Sie befinden sich hier

in der Kategorie Das Leben und Menschen - zur Forumübersicht

im Forum Menschen - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 

>>>

WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT

antworten

Momente - Blitzlichter - Anekdoten - Geschichten - Erlebtes - Geträumtes - .......

" Auf dem Weg zur Arbeit, im Radio höre ich einen Beitrag über eine Bibliothek von Alexandria. Mehrfach fällt das Wort " Papyrus ". An einer Kreuzung muss ich anhalten. Wieder ein Satz mit " Papyrus ". Im selben Moment fährt ein LKW über die Kreuzung. Auf seinem Aufbau in großen Buchstaben nur ein Wort " Papyrus ". Solche Momente sind für mich das Salzkörnchen in der Lebenssuppe ".

" Einer der ersten Frühlingstage: sonnig, aber trotzdem kalt. Eine junge blinde Frau sucht mit Blindenstock am Bürgersteig neben einer stark befahrenen Straße ihren Weg. Mit Sicherheitsabstand folgt ihr eine Passantin. An der Straßenecke bleibt sie stehen, blickt der jungen Frau nach, bereit, ihr hilfreich zur Seite zu springen. Es gibt sie doch, die Schutzengel !

So gelesen in der Wochenzeitung " Die Zeit "

Und was macht Euer Leben reicher ?

Gruß, ruegen  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 26.03.2012 um 09:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:6

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:15 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:10.11.2016 um 11:03 Uhr

 

 

 
 

Bei mir ist es

antworten

RE: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 26.03.2012 09:34 Uhr

…ein Lächeln, ein kleines Danke, strahlende Augen wenn ich stundenweise in meiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der ich älteren Menschen ein wenig zur Hand gehe erhalte und es mir gelingt ein bißchen Lebensfreude in den Alltag zu bringen. Ich hab aber kein Hilfs-Syndrom um die Leute Zwangs zu beglücken*lach
Schönen Tag, Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 26.03.2012 um 10:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.11.2012 17:38 Uhr

 

 

 
 

Das ist aber ein schönes Zwangssyndrom

antworten

RE: Bei mir ist es (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 26.03.2012 10:34 Uhr

Gruss,
Mela

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 26.03.2012 um 12:43 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Heute war es ein rosa Tütchen

antworten

RE: Bei mir ist es (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 26.03.2012 10:34 Uhr

das ich als Dokument wieder gefunden habe.

Keine Ahnung von wem, aber ich finde es super.



Rosa Tütchen zu verschenken

Als ich wie öfter traurig,
durch meinen Park schlenderte und mich auf einer Parkbank niederließ,
um über alles nachzudenken was in meinem Leben schief läuft,
setzte sich ein fröhliches kleines Mädchen zu mir.
Sie spürte meine Stimmung und fragte:
"Warum bist du so traurig?"
"Ach" sagte ich "Ich habe keine Freude im Leben. Alle sind gegen mich.
Alles läuft schief.
Ich habe kein Glück und ich weiß nicht, wie es weitergehen soll".
"Hmmm", meinte das Mädchen, "Wo hast du denn dein rosa Tütchen?
Zeig es mir mal. Ich möchte da mal hineinschauen."
"Was für ein rosa Tütchen?" fragte ich sie verwundert.
"Ich habe nur ein schwarzes Tütchen."
Wortlos reichte ich es ihr.
Vorsichtig öffnet sie mit ihren zarten kleinen Fingern den Verschluss
und sah in mein schwarzes Tütchen hinein. Ich bemerkte, wie sie erschrak.
"Es ist ja voller Alpträume, voller Unglück und voller schlimmer Erlebnisse!"
"Was soll ich machen? Es ist eben so. Daran kann ich doch nichts ändern."
"Hier nimm," meinte das Mädchen und reichte mir ein rosa Tütchen. "Sieh hinein!"
Mit etwas zitternden Händen öffnete ich das rosa Tütchen und konnte sehen,
dass es voll war mit Erinnerungen an schöne Momente des Lebens.
Und das, obwohl das Mädchen noch jung an Menschenjahren war!
"Wo ist dein schwarzes Tütchen?" fragte ich neugierig.
"Das werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht weiter darum"
sagte sie.
"Für mich besteht der Sinn des Lebens darin,
mein rosa Tütchen im Laufe des Lebens voll zu bekommen.
Da stopfe ich soviel wie möglich hinein. Und immer wenn ich Lust dazu habe
oder ich beginne traurig zu werden, dann öffne ich mein rosa Tütchen
und schaue hinein.
Dann geht es mir sofort besser.
Wenn ich einmal alt bin und mein Ende droht, dann habe ich immer noch mein rosa Tütchen.
Es wird voll sein bis obenhin und ich kann sagen, ja, ich hatte etwas vom Leben.
Mein Leben hatte einen Sinn!"
Noch während ich verwundert über ihre Worte nachdachte,
gab sie mir einen Kuss auf die Wange und war verschwunden.
Neben mir auf der Bank lag ein rosa Tütchen.
Ich öffnete es zaghaft und warf einen Blick hinein.
Es war fast leer, bis auf einen kleinen zärtlichen Kuss,
den ich von einem kleinen Mädchen auf einer Parkbank erhalten hatte...

Viel Glück https://www.ahano.de/images/sen
wünscht der Georg

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 11.11.2012 um 17:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.11.2012 19:14 Uhr

 

 

 
 

vielen Dank

antworten

RE: Heute war es ein rosa Tütchen (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 11.11.2012 17:38 Uhr

für diese nette Geschichte , es steckt viel Wahres drin. Wir sehen viel zu oft nur das Traurige und Negative eines Tages. Die poitiven Gedanken sind wichtig und stärken uns.

Sternenglanz smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.11.2012 um 19:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:22.11.2012 20:00 Uhr

 

 

 
 

Gedanken an die Zukunft sind wie die

antworten

RE: vielen Dank (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 12.11.2012 19:14 Uhr



Gedanken einer Kerze

«Jetzt hast Du mich entzündet und schaust in mein Licht.
Du freust dich an meiner Helligkeit,
an der Wärme, die ich Dir spende.
Und ich freue mich, dass ich für dich brennen darf.
Wäre dem nicht so,
läge ich vielleicht irgendwo in einem alten Karton
sinnlos, nutzlos.
Sinn bekomme ich erst dadurch, dass ich brenne.

Aber je länger ich brenne, desto kürzer werde ich.
Ich weiß, es gibt immer beide Möglichkeiten für mich:
Entweder bleibe ich im Karton
- unangerührt, vergessen, im Dunkeln - oder
aber ich brenne, werde kürzer, gebe alles her,
was ich habe, zugunsten des Lichtes und der Wärme.
Somit führe ich mein eigenes Ende herbei.
Und doch, ich finde es schöner und sinnvoller,
etwas herzugeben zu dürfen,
als kalt zu bleiben und im düsteren Karton zu liegen....

Schau, so ist es auch mit Dir!
Entweder Du zieht dich zurück, bleibt für dich -
und es bleibt kalt und leer-,
oder Du geht auf die Menschen zu
und schenkst ihnen von deiner Wärme und Liebe,
dann erhält dein Leben Sinn.
Aber dafür müsst du etwas in dir selbst hergeben,
etwas von deiner Freude, von deiner Herzlichkeit,
von deinem Lachen, vielleicht auch von deiner Traurigkeit.

Ich meine, nur wer sich verschenkt, wird reicher.
Nur wer andere froh macht, wird selbst froh.
Je mehr du für andere brennt,
um so heller wird es in dir selbst.
Ich glaube, bei vielen Menschen ist es nur deswegen düster,
weil sie sich scheuen, anderen ein Licht zu sein.
Ein einziges Licht, das brennt,
ist mehr wert als alle Dunkelheit der Welt.
Also, lasst dir ein wenig Mut machen von mir, einer winzigen, kleinen Kerze.»

Verfasser mir leider nicht bekannt. An Ihn · einfach Kasse Danke ·

Fühle mich auch wie die Kerze, aber
mir fehlt der Funke
der mich entzündet.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.11.2012 um 20:18 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Da musste ich mal kurz nachdenken...

antworten

RE: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 26.03.2012 09:34 Uhr

und dazu ist mir dann eingefallen

1.) Zufällige Begegnungen, egal ob im Chat oder real, die teilweise nur für ganz kurze Zeit da sind/waren, aber irgendwie mir immer einen Denkanstoss bisher geliefert haben, der manchmal auch weitergebracht hat, wenn ich dachte, ich wäre in einer Sackgasse gelandet.
2.) Wenn ich das Gefühl habe, jemand wirklich helfen zu können, egal ob mit Worten oder Taten.
3.) Das Wissen, dass ich einiges geschafft habe in meinem Leben und bisher immer einen Ausweg gefunden habe, wenn es mal brenzlig war, wie auch immer.
4.) Wenige Freunde, die mich dafür aber verstehen und mich nicht links liegen lassen, nur weil ich nicht so "spassig" bin wie einige andere.
5.) Meine Kinder, auch wenn wir oft unterschiedliche Ansichten haben. Ich weiss aber, dass sie notfalls für mich da sein würden (so wie ich für sie, als sie klein waren)
6.) Die Gewissheit, bisher nicht um Arbeit kämpfen zu müssen wie viele andere unserer Bekannten.
7.) Kunst und Kultur, Bücher

Eine gute Nacht wünscht
Fan

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von kulturfan am 13.11.2012 um 23:29 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: kulturfan

Beiträge: 852 - Registriert seit: 19.05.2007

 

 

 
 

2 Engel

antworten

RE: vielen Dank (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 12.11.2012 19:14 Uhr



Zwei reisende Engel machten Halt,
um die Nacht im Hause einer wohlhabenden
Familie zu verbringen.

Die Familie war unhöflich und verweigerte
den Engeln, im Gästezimmer des Haupthauses
auszuruhen.
Anstelle dessen bekamen sie einen kleinen
Platz im kalten Keller.

Als sie sich auf dem harten Boden
ausstreckten, sah der ältere Engel ein Loch in
der Wand und reparierte es.
Als der jüngere Engel fragte, warum,
antwortete der ältere Engel:

"Die Dinge sind nicht immer das,
was sie zu sein scheinen."

In der nächsten Nacht rasteten die beiden
im Haus eines sehr armen, aber gast-
freundlichen Bauern und seiner Frau.

Nachdem sie das wenige Essen, das sie
hatten, mit ihnen geteilt hatten, ließen sie
die Engel in ihrem Bett schlafen, wo sie gut
schliefen.

Als die Sonne am nächsten Tag den Himmel erklomm,
fanden die Engel den Bauern und seine Frau
in Tränen.
Ihre einzige Kuh, deren Milch ihr alleiniges
Einkommen gewesen war, lag tot auf dem Feld.

Der jüngere Engel wurde wütend und fragte
den älteren Engel, wie er das habe geschehen
lassen können?

"Der erste Mann hatte alles, trotzdem
halfst du ihm", meinte er anklagend.
"Die zweite Familie hatte wenig,
und du lieflest die Kuh sterben.

"Die Dinge sind nicht immer das,
was sie zu sein scheinen",
sagte der ältere Engel.

"Als wir im kalten Keller des Haupthauses
ruhten, bemerkte ich, dass Gold in diesem Loch
in der Wand steckte. Weil der Eigentümer
so von Gier besessen war und sein
glückliches Schicksal nicht teilen wollte,
versiegelte ich die Wand, so dass er es
nicht finden konnte.

Als wir dann in der letzten Nacht im Bett
des Bauern schliefen, kam der Engel des Todes,
um seine Frau zu holen. Ich gab ihm die Kuh
anstatt dessen.

Die Dinge sind nicht immer das,
was sie zu sein scheinen."

 smylie   smylie 

Manchmal ist das genau das, was passiert,
wenn die Dinge sich nicht als das entpuppen,
was sie sollten. Wenn du Vertrauen hast,
musst du dich bloß darauf verlassen,
dass jedes Ergebnis zu deinem Vorteil ist.

Du magst es nicht bemerken,
bevor ein bisschen Zeit vergangen ist...

Manche Leute kommen in unser Leben
und gehen schnell...

Manche Leute werden Freunde
und bleiben einbißchen...
wunderschöne Fuflabdrücke auf unseren Herzen hinterlassend...
und wir sind ziemlich ähnlich, weil wir
eine Freundschaft geschlossen haben!!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 22.11.2012 um 20:00 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.12.2012 14:34 Uhr

 

 

 
 

was mich reicher macht ist...

antworten

RE: 2 Engel (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 22.11.2012 20:00 Uhr

die Natur. Den heutigen Spaziergang haben Boby und ich sehr genossen, obwohl er sicher mehr als ich, denn er hat ja einen dicken, natürlichen Pelz und ich sah wohl aus wie eine wandelnde Zwiebel... kalt, kalt und sehr nass... sechs kalte Pfötchen sind jetzt am aufwärmen...

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.12.2012 um 14:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.12.2012 15:14 Uhr

 

 

 
 

Platonische Liebe

antworten

RE: was mich reicher macht ist... (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 09.12.2012 14:34 Uhr

Bin eigentlich jeden Mittag so gegen 12
bei der ältesten Bäckerei Düsseldorf´s
Tee trinken, Behmer Nordstrasse
Treffe mich dort jeden Tag mit Menschen,
vor allem mit dreien die mir sehr viel bedeuten.
Achtung · Akzeptanz · Respekt · Anerkennung
spüren wir immer zu einander, wenn wir uns treffen.
Es tut so gut solche Menschen um sich zu haben.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.12.2012 um 15:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.05.2014 16:54 Uhr

 

 

 
 

Gedicht

antworten

RE: Platonische Liebe (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 09.12.2012 15:14 Uhr

Verschlaf'ner Morgen auf der Bäckerschwelle
reicht mit kaltfeucht und klamm die Hand zum Gruß,
blinzelt noch kraftlos mit der Tageshelle,
umschlingt wie Nebelschleier meinen Fuß..

Da grüßen mich zwei Augen, und ich spüre,
wie das noch träge Blut sich neu besinnt,
der Geist erwacht, erfindet Liebesschwüre
und meine Augen werden klar -
der Tag beginnt!

Rabe'

(...basiert übrigens auf eine wahre Begebenheit! ;-))

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 19.05.2014 um 16:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.05.2014 20:51 Uhr

 

 

 
 

Ein Mensch...

antworten

RE: Gedicht (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 19.05.2014 16:54 Uhr



eigentlich sehr bescheiden,
Will Ärger immer stets vermeiden,
Liebt seine Menschen aus vollem Herzen
Musste schon viel Verluste verschmerzen.

So verlief sein Leben in stiller Bahn,
Wie auf dem Teich, der alte Kahn,
Zog er langsam und still seine Runden
Und das ganz viele Stunden.

Er hat seine Träume nicht ausgeträumt,
Er hat sie nur einfach weggeräumt,
In die Tiefen seiner Seele versteckt,
Sie ab und zu mal aufgeweckt.

War über seine Wünsche selbst erschrocken,
Spürte stets die Traurigkeit im Nacken,
Er merkt im Innern seiner Seele,
Dass ihm wirklich etwas fehle.

Er forscht...beginnt zu experimentieren
Trifft andere Menschen zum kokettieren,
Merkt aber schnell es kann nicht gehen
Lässt alle dann im Regen stehen.

So hat er einsam still beschlossen,
Ich hab mein Leben nicht genossen
Vierzig Jahre...Arbeit, Pflicht und Leiden,
Alle Vergnügen nur zu meiden.

Das kann es nicht gewesen sein,
Es quält ihn die grosse Pein,
Ist er nicht zur Zweisamkeit geboren,
Er fühlt sich ganz verloren

...Ein Leben in achtundzwanzig Zeilen
nach ungezählten Meilen
im Staub der Strasse des Lebens
wartet so mancher noch immer vergebens.

Aber auf was?....

syseso alias mullemaus








Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 19.05.2014 um 20:51 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Was mein Leben reicher macht

antworten

RE: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT (Forum: Menschen - Thema: WAS MEIN LEBEN REICHER MACHT) von ehemaligen Mitglied am: 26.03.2012 09:34 Uhr

Es sind die kleinen Dinge im Leben.

Morgens ganz entspannt eine Tasse Kaffee trinken und dabei in Ruhe die Zeitung lesen.
Eine nette SMS, ein Lächeln im Bus.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 26.10.2016 um 09:41 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.10.2016 11:45 Uhr

 

 

Seite: 1 2 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 24. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK