Sie befinden sich hier

in den Treffpunkten und Interessengruppen - Übersicht Treffpunkte

im Treffpunkt Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Treffpunkt eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 

>>>

Thema: Ein unvergessliches Erlebnis

 

 
 

hallo liebe peggy

antworten

RE: Und ...... (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von peggysue am: 27.04.2014 08:55 Uhr

was hast du für einen goldigen , süßen kleinen hund.
da geht mir beim betrachten das herz auf!

JA, ich LIEBE alle unsere mitgeschöpfe SEHR!
nur zecken, die mag ich nicht!...lach
kenne auch niemanden der diese mag und frage mich schon lange wozu diese tiere gut sein sollen?...........

alles liebe!
motu

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2014 um 09:27 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2014 11:25 Uhr

 

 

 
 

Jau, hi Peggy, hallo Motu

antworten

RE: hallo liebe peggy (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2014 09:27 Uhr

na ihr zwei, allet im Griff? Motu! Hast du den Hund selbst gemalt? Ist das eines deiner Bilder? Ich werd ja mal verschrückert!
Laaache, das ist die Paarung aus bescheuert und verrückt.
Aaach ja Peggy, Motorradfahren und Tiere... Wir sind ja 30 Jahre lang gefahren, Männe fährt immernoch, und als wir gerade zusammengezogen waren stand uns der Sinn bestimmt nicht nach einem Haustier! Wir wollten unsere Freiheit genießen und fahren, fahren, fahren... Doch dann starben die Schwiegereltern und hinterließen den kleinen Peter. Ich hatte ihn 6 Wochen vorher für den Schwiegervater besorgt, damit er im Falle des Todes der Schwiegermutter (Krebs) nicht so allein wäre. Peterchen war schon krank als ich ihn holte, denn die Mutter war überfahren worden und der Mensch der die kleinen Kätzchen jetzt loswerden wollte kümmerte sich schon tagelang gar nicht. Drei Kitten waren bereits über die Regenbogenbrücke gegangen und die anderen drei wären dazugekommen, wenn ich nicht Peter mitgenommen hätte und zwei weiter Katzenfans die Geschwisterchen. Mein Schwiegerpapa päppelte ihn zwar wieder einigermaßen auf, doch Peter hatte noch eine böse, böse Lungenentzündung. Doch wir durften keine Tiere halten. Wir nahmen Peter aber trotzdem mit und wir schafften es gemeinsam dem kleinen Kerl zu helfen. Wir nahmen uns später eine tierfreundlichere Wohnung und unser Peter, den wir zum Glück immer gut einen Tag allein lassen konnten, schenkte uns seine Freundschaft über 14 Jahre.
Zum Glück war es kein Hund, denn wir hätten ihn bestimmt nicht zur Adoption freigegeben, aber wir hätten ihn aber bestimmt auch nicht auf dem Motorrad mitgenommen. Ich bin der Meinung da gehört ein Tier einfach nicht hin. Aber jeder Tierhalter hat eben so seine eigene Meinung zu seinem Liebling und wenn die junge Frau es verantworten kann... Dann soll es eben sein.
Aber das ist eine süße kleene Maus und 9 Monate ist die erst alt?Sag mal, wie wäre es denn wenn du die süße Maus beaufsichtigst wenn Frauchen ihre Runden dreht - das wäre doch eine Lösung für alle. Ach, war nur so eine Idee von mir. Bei uns regnet es Bindfäden und als ich um 9°° am Stall war demonstrierte Fju lauthals schreiend, dass ein weiteres Ei im Nest liegt und ich dort nix zu suchen hätte! Gut, Sie setzte sich, ich machte den Stall wieder zu und Ruhe war´s. Nun, eine Stunde später sah es dann ganz anders aus. Fju stand krakehlend am Fenster und klopfte immer an. Will sagen: „Los Alte, mach dat Look auf ich will raus!“ Na ja und als hätte sie nix anderes zu tun stratzte sie gleich auf das Törchen zu und begann zu zupfen. Das heißt dann so viel wie auf die Weide gehen! Na also! Wenn sie nicht freiwillig am Nest bleibt ist sie auch noch nicht soweit.
Es wird auch noch dauern denke ich, denn gestern hatten die beiden ja wiedermal mehrfach  smylie  Späßken smylie  , lache.
Kein Kampf, lache. Trotzdem werde ich die Natur machen lassen, wird schon was passieren...
So, nu habt mal noch einen schönen Restsonntag. Wat gibbet denn bei euch zu essen? Bei uns werden es Spießchen sein mit Backbrot. Dazu mindestens eineinhalb fingerdicke Gurkenscheiben mit gaaanz dick selbstgemachtem Zaziki drauf, Hmmm, leeecker...
Nur ist es an den Wochenenden immer eine Frage der Uhrzeit wann bei uns Mittag ist, laaache.
So, nu bin ich aber wirklich wech Tschöööö Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 27.04.2014 um 11:25 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2014 11:40 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

hi nick :-)

antworten

RE: Jau, hi Peggy, hallo Motu (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 27.04.2014 11:25 Uhr

den hund habe ich nicht gemalt!
meine ölmalereien ...oder schmierereien....lach , befinden sich zum
teil in meiner HP.

mir scheint , du isst am mittag , so wie es die meisten machen!
bei meiner berufstätigkeit habe ich mittags immer durch gearbeitet, so war mein "mittagessen" immer am abend.
das habe ich auch, als ich in rente ging ,so bei behalten.
darum mache ich mir heute morgen auch noch keine gedanken was am abend gekocht wird.
werde irgendwann den kühlschrank auf machen und mal schaun WAS sich darin so befindet.......hihihi
und wenn ich glück habe , kocht männe, der kann das viiiiiiel besser als ich! :-)
nun weis ich auch wozu männer noch so alles gut sind smylie  .........schmunzel

bis denne
alles liebe!
motu smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2014 um 11:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2014 13:41 Uhr

 

 

 
 

Hallo meine Lieben

antworten

RE: hi nick :-) (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2014 11:40 Uhr

Dann will ich mich hier auch mal melden. Leider ging es nicht eher weil an den Wochenenden mein Enkel bei uns ist und den PC in beschlag nimmt.
Liebe Nick, es ist herrlich wieder deine Geschichten zu lesen und zu erfahren was deine Beiden alles so anstellen.
Liebe Peggy, du würdest gerne wieder einen Hund haben? Ich staune, finde es aber gut. Tiere können so lieb sein und lenken einen von so manchen Sorgen oder Problemen ab. Sehe ich ja gerade an mir. Meine Kleine, ein Chihuahua, schafft es auch immer wenn ich daran denke was für eine blöde Krankheit ich habe. Sie kommt dann immer und will schmusen oder mit einem Bällchen spielen. Bin gespannt wann ich lese dass du wieder einen Hund hast.
Tja und dann komme ich zu dir, liebe Motu.Für mich bist du ( noch) eine Unbekannte. Aber ich freue mich schon mehr über dich zu erfahren. Hast du auch ein oder mehrere Haustiere? Außer den Chihuahua habe ich noch eine Ratte und einen Wellensittich.
Früher hatte ich noch viel mehr Tiere. Aber man wird ja nicht jünger und überlegt dann ob die man Arbeit, auch wenn man es gerne macht, noch schafft.
Die Geschichte mit dem Reh finde ich schön. Aber eigentlich ist sie auch traurig. Habt ihr denn rausbekommen warum dem Reh ein Bein abgenommen werden mußte. Ich meine war es ein Autounfall oder sowas? Trotzdem hatte es sehr viel Glück daß du es beim spielen gefunden hast.
27 Eier hat Fju schon gelegt? Ich bin gespannt ob es dieses Jahr mit kleinen Gänse klappt. Letztes Jahr hat Fju ja auch so viele Eier gelegt. Ohne daß dann Nachwuchs kam. Ich drücke mal die Daumen daß es dieses Jahr klappt.
Nun will ich zum Ende kommen und hoffe daß ich nicht zu viel geschrieben habe.
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße Wihakayda  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2014 um 13:41 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2014 14:04 Uhr

 

 

 
 

liebe wihakayda

antworten

RE: Hallo meine Lieben (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2014 13:41 Uhr

ja, ich hatte und habe noch immer viele tiere.
wobei das wort viele, relativ ist.
heute sind es nur noch sechs katzen , wovon mir die meisten zu gelaufen sind.
auch einen papagei habe ich seit 35 jahren, der aber leider nur männer liebt und keine frauen und kinder mag.
wenn er diese erwischen kann, beißt er fürchterlich...
so mache auch ich immer einen großen bogen um meinen papagei....lach , denn so ein biss tut SEHR weh!

sicherlich werde ich hier noch so einiges über meine tiere schreiben, denn es ist mit ihnen immer etwas geboten.
oft lustiges, aber auch viel aufregendes und trauriges :-(

nun wünsche ich dir und allen die hier schreiben und lesen noch einen wunderschönen sonntag.
herzlichst
motu smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2014 um 14:04 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2014 16:08 Uhr

 

 

 
 

Es ist leider nicht mein Hundchen.....

antworten

RE: liebe wihakayda (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2014 14:04 Uhr

Liebe motu, denn diese fremde Frau wollte mir ihre kleine Süße nicht geben...... schade, aber verständlich, lach. Ich habe leider keinen Hund mehr......
Jetzt muß ich etwas grinsen ...... ist das eine Mieze von dir, die so eine elegante Turnübung ,wie auf dem Bild zu sehen ist, macht? Stelle mir gerade vor wie ein Hund wohl dabei aussehen würde, lach.

Die süße Maus beaufsichtigen liebe Nick, ich kenne diese Frau gar nicht und ich an ihrer Stelle würde mir die Kleene nicht 1 Sekunde unbeaufsichtigt geben ......... dann wäre ich nämlich janz schnell wech........ mit dem Hundchen, lach.
Als sie mir das mit dem Hunderucksack erzählte, nun ja, ich sehe soetwas auch anders. Aber es muß zumindest bei ihnen klappen, weil sie sie schon von Anfang an daran gewöhnt haben. Trotzdem, ich finde solche Motorradtouren mit Tieren auch nicht gut.

So so, kein Kampf ....... uiiiiii......
Was würdest du eigentlich mit den kleinen Babygänschen machen liebe Nick?
Stell dir mal vor es klappt mit 3 oder 4 Eiern..... und dann???????????
Könntest du sie in fremden oder noch schlimmeren Händen abgeben?
Deine beiden Schnatterchen halten dich doch schon genug auf trapp, sind fordernd und manchmal auch ganz schön frech ....... na klar, sie können auch gaaanz lieb sein, aber ......

Huhu liebe Wiha, du wirst die erste sein der ich von meinen neuen Hund erzähle, versprochen.

Ich glaube, ihr wohnt alle in der falschen Gegend. Wir haben seit gestern das reinste Sommerwetter mit ca, 23 Grad und leichten Wind. Meine Terrassentür steht schon seit 9 Uhr ganz auf, es ist fast zu schade in der Wohnung zu sitzen.....
es ist ein super sonniges Wochenende hier im herrlichen Norden, lach

und deshalb wünsche ich euch einen zumindest gemütlichen Restsonntag,  smylie 



Liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 27.04.2014 um 16:01 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12960 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Hallo Wiha, hallo Motu und nachträglich auch Peggy

antworten

RE: liebe wihakayda (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2014 14:04 Uhr

laaache, wie hast du denn die Katze auf den Kopf gestellt? Herrlich.
Wiha, deine kleine Chihuahua ist eine bildhübsche. Wie heißt sie denn? Wie alt ist sie?
(Geheimnis: konnte Schiwawa nicht schreiben, habs kopiert….)
Warum das Reh so schlimm verletzt war hat mir niemand gesagt, wahrscheinlich weil ich noch zu klein war. Ich hatte nur gesehen, dass es am Bein blutete - mehr nicht.
Wiha, ich weiß genau was du meinst, wenn du von Ablenkung sprichst. Die Tiere die ihrem Menschen zugetan sind spüren sofort eine Schwankung in der Stimmung ihres Menschen - natürlich gehe ich da von intensivstem Kontakt zwischen den beiden aus, nur so geht’s. Da spielt es keine Rolle welches Tier im Umfeld des Menschen lebt. So ist jeder Mensch genauestens auf sein Haustier ausgerichtet egal ob ein Katze, ein Hund, ein Vogel oder sogar ein Reptil - jeder kennt seine Pappenheimer.
Als es mir vor einigen Tagen nicht so gut ging und ich ziemlich unten war, setzte ich mich zu meinen Gänsen auf die Weide. Einfach nur hinsetzen, dachte ich - hätte mich mein Flipper zerfleischt, mir wäre es wohl irgendwie egal gewesen. Aber was macht er? Genau der, der immer auf Krawall aus ist und nach allem schnappt was nicht bei drei auf den Bäumen ist, setzt sich leise „hathathat“ hauchend neben mir nieder und zupft total desorientiert an den Grashalmen. Also wenn das nichts mit „tiefer Verbundenheit“ zu tun hat dann weiß ich nicht was es sonst sein soll. Natürlich fand ich das so rührend dass mir auf der Stelle die Tränen liefen. Und was soll ich sagen… Kurz darauf war mein Pippimann wieder der alte und schnappte nach meinem Hosenbein. Seht ihr, so kann es gehen…
Peggy, sollte es wirklich mit ein paar Gösselchen klappen, dann gehen die alle über den Tierschutzverein mit einem Schutzvertrag in fremde Hände. So kann ich unverhofft immer nach den Tieren sehen und sie sind vor dem Schlachter geschützt. Ich habe irgendwo diesen Vertrag schon parat liegen... Ich suche ihn mal raus - steht viel drin!
So, für heute will ich es dann mal gut sein lassen. Habe Unkraut gezupft und wieder was ziemlich unschönes erleben müssen, aber ich schreibe vielleicht ein anderes mal davon. Ich bringe jetzt meine zwei Quakies in die Heia.
Habt noch alle einen schönen Abend
LG Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 27.04.2014 um 16:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2014 16:54 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

aber jetzt wirklich das letzte mal,

antworten

RE: Hallo Wiha, hallo Motu und nachträglich auch Peggy (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 27.04.2014 16:08 Uhr

Privater Schutzvertrag zur Tiervermittlung

Bitte lesen Sie den Schutzvertrag vor der Unterzeichnung genau durch. Dieser Vertrag dient nicht der Kontrolle der neuen Halter, sondern dem Schutz der vermittelten Tiere.

Folgendes Tier / folgende Tiere werden übergeben:

Name:
Alter:
Rasse/Farbe/bes. Kennzeichen:
Art des Tieres:
Geschlecht: männlich weiblich
Name:
Alter:
Rasse/Farbe/bes. Kennzeichen:

Zwischen Vorbesitzer

Name:
Anschrift:
Ausweis-Nr.:

Telefon E-Mail:

und Empfänger

Name:
Anschrift:
Ausweis-Nr.:

Telefon E-Mail:.

wird folgender rechtsverbindlicher Vertrag zur Übergabe des/der oben aufgeführten Tiere/s geschlossen.


§ 1 Allgemeine Haltungsanforderungen
§ 2 Tierarzt
§ 3 Weitergabe,Verlust,Tod
§ 4 Kontrolle
§ 5 Haftung, Zuwiderhandlungen
§ 6 Nebenabreden/Sonstiges
§ 7 Salvatorische Klausel

§ 1 Der / Die Empfänger/in verpflichtet sich, das Tier / die Tiere im Einklang mit den tierschutzrechtlichenVorschriften und artgerecht zu halten. Artgerecht ist so zu verstehen, dass die Tiere genügend Platz haben, ihnen täglich frisches und sauberesWasser und Futter verabreicht wird, die Einstreu sauber und trocken ist und die Tiere nie länger als 14 Stunden alleingelassen werden.
Das Tier darf nicht für Tierversuche weitergegeben oder / und zur Zucht oder Vermehrung eingesetzt werden, Quälereien und Misshandlungen – auch durch Dritte – sind zu verhindern.
§ 2 Der / Die Empfänger/in wurde über evtl. Krankheiten / Trächtigkeiten des Tieres / der Tiere informiert und verpflichtet sich außerdem, jederzeit die tierärztliche Versorgung des Tieres / der Tiere zu gewährleisten, sowie bei Verhaltensauffälligkeit umgehend den Tierarzt zu kontaktieren. Impfung gegen Parasiten alle 3 Monate durch Tierarzt oder Impfbeauftragten.
§ 3 DieWeitergabe des Tieres / der Tiere ist ohne Zustimmung des vorherigen Besitzers nicht erlaubt. Sprechen zwingende Gründe für die Weitergabe, unterrichtet der Tierhalter unverzüglich den vorherigen Besitzer, um gemeinsam eine Regelung zum Wohle des Tieres / der Tiere zu finden.
Außenhaltungsanlagen sind so zu bauen, dass die Tiere nicht entlaufen können und gegen Fressfeinde gesichert sind.
Die Tötung des Tieres / der Tiere ist nur durch einen Tierarzt zulässig.
§ 4 Der / Die Empfänger/in des Tieres / der Tiere gestattet dem vorherigen Besitzer, jederzeit und wiederholt den Ort und die Art der Haltung des Tieres/der Tiere zu besichtigen und dazu das Haus / dieWohnung zu betreten.
Stellt der vorherige Besitzer Haltungsfehler fest, ist er berechtigt, das Tier/die Tiere zurückzunehmen, sofern der Halter die Behebung dieser Fehler verweigert oder es aus sonstigen Gründen nicht zumutbar ist, das Tier/die Tiere beim Halter zu belassen.
Die Schutzgebühr wird in diesem Falle nicht erstattet.
§ 5 Für Eigenschaften des Tieres / der Tiere übernimmt der Vorbesitzer keine Haftung. Die Verletzung einer Vertragsverpflichtung berechtigt den Vorbesitzer von diesem zurückzutreten und die entschädigungslose Rückgabe des Tieres / der Tiere zu verlangen.
Vertragsstrafe: Bei einer groben Pflichtverletzung wird eine Vertragsstrafe in Höhe von Euro 300,- fällig, zu zahlen innerhalb eines Monats ab Feststellung der Pflichtverletzung.
§ 6 Die Abgabe erfolgt gegen eine Schutzgebühr von Euro ________ pro Tier, welche mit Übergabe des Tieres/der Tiere fällig wird.
§ 7 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche wirksame zu ersetzen, die dem verfolgten Zweck möglichst nahe kommt.


Datum, Unterschrift Empfänger Datum, Unterschrift Vorbesitzer

Diesen Vertrag habe ich aus dem Internet und ich denke, der ist ok so. Musste alle Linien herausnehmen, waren länger als 45 Zeichen, lache
Tschööö

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 27.04.2014 um 16:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.04.2014 17:47 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

schutzvertrag

antworten

RE: aber jetzt wirklich das letzte mal, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 27.04.2014 16:54 Uhr

liebe nick

der schutzvertrag liest sich gut!
da dürfte eigentlich nichts schief laufen!

peggy, das ist nicht eine meiner miezen, die auf dem kopf steht :-)
nicht das meine katzen nicht auch ab und zu lustige spirenzchen machen, aber dann habe ich nie meinen fotoaparat zur hand :-(

nick, du wolltest wissen was es heute abend zu essen gibt.
also ganz was einfaches !
rührei , salzkartoffeln und salat und ich muss kochen :-(, denn männe möchte heute nicht!
aber er isst immer tapfer alles auf , was ich koche........lach

nun sage ich euch allen noch einen schönen abend
und eine gute nacht!
werde mich morgen wieder melden.
alles LIEBE für euch alle!
herzlichst
motu smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.04.2014 um 17:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.04.2014 03:34 Uhr

 

 

 
 

guten Morgen

antworten

RE: schutzvertrag (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 27.04.2014 17:47 Uhr

meine tierischen Freunde, wünsche wohl geruht zu haben.
Da es noch dunkel ist weiß ich nicht wie das Wetter aussieht, aber mein Joker ist draußen und dann kann es zumindest nicht regnen, laaache.
Gestern hatte ich angedeutet dass mir etwas nich so schönes passiert sei und habe lange überlegt ob ich es einstelle. Aber ich denke, es gehört zur Natur und dem freilebenden, wilden Tier genauso, wie die schönen Seiten, die Tierbabies, die wir ja am liebsten sehen oder lesen.

Hier ist jetzt zweimal hintereinander etwas ganz schlimmes passiert. Beim ersten mal glaubte ich dass unser Vermieter sein totes Kätzchen ausgegraben hätte, doch heute war es wieder ausgegraben und lag verstreut auf der Wiese herum. Als ich mit den Gänsen zur Weide ging war es aber noch nicht da!
Erst als ich heute Nachmittag die Vögel in den Stall brachte fiel mir das wieder auf.
Jetzt waren auch Kratzspuren zu sehen und ich denke dass es ein Fuchs oder ein Dachs war. Habe natürlich ein Bild gemacht und wenn ich gleich aus Wuppertal komme, werde ich als erstes die Katzenklos sauber machen und das benutzte Klumpstreu um den Stall herum, auf dem Misthaufen und um das ganze Terrain verteilen. Ich hoffe meine beiden Fellies machen noch ein wenig Pipi oder Häufchen, damit ordentlich was zusammenkommt. Einmalhandschuhe habe ich reichlich, also mache ich mir da keinen Kopp.
Dann hoffe ich noch das alle Nachbarskatzen ordentlich dazumarkieren und dann ein wenig Ruhe ist. Da ja jetzt unsere heimischen Wildraubtiere Junge haben kommen die Alten auch in die Nähe der Häuser um fressbares zu sammeln. Für mich und meine beiden Quakies bedeutet das absolute Aufmerksamkeit bis in die Haarspitzen! Kein Stallfenster bleibt mehr unbeaufsichtigt geöffnet, keine Tür und schon gar nicht bleiben meine beiden Quakies allein unten am Stall auf der Wiese! Irgendwie kann ich mich aber mit dem Gedanken, dass ein Fuchs die kleene Kitty ausgegraben haben soll nicht anfreunden. Ist denn ein Fuchs ein Aasfresser? Doch wohl eher der Dachs, oder? Nun, zuerst hatte ich ja unseren Vermieter wieder in Verdacht dass der in seinem Suffkopp das Kätzchen ausgegraben hat, ich war wirklich überzeugt davon, doch gestern waren da die Kratzspuren zu sehen. Trotz schwerer Steinplatte hat das Wildtier es geschafft die Katze da auszugraben ???? Ich kann es nicht wirklich glauben…

Leider konnte ich den Text nicht kopieren, deshalb setze ich den Link dazu mit ein.

http://www.jagd.bz/niederwild/

Habt ihr was von Aasfresser gelesen? Ich nicht. Nu kümmere ich mich um den Dachs!

NABU | Natur des Jahres | Tier des Jahres 2010: Der Dachs http://www.nabu.de/tiereundpfl

HOPPALA! Hier hat sich ein Fehler eingeschlichen. Hier wird nur die Startseite von NABU eingeblendet. Gebt bitte oben rechts im Suchfeld Dachs ein und es kommt alles über Dachse in Deutschland.

AH HA! Habt ihr gelesen? Sollte das wohl ein Dachs gewesen sein????? Au weia!!! Jetzt habe ich gar keine ruhige Minute mehr!!!
Wie Dachse auf „Katzenklo“ reagieren weiß ich nicht, aber ich werde jetzt des Sammelns nicht mehr müde werden und den Stall mit Streuklümpchen verzieren wie es noch nie dagewesen ist und noch nie jemand gesehen hat!

So Mädies, das wäre es einmal für’s erste. Ich melde mich wieder wenn ich die Katzenklos verteilt habe – und mir ist jetzt grad nicht zum Lachen zumute. Vielleicht sollte ich das Forstamt mal anrufen und nachfragen, ob hier in der Gegend vielleicht Dachse gesehen worden sind…???

LG und bis später Nick  smylie  bin inne Abbeit  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 28.04.2014 um 03:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.04.2014 08:01 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Einen schönen guten Morgen

antworten

RE: guten Morgen (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 28.04.2014 03:34 Uhr

an euch alle.

liebe nick, was da geschehen ist , stimmt mich bedenklich...
aber erst mal ist es gut, dass es nicht dein vermieter war!

leider habe ich in den letzten 20 jahren einige tiere beerdigen müssen.
alle sind in meinem garten begraben.
das beerdigungs loch muss eine tiefe von mindestens 80 cm. haben!
nur dann besteht die gefahr des ausgrabens durch andere tiere nicht mehr.
es muss nicht unbedingt ein wildtier gewesen sein, sondern auch größere hunde machen dieses!
ich habe ja keine ahnung wie hoch und dicht der zaun ist , der um euer grundstück gezogen ist ?

bei mir gibt es immer mal frei laufende hunde, die ihre besitzer in der nacht einfach mal so stromern lassen...
so habe ich einmal beobachtet , wie so ein hund in nachbars garten eingedrungen ist...in dem garten ein hasestall...dieser hund brach den stabilen hasen stall auf und tötete den hasen.......das alles ging in windes eile...
leider konnte ich das geschehen nicht verhindern :-(

auch eine steinplatte ist für ein tier leider kein hindernis!, da sie ungeheuere kräfte entwickeln wenn sie aas riechen...

nun wünsche ich euch allen einen schönen montag.
bei mir regnet es , was der natur, da es seit wochen nicht geregnet hat, SEHR gut tut!

alles LIEBE für euch alle!
herzlichst
motu smylie 


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 28.04.2014 um 08:01 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.04.2014 08:25 Uhr

 

 

 
 

Natur pur

antworten

RE: Einen schönen guten Morgen (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 28.04.2014 08:01 Uhr

liebe Nick mit der du zutun hast, leider wie so oft ungewollt.

Ich weiß nichts von der Vorgeschichte der kleinen Katzen, aber derjenige, der sie " vergraben " hat, hat sie doch wohl nicht einfach so in die Erde gelegt ??? oder doch???
Eine Mindesttiefe auf privaten Grundstücken ist gesetzlich vorgeschrieben ( bei uns glaube ich, nicht unter 1,5 m.. ) und einfach so " reinschmeißen " ist ja wohl auch vollkommen daneben.

Das sich Wildtiere immer öfter in bewohnte Gebiete aufhalten ist bekannt, unangenehm dürfte es bei Wildschweinen sein und ganz besonders bei natürlichen, heimischen Raubtieren.

Es gibt aber auch schöne Wildtierbesucher im Garten wie dieses Foto meiner Schwester in Flensburg zeigt.
Immer wieder kam dieses Reh in den Garten meiner Schwester, zum Ansehen und Staunen sehr schön, wenn es blos nicht so einen großen Hunger gehabt hätte und den Garten nach fressbaren Grünzeug etwas demoliert hätte.

Ich drücke dir die Däumchen liebe Nick, daß du gut genug auf deine Gänse aufpassen kannst ( daran zweifel ich bestimmt nicht ) und das diese Wildbesucher recht bald wieder verschwinden.

Ja liebe motu, wenn man einen Fotoaparat sehr gut gebrauchen könnte ist er meistens nicht zur Hand oder der blöde Akku ist mal wieder alle ....... oh ja, das kenne ich auch sehr gut, lach.

So viele lustige Momente mit Tieren gehen " verloren " oder einzigartige Anblicke von Pflanzen konnte man nicht festhalten .... und das im Zeitalter der Fotohandy´s.

Ich werde heute in unseren Gartencenter nach Blumen schauen, allen vorran mehrjährige Polsterstauden und natürlich auch nach meinen Gurken und Tomatenpflänzchen........
bin selber mal gespannt was ich alles erbeuten kann, lach.

Ich wünsche euch einen erfolgreichen und so sonnigen Tag wie es hier im Norden schon wieder ist. smylie 


Liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 28.04.2014 um 08:25 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.04.2014 09:44 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12960 - Registriert seit: 25.09.2007

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 16. Mai 2021