Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 

 

Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants"

 

 
 

Helana,

antworten

RE: Liebe Anna (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 22.08.2010 21:51 Uhr

ich habe dich auch nicht persönlich gemeint, war auch nur allgemein gemeint.

Es sollte eben jeder auf sein eigenes Verhalten gucken und schon ist vieles leichter.

Nee Helana, wenn ich aufhöre, dann weil ich es will und nicht weil mir jemand gut zuredet.

Nicht persönlich nehmen. smylie 

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 22.08.2010 um 22:12 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Rauchverbot

antworten

RE: Überlege (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 06.07.2010 11:47 Uhr

Also ich hinke mit meinem Beitrag zu diesem Mitteilung etwas nach, aber das macht nichts.

Mit Erstaunen habe ich festgestellt das die ganzen Beiträge die sich mit dem so genannten Nichtraucherschutz beschäftigen alle möglichen. Gründe dagegen anführen, angefangen von der Gemütlichkeit bis zur verqualmten Wohnküche. Ein Thema wurde aber völlig übergangen: das der Gesundheit und der Gesundheitspolitik.

Es ist ja kein Geheimnis das der Lungenkrebs (eigentlich ist es ja ein Bronchialkrebs) eine in den meisten Fällen selbstverschuldete Erkrankung ist. In Deutschland sterben jährlich etwa 42.000 Personen an Bronchialcarcinom, in den allermeisten Fällen hätte die Krankheit durch Nichtrauchen vermieden werden können.

In dieser Gruppe inbegriffen sind auch alle Personen deren Erkrankung auf Passivrauchen zurückzuführen war. Die Feinstäube des Straßenverkehrs erhöhen das Risiko für ein Karzinom der Atemwege noch mehr.

Die Therapie des Bronchialcarcinoms ist, chirurgische Behandlung eingeschlossen, kostenintensiv und am Ende vergeblich. Nur ein geringer Teil der Patienten überlebt die Fünfjahresgrenze nach der Diagnose.

Es steht also außer Frage dass Rauchen nicht nur gesundheitsgefährdend ist, sondern auch die Krankenkassen mit erheblichen Beträgen belastet. Es ist wohl zynisch zu sagen das dafür ja die Tabaksteuer da sei. Neben den Aktivrauchern werden aber eben auch Passivraucher gefährdet.

Ich würde es auch weiterhin als Zynismus benennen, wenn man sagt dass jeder sein Risiko selbst eingehen muss. Abgesehen davon dass der Passivraucher das eben nicht kann, belastet der Raucher mit seinen Erkrankungen auch die Allgemeinheit, denn seine erfolglose Behandlung wird hier durch die Gemeinschaft der Kassenmitglieder bezahlt. Nicht nur das Bronchialcarcinom ist es ja was zu Buche schlägt, Aktivraucher leiden ja bekanntlich sehr häufig unter Kreislauferkrankungen, Gefäßerkrankungen und anderen. Auch hier wird die Gemeinschaft der Mitglieder mit erheblichen Beiträgen belastet.

So einfach wie sich viele das vorstellen mögen liegen die Dinge also nicht man muss sich absolut darüber im klaren sein das der Aktivraucher die Gesundheit der Menschen in seinem Umkreis gefährdet. Den Aspekt der Gemütlichkeit oder der Kneipenkultur hier in den Vordergrund zu stellen ist unverständlich.

Viele Grüße rund um von Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.08.2010 um 19:15 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:24.08.2010 21:10 Uhr

 

 

 
 

Will gar nicht viel dazu schreiben,

antworten

RE: Rauchverbot (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 24.08.2010 19:15 Uhr

nur was zu den Kassenbeiträgen.

Ich rauche gut oder schlecht, je nachdem wie man es sehen will.

Ich trinke nicht oder nur selten, mein Mann trinkt seit Jahrzehnten gar keinen Alkohol, trotzdem zahlen wir mit unseren Beiträgen die Entziehungkuren der Trinker und nicht nur eine, sondern auch zwei oder drei.

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.08.2010 um 21:10 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:24.08.2010 21:45 Uhr

 

 

 
 

Tabak-Steuer war in 2009 83,1 %

antworten

RE: Will gar nicht viel dazu schreiben, (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 24.08.2010 21:10 Uhr

Hallo Rolf-Walter,
ich freue mich sehr, wieder von Dir zu "hören".


Fräulein Wiki hilft mir immer in allen Lebens-Lagen und -Fragen:

"Mit Einnahmen von rund 14,3 Mrd. Euro im Jahr 2009 (1970 waren es 6,5 Mrd. Euro) ist die Tabaksteuer nach der Energiesteuer (früher: Mineralölsteuer) die ertragreichste besondere Verbrauchsteuer.
Mit ca. 13,3 Mrd. Euro stellt die Fertigzigarette den Hauptanteil.

Die von der Zollverwaltung eingenommene Tabaksteuer fließt ausschließlich dem Bundeshaushalt zu.
Im Jahr 2006 flossen noch 4,2 Milliarden Euro aus der Tabaksteuer an die Krankenkassen, was mittlerweile heruntergefahren wurde.

Wenn man sich im Februar 2009 eine Schachtel Zigaretten für 4,50 Euro kauft, so werden 3,74 Euro als Steuern abgeführt. Dies entspricht einem Anteil von 83,1 % des Kaufpreises."

Schimpft doch zur Abwechslung mal über den Staat.
Er zweckentfremdet ÜBERALL Steuereinnahmen,
auch beim geliebten Tässchen Kaffee, ist ja auch nicht so gesund.


LG Mela

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.08.2010 um 21:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.08.2010 10:23 Uhr

 

 

 
 

Rauchverbot

antworten

RE: Tabak-Steuer war in 2009 83,1 % (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 24.08.2010 21:45 Uhr

ZITAT: "Schimpft doch zur Abwechslung mal über den Staat."

Grüss Dich Mela  smylie 

was heisst aber hier Abwechslung? Das ist doch eher ein Dauerbrenner.
Ich weiss nicht, ich bin kein Wirtschaftsfachmann, aber irgendwie läuft etwas in unserem Staat nicht richtig. Sind es die vielen Sozialleistungen, oder ist es die 'Lobbypolitik' - unser Schuldenberg ist doch grauenhaft und wächst von Tag zu Tag. Ich kann jede(n) verstehen, die keine Kinder haben wollen, denn eines Tages müssen die doch das alles zurückzahlen, oder?

Bin ich froh, dass ich mit Politik nichts zu tun hab !!!!!

Einen Tag, so schön wie er bei uns ist,
wünscht Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.08.2010 um 10:23 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.08.2010 10:38 Uhr

 

 

 
 

Rolf Walter,

antworten

RE: Rauchverbot (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 25.08.2010 10:23 Uhr

ich kann mittlerweile auch alle verstehen, die keine Kinder haben wollen, aber war es jemals der richtige Zeitpunkt?

Denn da denke ich zum Beispiel an meine Eltern nach dem Krieg, war da der richtige Zeitpunkt?

Ich denke an mich selbst,, als meine Kinder geboren wurden, Kindergarten, wenn man Glück hatte, hat man sie mit 3 Jahren da hinbringen können und dann waren da ganz starre Zeiten, mußte man dem Chef dann auch noch verklickern.

Heute ist es so, ohne 2 Gehälter kommt man auch nicht über die Runden und was ist wenn man arbeitslos wird?

Also wenn man es zusammenfasst, es ist nie der richtige Zeitpunkt.

Habe gestern abend nebenbei Maischberger gesehen, da will eine Frau, den Namen weiß ich nicht mehr, eine Demo nach Berlin organisieren bzw, Unterschriften sammeln wegen Altersarmut, und die im Bundeskanzleramt abgeben.

Also da können auch alle Senioren was dazu beitun.

Nun sehe ich gerade, wo mein Beitrag gelandet ist, hat nun mit dem Rauchen nur soviel zu tun, daß ich mir nun erstmal eine anstecke oder wir eben die Friedenspfeife rauchen alle miteinander.

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.08.2010 um 10:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.08.2010 12:45 Uhr

 

 

 
 

... aber war es jemals der richtige Zeitpunkt?

antworten

RE: Rolf Walter, (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 25.08.2010 10:38 Uhr

Eine sehr gute Frage, Franziska. Aber nun wären wir in diesem Thread weit entfernt vom Rauchverbot, sodass ich lieber ein neues Thema woanders eröffne, ja ?

Bis gleich
Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.08.2010 um 10:50 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Unterschriftensammlung gegen Altersarmut

antworten

RE: Rolf Walter, (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 25.08.2010 10:38 Uhr

Bitte Afra, kannst Du mitteilen, wo und wie man sich an dieser Unterschriftensammlung gegen Altersarmut beteiligen kann?
Ich würde gerne unterschreiben.
LG Mela

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.08.2010 um 12:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.08.2010 21:46 Uhr

 

 

 
 

Hallo Mela,

antworten

RE: Unterschriftensammlung gegen Altersarmut (Forum: Tagespolitik - Thema: Rauchverbot in Bayern in "Kneipen und Restaurants") von ehemaligen Mitglied am: 25.08.2010 12:45 Uhr

der Link zur Sendung

Wen es interessiert:

http://www.daserste.de/maischb

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 25.08.2010 um 21:46 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, den 16. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK