Sie befinden sich hier

in der Kategorie Unterhaltung - zur Forumübersicht

im Forum Philosophieren und Polemisieren - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 

>>>

Der Traum vom alt werden.

antworten

Das ist bekannt, jeder möchte nicht alt sein
aber alt werden bei guter Gesundheit.
Nicht nur bei Corona,auch bei anderen Dingen
sucht und forscht man.
Da gibt es doch diese schreckliche aber ganz seltene
Krankheit "Progeria".Die Menschen die diese Krankheit
haben, werden so 5-10 mal schneller alt als normal
gesunde Menschen.
Wissenschaftlicher kamen auf die Idee zu forschen,
was wäre wenn man umgekehrt den Alterungsprozess so verlangsamen könnte?
Eine weitere Forschung kommt auf die Idee,
ähnlich wie bei ein Organverplanzung die Gene
und den Intelekt eines alten Körpers in einen jungen
Köper zu übertragen.
Ich weiß hört sich nach starker Fantasie an,
aber wer weiß was in der Zukunft noch alles
möglich ist ?
Viele Grüße




Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 12.05.2020 um 18:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:4

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:20 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:03.07.2020 um 08:42 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Parallel

antworten

RE: Der Traum vom alt werden. (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Freizeitjogger am: 12.05.2020 18:38 Uhr

Jede neue Entwicklung um eine Krankheit zu bekämpfen wäre hilfreich. Ob wir Alten davon profitieren oder die Jugend ????
Sicherlich Beide, wenn da Freiwillige gesucht werden , okay bin da.

Muss sagen Ich würde von der Gentechnik profitieren, habe selber ein Genproblem mit ner Thromboseneigung.

Ob es richtig ist der Natur ins Handwerk zu fummeln , steht da auf ner anderen Karte. Ob ein Mittelweg, ein ethischer möglich ist ?

Würde dann auch gerne das Beamen lernen, hier rein und in nem Augenblick woanders sein...ein Traum. Keine Luftverschmutzung, keine aufwendige Urlaubsplanung , so wirklich entspannt ins All, dafür würde ich die Hand heben .......ja, ich will.

Sorry, hab ich das Thema verfehlt, gut sechs, setzen Nelke  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.05.2020 um 18:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.05.2020 19:52 Uhr

 

 

 
 

Das war eine gute Anwort!

antworten

RE: Parallel (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von ehemaligen Mitglied am: 12.05.2020 18:48 Uhr

Abweichend vom Thema ist es intressant
such mit dem Weltallzu beschäftigen.
Wenn es einige Mitglieder interessiert ,kann man
dazu einen neuen Treat aufmachen.
Viel Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 12.05.2020 um 19:52 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.05.2020 20:09 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Na dann

antworten

RE: Das war eine gute Anwort! (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Freizeitjogger am: 12.05.2020 19:52 Uhr

1 Mitglied für den Thread wäre dann mal an Bord .

Nur der Vorstand sollte mit 5 besetzt sein, eine reicht nicht ....
Schönen Abend .........die Nelke  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.05.2020 um 20:09 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Hallo Freizeitjogger,

antworten

RE: Der Traum vom alt werden. (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Freizeitjogger am: 12.05.2020 18:38 Uhr

guten Morgen in die Runde.

Haaach ja Jogger.... Als Kind wünscht man sich immer endlich "groß" und erwachsen zu sein und machen zu können was man will - doch ist man dann groß und erwachsen war das nicht immer so eine tolle Idee groß und erwachsen zu sein, lache.
Irgendwo las ich einmal: " Der Mensch: Jäger und Sammler " in welchem Zusammenhang auch immer, aber es stimmt.
Wir Menschen haben es uns anscheinend zur Aufgabe gemacht Krankheiten zu erfinden um sie dann in harter Kleinstarbeit - wer weiß was dazu alles nötig ist - wieder zu bekämpfen!
An diese Erkrankung von der du schreibst habe ich die Erinnerung an ein junges Mädel, war sie zwölf, vielleicht 14 Jahre alt und hatte den Körper einer 80 jährigen Frau. Das stelle ich mir ganz furchtbar vor! Natürlich, das Kind ist mit dieser Tatsache aufgewachsen, vielleicht auch noch das engere Umfeld, doch wie geht der Rest der Menschen damit um? So wie alles während unseres Lebens gibt es immer Versuche das Leben lebenswert zu verlängern, aber wieviele Menschen wollen das überhaupt? Wenn ich achtzig Jahre alt geworden bin, meine Beine mich nicht mehr tragen können, ich gefüttert und gewickelt werden und den ganzen Tag im Bett liegen muß und anderen nur noch zur Last falle... Was bitteschön ist das für ein Leben???? So denke ich jetzt und heute. Lebenswert ist es ganz bestimmt dann nicht mehr. Und bitte - ich habe es bei meiner Mutter erlebt und sie hat sich sehr dafür geschämt uns Kindern "zur Last zu fallen" wie sie immer sagte, auch wenn wir, wenn ich es nicht als Last empfand sie zu umsorgen.
Was heißt wir??? Ich empfand es nicht als Last denn meine beiden Schwestern hatten mit der Problematik nur theoretisch zu tun und gaben mir dann per Telefon auch immer gute "Ratschläge" oder "Anweisung" doch das sind auch Schläge die übelst weh tun! Sie sahen meine Mam nicht weinen weil sie sich so sehr dafür schämte sich wieder unter sich hat gehen lassen und sie sich vom jüngsten Kind in der Familie waschen lassen mußte!
Ja, ja, klar, gute Ratschläge geben das kann man immer gut wenn man nicht an der "Front" kämpft sondern hunderte Kilometer weit weg durch die Welt verstreut ist!!! Aber auch diese Schläge steckt man als Betroffener immer erst ein und dann werden sie irgendwie im Gefühlsnirvana untergebracht! Aber das sind Schläge die sehr schmerzhaft sind und nie im Leben vergessen werden! Meiner Mam zuliebe machte ich gute Miene zum bösen Spiel und brach nach ihrem Tod sämtliche Kontakte zu meinen Geschwistern ab! Nicht daß ich sagte ich wolle mit ihnen nix mehr zu tun haben, neee, ich ließ es darauf ankommen um zu erfahren wie wichtig ich überhaupt für sie war! Alles in Allem kam ich dann zu dem Ergebnis daß ich gut genug dafür war unserer Mutter immer und zu jeder Tages - und Nachtzeit zur Seite zu stehen und das auch mit 40°C Fieber - egal, die anderen Töchter hatten Termine zur Maniküre oder zur Fußpflege... HALLOOO!!!!!???? Der OBERKNALLER kam dann als meine Cousine plötzlich verstarb und ohne Testament ins ewige Leben ging, praktisch von jetzt auf gleich. Sie hinterließ zwei Mehrfamilien-enhäuser, ein kleines Einfamilienhaus und eine große und wunder-schöne Dreizimmerwohnung mit wunderschönen Antiquitäten, nebst Schmuck in Hülle und Fülle!
In ihrer Habe fand man dann auch die Adresse meiner ältesten Schwester und so wurde sie informiert. Da es in unserer "Gesetz-gebung" ja ja vor Fristen nur so wimmelt hielt sie die Information vom Ableben unserer Cousine so lange geheim wie es nötig war um keinen Widerspruch mehr einlegen zu können und so ging der ganze Besitz an sie über.
Das nahm ich dann auch zum Anlass bis heute keinen Kontakt mehr zu ihr aufzunehmen und das wird auch so bleiben! Inwieweit meine andere Schwester involviert ist kann ich nicht sagen aber auch zu ihr hält sich der Kontakt seither in weiten Grenzen und daher gehe ich davon aus daß zwischen den beiden irgendeine Abmachung besteht was das Erbe angeht. So und jetzt genug vom Erbenkrieg!!! Wir leben hier für uns und haben mit niemandem etwas zu tun, außer manchmal mit den Nachbarn oder unserem Vermieter. Alle paar Monate haben wir auch Geflügelvereinsversammlung, lache und das ist dann mal eine tolle Ablenkung von allem.
Was mich angeht so werde ich mir jetzt noch einen Pott Kaffee holen
und mir ein "lecker Bütterken" machen denn jetzt meldet sich mein Magen mit bösem Knurren, lache.

Habt nun also alle einen guten Start in den Tag  smylie  und macht das Beste aus den Situationen die euch begegnen.

In diesem Sinne grüßt Nick den Rest der Welt smylie 



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 13.05.2020 um 09:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2020 10:37 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Das war ein ausführlicher Bericht.

antworten

RE: Hallo Freizeitjogger, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Nickname am: 13.05.2020 09:40 Uhr

Fast in jeder Familie entstehen Probleme über Zuständigkeiten , Verantwortung und was
normal ist.
Auch in meinem Umfeld , habe ich da so einiges
erlebt.
Wichtig ist,in der Familie darüber zu sprechen,
sonst glauben alle,dass ist normal.
Deine Eingaben bei ahano finde ich immer interessant
und bin erstaunt, dass Du noch schreibst, bei soviel
unangebrachter Kritik.
Carina48 fragte mich vor kurzem, warum ich wochenlang nicht geschrieben hatte.
Gerne beantworte ich hier solche Fragen.
Es muss sich lohnen indem enstprechene Antworten
kommen.
Nickname :
Für gelangweilte Mitglieder die Schwachpunkte
bei anderen Mitgliedern suchen, um von eigenen Probemen abzulenken,
sollten wir hier nicht zur Verfügung stehen.
Aber ich glaube, den Schuh zieht sich wohl keiner
an . smylie 
Viele Grüße






Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 13.05.2020 um 10:37 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2020 17:39 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Guten Abend

antworten

RE: Das war ein ausführlicher Bericht. (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Freizeitjogger am: 13.05.2020 10:37 Uhr

Der Traum vom alt werden, ein Beitrag, den ich beantworten möchte.
Auch ich muss mich mit dem Gedanken beschäftigen, bereits....oder vielleicht auch erst demnächst, zu den Alten zu gehören.
Bisher habe ich mich schon beinahe 9 Monate mit dem 78ten Lebensjahr wohlgefühlt und demnächst kommt der 79. Geburtstag.
Aber..... der nächste dann, 80 Jahre alt werden ---- davor hab ich doch eine ganze Menge Bange, weil ich mir dieses Alter niemals vorstellen konnte.
Ich denke da an meine Oma, die war mit 60 schon eine "alte Frau" und wir Geburtsjahrgänge nach 1940 haben heute doch sehr gute Möglichkeiten, älter und gleichzeitig noch recht zufrieden werden zu dürfen.
Es fängt damit an, dass man als Frau nicht mehr in schwarzen bzw. grauen Klamotten herumläuft, wie es noch vor ca. 20 Jahren war, speziell oft in dörflichen Gegenden. Man darf heutzutage auch als
ältere Frau einen jüngeren Mann heiraten, weil man in der Regel nicht mehr vom Verdienst des Gatten abhängig ist.
Aus dieser Sicht fühle ich mich z.Zt. mit noch 78 Jahren zwar nicht mehr jung, aber keinesfalls schon richtig alt.

Mal sehen, ob ich noch von anderen Schreibern etwas lesen und vielleicht auch noch dazu lernen kann.

Einen schönen, freundlichen Abend wünscht in die Runde

Freiheit2001

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von freiheit2001 am 13.05.2020 um 17:39 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2020 18:14 Uhr

Mitglied: freiheit2001

Beiträge: 4640 - Registriert seit: 14.08.2008

 

 

 
 

Lernen eher von Dir

antworten

RE: Guten Abend (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von freiheit2001 am: 13.05.2020 17:39 Uhr

Liebe Freiheit !

Kann auch ein Lied davon singen....meine Tante wird 83 und trägt kein Schwarz oder grau und sagt von sich selber ....manchmal bin ich doof und stur, aber erzähls niemanden.

Habe vorhin mit einer Dame gechattet, die sagte man ist mit 69 doch noch jung, okay muss ich das mal meinen Knien erzählen, daß sie sich nicht so anstellen sollen. Jeder hat im Alter so seine Macken oder sein eigenes Vögelchen, oder sehe ich das Falsch? Ja, Sturheit ist weitverbreit und wenn man etwas im Kopf hat muss es sofort umgesetzt werden,soooofort.

Nein, ich wollte keinen jüngeren Mann haben wollen, bin leider sehr selbstkritisch und sehe meine eigenen Falten und mag sie nicht.
Werfe ich mich deswegen hinter den Zug? Blödsinn, aufgeben gilt nicht, jeder muss da durch .

Eine schönen Abend wünscht die Nelke  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.05.2020 um 18:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2020 18:29 Uhr

 

 

 
 

Es gibt da noch einen wichtigen Punkt.

antworten

RE: Lernen eher von Dir (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von ehemaligen Mitglied am: 13.05.2020 18:14 Uhr

Wie alt man sich fühlt ,hängt auch von
der Lebensweise ab,
also ob man sich körperlich fit gehalten
hat ,nicht zuviel Alkohol, das richtige isst
und es hängt auch von den Genen ab,
was die Natur so einem auf dem
Lebensweg mit gab.
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 13.05.2020 um 18:29 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2020 19:23 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Das seh ich ....

antworten

RE: Es gibt da noch einen wichtigen Punkt. (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Freizeitjogger am: 13.05.2020 18:29 Uhr

etwas differnzierter .....

Wie alt oder jung man sich fühlt ..... hat nicht unbedingt etwas damit zu tun .... wie ich mich ernähre .... oder wie gesund ich überhaupt lebe ....

Alt fühlen sich wohl eher einsame Menschen ..... oder jemand ..... der schon immer sein Glas halb leer sah ..... Menschen die mit ihrem Schicksal hadern ...

Menschen .... die gute Sozialkontakte haben ..... viel und gerne lachen .... positiv denken .... mit sich im reinen sind .... sich auch an kleinen Dingen erfreuen können ..... werden sich eher jung fühlen ......

Grüßle
Cholerika

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Cholerika am 13.05.2020 um 19:09 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Cholerika

Beiträge: 487 - Registriert seit: 10.07.2007

 

 

 
 

Wie ich mich fühle

antworten

RE: Es gibt da noch einen wichtigen Punkt. (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Freizeitjogger am: 13.05.2020 18:29 Uhr

Na so Mitte 40... Lach herzlich.

Nur haben meine Knochen , meine 45 Jahre Sport nicht sooo ganz unbeschadet überstanden.

Leistungssport im Turnen und im schwimmen hat Spuren hinterlassen und anderen im Alter vorzuwerfen , Du bist nicht fit genug, hast Dich gehn lassen , mehr Alkohol getrunken ist das ein guter Stil? Jedsr ist für sich selber verantwortlich ob er sich vernichtet ist seine eigene Anglegenheit!

Ob ich mir meine Gene ausgesucht habe bezweifle ich .....wer war Schuld die Natur oder Papa oder Mama......hatte ich eine Chance ?

ICh, jedenfalls esse ausgewogen ....wenig Fleisch, viel Salat mit Kräutern und trinke ausreichend Wasser, Tee, Cappuccino .

Ob ich jetzt wieder gegen irgendeine Regel verstoßen habe, ist mir gerade egal .......leider bin ich heute etwas auf Krawall gebürstet,
wer sich hier als Auslöser wohl findet ?

Schönen Abend ....herzlichst die Nelke  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.05.2020 um 19:23 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2020 20:01 Uhr

 

 

 
 

Es gibt nur eine Regel.....

antworten

RE: Wie ich mich fühle (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von ehemaligen Mitglied am: 13.05.2020 19:23 Uhr

und heißt Sachlichkeit.
Mittlerweile weiß jeder,das man hier fast
immer sachbezogene Eingaben macht.
Darum gehe ich davon aus,das Du hier
keinem etwas unterstellen willst und
dass Deine Antwort nicht mir galt.
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 13.05.2020 um 20:01 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.05.2020 08:42 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Wer legt die Regeln fest?

antworten

RE: Es gibt nur eine Regel..... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Der Traum vom alt werden.) von Freizeitjogger am: 13.05.2020 20:01 Uhr

Sachlichkeit ist zwar bei ernsthaften Themen angebracht, aber es gibt Themen, da kann auch spasiger Inhalt erscheinen und das ist dann nicht unbedingt sachlich.

Schön ist aber überall, wenn kein Zank und Streit aufkommt.

Leider gibt es immer wieder Userinnen die unsachlich und boshaft auf Einträge reagieren.
.
Dann werden von ihr und gelegentlich auch von dir den anderen Probleme nachgesagt.

Wieso müssen alle die eine andere Meinung als du haben, Probleme haben?

Ich bin nie zu feige mit meinem Nick abzuschließen.

Polarwolf

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Polarwolf am 14.05.2020 um 08:42 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.05.2020 09:29 Uhr

Mitglied: Polarwolf

Beiträge: 589 - Registriert seit: 03.12.2015

 

 

Seite: 1 2 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 25. Oktober 2020