Sie befinden sich hier

in der Kategorie Regionale Foren - zur Forumübersicht

im Forum Berlin - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

 

Thema: Erinnerungen

 

 
 

Die Geschichte live ...

antworten

RE: Szenarien der Weltgeschichte ... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 13:05 Uhr

Was ging denn in Europa und der Welt dem Mauerbau eigentlich voraus , ist das bekannt oder eher nicht...?... Oder ist das eher uninteressant...?

Provencer, die Geschichte ist immer aktuell ...

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2011 um 13:09 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2011 13:18 Uhr

 

 

 
 

Stell dir vor, ich weiß,

antworten

RE: Die Geschichte live ... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 13:09 Uhr

was dem Mauerbau vorausging.
Da brauchst du deine Geschichtsklitterung hier nicht vorzuführen.

hilma

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2011 um 13:18 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

"Provencer einfach, schlicht+doch geschmacklos"

antworten

RE: Szenarien der Weltgeschichte ... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 13:05 Uhr

aber nicht "in der Geschichte stöbernd", sondern Parteiunterlagen kopierend ... (Zitate von Prov in Anführungszeichen).

Falls Du es vergessen hast, heute vor 50 Jahren wurde ein erschüttertes Volk durch eine widerliche kommunistische Mauer getrennt.

Gruss,
Mela



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2011 um 13:44 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2011 14:18 Uhr

 

 

 
 

Für den einzelnen

antworten

RE: "Provencer einfach, schlicht+doch geschmacklos" (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 13:44 Uhr

Betroffenen ist es einfach nicht zu fassen, wie ein Mensch alles und jedes nur auf politische Machenschaften reduziert und das Leid und die Opfer der Bevölkerung dabei vergisst. Unsere ganze Verwandtschaft ist durch die Mauer getrennt worden und der schönste Geburtstag, auf den alle gewartet haben, war der 65te, denn da bekam man einen Pass und durfte reisen. Zum Glück kam vorher die "Wende". Ich bin heute noch froh, dass die Mauer friedlich gefallen ist und wir damit aus dem großen Haftarbeitslager, das DDR hieß, wieder herauskamen. 40 Jahre ringsum Stacheldraht ohne eigene Schuld - das muss man sich mal vorstellen. Es ist sicher schwer zu begreifen, wenn man es nicht selbst erleben musste. Deshalb gibt es mildernde Umstände für die Ahnungslosen, sonst wäre es unerträglich!
Gruß
Gertrude

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gertrude am 13.08.2011 um 14:18 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2011 14:47 Uhr

Mitglied: Gertrude

Beiträge: 4248 - Registriert seit: 10.04.2009

 

 

 
 

Hallo Getrude

antworten

RE: Für den einzelnen (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von Gertrude am: 13.08.2011 14:18 Uhr

Ich als Westdeutsche, habe mich seinerzeit sehr gefreut als die Mauer fiel.
Mein Leben war bis dato allerdings voll mit Familie und Nestbau ausgefüllt,so dass mich „der Osten“ nie besonders interessiert hat.
Auch kann ich mich nicht mit dem Vorurteil „des kalten Westens“ identifizieren.
Ich habe in Westdeutschland immer in einem sozialen Netz gelebt, die den Ausführungen vieler DDR Bürger, über ihren menschlichen Zusammenhalt, in keiner Weise widerspricht.

Einer der vielen empfehlenswerten Filme, wider der Verdrängung eines Unrechtsstaats.

http://programm.ard.de/TV/eins

Gruss
Vespi

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2011 um 14:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2011 15:25 Uhr

 

 

 
 

ich frage mich...

antworten

RE: Hallo Getrude (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 14:47 Uhr

manchmal, so in einer ruhigen Stunde, frage ich mich auch, wie es wohl den vielen Millionen Toten auf dem deutschen Vernichtungsfeldzug von 1939 -1945 ergangen sein mag...und auch den Familien die wegen ihren Glaubens ( Juden) in den Gaskammern sterben mußten ... Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer, alte Menschen ... was muß da losgewesen sein in Europa....welche Trauer und welcher Schmerz, unvorstellbar...
Und die Angehörigen, die überlebten...schlimm ...
Naja, Erich Honecker konnte ja nicht als Täter mitgemacht haben, er saß ja als Wiederständler 10 Jahre im Nazi-Zuchthaus ... wenigstens trifft ihn da keine Schuld ....
Provencer ... immer an alles denkend ...und fühlend

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2011 um 15:25 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2011 16:59 Uhr

 

 

 
 

Provinzler,

antworten

RE: ich frage mich... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 15:25 Uhr

nur an das Eine denkend und keine Ahnung von Geschichte habend! Nur der absoluten Einseitigkeit verpflichtet und den Knick in seiner Optik eifrig vertretend.

Provinzler ... "immer an alles denkend ..." in aller Selbstherrlichkeit - furchtbar!

Meine Damen und Herren, hier ist ein Geschichtsfälscher am Werk! Was ihm nicht in den Kram passt, wird einfach verschwiegen!

Ich hoffe stark, dass ich mich zu dem Unsinn hier nicht mehr äußern möchte, es ist haarsträubend.


h.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2011 um 16:16 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Hallo Provencer

antworten

RE: ich frage mich... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 15:25 Uhr

Ich hatte schon von Jugend auf, viele ruhige Stunden und Lesezeiten in denen ich mich dem deutschen Vernichtungsfeldzug von 1939 –1945 auseinandergesetzt habe.

So beobachte ich streckenweise, den gleichen gesellschaftlichen Umgang dem Unrechtsstaat DDR gegenüber, dem Margarete Mitscherlichs mit ihrer Publikation „Erinnerungsarbeit. Zur Psychoanalyse der Unfähigkeit zu trauern,“ der deutschen Nachkriegsgesellschaft die Leviten las.

Die Linken machen sich lächerlich, und hoffentlich unwählbar, wenn sie die Verbrechen der DDR leugnen oder herunterspielen wollen.


Gruss
Vespi

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2011 um 16:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2015 06:32 Uhr

 

 

 
 

Erinnerungen ...

antworten

RE: Hallo Provencer (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2011 16:59 Uhr

... es war Sonntag, der 13.08.1961. Ich war 10 Jahre alt und meine Familie wurde auseinander gerissen! Die verbliebene Familie saß am Küchentisch, am Radio und hat Rotz und Wasser geheult!

09.11.1989 für mich heute noch ein Freudentag, da haben wir auch wieder Rotz und Wasser geheult ....... vor Freude!!!

https://www.youtube.com/watch?

Liebe Grüße
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 13.08.2015 um 06:32 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2015 09:14 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11079 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Erinnerungen?

antworten

RE: Erinnerungen ... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von Hexe1900 am: 13.08.2015 06:32 Uhr

Wir saßen neulich lange (wie immer!) in unserer Stammkneipe und haben über die Welt im allgemeinen und Deutschland im besonderen, unsere Witze gerissen.

Und irgendwie kam das Thema Glotze auf!

Dass es heute keine sehenswerten Serien mehr gibt, sondern nur noch Billigscheiße.

Ohne Licht, ohne Handlung, Krimis gespickt mit Beziehungskisten und außerdem noch mit verhaltensgestörten Psychopathen als "Ermittler/innen".

Von den idiotischen Prollserien, so wie Koch- und Restaurantshows mal ganz zu schweigen.

Und prompt kam:

"weißt du noch, früher?"

"Die vielen Serien?"

"Mit richtig Licht an?"

"Und mit richtiger Handlung?"

Ich habe mich mal auszugsweise an drei erinnert:

http://www.myvideo.de/watch/11

http://www.myvideo.de/watch/11

(Gesungen von Telly Savalas!)

http://www.myvideo.de/watch/11

(Lied = John Denver - Calypso)

Aber mit guten Serien ist es wie mit mir, so was wird heute nicht mehr hergestellt!

Und jetzt mach ich mich bei ALDI nützlich!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 13.08.2015 um 09:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2015 09:57 Uhr

 

 

 
 

Gut, dass ich nicht alleine ...

antworten

RE: Erinnerungen? (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von ehemaligen Mitglied am: 13.08.2015 09:14 Uhr

... mit dieser Meinung da stehe!

Eins haste vergessen: Es gab auch mal 'ne Zeit, da gab es noch dazu nur drei Programme und irgendwatt hat man immer gefunden, was sehenswert war. Außerdem dauerte da ein Film noch 1 1/2 Stunden und nicht 3 Stunden mit genauso bescheuerter Werbung!

Naja, bei Deinem vorletzten Satz bin ich nicht ganz Deiner Meinung!
Heute sind die Männer pflegeleichter, nehmen auch mal den Staubsauger in die Hand, manche Männer können sogar kochen, usw.
Also ....... es hat nicht nur Nachteile. Aber Du hast ja schon dazu gelernt, kannst schon alleine einkaufen gehen (kleiner Scherz am Rande)!

Mach's juuut und
freundliche Grüße
hexe1900

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 13.08.2015 um 09:57 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.08.2015 11:17 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11079 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Ganz viele

antworten

RE: Gut, dass ich nicht alleine ... (Forum: Berlin - Thema: Erinnerungen) von Hexe1900 am: 13.08.2015 09:57 Uhr

werden der gleichen Meinung sein, Hexe....und mich beruhigt eine Tatsache:
Ich "kann" mir Blödsinn angucken, "muss" es aber nicht, denn ich nehme mir die Freiheit, selbst zu entscheiden, was ich sehen möchte und was nicht.
Über z.B. Aktuelles informiert zu sein, gibt es so viele andere Möglichkeiten in der heutigen Zeit.
Mich ärgert sowieso schon länger, dass die guten Berichte meist zu einer Zeit gesendet werden, wenn der berufstätige Bürger seinen Schlaf braucht. Ok, man könnte es aufzeichnen und später gucken...aber irgendwie finde ich, ist es nicht dasselbe und verbleibt (bei mir jedenfalls) dann sowieso.

Ich weiss, dass für viele der Fernseher das "Tor nach draußen" ist und das ist auch ganz gut so. Ich persönlich mag aber kein
"Konservenfutter" (weil irgendwie immer gleich gestrickt und oft fad durch die vielen Wiederholungen), sondern bevorzuge eher frische Kost (reale Gespräche und Diskussionen, Unternehmungen).

Hmmm, 3 Programme kenne ich auch noch und ehrlich gestanden hat man bei den jetzt so vielen Programmen oft die Qual der Wahl, denn entweder gibt es auf vielen Programmen was Gutes oder auf allen Kanälen nur Schrott.....

Also immer schön sortieren und sich nicht verdummdeubeln lassen
meint
Fan

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von kulturfan am 13.08.2015 um 11:17 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: kulturfan

Beiträge: 950 - Registriert seit: 19.05.2007

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

 

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 22. Juni 2021