Sie befinden sich hier

in der Kategorie Leihoma - Tipps und Erfahrungen - zur Forumübersicht

im Forum Leihoma - Erfahrungen und Tipps - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Erfahrung als Leih-Oma

antworten

Seit dem 1. August 2010 arbeite ich an drei Nachmittagen pro Woche im Umfang von ca. 10 Stunden wöchentlich (mal mehr, mal weniger) als "Leih-Oma", allerdings nicht für "G´tteslohn" sondern auf Honorarbasis.

Ich betreue, pflege, "bemuttere" und beschäftige einen kleinen einjährigen Jungen, damit seine Mutter sich ihrer Weiterbildung, ihrem Sport und entspannt um sich selbst kümmern kann.

Obwohl ich eigene erwachsene Kinder, jedoch noch keine Enkelkinder habe und auch nach wie vor berufstätig bin, gefällt mir diese zusätzliche Aufgabe, in die ich ganz allmählich hinein gewachsen bin, außerordentlich.

Inzwischen ist es allen Beteiligten eine Freude, dass der Kleine mich freudig begrüßt, sich von mir selbstsverständlich füttern, wickeln und zu Bett bringen und seine Mutter ganz ohne Weinen gehen lässt.

Nach so vielen Jahren wieder einmal für ein Baby zu sorgen, mit ihm spazieren zu fahren, es liebevoll im Arm zu wiegen, zu trösten und in den Schlaf zu singen, ist eine wunderbare und auch ganz neue Erfahrung.

Wichtig ist für die Aufnahme einer Tätigkeit als "Leih-Oma", dass von Anfang an von beiden Seiten gegenseitige Sympathie und Vertrauen herrschen, dass man sich Zeit für die Eingewöhnung nimmt und dass Übereinstimmung in Bezug auf Erziehungsfragen bestehen.

Wichtig und schön ist es, wenn die Mutter von der "Großmutter" Ratschläge annehmen möchte und kann und ihr deren Erfahrungen wertvoll und wichtig sind.

Um die Tätigkeit einer "Leih-Oma" ausfüllen zu können, muss man gesund, vital und sportlich sein, denn kleine Kinder wollen getragen werden, wollen mit einem spielen und herum tollen. Mit körperlichen Gebrechen geht das wohl kaum.

Besondere Begabungen und Fähigkeiten sind von Vorteil und werden von Eltern sehr geschätzt. Ich singe und musiziere z.B. sehr gern, erzähle Geschichten und spiele Puppentheater, lese gern Kinderbücher vor, was der Kleine jetzt schon und nach und nach immer mehr genießen wird.

So werden wir die Zeit bis zu seinem Eintritt in den Kindergarten sinnvoll nutzen und miteinander genießen, und gleichzeitig erfährt die Mutter ein Stück weit Entlastung und kann so neue Kräfte für sich selbst und für ihr Kind sammeln.

Ich habe meine jetzige Tätigkeit als "Leih-Oma" über eine professionelle Vermittlung per Internet gefunden, hatte aber auch selbst inseriert und prompt sehr viele Angebote erhalten.

Nach einigen Vorstellungsgesprächen kristallierte sich dann schließlich das aktuelle Arbeitsverhältnis als gute Wahl für beide Seiten heraus.

Ich kann diese Arbeit nur allen kinderlieben und vitalen Senioren empfehlen! Sie ist sinnvoll, erhält jung und macht sehr viel Freude!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 02.02.2011 um 18:03 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:6 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:17.02.2017 um 12:47 Uhr

 

 

 
 

Wunderschön geschrieben

antworten

RE: Erfahrung als Leih-Oma (Forum: Leihoma - Erfahrungen und Tipps - Thema: Erfahrung als Leih-Oma) von ehemaligen Mitglied am: 02.02.2011 18:03 Uhr

Die Erfahrungen wirken sehr positiv auf mich. Wir selbst suchen ja auch eine Oma/einen Opa / Leihgroßeltern für unsere 4 Kinder.

Ähnliches wäre wundervoll, auch wenn meine Kinder jetzt alle aus dem Wickelalter raus sind. Die gemeinsamen Erfahrungen sind es, die so eine gegenseitige Beziehung ausmachen.

Als Eltern mal ein wenig zur Ruhe kommen ist nicht zu unterschätzen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 03.02.2011 um 15:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.02.2011 16:08 Uhr

 

 

 
 

Stimmt, gefällt mir auch sehr gut ...

antworten

RE: Wunderschön geschrieben (Forum: Leihoma - Erfahrungen und Tipps - Thema: Erfahrung als Leih-Oma) von ehemaligen Mitglied am: 03.02.2011 15:48 Uhr

... diese Schilderung!

Mein eigener kleiner Enkel, der leider 700 km von mir entfernt wohnt, hatte als etwa 1Jähriger eine ganz tolle Betreuung durch eine Frau, die ebenfalls schon erwachsene Kinder hatte. Sowohl der Kleine als auch meine beruflich stark eingespannte Tochter hatten einen ausgesprochen guten Draht zu dieser "Tagesmutter", und es ist im Laufe der Zeit ein enges Vertrauensverhältnis entstanden, das bis Heute fortdauert, obwohl der Kleine mittlerweile im Kindergarten betreut wird und die Tagesmutter (leider!) verzogen ist.

Auch er hat diese "Vertretungsmami" heiß und innig geliebt (was erwidert wurde!) und bei ihr eine kleine Wohlfühlinsel gehabt.

So etwas ist - auch als Entlastung für die Mütter - wirklich nicht hoch genug zu schätzen!

findet
Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 03.02.2011 um 16:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.02.2011 16:24 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7720 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Danke!

antworten

RE: Stimmt, gefällt mir auch sehr gut ... (Forum: Leihoma - Erfahrungen und Tipps - Thema: Erfahrung als Leih-Oma) von Carina48 am: 03.02.2011 16:08 Uhr

Freut mich, dass mein kleiner Erfahrungsbericht gefällt und andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben! Es ist wunderschön, als "Leih-Oma" tätig zu sein und sich damit sogar noch etwas dazu zu verdienen....*smile

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 03.02.2011 um 16:24 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Leihoma ist für mich was anderes

antworten

RE: Erfahrung als Leih-Oma (Forum: Leihoma - Erfahrungen und Tipps - Thema: Erfahrung als Leih-Oma) von ehemaligen Mitglied am: 02.02.2011 18:03 Uhr

Leider muß ich mal widersprechen. Leihoma ist für mich wie eine richtige Oma zu sehen. Da sein wenn man helfen kann, ohne Verpflichtung, einfach für einander da sein!
Geht es mit Bezahlung, wird es zum Job. Es ist eine Verpflichtung und keine freiwillige Tätigkeit mehr. Also Tagesmutter oder -oma!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 04.08.2012 um 12:54 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Chemie mit Eltern wichtig

antworten

RE: Erfahrung als Leih-Oma (Forum: Leihoma - Erfahrungen und Tipps - Thema: Erfahrung als Leih-Oma) von ehemaligen Mitglied am: 02.02.2011 18:03 Uhr

Danke für deine Tipps. Ich denke die Chemie zwischen Kind aber auch mit den Eltern ist sehr wichtig.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 04.07.2013 um 10:28 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.02.2017 12:47 Uhr

 

 

 
 

Stimmt

antworten

RE: Chemie mit Eltern wichtig (Forum: Leihoma - Erfahrungen und Tipps - Thema: Erfahrung als Leih-Oma) von ehemaligen Mitglied am: 04.07.2013 10:28 Uhr

Dem würde ich voll und ganz zustimmen!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.02.2017 um 12:47 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Montag, den 26. August 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK