Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Die Rede des Bundespräsidenten

antworten

Hallo ihr Lieben,

das war für mich die beste Rede eines Bundespräsidenten in den letzten 10 Jahren!

Da hat ein Mann geredet, der von dem, worüber er sprach, auch was versteht.

Es ist die erste Rede eines Bundespräsidenten überhaupt, die ich mir runtergeladen habe.

Und lustig war´s auch.
Jedenfalls der schmollende Abgang von Finanzminister Steinbrück.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.03.2009 um 21:04 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:4 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:31.03.2009 um 10:18 Uhr

 

 

 
 

Rede des undespräsidenten

antworten

RE: Die Rede des Bundespräsidenten (Forum: Tagespolitik - Thema: Die Rede des Bundespräsidenten) von ehemaligen Mitglied am: 24.03.2009 21:04 Uhr

Ich habe mich über die Rede, deren Inhalt durchaus richtig gewesen ist, mächtig aufgereget, da sie meines Erachtens folgenlos bleibt, da der undespräsident als repräsentant dieses Staates keinen Einfluss auf die Verbesserung dieser mehr als krisenhaften Situation hat.
Größe hätte er gezeigt, wenn er auf seine Einflusslosigkeit hingewiesen hätte!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 28.03.2009 um 19:49 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.03.2009 15:02 Uhr

 

 

 
 

Hallo Horsumer, Teil 1

antworten

RE: Rede des undespräsidenten (Forum: Tagespolitik - Thema: Die Rede des Bundespräsidenten) von ehemaligen Mitglied am: 28.03.2009 19:49 Uhr


leider habe ich Probleme Deinen Beitrag richtig einzuordnen.
Jeder Bundesbürger weiß, oder sollte wissen was die Aufgaben des Bundespräsidenten sind.
Einflussnahme auf die operative Politik gehört nicht dazu, im Gegenteil, ist auch nicht erwünscht. Also warum soll man ihm eine Aufgabe andichten, die er nicht ausfüllen kann und darf.
Hier noch einmal eine Aufgabenbeschreibung

Die Aufgaben und auch die Befugnisse des Bundespräsidenten sind im Laufe der Geschichte geringer geworden. Nachdem Reichspräsident Hindenburg die Macht, die er als Staatsoberhaupt besaß, negativ nutzte, war man sich bei der Erschaffung des Amtes des Bundespräsidenten einig, keinen alleinigen Machthaber schaffen zu wollen. Im Grundgesetz wurde deshalb eine neue Rolle des Bundespräsidenten festgelegt. Heute zählt zu den wichtigsten Aufgaben des Bundespräsidenten die Repräsentation der Bundesrepublik Deutschland im In- und Ausland und das Erinnern an wichtige soziale, kulturelle und geschichtliche Probleme, die das Land mit sich führt.
So ist der Bundespräsident verpflichtet, ausländische Gäste zu empfangen, bei kulturellen, staatlichen und gesellschaftlichen Anlässen Reden zu halten und durch den Besuch im Ausland die deutsche Regierung zu repräsentieren. Außerdem ist im Amt des Bundespräsidenten die völkerrechtliche Vertretung im Ausland und die Beglaubigung der deutschen diplomatischen Vertreter verankert.
In seiner Beziehung zum Bundeskanzler ist der Bundespräsident für einen Vorschlag, dessen Ernennung, sowie dessen Entlassung zuständig. Außerdem ernennt er die Bundesminister, die Bundesrichter, die Bundesbeamten und die Offiziere und Unteroffiziere. Folglich ist er auch für die eventuelle Entlassung dieser Amtsinhaber zuständig. Die letzteren Funktionen werden von der Bevölkerung aber eher weniger wahrgenommen.
,
Das meint Dio

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.03.2009 um 15:00 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.03.2009 10:18 Uhr

 

 

 
 

Hallo Horsumer Teil 2

antworten

RE: Rede des undespräsidenten (Forum: Tagespolitik - Thema: Die Rede des Bundespräsidenten) von ehemaligen Mitglied am: 28.03.2009 19:49 Uhr

,
Für die Bundesbürger ist ein guter Bundespräsident ein würdevoller und weiser Repräsentant der Bundesregierung. Durch den Status der fast völligen politischen Neutralität (jeder Amtsinhaber muss sich von der Geschäften der eigenen Partei lossagen) steht er über den Geschäften der Tagespolitik. Umso wichtiger ist es, dass das Amt des Präsidenten der Bundesrepublik durch eine eindrucksvolle Persönlichkeit ausgefüllt wird. Die Aufgaben und auch die Befugnisse des Bundespräsidenten sind im Laufe der Geschichte geringer geworden. Nachdem Reichspräsident Hindenburg die Macht, die er als Staatsoberhaupt besaß, negativ nutzte, war man sich bei der Erschaffung des Amtes des Bundespräsidenten einig, keinen alleinigen Machthaber schaffen zu wollen. Im Grundgesetz wurde deshalb eine neue Rolle des Bundespräsidenten festgelegt. Heute zählt zu den wichtigsten Aufgaben des Bundespräsidenten die Repräsentation der Bundesrepublik Deutschland im In- und Ausland und das Erinnern an wichtige soziale, kulturelle und geschichtliche Probleme, die das Land mit sich führt.
So ist der Bundespräsident verpflichtet, ausländische Gäste zu empfangen, bei kulturellen, staatlichen und gesellschaftlichen Anlässen Reden zu halten und durch den Besuch im Ausland die deutsche Regierung zu repräsentieren. Außerdem ist im Amt des Bundespräsidenten die völkerrechtliche Vertretung im Ausland und die Beglaubigung der deutschen diplomatischen Vertreter verankert.
In seiner Beziehung zum Bundeskanzler ist der Bundespräsident für einen Vorschlag, dessen Ernennung, sowie dessen Entlassung zuständig. Außerdem ernennt er die Bundesminister, die Bundesrichter, die Bundesbeamten und die Offiziere und Unteroffiziere. Folglich ist er auch für die eventuelle Entlassung dieser Amtsinhaber zuständig. Die letzteren Funktionen werden von der Bevölkerung aber eher weniger wahrgenommen.
Für die Bundesbürger ist ein guter Bundespräsident ein würdevoller und weiser Repräsentant der Bundesregierung. Durch den Status der fast völligen politischen Neutralität (jeder Amtsinhaber muss sich von der Geschäften der eigenen Partei lossagen) steht er über den Geschäften der Tagespolitik. Umso wichtiger ist es, dass das Amt des Präsidenten der Bundesrepublik durch eine eindrucksvolle Persönlichkeit ausgefüllt wird.
Redaktion (werwaswieso)

Dio

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.03.2009 um 15:02 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Bundespräsidenten-Rede

antworten

RE: Hallo Horsumer, Teil 1 (Forum: Tagespolitik - Thema: Die Rede des Bundespräsidenten) von ehemaligen Mitglied am: 29.03.2009 15:00 Uhr

Guten Morgen Dino,

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du Probleme hast, meinen Beitrag einordnen zu können.
Über die Befugnisse und Aufgaben des Bundespräsidenten bin ich sehr gut informiert und benötige nicht unbedingt diese umfangreiche Aufklärung, was du ja nich wissen kannst.
Gerade deswegen meine kritischen Kurzanmerkungen zu dieser folgenlosen Rede,
Dabei stehe ich nicht allein. In der "Rheinischen Post" vom 25. März ist eine Karrikatur vorzufinden, die meine Auffassung zur Rede des Bundespräsidenten auf den Punkt bringt. Vielleicht erhellt sich dann meine Kurzbemerkung.

Herzliche Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 31.03.2009 um 10:18 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 20. April 2021