Sie befinden sich hier

in den Treffpunkten und Interessengruppen - Übersicht Treffpunkte

im Treffpunkt Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Treffpunkt eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 

>>>

Thema: Ein unvergessliches Erlebnis

 

 
 

Guten Morgen in die Runde...

antworten

RE: Hallo meine Freunde (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 11.05.2014 12:17 Uhr

... uuund jetzt wo du es ansprichst Peggy, dass den Schnecken für Bier kein Weg zu weit ist, erinnere ich mich daran, dass meine eingegrabenen Gläser immer voll "Material" waren, laaache. Die Schleimspuren sah man von überall her auf das Treibhaus wie in Sternform zulaufen und da kam mir das erste mal der Gedanke auch an Enten... Aber ich las dann irgendwo dass sie sich Gänse wohl nicht damit vertragen... und gut, die Sache war somit für mich erledigt. Nicht nur aus diesem Grund, sondern auch weil zu dieser Zeit gerade der Stress mit unserem Vermieter losging. Ob das nun stimmt oder nicht habe ich nicht weiterverfolgt. Hund und Katze, Katze und Vogel oder Katze und Maus verstehen sich auch oft, warum dann nicht die zwei Gattungen? Nun, und dass sich diese beiden Sorten Getier nicht wirklich gut vertragen besteht wohl auch in einem Kommunikationsproblem. Ein Problem dass wohl viele Lebewesen miteinander haben, grins. Diese beiden Arten prägt ein Unterschied wie er unterschiedlicher nicht sein kann. Es fängt ja schon bei der Nahrung an. Enten sind Fleischfresser (Schnecken, Würmer, Käfer) Gänse absolute Vegetarier. Die schütteln sich richtig angeekelt, wenn sie aus Versehen einmal eine Schnecke, die unter einem Löwenzahnblatt saß, mit angefressen haben…. Iiiigitttt!!! Geht gar nicht!
Dann geht es weiter bis hin zum Wasser. Enten sind reine Wasservögel, Gänse nur bedingt… Während Enten, ich meine nicht die Laufenten, ständig Wasser zum Schwimmen unter ihrem Bauch brauchen, so sind Gänse da etwas genügsamer… Allerdings das frische Wasser täglich ist auch bei ihnen unabdingbar, damit sie Augen und Nase richtig reinigen können. Wobei bei frischem Schwimm – und Badewasser da die Meinungen auch sehr gern wieder auseinandergehen… Meine beiden bekommen ihr Wasser und gut ist! Aaach ja, wo ich gerade einmal rein zufällig das Thema Gänse angesprochen habe, laaache, meine Fju hatte gestern Ei Nr. 34 im Nest. Na ja…
Aaach ja, die lieben Tiere. Egal welche Sorte es auch ist, sie werden die Gedanken des Menschen immer in Anspruch nehmen und auf Trab halten, lache.
Es gibt sooo viele Fragen die wohl ungeklärt bleiben, weil jedes Tier auch so seine eigenen „Macken“ hat.
http://youtu.be/RBURs7ueIrw hier sehr gut dargestellt – hab mich fast wechgeschmissen vor lachen.
Wenn ihr mich gestern in Düsseldorf erlebt hättet….
Oh! Neee, besser nicht! Mir war da gar nicht zum Lachen zumute! Wir haben uns dermaßen in der Innenstadt verfahren, dass wir kaum noch wieder da hinaus gefunden haben! Hier wird in beide Fahrtrichtungen oft in Dreiherreihen!!!! geparkt! Eine zweispurige Straße wird somit zu einem breiteren Fahrradweg und es ist fürchterlich, da sicher und ohne Kratzspuren am Auto oder angekitschte Außenspiegel durch zu kommen. Gräßlich entsetzlich! Ich weiß schon warum ich nicht in einer Großstadt leben will – niemals freiwillig auf jeden Fall!!! Wir also ohne Erfolgserlebnis den Ausgang gesucht… Doch dann eine Einbahnstraße nach der anderen!!! Wahnsinn! Wie will da ein Rettungswagen durchkommen???!!!! Irgendwann waren wir soweit, dass wir einfach immer nur geradeaus gefahren sind und irgendwann auf eine vielbefahrene Straße mit Straßenbahnschienen kamen… Irgendwann tauchte dann auch das blaue Autobahnschild: „WUPPERTAL“ auf und wir konnten aufatmen…
Und die Moral von der Geschicht? „FAHR OHNE NAVI IN FREMDE STÄDTE NICHT!!!!“ Lache.
Warum wir ohne Navi unterwegs waren erzähle ich euch dann später. Jetzt ist es fast soweit dass ich wie jeden Montag inne Abbeit muss.
Habt also einen guten Start in den kommenden Montag
LG von hier zu euch Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 12.05.2014 um 03:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.05.2014 07:44 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Schönen guten Morgen zusammen

antworten

RE: Guten Morgen in die Runde... (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 12.05.2014 03:53 Uhr

Manchmal könnte man wirklich Tiere beneiden. Sie machen sich weniger Gedanken wie man an sein Ziel kommt, sie handeln einfach .......... so wie der Hund in dem kleinen Videoclip, herrlich.

Oha, daß Gänse und Enten so verschieden sind wußte ich bisher auch nicht. Für mich waren es einfach nur Wasservögel der unterschiedlichen Gattung der Tiere.
Fleischfresser, Vegetarier ....... wie sieht es mit den Schwänen aus?, ich tippe eher auch auf Vegetarier.
Vielleicht sollte ich mich mal mit meinen Nachbarn unterhalten, ob man nicht ein paar Laufenten kaufen sollte um der Schneckenplage endlich herr zu werden, lach.
Einer kümmert sich dann um die Unterkunft und Pflege der Enten und bekommt dann auch die Enteneier, tja und die anderen Nachbarn " mieten " sich dann jeden Tag die Schneckenvertilger aus ....... wäre doch eine geniale Lösung für alle, lach.

Mein Gott, das 34. Ei ......... weißt du eigentlich wieviele Eier wärend einer Brutphase im schnitt gelegt werden können? So langsam könnte man ja angst vor Mangelerkrankungen bei Fju bekommen, zumindest wenn man sich mal überlegt was so alles an Nährstoffen in einem Ei steckt. Legen Gänse in freier Natur auch so viele Eier?

Tja, so ein Navi ........
ist einfach klasse und keine Radiosendung ist lustiger als die arme Frau im Navi.
Ich weiß ja nicht ob ich es mir einbilde, aber jedesmal wenn man ihrer Fahranweisung N I C H T folgt hört sich ihre Stimme leicht hysterisch an .....
sie sagt " fahren sie jetzt rechts ab " und man biegt links ab ..... dann wiederholt sie ihre Anweisung und mir kommt es jedesmal etwas lauter und hysterischer vor.
Oder wenn sie wärend der Fahrt sagt, links halten ...... äh, wie bitte ...... warum sollen wir links halten ????
Nein, ich bin nicht blond ... smylie  ....
Ich liebe unsere Navi-Frau !

Huhu liebe Wiha, es ist immer sehr schön wenn man lesen kann, daß man mit wasser/ regenscheuen Hunden doch nicht so alleine ist ...... deine Süßen also auch, lach.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche, hoffendlich mit etwas mehr Sonne.


Auf meinem Bild ist rechts mein 1. Yorkie Benji zu sehen, daneben Strolchi, der Hund meines verstorbenen Vaters und er konnte seine letzten Lebensjahre bei Wiha und der kleinen Winni verbringen. Beide haben sich prächtig verstanden, stimmts liebe Wiha?

Viele liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 12.05.2014 um 07:44 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.05.2014 17:02 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12962 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

Etwas spät heute wieder

antworten

RE: Schönen guten Morgen zusammen (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von peggysue am: 12.05.2014 07:44 Uhr

Da bin ich aber froh daß es bei uns soweit keine Schnecken gibt. Aber auf dem Friedhof. Da gibt es aber auch so viele leckere Sachen, für Schnecken und Hasen natürlich nur.
Ja Nick, wie groß sind denn die Unterschiede zwischen Gänse und Enten noch? Ich habe immer gedacht daß die wohl ein wenig unterschiedlich sind. Aber sogar beim Futter gibt es so große Unterschiede. Wenn ich da an Pferde, Zebras und so denke. Die sind ja auch sehr verschieden. Aber beide Sorten fressen Gras und irgendwelches Grünzeug. Sag mal, können Gänse auch ganz ohne Wasser auskommen? Ich frage nur weil wir mal an einer großen Wiese vorbei gekommen sind. Jede Menge Gänse liefen da rum und ich nehme an daß die wohl für was anderes bestimmt waren als zum liebhaben. Aber ich habe nichts gesehen wo die mal planschen konnten. Sicher, kleine Behälter mit Trinkwasser standen da. Aber mehr nicht. Du hast zwar geschrieben daß Gänse mit etwas Wasser zufieden sind. Aber die wollen doch sicherlich auch mal schwimmen, oder?
34 Eier schon, ja spinnt die denn? Das muß doch unheimlich schlauchen. Oh man, so ein dummes Tier. Anstatt zu brüten immer und immer mehr Eier. Stell dir mal vor du würdest die Eier nicht wegnehmen und Fju brütet alle aus. Was für ein Gewusel.

Das Video ist einmalig. Da soll noch einer sagen Tiere sind dumm. Lachen mußte ich aber auch und es sah köstlich aus als der kleine Hund auf dem Brett oder was das war, dann stand und mit seinem Bällchen im Maul paddelte. Aber er hat geschafft was er schaffen wollte. Sein Bällchen trocken wieder an Land zu bekommen.

Oh Nick, ich weiß wie ihr euch gestern in Düsseldorf gefühlt habt. Uns ist das auch vor ein paar Jahren passiert. Ich kann echt nicht mehr sagen wie lange wir dann unterwegs waren um nach Hause zu kommen.
Hallo Peggy, das ist aber ein schönes Bild von Strolchi und Benji. Ja, Strolchi war ein klasse Hund und hat sich sehr gut mit Winnie, der ein Männchen war, verstanden. Die Beiden konnte man zur Not Stundenlang alleine lassen ohne daß irgend einer von Beiden Mist gemacht haben. Er ist aber nicht sehr lange nach dem Tod von seinem Herrchen geblieben. Immerhin war er schon 15 Jahre und in dem Alter bringe ich keinen Hund mehr in eine neue Familie oder ins Tierheim. Nur einen Riesenfehler hatte Strolchi. Er war ein furchtbarer Kleffer. Was hat sein Herrchen sich da immer aufgeregt. Nur wie er bei uns war, wirklich von einer zur anderen Minute, hat er nicht mehr gebellt. Als hätte Strolchi gewußt daß´es Ärger gibt. Dafür fing Winnie dann, nachdem Strolchi über die Brücke gegangen war, unheimlich Angst vor Donner oder Silvesterknaller zu haben. Bevor Strolchi bei uns war hat ihm das nichts ausgemacht. Aber da Strolchi Todesängste ausstand hat Winnie gemeint er müßte auch Angst haben wenn es knallt. Aber ich nehme an wie Winnie schnell hinter Strolchi über die Brücke folgte daß sie sich jetzt immer gegenseitig beruhigen. Ach, waren schon ein paar Süße die Beiden.

Das soll es denn mal für heute gewesen sein.
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Resttag.

Liebe Grüße Wiha  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.05.2014 um 17:02 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2014 07:00 Uhr

 

 

 
 

Guten Morgen in die Welt (1)

antworten

RE: Etwas spät heute wieder (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 12.05.2014 17:02 Uhr

und einen guten Start in den Dienstag für alle.
Du, Wiha, mit Enten und deren Haltung kenne ich mich so gut wie gar nicht aus und ich weiß nur, dass es für sie Körnerfutter für Wasservögel gibt, was aber meine beiden verschmähen wie ein Wurstbrot!!!! Laaache. Ganz zu Anfang habe ich auf den Menschen der Tiernahrungshandlung einmal gehört wo ich immer mein Gänsefutter oder das Einstreu hole. Für den war es ganz normal dass Gänse dieses Futter fressen müßten - ja denkste! Meine nich!!! Stattdessen beobachtete ich die beiden dann genau und achtete pingelig auf ihre Fressgewohnheiten. Wenn zum Beispiel zu viel gebrochener Mais obenauf liegt, dann wedeln meine beiden mit ihren Schnäbeln solange an der Oberfläche herum, bis kein Mais mehr da ist! Also mußte ich den Mais reduzieren. Hafer fressen sie für ihr Leben gern und picken sogar jedes einzelne Körnchen extra auf. Gerste, na ja, kann Gans auch zu sich nehmen, aber muß nicht unbedingt sein... lache. So bekommen meine beiden inzwischen ein Getreidegemisch von 7 kg Hafer, 5 kg Gerste, 3 kg Weizen und 3 kg weichen Haferflocken und 2 kg gebrochenem Mais. Im Winter gibt es auch noch ein Leckerchen von 1 kg Cous Cous und Maismehl untergemischt. Damit fahre ich ganz gut und meine beiden futtern recht ordentlich. Mein Männe erzählte mir, dass Fju gestern Nachmittag auf dem Nest gesessen hat - wahrscheinlich hat sie nur wieder ein OiOiOi abgelegt...
Nun Wiha, eine Gans kommt ohne ausreichend Wasser nicht zurecht und wird recht schnell krank werden, wenn sie Nase und Augen nicht immer auswaschen kann. Dazu sollte mindestens immer ein Eimer Frischwasser bereitstehen, was natürlich bei mehr als 2 Tieren komplizierter ist. Die prusten wirklich aus tiefster Seele im Wasser die Nase leer und schlockern den Kopf unter Wasser, damit die Nasenlöcher durchspült werden. Das Gleiche gilt für die Augen. Es können sich schnell Entzündungen einstellen wenn diese Möglichkeit nicht gegeben ist. Die Tiere die du gesehen hast waren die armen Geschöpfe die zu bestimmter Zeit ein bestimmtes Gewicht haben müssen und das hat nix mehr mit Liebhaberei zu tun. Da spielt einzig und allein der Kommerz eine Rolle und das Tier ist Nebensache. Ein „Jemand“, ich will da gar nicht von Züchter sprechen, der etwas auf sich hält, überlegt vorher, selbst wenn es Schlachttiere werden, ob er eine optimale Haltung gewährleisten kann. Wir haben hier in unserer Nähe auch solch einen Massenschlächter - darf gar nicht drüber nachdenken – dem ich im vergangenen Jahr liebend gern 1, 2 Tiere abgenommen hätte, aber ich hätte dann nicht mehr genügend Platz für den Nachwuchs gehabt da meine Tiere ja nicht in den Topf kämen, und der Nachwuchs wäre mit Sicherheit gekommen. Obwohl die Tiere einen riesigen Auslauf hatten so habe ich dort auch keine Bademöglichkeit gesehen. Allerdings hatten die Gänse dort einen offenen Zugang zum Stall, vielleicht stand dort ja ausreichend Wasser. Meist haben solche Massenzuchtbetriebe Wasserspeicher von der Decke hängen und die Vögel nur mit dem Schnabel das Wasser aufnehmen, damit die Tiere es nicht so schnell verschmutzen können. Es soll ja alles so wenig wie möglich kosten und keine Arbeit machen… Dann hätte ich auch nicht gewußt ob ein Ganter bei den armen Tierchen dabei gewesen wäre! Mein Flipper hätte den niedergemacht! Nein, ich mußte leider zähneknirschend und wutschnaubend von dort weggehen und konnte keines der jungen Tiere mitnehmen, so leid es mir auch tat.
So, nun folgt der 2. Teil, lache
bis jetzt...  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 13.05.2014 um 07:00 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2014 07:08 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Guten Morgen in die Welt (2)

antworten

RE: Guten Morgen in die Welt (1) (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 13.05.2014 07:00 Uhr

und hier mein mit word vorgeschreibselter, zweiter Teil...
Meine beiden reichen mir völlig aus bei dem Platzangebot was ich Stall - und Wiesmäßig anbieten kann und aus die Maus. Mehr Tiere machen ja auch mehr Mist mehr Arbeit und darüber muß ich ja auch nachdenken, ganz abgesehen was an Futterkosten dann zusätzlich käme. Im Sommer ist das nicht sooo viel mehr, denn dann sind die ja meistenteils auf der Weide, doch was ist im Winter? Außerdem kötteln die beiden schon nicht wenig und wie sähe es dann bei mehreren aus? Bin mal gespannt wie es wird sollten sich Junge Gänschen einstellen…
Aber soweit sind wir ja noch nicht, wir legen ja grad noch, laaache.
Ich werde mir jetzt ersteinmal wieder einen größeren Vorrat an Holzeinstreu und Strohhäxsel zulegen müssen bevor überhaupt an Kleine zu denken ist. Stroh steht auch auf der Anschaffungsliste, doch wo lagere ich das, wenn Flipper über Nacht vorerst in die Absperrung soll, damit er nicht die Kleinen zertritt??!!?? Dann brauche ich auch noch spezielles Aufzuchtfutter für die ersten 14 Tage, denn die kleinen sollen ja kräftig und gesund ins Leben starten. Doch dazu muß ich erst wissen wieviele denn ankommen.
Nun Wiha, was die Eierproduktion angeht so bin ich da auch überfragt. Es hängt alles von den Hormonen im Tier ab und da kann ich einfach nicht eingreifen - wie denn? Wir wissen ja auch nicht wieviel Eier der weibliche, menschliche Körper in enem Monat produziert... Das regelt die Natur von selbst. Fju hat inzwischen auch mächtig abgenommen und ich gebe den beiden schon Aufbaufutter mit unter die Körner, damit sie ihre Mineralien bekommen. Muschelgrit zur Kalkaufnahme steht das ganze Jahr über an verschiedenen Stellen im Stall verteilt. Aber es wird schon, verhungern werden die beiden bei mir nicht, lache. Nun, so sind meine Gedanken irgendwie immer „unterwegs“ und in Vorbereitung auf etwas Neues. Aber ich glaube, ein Stillstand wäre für mich nicht ideal… Stetiges Wuseln, mal hier, mal da, mal mit Gehalt, mal ohne, laaache, das ist mein Ding und so ist mein Leben.
So, und bis hierher habe ich jetzt auch schon wieder fünftausendeinunddreißig Zeichen ausgegeben, lache…
Na ja, ist es halt ein Zweiteiler geworden…

Määädies, isch mache denn mal Schlusss, muß misch noch ein wenisch auf andere Dinge heute vorbereiten

Ich wünsch euch was, bis später dann LG Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 13.05.2014 um 07:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2014 09:58 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

uuund hier noch as zum freuen...

antworten

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 13.05.2014 um 09:58 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2014 10:34 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Bin auch spät dran

antworten

RE: uuund hier noch as zum freuen... (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 13.05.2014 09:58 Uhr

Ja liebe Nick, über Tier - " Züchter " und dessen Tierliebe braucht man wohl nicht groß zu reden.
Meine Meinung ist, glaube ich, bekannt und solange ich noch keinen Tierproduzenten gesehen oder davon gehört habe der seine Tiere " über " das Geld stellt bleibe ich bei meiner Meinung, die nur meine persönliche ist. In mir fängt es an zu brodeln .......
Ich glaube gegen solche Züchter kommt man nicht gegen an, sie wollen massenhaft Tiere halten und töten, blos kein Tier hergeben ...... manchmal, wenn ich von solchen Züchter höre, glaube ich sie befinden sich irgendwie im Blutrausch, hauptsache töten und sonst nix.

Ach Nick, du hast doch schon längst kleine Gösselchen im Kopf, lach.
Egal was es kostet und wieviel zusätzliche Arbeit sie machen, du wirst sie behalten.
Wie lange wartest du nun schon darauf, daß aus den unzähligen Eiern endlich mal was rausschlüpft, wie stolz wärst du wohl auf deine Fju .......
an Flippers Notquartier denkst du auch schon damit den Kleinen nix passiert ..........
ich glaube du wirst dich bannig über die kleinen Federbällchen freuen und kein Einziges weggeben K Ö N N E N !

Mein Bild von heute zeigt Robby auf dem Rücken, natürlich mit seinem Spielzeug, daneben ist Dusty ....... waren das noch schöne Zeiten.
Damals mußte ich oft an ein Lied von Reinhard May denken ......

.......... keine ruhige Minute ist seither mehr für mich drin ..........

und so war es auch, aber ich habe gerne all meine Zeit mit ihnen verbracht und das vermissen ich heute sehr.

Nachdem die Sonne schon seit heute morgen vom Himmel gelacht hat, tja, jetzt lächelt sie nur noch manchmal ......... och nee.

Habt trotzdem einen schönen Tag.

Müde bin ich, geh´ zur Ruh´... smylie  .....
ein herrliches Filmchen mit den Federbällchen, lach.


Viele liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 13.05.2014 um 10:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2014 18:42 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12962 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

aaach ja, Peggy,

antworten

RE: Bin auch spät dran (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von peggysue am: 13.05.2014 10:34 Uhr

ich kann dich sooo gut verstehen. Wenn sich der Mensch einmal in seinen kleinen Liebling "verbissen" hat, dann sitzt er für immer und ewig in seinem Herzen, das ist so. Mir geht es mit Quintus, Peter, Mucki oder Minna genau so. Und niemand kann sich davon freisprechen - außer natürlich diejenigen die das Tier als Ware sehen und damit handeln. Da wird immer in der Öffentlichkeit einer auf eiteitei und heiteitei gemacht und wenn man dann einmal genau hinsieht dann bemerkt man schon die tropfenden Zähne und sieht das aufgespannte Portomonaise bei diesen Menschen...
Neee, zum Glück gibbet hier ja soetwas nicht.
Nun, sicherlich esse ich auch Fleisch. Muß mich nicht als Vegetrarier irgendwo ausgeben wo ich das doch gar nicht bin. Aber wenn ich Geflügel, auch Gans, Fisch oder ein Steak essen will, dann gehe ich in ein Kaufhaus und hole es mir dort. Dazu muß ich nicht ein Leben töten das mir vertraute - das ist es was ich meine. Aber es ist wie es ist und das sieht jeder halt anders. Mein Gewissen würde mich umbringen, ehrlich! Aber genug von diesem Thema. Darüber zu schreiben könnte viele Seiten füllen und ändern würden wir dadurch sowieso nix. Ich hatte schon einmal vor die neuesten Berichte von Tasso einzustellen - doch die Wahrheit über die Themen die dort an die Öffentlichkeit gebracht werden, was auch wirklich in Ordnung ist, treffen mich bis ins tiefste Mark. Mir laufen die einzelnen Tierschicksale einfach tagelang nach und deshalb werde ich es hier nicht machen.
Nun, meine Fju wollte heute Morgen nicht mit auf die Weide und mein Flipper hat das wohl zu spät mitbekommen... So taperte er allein auf der großen Wiese auf dem Weg zum Stall herum und Fju stand unten in der Tür und rief nach ihm... Au weia, was war das ein Geweine.... So in Rage, so seltsam besorgt, so leise weinend und laut krakehlend auf einmal - das alles in einer Lautfolge - hab ich von ihm noch nicht gehört. Aaach je, wat tat mir der arme Kerl leid. Nach einiger Zeit konnte ich ihn aber wieder aus diesem hohen Gras herauslocken und ihn auf den "Pfad der Tugend" geleiten, lache. Als er dann oben am Hang stand und sein Weibchen unten auf der Wiese sah... Au wei, war das eine Wiedersehensfreude - als ob die beiden sich wochenlang nicht mehr gesehen hätten. Meine Fju, so habe ich heute wiederholt festgestellt, kennt auch sehr gut die Uhr! Punkt halb 4 nachmittags geht sie auf ihr Nest - den ganzen Tag nicht, nööö, aber um 16:30 und das mit einem Gemecker das Tote aufweckt, lache...
So Mädies, habt nun alle einen schönen Abend und eine geruhsame Nacht

LG Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 13.05.2014 um 18:42 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.05.2014 18:59 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Guten Abend

antworten

RE: aaach ja, Peggy, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 13.05.2014 18:42 Uhr

Jetzt habe ich sooo lange telefoniert daß ich keine Zeit mehr habe hier zu schreiben. Aber ich hole es nach, fest versprochen. Und dann bekommt ihr gaaaanz viel zum lesen. Aber erst ab Donnersttag weil morgen ist ...............

Nun wünsche ich euch einen schönen Abend.

Liebe Grüsse Wiha  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.05.2014 um 18:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.05.2014 06:47 Uhr

 

 

 
 

aaach Wiha,

antworten

RE: Guten Abend (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 13.05.2014 18:59 Uhr

das kleine Rotkehlchen singt sich ja die Seele aus dem Leib und ich kann es fast hören, lache.

Guten Morgen alle
Heute ist bei uns zwar schon blauer Himmel, aber noch recht kalt. Macht aber nichts, bestimmt kommt "Erna" ja bald mit der Heizung. Heute will ich die Badewannen und Trinkwassereimer befüllen. Ob meine Fju heute mit zur Weide gehen will weiß ich noch nicht. Vielleicht hat sie ja ausser der Reihe noch ein weiteres Ei gelegt... Gestern kam ja Ei Nr. 35 und dann noch eines hinterher??? Glaub ich jetzt nicht wirklich. Aber ich warte es mal ab.
Die Bildchen habe ich gestern gemacht als Flipper völlig verzweifelt nach seinem Weibchen suchte…
So, melde mich später wieder
LG Nick

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 14.05.2014 um 06:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.05.2014 12:15 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Ein kurzes Hallo

antworten

RE: aaach Wiha, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 14.05.2014 06:47 Uhr

zu viel mehr reicht heute meine Zeit nicht aus.

Beim bloßem Anblick könnte einem Flipper schon leidtun, der arme Kerl und nur weil er seine Fju nicht sehen kann .........
muß liebe schön sein, lach.
Aber schon wieder Eier .......
irgendwie denke ich da wohl etwas zuviel als Frau .....
nun ja, aber das steigert vielleicht doch die Chance auf kleine Federbällchen und ich hoffe, daß uns Fju diesmal nicht entteuschen wird!

Vom Wetter hier im Norden, tja, heute scheint zumindest öfter mal die Sonne als das es regnet, aber bestimmt nur weil der Sturm die Regentropfen wegpustet smylie  , lach.

Macht euch alle einen schönen Tag.

Liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 14.05.2014 um 11:20 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12962 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

..es gibt Neuigkeiten...

antworten

RE: aaach Wiha, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 14.05.2014 06:47 Uhr

... und das während ich am Misten war!!! Sie störte sich gar nicht daran, na ja, meckerte zwar lautstark, aber das war es dann.
Sollte es denn wirklich jetzt losgehen?
Nun, da tauchen dann bestimmt auch schon gleich die nächsten Fragen auf - ich sehe sie schon vor mir, laaache.
Eine beantworte ich gleich jetzt schon:
Woran erkenne ich Gans oder Ganter???? Tja, keine einfache Frage da beide ihre Geschlechtsorgane "unter Putz" haben. Wann kann man denn das Geschlecht bestimmen und wie? Nun, das ist gar nicht so einfach. Als kleine Gösselchen könnte man nachsehen indem man die Kloake massiert, dann kommt der Penis des Männchens zum Vorschein, beim Weibchen kann man eine ausgeprägte Muskelreaktion wahrnehmen. Allerdings ist es für den kleinen Kerl und das Gänschen mit Schmerzen verbunden und man sollte es zu dieser Zeit von einem Tierarzt machen lassen, was die sicherste Methode wäre. Aber ich weiß nicht ob das ein TA im Gösselalter schon rät, bzw. macht.
Es gibt da ein paar Ammenmärchen die auch durchs Internet geistern... Der Ganter sei immer der schönere Vogel, oder habe immer den dünneren und längeren Hals, oder habe eine ausgeprägtere Bauchfalte die eigentlich richtig Bauchwamme heißt und ein Fettspeicher ist... Alles also nicht so wirklich wahr! Natürlich habe ich mich auch ausführlich mit diesem Thema befasst und habe eigene Erfahrungswerte machen können.
Da ich ja ein Gänsetagebuch geführt habe und auch noch weiterhin führe, kann ich quasi jeden Tag ihres bisherigen Lebens nachvollziehen und aufrufen. So habe ich nachgesehen und folgende Notiz zur Gänsepubertät gefunden.
Nun, dann lest mal im zweiten Teil weiter, lache...

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 14.05.2014 um 12:15 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.05.2014 12:27 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

<<<

Seite: 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 18. Mai 2021