Sie befinden sich hier

in der Kategorie Unterhaltung - zur Forumübersicht

im Forum Philosophieren und Polemisieren - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 

>>>

Thema: Fußball - der Skandalsport

 

 
 

Guten Abend Ein Mensch,

antworten

RE: Fußball - der Skandalsport (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 15.09.2016 06:09 Uhr

Dich scheint dieses Thema ja wirklich aufzuregen.
Habe Deinen Artikel darüber zuerst als heiter/satirisch/ironisch verstanden. Wenn dem aber nicht so ist, dann muss ich schon Einspruch erheben. Schaue auch sehr gerne Fußball, allerdings vor dem tv. Zähle michaber nicht zu dem Pöbel und Proleten (über diesen Begriff in diesem Zusammenhang könnte man auch schon streiten). Das war einfach unsachlich. Weiter unten kommst Du zu dem Schluß, das die Fans, die jedes WE ins Stadion pilgern und die nicht unerheblichen Kosten für den Eintritt aufbringen, daran schuld sind das diese ganze Situationen und Auswüchse im Fußballsport entstehen und passieren???
Das halte ich gelinde gesagt für eine Fehlinterpretation. Die Fans werden doch auch nur ausgenutzt und ausgenommen.
Aber zurück zum Ausgangspunkt, F.Beckenbauer und die 5,5 Mio €.
Egal wie und was dabei heraus kommt, wenn überhaupt dabei etwas heraus kommt. Darüber regst Du Dich auf, es ist doch nur eine weitere Bestätigung dafür, das eben sehr viele Menschen schwach werden bei einer bestimmten Geldsumme. Der eine für 10 €, der andere eben für 5,5 Mio €. Die eine versucht das FA auszutricksen mit Schwarzgeldkonten in der Schweiz (A.Schwarzer) und der andere läßt sich fürstlich entlohnen. Grund? Geld, nein noch viel mehr Geld.
Es dreht sich doch immer darum mit möglichst geringem Einsatz, möglichst viel als Gegenleistung zu bekommen. Von wg. "Geschäft ist was, wenn beide was von haben" steht nicht mehr wirklich oben auf der Agenda. "Geiz ist geil" und wie zieh ich meinem Geschäftspartner am besten übern Tisch, das sind wohl eher die Slogan auf die es heute ankommt.
Mit dem aufregen darüber läßt Du Dich nur von anderen und wichtigen Dingen ablenken. Das bringt nicht wirklich etwas.
Trotzdem, einen schönen Abend noch
Black Crowe

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 16.09.2016 um 20:31 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.09.2016 07:09 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 258 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Guten Morgen Black Crowe,

antworten

RE: Guten Abend Ein Mensch, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von Black Crowe am: 16.09.2016 20:31 Uhr

bevor ich Dir antworte, möchte ich noch schnell ein Wenig zur Entspannung der Damen des Hauses beitragen.

Wenn ich -wie Du, liebe ´die Schläfer´, zutreffend feststellst- nicht der "überschlaue Mensch" bin, dann bitte ich dafür um Vergebung.
Ich verspreche, den Rat der Frau Hexe zu befolgen und mich zu bemühen, hinzu zu lernen um mich dem Standard dieses Forums wenigstens anzunähern.

Den Vorwurf, ich würde immer neue Themen eröffnen, anstatt auf Kritik und Anfragen zu antworten, kann ich -noch dumm wie bin ich- leider nicht nachvollziehen. Mich überrascht an dieser Kritik das "immer". Denn ich habe erst ein Thema, nämlich dieses, in das Forum eingestellt.

Und dass Frau Hexe - ich vermute aus weiblicher Solidarität - den "gleichen Eindruck" hat, überrascht mich nicht wirklich.
Wer -wie sie- unterstellt, ich würde beleidigen und auf Nachfrage diesen Vorwurf nicht konkretisiert oder substantiiert, wäre insofern ein geeigneterer Adressat, auf den dieser Hinweis (ich würde auf Anfragen nicht antworten) zutreffen könnte.

Zu meiner Entlastung versichere ich aber gerne noch einmal, dass ich mich stets redlich bemühe, auf Geschriebenes zu antworten.
Wenn dann aber im Nachhinein eine Erklärung abgegeben wird, was statt des Geschriebenen eigentlich gemeint war, erinnert mich das an das Hexen-Einmaleins aus Goethes "Faust", was mich zugegebener Maßen überfordert.

Ein wenig perfide empfinde ich die Formulierung "Auch wenn es sich nur um zwei Frauen handelt ..."
Denn sie suggeriert und unterstellt mir -vollkommen grundlos übrigens- eine geringe Wertschätzung von Frauen zu haben.
Sowas tut mir richtig weh und macht mich sehr traurig.  smylie 

Auch ich, lieber Black Crowe, sehe mir hin und wieder Fußballspiele an. Meistens Länderspiele. Aber gelegentlich auch, wenn Dortmund oder Schalke gegen die Bayern spielen. Und es wird Dich nicht überraschen, wenn ich mich wie auch Du Dich, nicht zu den Proleten zähle.
Ich bin trotzdem kein Fan des Profifußballes und erwarte selbstverständlich von Freunden dieses Sportes nicht bei meiner Schelte Unterstützung zu finden. Vielen Dank also für Deine nachsichtige Antwort!

Dennoch:
Ich halte ich es für wenigstens unzivilisiert, wenn sich ca. eine Hälfte von 60 oder 70.000 Zuschauern in Ekstase schreien, sobald ein Tor fällt.

Und ich denke auch an schlimme Massenpöbeleien in Zügen und auf Bahnhöfen. Von den Exzessen der vielen Hooligans in den Stadien ganz zu schweigen.

Und dann die von mir hier erwähnten Vorfälle: Betrug, Bestechung, Veruntreuung, Schmiergeldzahlungen, über die -was sicher auch für das Verhalten pöbelnder Proleten zutrifft- immer nur berichtet wird, wenn sie eine Intensität erreichen, die es rechtfertigt, in den Nachrichten erwähnt zu werden.
Die Masse unter der Eisbergspitze, die aus dem Wasser ragt, ist ganz sicher um ein Vielfaches größer.

Die eintrittzahlenden Fans sind an Allem natürlich nicht schuldig. Da gebe ich Dir Recht.
Aber das habe ich auch nicht behauptet. Ich halte sie für ursächlich! Ursache und Schuld sind verschiedene Dinge.

Daran, dass Hoeneß die ihm gezahlte Vergütung nicht versteuert, können die Fans keine Schuld haben.
Auch nicht dafür, dass Vereine betrügen und Schmiergelder zahlen.

Möglich wird Alles aber erst durch die horrenden Summen, die sich aus den Zahlungen der Fans und aus der dadurch resultierenden Bedeutung des Fußballs als Werbeträger ergeben.

Sich darüber aufzuregen (was ich ja in Bezug auf mich bestreite) oder zu ärgern halte ich nach Allem für verständlich und angebracht.

Natürlich gibt es Wichtigeres. Es gibt immer Wichtigeres!
Kann das ein Grund sein, das bloß Wichtige kritiklos hinzunehmen?

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.09.2016 um 07:09 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.09.2016 10:55 Uhr

 

 

 
 

Hallo " ein Mensch",

antworten

RE: Guten Morgen Black Crowe, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 17.09.2016 07:09 Uhr

besser als Black Crow es getan hat, auf Dein Geschriebenes einzugehen, geht für mich auch nicht.

Sicher gebe ich zu, Du hast bisher nur ein Thema hier eingestellt, es ist das Thema über was hier gerade diskutiert wird.

Bei anderen Themen bist Du mit einer gewissen Arroganz aufgetreten, so kommt das bei mir an.

Auch hier bei diesem Thema, finde ich Dich sehr arrogant. Denn Du kriminalisierst die Menschen, für ein gewisses Tun und machst sie für die Machenschaften mit verantwortllich.

Ich glaube kaum, das ein notorischer Bordellgänger , wenn er diese Einrichtung aufsucht, an Menschenhandel denkt???.

Und was Dein Frauenbild anbelangt, finde ich, sagt Dein Profilbild alles aus, jedenfalls für mich. Du darfst nicht verkennen, das es Frauen gibt, die sehr wohl mit der Technik umgehen können.

Und Du solltest Dir folgendes merken:

Man kann mit wenig Worten mehr ausdrücken und mit vielen Worten Nichts sagen.

Damit beende ich hiermit meine Diskussion zu diesem Thema und wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Gruß von der Schlaefer

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.09.2016 um 10:15 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.09.2016 13:28 Uhr

 

 

 
 

Darf ich mal was fragen?

antworten

RE: Hallo " ein Mensch", (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 17.09.2016 10:15 Uhr


Aber bitte nicht gleich hauen!!!

Ich bin nämlich sensibel und schreckhaft.  smylie 

Habt ihr denn trotz dieser welterschütternden Aufregung wenigstens das Spiel der deutschen Frauennationalmannschaft gegen Russland gesehen?

Wenn nicht, wäre es aber besser und interessanter gewesen!

Und das Blut konnte es auch in Wallung bringen.

Aber lasst euch durch mich bloß nicht ablenken oder gar aufhalten!!!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.09.2016 um 11:02 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

"Schläft ein Lied in allen Dingen ....

antworten

RE: Hallo " ein Mensch", (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 17.09.2016 10:15 Uhr

die da träumen fort und fort und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort!" (Eichendorff)

Zauberwörter sind eine Sache für Hexen und Magier, liebe
´die Schläfer´.
Zu träumen ist den Schlafenden vorbehalten.
"Träume sind Schäume", sagt man. Nichts für Rationalisten! (was die Psychotherapeuten unter ihnen aber bestimmt abstreiten werden).

Bei der Lektüre Deiner Statements beschleicht mich manchmal der Gedanke, ich könnte möglicherweise nicht der einzige Dumme -oder wie Du es genannt hast "nicht Überschlaue"- dieses Forums sein. (Mich vom Gegenteil zu überzeugen, wird Dir aber vermutlich nicht schwer fallen.)

Ich antworte Dir trotzdem mal in der mir vorgeworfenen arroganten Art und Weise:

1.
Schuld ist ein Teil des kriminellen Unrechts. Von Schuld hatte ich ausdrücklich und hingewiesener Maßen nicht gesprochen.

Deinem -ich kann es Dir nicht ersparen- etwas vollmundigen (im Übrigen insofern auch pauschalen) Vorwurf, ich sei arrogant, weil ich Menschen "für ein gewisses Tun" kriminalisiere und für Machenschaften "mit verantwortlich" mache, kann ich deswegen nur wenig, eigentlich gar keinen Sinn abgewinnen.

2.
Soweit es die nachgewiesenen Bestechungen, Schmiergeldzahlungen etc. betrifft, braucht es meinerseits keiner Kriminalisierung.
Diese Tatbestände sind ja zwischenzeitlich juristisch festgestellt und abgeurteilt worden.

3.
Auch Deine Bemerkung,
"Ich glaube kaum, das ein notorischer Bordellgänger , wenn er diese Einrichtung aufsucht, an Menschenhandel denkt???."
ist ungeeignet, mir "arrogante Kriminalisierung" zu unterstellen.
Denn ich hatte ja ausdrücklich an anderer Stelle darauf hingewiesen, dass ich davon ausgehe,
"dass den Einen wie den Anderen das nicht bewußt ist.
Den Einen nicht, weil sie proletenhaft dumm sind, den Anderen nicht, weil es sich bei ihnen um Trieb"täter" handelt."

Allerdings bin ich nach wie vor der Meinung, dass beides die Folgen ihres unbedachten Tuns nicht rechtfertigen kann.
So what?
Bist DU es vielleicht, die "immer nur die Hälfte liest", wie von Frau Hexe behauptet?

4.
Abschließend erlaube ich mir -Dir wird es wieder frech vorkommen- eine Anmerkung zu Deinem Eingeständnis, ich hätte tatsächlich nur ein (nämlich dieses) Thema eingestellt.
Du hattest mit der gegenteiligen, objektiv falschen Feststellung(!) aber den Vorwurf begründet, ich würde nicht auf Kritik und Fragen antworten.
Wieder ein Absurdum! ......

5.
Eingestehen muss ich nach Allem aber, dass ich Beckenbauers 5,5 Millionen-Einnahme möglicherweise verfrüht im Zusammenhang mit den angesprochenen Machenschaften in Verbindung gebracht habe.
Arrogant wie ich bin, nehme ich einen solchen Einwand aber gerne in Kauf.

@Eissendorfer
Ja! Das Fußballspiel, soweit es in den Nachrichten gezeigt wurde, gesehen.
Ein erfreuliches 4:0 ! Und meines Wissens ganz ohne Korrumption!
 smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.09.2016 um 13:28 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.09.2016 14:42 Uhr

 

 

 
 

Ich liebe Gedichte

antworten

RE: "Schläft ein Lied in allen Dingen .... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 17.09.2016 13:28 Uhr

von Eichendorff.

Alles andere wie gehabt.

Schönes Wochenende,

wünschte ich Dir ja bereits

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.09.2016 um 14:42 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Guten Morgen Ein Mensch,

antworten

RE: Guten Morgen Black Crowe, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 17.09.2016 07:09 Uhr

muss mich noch ein mal zu Wort melden, da diese Diskussion ein wenig abdriftet, vom eigentlichen Thema weg.
Zuerst muss ich aber meine letzte Bemerkung bzgl. des Wichtigeren zurück ziehen. Habe ja selbst in einer anderen Diskussion die Meinung vertreten, das es durchaus Sinn macht über die Randprobleme zu sprechen bzw darüber zu diskutieren.
Dann würde ich alle Teilnehmer dieser Diskusion darum bitten, sich mehr auf das Thema an sich einzulassen und sich nicht zu sehr über die Schreibweise oder Ausdrucksform anderer auszulassen. Das bringt die Diskussion doch nicht wirklich voran. Berechtigte Kritik, klar muss sein, aber nicht wenn man an der Ausdrucksform Einzelner auf bestimmte Züge schließt. Das kann richtig nach hinten losgehen. Im realen Leben würden diese Irritationen vielleicht gar nicht auftreten. Wir müssen uns nur auf die geschriebenen Zeilen verlassen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wir sind alle Ü50 und wir haben bestimmte Eigenheiten. Wir sind wie wir sind und so müssen wir verbraucht werden.
Aber jetzt wieder zum Thema "Fussball der Skandalsport".
Der Unterschied von Ursache und Schuld ist mir auch klar. Aber dann lass uns doch über die Ursachen sprechen.
Fussball ist nun mal eine sehr beliebte Sportart, die von einer Vielzahl von Menschen auch aktiv betrieben wird, oder/und in den Stadien gelebt wird. Das ist für viele Menschen ein Ausgleich zu ihrem normalen Leben. Ob es nun Bauleute sind oder Dozenten an einer Uni. Egal, sie freuen sich mit der Mannschaft und jubeln, oder regen sich über bestimmte Sachen auf. Das ist ihr Lebensgefühl, das sie dort ausleben. Wenn sie einem Torschützen zujubeln, dann eben für seine Leistung. Egal ob Kreis- oder Bundesliga. Wenn es zu Ausschreitungen einiger weniger im Umfeld des Spiels kommt, ist das natürlich nicht zu tolerieren. Auch hier egal in welcher Liga.
Also Fussball ist ein Massensport und damit läßt sich sehr gut Geld verdienen. Das dies ausgenutzt wurde um alles zu perfektionieren erscheint mir nur logisch.
Also auch hier geht es nur ums Geld und nur darum.
Der Sport wurde komerzialisiert und das ist das Grundübel meiner Meinung nach. Das funktioniert aber halt nur, bei für eine breite Masse attraktiven und akzeptierten Sportarten.
Black Crowe

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 18.09.2016 um 10:55 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.09.2016 14:00 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 258 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Hallo Black Crowe ...

antworten

RE: Guten Morgen Ein Mensch, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von Black Crowe am: 18.09.2016 10:55 Uhr

... Du verwechselst da was! Denn es ging ja gar nicht um Fußball, 1. Liga ... 2. Liga ... usw., sondern darum, dass wieder einmal die "obersten Macher" (wie im richtigen Leben) korrupt sind und den Hals nicht voll bekommen! Nun also auch noch der "brave Beckenbauer", dem man DAS wohl niemals zugetraut hätte!

Dein anderes Thema, Zitat in Deinem Beitrag:
"Dann würde ich alle Teilnehmer dieser Diskusion darum bitten, sich mehr auf das Thema an sich einzulassen und sich nicht zu sehr über die Schreibweise oder Ausdrucksform anderer auszulassen. Das bringt die Diskussion doch nicht wirklich voran." Zitat Ende.

Wenn ich persönlich angegriffen werde, werde ich meine Meinung auch weiterhin schreiben. Da musste durch!

FrauHexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 18.09.2016 um 11:23 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.09.2016 12:02 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 10957 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Hallo Frau Hexe,

antworten

RE: Hallo Black Crowe ... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von Hexe1900 am: 18.09.2016 11:23 Uhr

bin eigentlich der Meinung, das es um Fussball insgesamt geht.
Als Skandalsport, egal an welcher Stelle die Skandale auftreten.
Es ging um Ursachen und Schuld. Das man genau darüber spricht.
Nicht um Befindlichkeiten einzelner hier. Nicht immer alles persönlich nehmen. Sonst ist eine gute Diskussion von vorn herein zum scheitern verurteilt.
Black Crowe

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 18.09.2016 um 12:02 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 258 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Hexen hexen immer richtig

antworten

RE: Guten Morgen Ein Mensch, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von Black Crowe am: 18.09.2016 10:55 Uhr

Aber Frau Hexe scheint mir bloße Richtigstellungen immer als Angriff auf ihre Person zu werten.
Ihr fällt -wie auffällig vielen ihrer Geschlechtsgenossinen- sich auf die Sache zu konzentrieren, schwer.
Ich nehme das aber gerne in Kauf, weil es die Diskussion belebt.
Wenn sich dann aber Koalitionen bilden, deren Teilnehmer sich bei Angriffen, die sich gegen eine Person richten und nicht auf die Sache beziehen, untereinander unterstützen, macht weiter zu diskutieren in der Regel keinen Sinn mehr.

Ich habe das aus meiner Sicht Wichtige, die essentialia negotii, mal zusammen gestellt.
(Leider finde ich in diesem Forum keine zielführenden Permalinks zu den einzelnen Beiträgen)

Auf den Eröffnungsbeitrag folgte

(die Schläfer)
kein Grund zur Aufregung

(ein Mensch)
Wo bleiben die Reaktionen der Fans, die doch eigentlich ursächlich sind, deswegen, weil sie diese finanzielle Lage, in der sich -mindestens der Fussball-"Sport" befindet- geschaffen haben?

(Frau Hexe)
Und ich finde, die Fans sind nicht Schuld an der Misere, die wollen einfach Fussball sehen. ... da muss man sich heute doch nicht mehr aufregen! Da kommt der Aufschrei viel zu spät!

(ein Mensch)
Auch der vorstehende Beitrag der jungen Frau Hexe kann mich nicht beruhigen. Denn Gleichheit im Unrecht gibt es nicht. Weswegen "es weiter hinzunehmen", weil in Banken und anderen Geschäften die gleichen oder noch größere Spitzbuben ihr Unwesen treiben, mir wenig vernünftig erscheint.

(Frau Hexe)
Vielleicht verstehst Du ..... meine Zeilen bewußt immer total falsch!

(Ein Mensch)
Schreib´ künftig, was Du meinst! Dann machst Du es mir leichter "richtig" zu antworten!

(die Schläfer)
Du bist leider nicht der überschlaue "Mensch". Es ist mir aber schon woanders aufgefallen, wenn man Dich kritisiert bzw. Anfragen stellt, das Du bewusst nicht antwortest und dann immer neue Themen eröffnest

(Frau Hexe)
Na vielleicht lernt er ja noch dazu. Scheinbar ist er Neuling hier bei Ahano und liest einfach immer nur die Hälfte.

(Black Crowe)
Weiter unten kommst Du zu dem Schluß, das die Fans, die jedes WE ins Stadion pilgern und die nicht unerheblichen Kosten für den Eintritt aufbringen, daran schuld sind das diese ganze Situationen und Auswüchse im Fußballsport entstehen und passieren??? Mit dem aufregen darüber läßt Du Dich nur von anderen und wichtigen Dingen ablenken. Das bringt nicht wirklich etwas.

(die Schläfer)
Auch hier bei diesem Thema, finde ich Dich sehr arrogant. Denn Du kriminalisierst die Menschen, für ein gewisses Tun und machst sie für die Machenschaften mit verantwortllich.

......

Wem etwas auffällt, soll es besser für sich behalten!

Wer an der Weiterführung des von mir eingestellten Themas ein Interesse hat, kann sich gerne an folgener Konkretisierung orientieren:

Als TO kam und kommt es mir auf den Fußball an.
Insbesondere auf den Profi-Fussball! Denn dieser (meiner bescheidenen Meinung nach nur dieser!) ist eklatant, exzessiv und sportunwürdig aus den Fugen geraten.
Das beweisen die von mir eingangs genannten Vorkommnisse, die ja längst nicht abschließend sind.
Ursächlich und insoweit auch verantwortlich dafür sehe ICH (das kann und darf man auch gerne anders sehen, dann aber bitte auch begründen!!) die Fans, die offensichtlich jeden Preis zu zahlen bereit sind.
Und MEINE Meinung ist auch, dass ein übergroßer, mehrheitlicher Teil dieser Fans ungebildete Proleten sind und/oder zum Straßelpöbel gehören. Beispiele, die mich zu dieser Annahme verleiten habe ich genannt und darauf hingewiesen, dass nicht alle Ereignisse und Vorfälle es schaffen, als Schlagzeilen in die Nachrichten zu gelangen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 18.09.2016 um 14:00 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.09.2016 15:15 Uhr

 

 

 
 

Da möchte ich doch widersprechen!

antworten

RE: Hexen hexen immer richtig (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 18.09.2016 14:00 Uhr


Wenn in einem Stadion mit 60000 Plätzen 300 Chaoten sind, dann sind das grade mal 0,5%, also nicht die überwiegende Mehrheit.

Und diese 0,5% findet man in jedem Stadion, das sind halt die Fahnenverbrenner, die Pyrowerfer, die Krawallmacher, kurz die Pegidas!

Was allerdings die finanziellen Auswüchse beim Sport im Allgemeinen und beim Fußball im Besonderen angeht, da hast du weitgehend Recht!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

PS.: Schreibst du eigentlich auch Falschparker auf?  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 18.09.2016 um 15:15 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.09.2016 17:08 Uhr

 

 

 
 

die vergessenen Chaoten

antworten

RE: Da möchte ich doch widersprechen! (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Fußball - der Skandalsport) von ehemaligen Mitglied am: 18.09.2016 15:15 Uhr

richtig!
Die "Chaoten" zu erwähnen, hatte ich ganz vergessen!
Aber ich befürchte schon, dass wir dieselben meinen, als ich die Hooligans erwähnte.
Dann können wir diese Gruppe leider nicht hinzufügen. Schade!

Aber ich möchte einwenden, dass bei Deiner Rechnung das Wörtchen "wenn" für die weiteren Schlussfolgerungen entscheidend ist.
"Wenn" es nämlich nicht so ist, wie Du schreibst, dann spricht das nicht gegen den Eindruck, den ich gewonnen habe.
Aber auch wenn es stimmen würde, weise ich darauf hin, dass eine überwiegende Fan-Gemeinde als Pöbel und ungebildete Proleten zu bezeichnen, ja nicht nur von den Übergriffen einer kleinen Gruppe Extremisten abhängig ist.

Und es geht auch nicht nur um das Verhalten innerhalb eines Stadions.

Begib Dich in die Nähe eines Stadions, wenn sie herausströmen, die Fans!
Geh' mal in die Altstadt (wenn es die Autokorsos zulassen) und sage ein faires Wort für die Gäste!

Hooligans, Chaoten, Pöbel und die restlichen Proleten legen regelmäßg ganze Städte lahm. Das sind nicht nur "wenn 300" !
Das gelingt selbst PEGIDA nicht besser.

Aber ich bin gerne bereit, auf eine charakterliche Bewertung dieser Gruppierungen zu verzichten. Zielorientiert erscheint mir das ohnehin nicht.

Reden wir über die Ursachen, die den bekannten kriminellen Vorfällen zugrunde liegen!

Natürlich Geld! - darüber sind wir uns scheinbar alle einig.
Aber es gibt ja auch Mitmacher, denen keine Millionen in die Tasche gesteckt werden.
Es gibt ja auch noch Vereinsmitglieder auf Schalke, die sich nicht von Arminia bestechen lassen (haben).

Ich frage mich: Was muss eigentlich geschehen, damit der Einzelne Konsequenzen zu ziehen bereit ist?

Und natürlich schreibe ich jede auf, die ihren Besen außerhalb des Blocksbergs falsch parkt.
Principiis obsta!
 smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 18.09.2016 um 17:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.09.2016 14:53 Uhr

 

<<<

Seite: 1 2 3 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 29. Oktober 2020