

RE: Dann ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 09.09.2016 10:10 Uhr

darf andererseits aber auch nicht eingeräumt werden, durch Krawall und/ oder Pöbelei darüber zu bestimmen, wo Flüchtlinge unterzubringen sind.

Diese Aufgaben bleiben letztendlich dem Staat vorbehalten.
In seinen Entscheidungsfindungsprozess das Verhalten von Volksverdummern zu berücksichtigen, hielte ich für unerträglich.

Maßgeblich ist insoweit der sogen. "Königsteiner Schlüssel", nach dessen Maßgabe die Exekutive zu verteilen hat.


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.09.2016 um 17:07 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.09.2016 23:20 Uhr

 

 

 
 

Pokern wir ein bißchen ....

antworten

RE: verhütungsunfähigen ALK2-VersagerINNEN *lächel* (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 09.09.2016 17:07 Uhr

mit der politischen Meinung.
Wer den Presseclub und andere Sendungen anschaut,kommt auf die Idee und fragt sich,was die CSU nun will?
Natürlich mehr Macht und eine andere Politik.
Aber,es gibt 2 Probleme :
1. Wenn sie sich von der CDU trennen will,dann müßte sie es jetzt
tun und das ist ein großes Risiko.
2. Die CSU will die Kanzerin stürzen,aber dann gilt sie
als "Königsmörder".
3.Die SPD versucht die Kanzlerin dazu zu bewegen nicht mehr
zu kandidieren und macht Seehofer den Weg frei ?
Es kommt eine spannende Zeit !
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 11.09.2016 um 23:20 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

ich verstehe nicht,

antworten

RE: Sie reden über die AfD ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 06.09.2016 06:18 Uhr

wieso eine bestimmte Anzahl von Menschen in unserer Gesellschaft und auch Politiker immer von einer "Angst" reden. Wer hat denn Angst ? Angst haben doch mal in erster Linie diese, die befürchten müssen dass sie von der AFD überholt werden ! Menschen in unserer Gesellschaft haben keine Angst vor der AFD oder vor den Flüchtlingen !" Was soll das Gequatsche, "die AFD schürt Angst" ?

Die AFD spricht die Probleme offen aus, was die Menschen bewegt ! Was hat das denn mit "Angst" zu tun ?
Unsere Fa. hat in diesem Jahr eine ehemalige US - Kaserne saniert, wobei wir für den Bereich Elektrotechnik zuständig waren. Soll ich Euch allen mal die netten Bilder zeigen, wie die Wohnungen jetzt aussehen, nachdem sie von den "armen und traumatisierten Flüchtlingen" bezogen wurden ? Hat der Stadt Mannheim ja nur 3,5 Mio Euro an Sanierungskosten gekostet. Was solls ? Der Steuerzahler macht es möglich ! "Wir schaffen das"
Für eine alleinerzihende Mutter die dringend eine größere Wohnung benötigt, würde man nicht so ein Spektakel veranstalten !

So und wenn jetzt nur einer kommt und sagt, "guckt Euch das mal an, wie die gehaust haben" ? Dann kommen unsere Dummschwaller aus der Versenkung hoch und argumentieren mit den Worten, "hast du das gerade gehört, was der Nazi gesagt hat" ?
Mir kommt es bald so vor, dass eine Vielzahl von Menschen in ihrem Leben nur ein einziges Wort gelernt hat, NAZI.

Gestern Abend in der Sendung "Anne Will" sagte Söder (CSU), "wer sich in unserem Lande nicht anpassen will, der gehört nicht hier hin". Kein Schwein hat was gesagt. Ich bin davon überzeugt, wenn die gleichen Worte von einem AFD,ler gekommen wären, dann wäre wieder "Tumult" gewesen.

Abschließend noch das hier. Bitte mal ansehen. Jetzt können ja unsere Dummschwaller sagen, "der Bosbach ist auch ein Nazi".
Gruß an Euch alle !

https://www.youtube.com/watch?

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.09.2016 um 11:21 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.09.2016 13:11 Uhr

 

 

 
 

Ängste haben

antworten

RE: ich verstehe nicht, (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 12.09.2016 11:21 Uhr

Viele Menschen haben Angst, davor, dass sich ihre ohnehin prekäre Stellung in der Gesellschaft noch verschlechtern könnte, wenn der Sozialstaat wegen der vielen Flüchtlinge überlastet wird.
Die AfD, nun aus verständlichen Gründen mehr und mehr auch die CSU, suggerieren, dass das Abendland von integrationsunwilligen Moslems überfordert ist und und ohne entsprechende Gegenmaßnahmen seine Kultur verlieren könnte.
Die katholische Kirche hat Sorge, dass die Minarette der Moscheen die ihrer Kirchtürme überragen könnten.....

Dahinter verbergen sich natürlich - begründete oder unbegründete- Ängste.
Ich halte diese Ängste für unbegründet.

Und ich habe auch keine Angst vor der AfD, einer Partei, die sich vom zweifellos rechten Rand der Gesellschaft unterstützt, Aufstiegschancen ins Parteienspektrum erhofft um sich dort etablieren zu können.
Denn in der momentanen Situation wird es ihr leicht gemacht, Antworten zu geben auf Fragen, die sich gar nicht stellen, indem sie dem angeblichen Volk aufs Maul schaut (besser müsste man sagen: einem Teil nach dem Munde redet um den übrigen Teil durch Angst und Panikmache für sich zu gewinnen).
Die schlechtesten Argumente dabei sind die oben von Minotaurus:
"Soll ich Euch allen mal die netten Bilder zeigen, wie die Wohnungen jetzt aussehen, nachdem sie von den "armen und traumatisierten Flüchtlingen" bezogen wurden ?"

Soll ich Euch mal über Erlebnisse berichten, wie "Bayern" oder "Rheinländer" ihre Campingstellplätze hinterlassen?
Oder wie deutsche Fußballfans ihre Freuden- oder Leidensexzesse ausleben?

Ich glaube bis zum Beweis des Gegenteils fest daran, dass sich die durch die Flüchtlinge verursachten Kosten leicht durch die Portokasse der Gewinne aus Waffenlieferungen bezahlen lassen.
Und ich bin sehr überzeugt, dass wir uns künftig auf Schlimmeres einstellen müssen.
Bislang läuft in unserem privilegierten Teil der Welt "nur" die Flucht vor Krieg und Armut auf.
Wenn wir erst einmal mit den Problemen von einer vom Klimawandel verursachten Völkerwanderung konfrontiert werden, möchte ich die Schreihälse aus CSU und AfD hören, wie sie mit Obergrenzen das Dilemma lösen wollen.
Soll dann gelten "Alle Menschen werden Krieger", statt Brüder??

Die Welt verändert sich rasend schnell.
Und Deutschland -wie auch andere Länder- werden sich genauso schnell verändern müssen und am Ende steht der Abschied einer Nationalstaaterei, die nichts anderes als Ab- oder Ausgrenzung bedeutet und letztendlich für viele Kriege der Vergangenheit, aber auch für so manchen Stellvertreterkrieg der Gegenwart verantwortlich ist.

Wer nicht Willens oder nicht in der Lage ist, sich anzupassen, den wird das Leben bestrafen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.09.2016 um 13:11 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.09.2016 09:10 Uhr

 

 

 
 

Hehre Ziele

antworten

RE: Ängste haben (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 12.09.2016 13:11 Uhr

2050 werden 10 Milliarden Menschen die Erde bevölkern. Schon bei 7 Milliarden Menschen benötigen wir 3,5 Erden, um unseren Lebensstandart weltweit zu übertragen. Wir haben aber nur eine Erde. Die ärmsten der Armen nähen unsere Kleidung in Asien für eine Schale Reis, oder sind Grubenarbeiter in Boliven, die so viel Geld verdienen, dass sie genug Essen können, um am nächsten Tag wieder zu arbeiten.
Diesen Menschen sollte ein Teil unseres Wohlstandes zur Verfügung gestellt werden. Denn diese Menschen ermöglichen uns erst unsere

„Wohltätigkeit“.

Derzeit verhält sich die Medienlandschaft und Politik eher so, als gäbe es außer in den Nato-befriedeten Ländern, keine Armut auf dieser Welt. Wer bei seiner Hilfsbereitschaft auf dankbare Augen schielt sollte eher mal zum Therapeuten.
Würden wir den Reichtum unseres Planeten gerecht verteilen, hätte jeder Erdbewohner 350 Dollar monatlich in der Tasche. Das ist die Ausgangslage.

Gruß
Pepper

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 12.09.2016 um 21:20 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1762 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

natürlich läuft hier

antworten

RE: Ängste haben (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 12.09.2016 13:11 Uhr

in unserem Staat so einiges nicht ganz rund ! Bin ich voll und ganz Deiner Meinung ! Aber wir müssen doch mal die Kirche im Dorf lassen !

So wie es aussieht haben wir in Deutschland zwei Gruppierungen. Die einen (Legislative und Judikative) haben Angst, vor wem und vor was auch immer, mal auf den Tisch zu hauen und klar die Spielregeln einzufordern !
Die anderen in der Gesellschaft glauben, sie müssten auch noch in den nächsten 50 Jahren ihren Enkelkindern erklären, dass wir noch was gut zu machen haben.

Ja Leute, wenn das so weiter geht, dann sage ich "irgendwann mal gute Nacht Marie". Und was die AFD betrifft, die brauchen doch gar keinen Wahlkampf zu machen um Wähler zu gewinnen ! Dass die Wähler zur AFD wechseln, da sorgen schon die Altparteien für. Weil, wie bereits angesprochen, diese ja nicht in der Lage sind mal für klare Verhältnisse zu sorgen ! Vielleicht haben diese Angst davor, dass sie dann auch als "Nazis" bezeichnet werden.

Natürlich sind mir auch die Bilder bekannt (Campingplätze, Fussballstadien usw) Das muss nicht sein !!! Auch hier wäre mal ein härteres Durchgreifen angemessen. Aber es kommt nix ! Ich weiß nicht, was die in Berlin verzapfen unverständlich !
Man muss sich doch nur einmal diesen Idiotenverein ansehen ! Sämtliche Staatsleute hätten mit einem türkischen Diktator (der auch noch in Erwägung zieht, die Todesstrafe wieder einzuführen) kein Wort mehr gesprochen, wenn er diese Leute so beleidigt, verspottet und belogen hätte wie die Merkel. Und was macht unsere Regierung ? Kriecht genau diesem noch in den Ar.... ! Ja Leute, dass diese Sache beim Wähler nicht gut rüber kommt, dürfte ja wohl klar sein !

Ich sage erstmal den eigenen Dreckhaufen entfernen und dann sehen wir mal wie es weiter geht. Die entfernen ihren Dreckhaufen nicht, sondern legen sich den zweiten direkt daneben ! Und das macht ein Volk auf Dauer nicht mit !

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.09.2016 um 09:10 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.09.2016 12:08 Uhr

 

 

 
 

Nazis, Idioten, Dreckhaufen: gute N8 Mariechen

antworten

RE: natürlich läuft hier (Forum: Tagespolitik - Thema: Am Tag danach...) von ehemaligen Mitglied am: 13.09.2016 09:10 Uhr

Lieber Minotaurus,

was meinst Du denn mit Deiner Formulierung
- die Kirche im Dorf lassen,
- für klare Verhältnisse sorgen
- härteres Durchgreifen ?

Und wovor sollte die Judikative Angst haben?
Sie ist entspr. Art. 20 III GG an Recht und Gesetz gebunden.
Vielleicht aber meinst Du anstelle der Judikative die Exekutive als Verordnungsgeber, die wie die Legislative zur Rechtsetzung befugt ist?

Ich bin mir zudem sicher, dass der Dialog zwischen Merkel und Erdogan (der übrigens demokratisch gewählt wurde) vorher im Europarat abgesprochen war und man ein Scheitern der mit der Türkei vereinbarten Regelungen unbedingt vermeiden wollte und noch will!

Und schließlich wollte ich mit meinem Hinweis, dass in Deutschland schon einmal Hetze gegen andersgläubige Menschen stattgefunden hatte, nicht all jene als Nazis hinstellen, die ihre Ängste äußern oder die sich -aus welchen Gründen auch immer- für eine "Obergrenze" aussprechen.
Dennoch besteht für mich kein Zweifel daran, dass die AfD von Nazis und Rechtsradikalen unterlaufen ist.
Deswegen verstehe ich auch die CSU nicht, die sich immer mehr den politischen Forderungen der AfD anschließt, damit rechts von ihr keine politischen Gruppierungen entstehen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.09.2016 um 12:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.09.2016 07:17 Uhr

 

<<<

Seite: 1 2 3 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 24. November 2020