Sie befinden sich hier

in der Kategorie Allgemeines Forum - zur Forumübersicht

im Forum Dies und Das - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Schopenhauers Pudel

antworten

Das STREIFLICHT in der heutigen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung fand ich so gut, dass es mir einer weiteren Verteilung wert schien:

Vor ziemlich genau 150 Jahren starb Arthur Schopenhauer in der schönen Aussicht Nummer 16 in Frankfurt. Normalerweise hätte Schopenhauer in der schönen Aussicht Nummer 17 sterben müssen, weil er dort seit einigen Jahren eine ziemlich schöne und große Wohnung hatte. Aber die anderen Mieter in 17 konnten sich nicht damit abfinden, dass Schopenhauer die Wohnung und damit eben auch Haushof und Stiege mit seinem Pudel Butz teilte. Damals war es noch nicht üblich, dass Hunde den gleichen sozialen Rang einnahmen wie Kinder, gelierte Lammfilets zu essen bekamen und in Fleecebetten schliefen, geschweige denn dass sie im Frankfurter Hof zu Mittag aßen wie Butz, der neben Schopenhauer auf einem Stuhl Platz machte. Es gab also immer ein Riesentheater wegen des Hundes, deshalb entschloss sich Arthur Schopenhauer, 15 Monate vor seinem Tod mit Butz in die 16 zu ziehen.

Für Arthur Schopenhauer war die Welt eine recht leere Veranstaltung, die nur dann einigermaßen erträglich war, wenn er sie mit dem Mittel des menschlichen Verstandes füllte. Für Butz war die Welt dagegen eine unermesslich große Schüssel voller Nahrungsmittel, die nur dann einigermaßen erträglich war, wenn er sie mit dem Mittel der Zunge systematisch ausschleckte. Ungeachtet dieser so unterschiedlichen Weltentwürfe gingen Schopenhauer und Butz jahrelang konfliktfrei durch Frankfurt. Mit Hegel hatte sich Schopenhauer überworfen. Mit Butz nicht.

Weil die durchschnittliche Lebenserwartung des klassischen Pudels etwa zwölf Jahre beträgt, handelte es sich bei Butz nicht um einen einzigen Hund, sondern gewissermaßen um eine Hundeserie. Immer wenn ein Pudel namens Butz gestorben war, schaffte sich Schopenhauer einen neuen Pudel an, nannte ihn ebenfalls Butz und ging mit ihm spazieren. Während dieser Spaziergänge redete Schopenhauer oft heftig auf Butz ein, zum Beispiel blieb er eines Morgens am Mainufer stehen, zog die Hundeleine straff und sprach zu Butz: "Mein Leitstern ist ganz ernstlich die Wahrheit gewesen". Was Butz darauf hin als seinen Leitstern angegeben hat, weiß kein Mensch. Beim Stichwort Wahrheit muss man allerdings auch darauf zu sprechen kommen, dass Butz in Wirklichkeit nicht Butz hiess, sondern Atman. Das Wort stammt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie Welthauch oder Atemseele. Weil aber kein Mensch durch Frankfurt gehen und seinen Hundeatem Seele rufen kann, ohne zumindest für sonderbar zu gelten, nannte Schopenhauer Atman Butz. Wenn Schopenhauer nicht gut auf Butz zu sprechen war – was Gott sei Dank selten vorkam – dann nannte er ihn "Mensch". Das Wort stammt aus dem Deutschen und bedeutet im Grunde genommen nichts.
*******************

Vielleicht muss ja ausser mir noch jemand schmunzeln.
denkt sich
Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.09.2010 um 10:21 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:5 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:22.09.2010 um 13:14 Uhr

 

 

 
 

Danke Rolf

antworten

RE: Schopenhauers Pudel (Forum: Dies und Das - Thema: Schopenhauers Pudel) von ehemaligen Mitglied am: 20.09.2010 10:21 Uhr

davon kannst bitte mehr bringen, denn solche Artikel finde ich klasse..
Ich tät sie ja auch so gerne schreiben können, aber trotz intensivsten Studiums- das wird nix mehr :-(

Übrigens: In unserer ehemaligen Firmenversicherungskundendatei gab es eine Kundin, die Wert darauf legte, dass wir bei der Einladung zum Essen zuerst ein Menü für ihren Hund bestellten.
Was tut man nicht alles für " ein gutes Geschäft" :-)

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.09.2010 um 10:31 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Schopenhauer und seine Butze

antworten

RE: Schopenhauers Pudel (Forum: Dies und Das - Thema: Schopenhauers Pudel) von ehemaligen Mitglied am: 20.09.2010 10:21 Uhr

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?
(Arthur Schopenhauer)


Mein dunkler Schäfer hatte durch sein vorheriges Schicksal Angst vor Menschen und verkroch sich in jedem Lokal sofort unsichtbar für alle anderen Gäste in der äusserten Ecke unterm Tisch.

Um ihn zu lehren, dass nicht alle Vertreter des menschlichen Geschlechts bösartig sind und ihn aus seinem Angst-Versteck zu locken, bestellte mein Ex einmal ein Pappschälchen mit einer Eiskugel. Dieses stellte er vor den Tisch. Der Schäfer kam ganz, ganz, ganz vorsichtig.
Er legte sich, nahm das Schälchen zwischen die Pfoten und schleckte es so ruhig und vornehm aus, dass man sich daran hätte ein Beispiel nehmen können, auch ich übrigens.
Das Café war voll, nach dem ersten Erstaunen freuten sich (ausnahmslos) alle Gäste.

Jedes Mal, wenn wir ins Eis-Café kamen, bekamen wir unsere bestellten Eisbecher. Unaufgefordert wurde für den Hund ein Pappschälchen mit Eis vor dem Tisch auf dem Boden serviert..
Wir gingen oft in das Café. Nie mussten wir bezahlen.
Man bestand darauf, dass das Eis für den Schäfer selbstverständlich auf Rechnung des Hauses ging. LG Mela

Alle Menschen, alle Hunde sind von Geburt an gut.
Das Böse bringen ihnen die Menschen bei.
(Stefan Wittlin)


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.09.2010 um 11:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.09.2010 17:28 Uhr

 

 

 
 

Wohin schreibe ich das

antworten

RE: Schopenhauer und seine Butze (Forum: Dies und Das - Thema: Schopenhauers Pudel) von ehemaligen Mitglied am: 20.09.2010 11:38 Uhr

... in Riesenlettern, dass es alle sehen und im Kopf behalten!

"Alle Menschen, alle Hunde sind von Geburt an gut.
Das Böse bringen ihnen die Menschen bei."

DANKE Mela
sagt Rolf smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.09.2010 um 17:28 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:21.09.2010 17:03 Uhr

 

 

 
 

Alle Menschen, alle Hunde sind von Geburt an gut

antworten

RE: Wohin schreibe ich das (Forum: Dies und Das - Thema: Schopenhauers Pudel) von ehemaligen Mitglied am: 20.09.2010 17:28 Uhr

"Alle Menschen, alle Hunde sind von Geburt an gut.
Das Böse bringen ihnen die Menschen bei."

Lieber Rolf,
ich werde diesen Satz als P.S. unter alle dieses Thema betreffenden Beiträge setzen.
LG Mela

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 21.09.2010 um 17:03 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:22.09.2010 13:14 Uhr

 

 

 
 

meine Antwort

antworten

RE: Alle Menschen, alle Hunde sind von Geburt an gut (Forum: Dies und Das - Thema: Schopenhauers Pudel) von ehemaligen Mitglied am: 21.09.2010 17:03 Uhr

N ach dieser Aussage müßte demnach die Familie, danach die Schule und Berufsumfeld seine Schwächen an unbefangenen Kinder und Jugendlichen weitergeben. Das ist doch logisch. helga

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 22.09.2010 um 13:14 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2018 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 15. November 2018

  

Ab dem 25.05.2018 sind die Normen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) anzuwenden. Deshalb haben wir unsere Regelungen zum Datenschutz gemäß den neuen Anforderungen aktualisiert. Diese können Sie in der Datenschutzerklärung einsehen.
Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Mehr erfahren OK