Sie befinden sich hier

in der Kategorie Gesund und Fit - zur Forumübersicht

im Forum Gesundheit - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 

>>>

Thema: Corona Virus

 

 
 

Du meine Güte, sabine_riem

antworten

RE: fahrlässig (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von sabine_riem am: 17.03.2020 18:24 Uhr

- musst du eigentlich immer so draufhauen?
Man könnte vermuten, dass auch deine Verdauung nicht die beste ist ...

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 17.03.2020 um 19:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.03.2020 12:50 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 8058 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Hallo Carina,

antworten

RE: Du meine Güte, sabine_riem (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Carina48 am: 17.03.2020 19:38 Uhr

jetzt begibst Du Dich aber ins Reich der Spekulationen, zumindest was die Verdauung von Sabine angeht. Wobei sie mit ihrem Beitrag zwar sehr drastisch, aber auch sehr treffend die Diskussion hier beschrieben hat.
Aber um beim Thema zu bleiben, das Fortschreiten der Pandemie durch das Coronavirus scheint sehr viel schneller zu erfolgen, als die Diskussion darüber hier in dem Forum.
Persönlich halte ich die Maßnahmen die Seitens der Regierung ergriffen werden als sehr ausgewogen und vor allem auch immer den vorhandenen Gegebenheiten angepasst. Anfangs ein wenig holprig, aber es scheint sich eingespielt zu haben. Es wird eben reagiert auf neuere Erkenntnisse, wir haben ja auch den großen Vorteil, das wir (Dtl) erst jetzt davon betroffen sind.
Allerdings sollte man in Ruhe und Besonnenheit darauf reagieren. Keine Panik entwickeln, den gesunden Menschenverstand einsetzen. Aber jeder Mensch ist anders, hat unterschiedliche Erfahrungen. Trotzdem, es müssen keine 10 Großpackungen Toilettenpapier zur Seite gelegt werden oder Büchsensuppen gehortet werden.
Da zeigt sich unser Solidarverhalten anderen Menschen gegenüber.
Nicht jeder kann sich es leisten, größere Vorräte anzulegen. Wer solch Verhalten sieht, sollte auch mal ein paar nette Worte dazu verlieren.
ZZt wird ja auch dazu geraten, soziale Kontakte auf das unbedingt notwendige zu beschränken. Stimmt, wenn man persönliche soziale Kontakte meint, wichtig erscheint mir aber, soziale Kontakte via Fon oder Skype zu halten. Denn es gibt viele, gerade ältere Menschen (also Risikogruppe), für die zB der tägliche Einkauf fast die einzige Möglichkeit ist, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.
Vllt noch zu der Satire über diese Pandemie, natürlich gehört auch sie dazu, warum denn nicht. Es ist ein ernstes Thema, es gibt auch geschmacklose Witze darüber, klar. Aber es gibt eben auch satierische Beiträge, da ist das Lachen ausdrücklich erwünscht.
Achja und drastische Aussagen manchmal auch smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 18.03.2020 um 12:50 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.03.2020 14:17 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 287 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Satire ja

antworten

RE: Hallo Carina, (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Black Crowe am: 18.03.2020 12:50 Uhr

- aber sie sollte nicht so weit gehen, bestimmte Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufzuhetzen und zu verunglimpfen - da besteht doch ein großer Unterschied zum satirischen "Humor"!

Du kennst doch sicher den Spruch:
Achte auf deine Gedanken; sie sind der Beginn deiner Taten!
Wie sonst erklärst du dir den um sich greifenden Hass im Internet und auf den Straßen? Fremde, Schwule, Frauen - und jetzt gebt's den Alten?!

Was du ansonsten erwähnst, ist (für mich!) eine "Binse"; ich meine, das muss nicht extra erwähnt werden. Oder doch? Zeigen nicht die Hamsterkäufe und das irrationale Verhalten mancher Zeitgenossen, dass man das doch immer wieder stereotyp wiederholen muss?

Im Übrigen möchte ich den sehen, der eine solche Mammutaufgabe (nämlich ein ganzes Volk von 80 Mio Bürgern auf schier Unglaubliches, das unser Leben auf den Kopf stellt! einzustimmen), ganz ohne "Holpern" und ohne Panik auszulösen schafft. Bisher sind doch die meisten Menschen besonnen geblieben - oder nicht?

Und nein: Sabines Worte waren nicht drastisch, sondern beleidigend.
Deutlich werden kann man auch mit etwas gepflegterem Sprachschatz, finde ich!

Viele Grüße
- und halt die Ohren steif, schwarze Krähe!

Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 18.03.2020 um 14:17 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.03.2020 17:10 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 8058 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Natürlich, Satire im

antworten

RE: Satire ja (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Carina48 am: 18.03.2020 14:17 Uhr

Sinne von Satire! Was denn sonst, nicht die Umweltsau Oma oder jetzt der neueste Erguss, das die Alten weg müssen. Diese beiden Beiträge von den ÖRR kommen mir so vor, wie die krampfhaften Versuche einiger Menschen (gabs schon in der Schule) durch besonderen oder tiefsinnigen Witz aufzufallen. Allerdings fehlte diesen schon immer das Gefühl dafür.
Denke es liegt auch an diesen Menschen selbst. Da gibt es einfach keine Verbindung. Sie können sich nicht hinein versetzen in die Gefühlswelt der "Omas und Opas", der "Alten" schlechthin. Mich persönlich würde einmal interessieren, mit welchen Argumenten der Kinderchor dazu gebracht wurde, einen solchen Text zu singen. Gibt doch ganz viele instigative Reporter, wäre doch mal eine kleine Recherche wert. Vllt hab ich es auch nur verpennt.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 18.03.2020 um 15:58 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.12.2020 10:38 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 287 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Hass im Netz,

antworten

RE: Satire ja (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Carina48 am: 18.03.2020 14:17 Uhr

hatten wir doch schon darüber diskutiert. Beginnt doch, bevor er artikuliert wird im Kopf. Da bin ich doch bei Dir. Das Netz ist zZt noch Segen und Fluch zugleich. Segen-weil es Infos über jedes Thema en Mass gibt und eine Vernetzung der unterschiedlichsten Menschen auf der Welt möglich ist.
Fluch- weil es Infos über jedes Thema en Mass gibt und eine Vernetzung der unterschiedlichsten Menschen auf der Welt möglich ist.
Hört sich vllt ein wenig dumm an, aber genau das ist es, warum? Die Menschen sind eben sehr unterschiedlich, auf Grund ihrer persönlichen Erfahrung, ihres Intelleks, ihres Geschlechts, ihres Kulturkreises und und u...
Bitte, das hier keine falschen Schlussfolgerungen gezogen werden, es geht um die Beschreibung aller Menschen, keine Hervorhebung und keine Herabstufung bestimmter Gruppen.
Das ist die Ausgangslage, eine heterogene Gruppe von Menschen die Zugang zum Netz haben und zwar so gut wie unkontrollierbar. Es mag vllt ein paar Regeln geben, aber eben auch eher vage und auch nicht wirklich ernst genommen, von den Verantwortlichen. Was soll dabei raus kommen? Nur Gutes? Nur Schlechtes? Es gibt eben nicht nur schwarz oder weiß, gibt auch viel buntes. Es wird immer eine Gemengelage geben. Damit aber das negative nicht überhand nimmt, muss der Mensch ansich einen Sprung in seiner Evolution machen oder die breite Masse (davon gehe ich aus, das es eine breite Masse ist, die eben nicht hasst) sich dagegen stellt. Das macht aber nur Sinn, wenn es entsprechende Rahmenbedingungen gibt. Sprich Gesetzlichkeiten vom Staat, Selbstkontrolle der Plattformbetreiber, in ganzer Konsequenz.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 18.03.2020 um 16:50 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 287 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Klar sind

antworten

RE: Satire ja (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Carina48 am: 18.03.2020 14:17 Uhr

das Binsenweisheiten.
Aber sag das doch einmal einer panischen, im höchsten Grad erregten Helikoptermutter die gerade die dritte und damit letzte Großpackung Toilettenpapier in ihren Warenkorb stopfen will, um ihre Familie vor dem so gut wie unausweichlichen Toilettenhorror zu schützen und die nebenbei noch erfolgreich die Einwände eines Rentners , der diese auch gerne sein Eigen nennen würde, abwehrt.
Da geht dann nichts mehr auch kein Apell mehr an die Vernunft, oder der Einwand mal das Hirn einzuschalten.
In solch Situationen ist aber sehr gut erkennbar, wessen Geist im Körper steckt.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 18.03.2020 um 17:10 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.03.2020 10:34 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 287 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

im Land

antworten

RE: Klar sind (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Black Crowe am: 18.03.2020 17:10 Uhr

der Märchenonkels und Märchentanten, die durch unseren Staatsfunk tingeln, im Stuhlkreis bei Lanz und Maischberger über Gendergaga und Weltrettung faseln, sollte man sich auch mal kritischen Fragen stellen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 18.03.2020 um 19:46 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1779 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Immer wieder ...

antworten

RE: Klar sind (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Black Crowe am: 18.03.2020 17:10 Uhr

... kommt das Hamstern von Toilettenpapier ins Gespräch. Auch bei uns gab es in dem einen oder anderen Geschäft mal keines mehr. Spätestens am nächsten Tag war wieder welches da. Entscheidender finde ich, dass man bei uns so gut wie keine Handdesinfektionsmittel und Einmalhandschuhe mehr bekommt.

Sich darüber aufzuregen, dass in der momentanen Situation die Menschen unterschiedlich stark ausgeprägte Ängste vor Knappheit haben, kann ich verstehen, was nicht bedeutet es ihnen gleich zu tun.

Würden sich alle an die vorgegebenen Regeln halten, hätten wir eine gute Chance mit der Krise fertig zu werden. Dem ist leider nicht so.
Als ich gestern an einer großen Autoinstandsetzungsfirma vorbei fuhr, sah ich eine große Zahl der jungen Arbeiter mittags in fröhlicher Runde an Biertischen im Freien die Sonne und ihr Essen genießen. Keine Rede von gebührendem Abstand, weder neben einander noch gegenüber. Auch so manche Nachbarschaft versammelte sich bei dem schönen Wetter im Garten zum Grillen und Plausch.

Sozialkontakte sind wichtig, keine Frage aber man kann sie derzeit auch mit dem gebotenen Abstand pflegen. Verstand und Disziplin sind jetzt gefragt und natürlich darf keine Weltuntergangsstimmung aufkommen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von antonio54 am 19.03.2020 um 10:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.03.2020 12:12 Uhr

Mitglied: antonio54

Beiträge: 159 - Registriert seit: 02.09.2013

 

 

 
 

covid-19

antworten

RE: Immer wieder ... (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von antonio54 am: 19.03.2020 10:34 Uhr

endlich mal klare und sinnvolle aussagen

bravo antonio & crow


"Entscheidender finde ich, dass man bei uns so gut wie keine Handdesinfektionsmittel und Einmalhandschuhe mehr bekommt."

tipps:
alle "echten" desinfektionsmittel basieren quasi nur auf isopropanol. das bekommt man literweise für wenig geld. natürlich gerade NICHT mehr in form von "desinfektionsmitteln" oder gar in apotheken. also schaut man woanders. z.b. bei autopflege, werkstattbedarf etc. das mittel ist immer das gleiche. es ist verfügbar.

die ganzen artzpraxen jammern nur weil sie es nicht wissen oder vergessen haben daß sie vor 15 jahren genau das literweise im schrank hatten.

der virus hat eine hülle. ("behüllt"). seife oder alk zerstört diese sehr schnell und effizient. je konzentrierter beides desto effizienter.

ich spraye unterwegs einfach griffe+hände damit ein wenn ich einkaufen gehen muss.
mit einen eigenen stift tippe ich die pin am cashterminal. oder am aufzugknopf oder beim paketdienst.
5 sekunden jeweils die jeder machen kann.

das problem ist unsere FAULHEIT. sogar JETZT noch reicht jeder erstmal einen stift! egal ob post, kasse oder tankstelle.

das gleiche gilt für den mundschutz.
2 zewas, 2 gummis ein tacker. fertig. siehe youtube. trägt sich super. hat jeder zuhause. wirkt genauso wie die "kaufbaren".
wenn man sowas für die psyche unbedingt braucht....

das grösste problem ist nicht der virus sondern die schlechte verhaltensweise von EINIGEN. egal ob klopapiertkauf oder zusammenrottung im biergarten.
ich vermute die meisten fühlen sich hilflos und verdrängen die tatsachen. es gibt menschen die können auf keinen fall mal alleine sein. das sind die die quasi alleine nicht überlebensfähig sind. und genau die hat unsere gesellschaft gezüchtet über jahrzehnte leider.
das es NIEMAND weh tut wenn man mal ein paar wochen alleine ist kann jeder lernen. nur kanns dann schon zu spät sein.

das infektionsschutzgesetz erlaubt drastische handhabe. unsere regierung macht alles richtig. wäre sie "zu schnell zu hart" würden NOCH mehr "idioten" dagegensteuern. auch polizei oder bundeswehr die das strikt durchsetzen könnten wären dann zu langsam





Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von sabine_riem am 19.03.2020 um 12:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.03.2020 17:40 Uhr

Mitglied: sabine_riem

Beiträge: 176 - Registriert seit: 14.02.2017

 

 

 
 

@sabine_riem ...

antworten

RE: covid-19 (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von sabine_riem am: 19.03.2020 12:12 Uhr


... mutierste jetzt zur Lehrerin?

Ich lach mich schlapp!  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 19.03.2020 um 17:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.03.2020 13:38 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11065 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Die Hinweise ...

antworten

RE: @sabine_riem ... (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Hexe1900 am: 19.03.2020 17:40 Uhr

... von sabine_riem sind durchaus nützlich - was nützt die bargeldlose Zahlung, wenn hinterher doch wieder jede(r) auf die Tastatur tippen mus, um Geheimzahlen einzugeben? Oder was nützt es, wenn der Paketzusteller das Gerät zum Quittieren herüberreicht?! (Bei den Zustelldiensten ist aber tatsächlich gerade eine Änderung verfügt worden: Die Zusteller quittieren nun selbst die Zustellung einer Sendung - gerade gestern selbst erlebt; der Bote stellte das Paket vor die Haustür, ging einige Schritte zurück und tippte dann selbst die "Bestätigung" ein).

Es ist daher richtig, was sabine_riem vorschlägt: Hat nicht sowieso jede(r) einen Stift in der Tasche, mit dem man dann irgendwelche Tastauren oder Knöpfe bedienen kann? Damit minimiert man schon ein gewisses Risiko.

Zu Isopropanol: Auf die Idee sind schon andere gekommen; es wird tatsächlich auch knapp (aber für ganz Verzagte können die Apotheken doch jetzt Mischungen anbieten?!)

Jedoch ist der Tipp nicht vollständig: Nicht pur anwenden!
Und beim Hantieren damit sehr vorsichtig sein; es ist hoch brennbar ...

Wer es versuchen möchte, kann hier nachlesen:

https://www.isopropanolwissen.

Im Übrigen nützt die ganze Eigenvorsorge nix, wenn man auf unvernünftige Menschen trifft! Wie gestern beispielsweise, als ein Supermarkt eröffnet wurde, ein paar Ortschaften weiter ... die Leute standen sich buchstäblich auf den Hacken und drängelten sich vor der Eingangstür. Das ist in diesen Zeiten schon nicht mehr dumm, das ist kriminell, finde ich!

Der Pastor des Ortes verstand die Welt nicht mehr: Er darf keine Trauerfeiern mehr abhalten, aber der Supermarkt durfte kirmesähnliche Zustände zur Eröffnung durchführen ...

Manche brauchen wirklich komplette (Ausgangs-)Verbote!

Bleibt alle gesund!
Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 20.03.2020 um 13:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.03.2020 16:47 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 8058 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Den Kommentar von

antworten

RE: Die Hinweise ... (Forum: Gesundheit - Thema: Corona Virus) von Carina48 am: 20.03.2020 13:38 Uhr

Hexe kann ich auch nicht nachvollziehen, kann eben nicht jeder wie sie auf Zauberkräfte und Lebenselexiere zurück greifen.
Aber Spass beseite, das mit dem Stift ist gut, dann muss man aber auch sicher sein, das man selbst und kein Familienmitglied ihn auf den Abend noch zum schreiben oder drauf rumkauen nimmt. Da wäre ein nur eigens für diesen Zweck verwendetes "Instrument" zB unangespitzter Bleistift mit Radiergummi an einem Ende passender.
Zu den selbsthergestellten Desinfektionslösung vllt noch, es ist viel Vorsicht bei You-Tube-Videos angesagt. Nicht alles ist echt, gibt viel fakes dabei. Ua wurde auch empfohlen, mit einem Winkelschleifer aus Küchenrollen Klopapier zu schneiden. Totaler Unsinn, damit werden höchstens Wohnungsbrände provoziert. Aber nochmal zur Desinfektion der Hände, es reicht ein Stückchen Seife, ist im Endeffekt auch sehr viel preiswerter als die Flüssigseife. Wer noch einen Schritt weiter gehen will, kann auch auf die gute alte Kernseife zurück greifen. Damit könnte zur Not auch ein wenig Wäsche gewaschen werden.
Kommt gut durch und bleibt gesund.
Crow

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 20.03.2020 um 16:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.03.2020 20:02 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 287 - Registriert seit: 02.02.2016

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 15. April 2021