Sie befinden sich hier

in der Kategorie Unterhaltung - zur Forumübersicht

im Forum Literatur-Café und Literaturzirkel - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 3 

>>>

Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung

antworten

An alle, die schon mal selbst eines oder vielleicht sogar mehrere Gedichte über Tiere verfasst haben. Bitte stellt sie hier ein. Nur Mut!

Ich mache den Anfang mit

VIRTUELLER URLAUB

Seit einiger Zeit fahren meine Frau und ich nur noch virtuell in den Urlaub. Wir sitzen vor dem Fernsehgerät auf unserem bequemen Sofa und träumen uns weit weg. Unsere Freunde sind schon ganz neidisch, wenn wir erzählen wo wir am Wochenende wieder überall gewesen sind. Und das ganz umsonst!
Die Länder Europas kennen wir inzwischen wie unsere kuscheligen Kissen, und auch die anderen fünf Kontinente sind uns so vertraut wie unsere Pantoffeln. Die tragen wir allerdings nicht mehr so oft wie früher. Überhaupt hat unsere Kleidung jetzt ein geradezu sportliches Outfit bekommen. Besuchen wir z. B. die Malediven mit ihrer faszinierenden Unterwasserwelt, haben wir natürlich außer Schwimmflossen und Taucherbrille nichts weiter an. Die Heizung im Wohnzimmer habe ich natürlich vorher voll aufgedreht. Schließlich wollen wir uns ja nicht erkälten.
Vorige Woche waren wir für ein Stündchen in der Antarktis bei einer Expedition mit dabei und heilfroh, dass wir auf eine Ausrüstung zurückgreifen konnten, die wir uns einige Wochen zuvor für einen Ausflug zum Nordkap besorgt hatten. Ich brauchte also nur noch unsere beiden Tiefkühlschränke im Wohnzimmer aufzustellen. Da drin war es allerdings etwas ungemütlich, aber so konnten wir die drangvolle Enge in den Expeditionscontainern sehr gut am eigenen Leibe nachvollziehen.
Übermorgen steht die Besteigung der Eiger-Nordwand auf unserem Programm. Meine Frau meint aber, dies wäre ihr vielleicht doch etwas zu sportlich. Wir sollten daher lieber ins ALTE LAND an der Elbe fahren und endlich die schönen Äpfel probieren, die es dort reichlich geben soll. Nicht umsonst, dafür aber echt!

© Fred Lang

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 10.12.2019 um 17:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:8

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:26 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:25.12.2019 um 17:13 Uhr

 

 

 
 

Altländer Seemannsgarn

antworten

RE: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 10.12.2019 17:40 Uhr

Herrlich, Fred - ich musste sehr schmunzeln, als ich mir so bildlich vorstellte, wie ihr - gerade der "Eskimokluft" entledigt - hüllenlos auf der fliegenden Luftmatratze auf die Malediven entfleucht seid (oder umgekehrt?). Hoffen wir nur, dass ihr nicht auch noch mit dem Auge des Zyklons Bekanntschaft machen musstet!

 smylie 

Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 10.12.2019 um 19:36 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.12.2019 08:20 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7990 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Seemansgarn

antworten

RE: Altländer Seemannsgarn (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Carina48 am: 10.12.2019 19:36 Uhr

Schön, dass ich dich zum Schmunzeln bringen konnte. Das ist ja auch der Sinn der kleinen Sammlung.
Was das "Auge des Zyklons" betrifft, so geht es in diesem Bereich ja bekanntlich sehr ruhig zu. Wenn es dann später heftig zu stürmen beginnt, schalte ich ganz schnell den Fernseher aus. ;-)

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 11.12.2019 um 08:20 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Noch eine Geschichte

antworten

RE: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 10.12.2019 17:40 Uhr

Vertrauliches Gespräch zwischen einem Großvater und seiner Enkelin

Großvater, warum hast Du so wenig Haare auf dem Kopf?
Weil ich vor langer Zeit mal zu dicht ans Feuer geraten bin.
Großmutter sagt aber, dass Du früher nie etwas hast anbrennen lassen.

Großvater, warum hast Du so viele Falten im Gesicht?
Weil sie die Spuren eines interessanten und erfüllten Lebens sind.
Großmutter sagt aber, dass Du ein echter Langweiler bist.

Großvater, warum hast Du eine so große rote Nase?
Weil ich sie mir wegen meines Schnupfens so oft putzen muss.
Großmutter sagt aber, dass Du zu viel Rotwein trinkst.

Großvater, warum hast Du so große Ohren?
Weil ich dann besser hören kann.
Großmutter sagt aber, dass Du immer auf beiden Ohren taub bist, wenn sie mal was von Dir will.

Großvater, warum hast Du so große Augen?
Weil ich dann besser in die dunklen Abgründe meiner Seele blicken kann.
Großmutter sagt aber, dass Du wie ein alter Uhu aussiehst.

Großvater, warum hast Du einen so großen Mund?
Damit ich die Großmutter besser fressen kann.

Du, Wolf?
Ja, Rotkäppchen?
Darf ich dabei zugucken?

© Fred Lang

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 14.12.2019 um 10:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.12.2019 12:10 Uhr

 

 

 
 

Moin Fred ...

antworten

RE: Noch eine Geschichte (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 14.12.2019 10:38 Uhr

... herzlich Willkommen bei Ahano und schön, dass Du hier bist!

Hab sehr gelacht über Deine lustigen Geschichten! Schade, dass ich nur ein bisschen "Hamburgisch" schreiben kann, denn ick bin Urberlinerin und ick weeß nich, ob Dir ditt recht is, dass icke Dir dazwischen funke?!?!?!?

Na ick warte mal noch ´ne Jeschichte von Dir ab, ma sehn, watt passiert!

Icke wünsche Dir und Deiner Frau eeenen juuuten 3. Advent und oooch ´ne juuute Reise, wenn Ihr über de Feiertage wieder unterwegs seid!  smylie   smylie   smylie 

Tschööö Astrid

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 14.12.2019 um 12:10 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.12.2019 12:30 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11012 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Moin Astrid ...

antworten

RE: Moin Fred ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Hexe1900 am: 14.12.2019 12:10 Uhr

... det is schön von dir jeschriem. Ick freu mir ja so und du kannst immer "dazwischen funken". Uff noch ne Jeschichte von mir musste janz bestimmt nich warten.

Oooch dir allet Juuute!
Tschüss Fred

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 14.12.2019 um 12:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.12.2019 14:17 Uhr

 

 

 
 

Eine wahre Geschichte ....

antworten

RE: Moin Astrid ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 14.12.2019 12:30 Uhr

Wir hatten uns in meiner Stammkneipe .... zu einem Mädelsabend verabredet ....
Wie meist ... war ich mal wieder spät dran ....

Schnell noch ins Bad .... die Haare zusammen machen .... Geldbeutel und Handy in die Handtasche stecken .... und schon kanns los gehen ...

Kam noch rechtzeitig an .... setzte mich zu meinen Mädels an den Tisch .... und stellte fest .... dass jemand fehlte ....
Kein Problem ..... kann man ja kurz anrufen .... um zu fragen was los ist ....

Gesagt - getan.
Ich öffne meine Handtasche .... hole mein Handy raus .... und ich glaube .... ich hab erst bei dem lauten Gelächter meiner Mädels bemerkt ... dass ich die Fernbedienung eingesteckt hatte ....

Dass diese Geschichte .... monatelang Grund für Spott und Häme war ..... brauche ich wohl nicht erwähnen ...

Grüßle
Cholerika

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Cholerika am 14.12.2019 um 13:11 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.12.2019 17:10 Uhr

Mitglied: Cholerika

Beiträge: 489 - Registriert seit: 10.07.2007

 

 

 
 

Aus der Konserve jeholt ...

antworten

RE: Moin Astrid ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 14.12.2019 12:30 Uhr

Karschunkes Weihnachten (is viele kalte Winter her)!

Justav Karschunke is een einfacher Mann, seine Frau is ne Jute!
Die Kinder sind noch kleen, jehn noch nich inne Schule!

Heiligabend fällt dieset Mal uff´n Sonntag, Oma und Opa wollen
kommen und Tante Berta oooch.

Uffrejung is anjesacht, der Kuchen inne Röhre is am
vabrennen und der Kartoffelsalat soll ooch noch jeschnippelt werden!
Justav soll den Baum schmücken, Mutti düst uff´n Boden,
den Karton mit dem Weihnachtsklimbim holen ??.

Auweia, keen Lametta da! Ditt jibt Ärger!
Ohne Lametta jeht jar nüscht, ditt muss sein! Keena von den
Nachbarn hat noch watt da. Watt nu? Justav kricht ´n roten Kopp, als er ditt hört, aber weil Weihnachten is, schluckt er seine Wut runter!

Justav überlegt! Und meist kommt dabei nüscht Jutet raus, er is nich so helle! Aber er hat DIE Idee: ?Mutti haste noch Sauerkraut da?? Mutti: ?Aber Justav, ditt jeht doch nich! Ditt riecht doch !?
Justav: ?Jibs mia, wirst schon sehen!"

Jesacht ? jetan. Justav hat et juuut jewaschen, een bisschen
mit Glitzer anjesprüht und schön uff´n Baum vateilt! Noch een
paar bunte Kugeln druff, Kerzen anjebracht und watt ditt
Schönste war ??., er fand den Baum sowatt von schön, wie keen
Jahr zuvor!
Alle Jahre wieder jabs jetzt selbstjemachtet Lametta, aber immer
frisch und nich vom letzten Jahr!

Achja, der Kartoffelsalat wurde oooch noch fertig und
ditt Schwarze am Kuchen wurde einfach abjekratzt und
mit Sahne bekleckat! Keena hat wat jemerkt!

c/o: Astrid C. und liebe Grüße in alle Richtungen!


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 14.12.2019 um 13:21 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.12.2019 17:18 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11012 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Hallo Fred,

antworten

RE: Moin Astrid ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 14.12.2019 12:30 Uhr

es ist schon eine Zeit her, da fuhren wir nach Hannover zum Weihnachtsmarkt. Also Auto auf den Parkplatz abstellen und mit dem Shuttlebus in die Innenstadt. Eine ältere, naja ,alte Dame steigt ein und löst ihre Karte. Beim Bezahlen gibt sie dem Busfahrer ein kleines Tütchen. "Ach" sagt der Fahrer" sie sollen mir doch nicht immer was mitbringen". " Wissen sie, ich esse doch so gerne Ferreroküsschen, aber die Nüsse kann ich nicht mehr beißen"
Guten Appetit.
schönen Tag wünscht Weserland smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von weserland am 14.12.2019 um 14:17 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:22.12.2019 16:38 Uhr

Mitglied: weserland

Beiträge: 65 - Registriert seit: 20.01.2012

 

 

 
 

Ode an mein Tante Röschen ;-))

antworten

RE: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 10.12.2019 17:40 Uhr

Wer hat sie nicht, die Bilder - diese alten,
die sich im Kopf von jeher selbst verwalten.
So ist dies auch bei mir geschehen,
wenn meine Augen das Röschen sehen.

Mit bangem Herzen, denk an meine Jugend ich zurück,
wo Röschen eifrig ihrem Hobby frönte
und sich dabei kaum Pausen gönnte,
stricken war ihre Leidenschaft, ihr aller höchstes Glück.

Verschlissene Pullis, ja, sogar alte Socken,
Röschen war schier nicht mehr zu stoppen.
Alles wurde ohne Gnade aufgetrennt,
dann, zu bunten Knäuel aufgewickelt.
UND, wie man das Röschen kennt,
hat sich daraus nur Praktisches entwickelt.

Wollene Unterhosen wurden daraus,
mit megalangem Bein - oh, Graus.
Mich überfiel stets stilles Grauen,
die Wollenen auch nur anzuschauen.

ICH wurde dazu auserwählt,
zu tragen, was nur hat gequält.
Diese Form und dieser Stil,
war nicht das, was mir gefiel.
Beine endlos - so gut wie keine Grenzen,
damit konnte kein junges Mädchen glänzen.

Obwohl ich das Röschen ganz gerne mag,
jedoch ein Albtraum mich bis heute noch plagt.
Im Traum sehe ich es dann vorüber zieh´n,
ihr Meisterwerk: Sittsam und in sattem Grün.

Wahrlich, selbst beim Tragen war es gewiss,
ihr Selbstgestricktes hatte Juck und Biss.
Zu ihrer Ehre muss ich ehrlich sagen,
sie kratzten tüchtig, auch nach Jahren.

Doch heute: Erwachsen, frei von Form und jeglichem Zwang,
erkenne ich den Sinn und sehe es mit anderen Augen an.
Was damals Röschen aus Fürsorge hat getan,
bewahrt hohen Wert und hält auch ewig an.

Resümee zum Ende: Bin froh für diese Wende.

Biricina  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Biricina am 14.12.2019 um 15:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.12.2019 17:46 Uhr

Mitglied: Biricina

Beiträge: 9 - Registriert seit: 09.03.2016

 

 

 
 

Cholerika...

antworten

RE: Eine wahre Geschichte .... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Cholerika am: 14.12.2019 13:11 Uhr

... ich lache jetzt noch, wirklich, könnte mir auch passiert sein, lache noch mehr.

LG Nick

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 14.12.2019 um 16:51 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Hallo Cholerika

antworten

RE: Eine wahre Geschichte .... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Cholerika am: 14.12.2019 13:11 Uhr

beim Lesen habe ich geschmunzelt. So etwas kann jedem mal passieren.
Gruß
Fred

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 14.12.2019 um 17:10 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Justav

antworten

RE: Aus der Konserve jeholt ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Hexe1900 am: 14.12.2019 13:21 Uhr

is so wat von helle!
Auf die Idee muss man erstmal kommen. Danke für diese humorvolle Geschichte. Ich schmunzle immer noch.
Fred

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 14.12.2019 um 17:18 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

Seite: 1 2 3 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 03. Dezember 2020