Sie befinden sich hier

in der Kategorie Unterhaltung - zur Forumübersicht

im Forum Philosophieren und Polemisieren - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 

 

Thema: Virtueller Mitbewohner/in

 

 
 

Virtueller Mitbewohner/in - take two

antworten

RE: Wohngemeinschaften ... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von Carina48 am: 16.04.2016 11:45 Uhr

interessantes thema!
ich erdreisste mich mal den defi auf den thread zu pressen... :)

vielleicht wäre eine sicht aus einer anderen richtung interessant.
was ist "technik" ansich und wie nehmen wir sie wahr?

für mich gibt es keine "Intelligente" technik. wohl aber technik die von schlauen menschen entwickelt wird und damit ihre gedanken, ihr wissen vielleicht sogar ihren charakter in gewisser form wiederspiegelt und weitergibt.

eigentlich wie eine art "buch" angesammelt mit gedanken, das man "lesen" kann.

und nun stelle man sich ein buch vor das man nicht nur lesen kann, sondern es kann auch sprechen und zuhöhren. je nachdem was man zum "ihm" sagt, "blättert" es automatisch zu einer dazu passenden seite und liest daraus vor.

die vorteile sind mannigfaltig. schlechte augen, blindheit, "leseschwäche", vergesslichkeit ... - alles nicht mehr relevant.

niemand mag roboter.

jeder mag bücher.

mein nachbar redet immer mit alexa. die schaltet das licht für ihn ein oder spielt musik auf zuruf.
okay manchmal versteht sie ihn nicht ... sie bleibt aber IMMER höflich :)
peter hat keine angst vor alexa. ich glaube eher seine kinder. falls er mal sagen sollte: "nein danke ihr müsst nicht kommen. alexa macht alles echt super für mich."

und ich denke GENAU das ist der knackpunkt. wir massen uns IMMER an zu wissen was "am besten ist" für ANDERE.
sehr menschlich. sehr fürsorglich. empathisch was auch immer.

du hast einen guten freund und glaubst ihn gut zu kennen? - google kennt ihn "besser"... oder etwa nicht ?

ich las ein buch das ich irre spannend fand. tagelang. wie eine kleine "welt für sich". fühle ich mich deshalb isoliert? abgeschnitten von allen menschen und der "realen" welt ansich?
ja schon. und es hat total spass gemacht - gerade deswegen.

wenn ich mal nicht mehr kann wie ich will, möchte ich nicht stunden auf eine "reale" pflegerin warten die meinem namen von einer karte abliest um mich zu grüssen
- ich wäre viel lieber in einer grossen bibliothek. (vielleicht ist da ja sogar ein kleiner PC zum chatten)

der virtuelle
aloisius





Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2017 um 11:49 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 13:35 Uhr

 

 

 
 

Virtueller Mitbewohner.

antworten

RE: Virtueller Mitbewohner/in - take two (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 11:49 Uhr

Heute werden in der Autoproduktion die Arbeiter durch Robots ersetzt. Sie nehmen die Arbeitsplätze weg. Vllcht. kennst du den Film 200 Jahre Mann mit dem Schauspieler Robin Williams aus dem Jahr 1999. Dort wird in dieser Abhandlung, die nahe Zukunft näher gebracht. Die Zukunft ist nur schrecklich, wo bleibt da noch der Mensch als Person. Grüße Zauberfee.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2017 um 13:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 13:26 Uhr

 

 

 
 

Die bösen roboter

antworten

RE: Virtueller Mitbewohner. (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 13:14 Uhr

jaja die bösen roboter nehmen alle arbeitsplätze weg.

nur komisch daß wir noch nie so wenig arbeitslose hatten.

guten morgen im jahr 2017

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2017 um 13:22 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 13:33 Uhr

 

 

 
 

Thema verfehlt...

antworten

RE: Virtueller Mitbewohner. (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 13:14 Uhr

... was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 17.10.2017 um 13:26 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10439 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Die miessen Roboter!

antworten

RE: Die bösen roboter (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 13:22 Uhr

Willkommen in der Zukunft ! Die Flüchtlinge werden bei uns auch bevorzugt behandelt. Sie nehmen auch die Arbeitsplätze weg. Klar haben wir hier weniger Arbeitslose, möchte ich auch nicht bestreiten Lois. L.g. Zauberfee. Belassen wir es dabei mit der Diskussion.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2017 um 13:33 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Dem stimme ich uneingeschränkt zu

antworten

RE: Virtueller Mitbewohner/in - take two (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 11:49 Uhr

Zitat:

du hast einen guten freund und glaubst ihn gut zu kennen? - google kennt ihn "besser"... oder etwa nicht ?



Wer ein bisschen Zeit hat, kann sich mal diese Sendung zu Gemüte führen:

"Datenkrake Facebook"

https://www.zdf.de/dokumentati

Deine Auffassung in allen Ehren, lois - sie wird sich garantiert nicht mit dem Empfinden anderer decken. Jede(r) sieht die Sache anders. Jemand, der ohnehin Angst oder Bedenken hat, elektronische Hilfsmittel zu nutzen, wird sich kaum für die technischen Hilfsmittel begeistern können, die du oben genannt hast. Andere wiederum, die bereits mit diesem "Schnickschnack" aufwachsen, werden keine Berührungsängste haben und sogar auf Datenschutz pfeifen.
(Im Übrigen gibt es solche "Vorlesebücher" bereits ... das können moderne eBook-Reader oder der PC schon)

Zitat:

- ich wäre viel lieber in einer grossen bibliothek. (vielleicht ist da ja sogar ein kleiner PC zum chatten)



Du schreibst "wenn ich mal nicht mehr kann wie ich will" und von Pflegerin - dann müsste die Bibliothek mindestens auch bequeme Pflegebetten haben, oder nicht? Möglichst welche, die man auf Knopfdruck verstellen/anpassen kann und die - mindestens! - WLAN-Anschlüsse haben, wenn du auch chatten willst? Chatten per Sprachvomputer? Oder "zu Fuß" mit den Fingerchen (die dir möglicherweise nicht mehr gehorchen?)

Du siehst, das Feld ist weit, und jeder wird (s)eine eigene Meinung dazu haben. Von den jeweiligen eigenen Interessen mal abgesehen. Vielleicht hört dein Nachbar ja lieber Musik statt zu lesen?!

Alles, was - in welche Richtung auch immer - verbissen gesehen wird, kann genau falsch sein und mehr Schaden anrichten als es nutzt.

So viel (technische) Hilfe wie nötig, aber auch so viel Eigenständigkeit wie möglich - auch im bibliothekseigenen Pflegebett!

 smylie 
Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 17.10.2017 um 13:35 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 13:49 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7729 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

d´accord

antworten

RE: Dem stimme ich uneingeschränkt zu (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von Carina48 am: 17.10.2017 13:35 Uhr

das wichtigste Gut ist selbstbestimmtheit - finde ich

"wählen zu dürfen" - jeden tag. jede minute.

kleiner kommentar zu:
"Deine Auffassung in allen Ehren, lois - sie wird sich garantiert nicht mit dem Empfinden anderer decken"

das oben war nicht meine "auffassung".. es war provokant gemeint. ein mensch ist natürlich viel mehr als "pure daten" über ihn.
aber die "grossen firmen" arbeiten an werkzeugen um diese daten zu analysieren, die wir uns gar nicht vorsellen können....

viele techniker und erfinder sind sehr mutig. oft ihrer zeit voraus.
oft stossen sie auf grosse widerstände.

die "nutzer" sind oft überfordert mit dem "neuen".
aber nicht wegen der existenz der technik ansich,
sondern weil sie von anderen (sanft) gedrängt werden sie unbedingt zu nutzen. der druck der "gesellschaft".

"oma mach doch mal whatsapp. dann kannst du mit uns allen immer reden." (die tochter will das gar nicht. sie ist nur zu faul zum anrufen. sie will also mehr "isolation")

denke ich zu brutal ?

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2017 um 13:49 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 14:08 Uhr

 

 

 
 

Jein

antworten

RE: d´accord (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 13:49 Uhr

Zitat:

denke ich zu brutal ?



Alle meine Kinder und Enkel nutzen WhatsApp und/oder Facebook. Wenn sie mit mir kommunizieren wollen, müssen sie das auf anderem Wege tun, weil ich mich genau diesen Medien von Anfang an verweigert habe. Und stell dir vor: sie tun es auch!

Ich bin nicht so naiv zu glauben, dass meine Daten nicht längst durch die Welt schwirren, dazu benutze ich zu viele andere Medien ... vom Smartphone über PC bis hin zum iPad. Und ich lebe nicht in der Illusion, mich immer und überall "bedecken" zu können.

Ärgern tut mich in diesem Zusammenhang schon, dass - nachdem WA von FB aufgekauft wurde - man neue AGBs erstellt hat, wonach die Nutzer bestätigen, dass sie die Einwilligung aller ihrer Kontakte haben, dass ihre Daten ausgelesen und an FB übermittelt werden dürfen. Kaum jemand hat diese - englischsprachigen! - Bedingungen je gelesen, aber auf "einverstanden" geklickt ... und damit sind meine Kontaktdaten (und möglicherweise noch viel mehr Informationen, die jeder individuell von mir gespeichert hat!) in Amerika gelandet, ohne meine Zustimmung und ohne mein Wissen!

Das war aber nicht das Thema  smylie 


Zitat:

das oben war nicht meine "auffassung".. es war provokant gemeint. ein mensch ist natürlich viel mehr als "pure daten" über ihn



Schon klar! Ich meinte das auch ganz generell - egal, worum es geht, ob du nun gern Schwarzwälder Kirschtorte isst, eine bestimmte Hunderasse liebst oder dich auf "künstliche Intelligenz" einlässt: Deine Auffassung/Meinung/Vorliebe wird immer wieder mit der Meinung und dem Glauben anderer kollidieren. Was per se nicht schlimm ist, das macht das Miteinander ja auch interessant bis spannend - es wird nur dann anstrengend, wenn du jemanden gegenüber hast, der doktrinär denkt und handelt.

Isch 'abe fertich

Carina


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 17.10.2017 um 14:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 14:16 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7729 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

jein-kommentar....

antworten

RE: Jein (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von Carina48 am: 17.10.2017 14:08 Uhr

https://www.ahano.de/?kom=11&u

ich hoffe der link funtktioniert.... (bissl hochscrollen)

WA+FB: war mir von anfang an klar dass die alles "rüberpumpen".
das war der einzige grund warum sie die klitsche gekauft haben....

WA hat ein total grässliches und menschenverachtendes konzept. von anfang an.... gib mir all deine freunde und deren daten, dann darfst du texten. und WA macht es so dass es niemand merkt. wie ein perfider dieb der dir alles klaut....

BTW:
es gibt übrigens technische möglichkeiten WA zu "kastrieren".
das ist jedoch superkomplex und aufwändig - ich will nicht wissen wieviele mitarbeiter die haben um NUR "privatsphäre" zu verhindern

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2017 um 14:16 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 14:29 Uhr

 

 

 
 

Der Hintergrund beim Themenstart ...

antworten

RE: jein-kommentar.... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 14:16 Uhr

... war ein ganz anderer, deucht mich (boah, ich kenne noch ältere deutsche Redewendungen!).

*winkewinke*
Carina

P.S.:
Und das Schlimme bei WA und FB ist, dass sie alle dem hinterherlaufen und auch noch von Sport- oder anderen Interessengruppen "gezwungen" werden, sich über diese beiden Kraken zu informieren, weil sie sonst von der Kommunikation, Terminabsprachen, etc. ausgeschlossen sind.

(Meine älteste Tochter musste sich bei WA anmelden, weil sie einer Fahrgemeinschaft für den Hockeyverein ihres Sohnes angehörte ... die haben ausschließlich über WA ihre Absprachen getroffen! Kaum angemeldet, poppten bei ihr etliche Kontakte auf, die bisher ihre Telefonnummer gar nicht hatten, nun aber wussten, dass sie - und mit welcher Handynummer! - bei WA ist)

Ja klar kann man solche Kraken auch "entschärfen" - aber kaum jemand macht sich die Mühe oder ist schlicht nicht versiert genug

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 17.10.2017 um 14:29 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 14:35 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7729 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

was war das thema?...

antworten

RE: Der Hintergrund beim Themenstart ... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von Carina48 am: 17.10.2017 14:29 Uhr

... habs vergessen :(

meine taekwondo-gruppe schreibt auch nur über WA.
wenn termine anstehend schreibt mir unser "meister" extra eine email.

weil er an mich denkt.

irgendwie schmeichelt mir das auch. ich fühle mich "besonders" dadurch. vielleicht sogar weniger wie ein "virtueller freund"

bei mir poppt nix auf :)

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2017 um 14:35 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2017 14:43 Uhr

 

 

 
 

womöglich ...

antworten

RE: was war das thema?... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Virtueller Mitbewohner/in) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2017 14:35 Uhr

Zitat:

bei mir poppt nix auf :)



... bist du aus dem Alter raus?

 smylie 
Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 17.10.2017 um 14:43 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7729 - Registriert seit: 12.03.2007

 

<<<

Seite: 1 2 3 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 24. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK