Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Weihnachten und Advent - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>

Thema: Wie wär's damit ?

 

 
 

Lasst uns...

antworten

RE: Leise rieselt der Schnee (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 01.12.2010 15:08 Uhr




...froh und munter sein... smylie   smylie 

http://www.youtube.com/watch?v




LG
smalldog smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 01.12.2010 um 16:04 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.12.2010 10:13 Uhr

 

 

 
 

Jingle Bells

antworten

RE: Lasst uns... (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 01.12.2010 16:04 Uhr


 smylie 

http://www.youtube.com/watch?v

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie   smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 03.12.2010 um 10:13 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.12.2010 23:54 Uhr

 

 

 
 

Kling, Glöckchen, klingelingeling,

antworten

RE: Jingle Bells (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 03.12.2010 10:13 Uhr

 smylie  Ja, Barbara Schöneberger bin ich nicht,

hab aber ein neues Gedicht:


Kling, Euro…

Kling, Euro, klingelingeling,
kling, Euro, kling !
EU-Rat, sein Erfinder
Weihnacht ist‘s ihr Kinder
Man gibt ihn aus in Massen
Es klingelt in allen Kassen
Kling, Euro, klingelingeling,
Kling, Euro, kling !

Kling, Euro, klingelingeling,
kling, Euro, kling !
Madl´ n hört und Buben
Verlasst nicht eure Stuben
Man kauft euch tolle Sachen
Und lässt es ordentlich krachen
Kling, Euro, klingelingeling,
kling, Euro, kling !

Kling, Euro, klingelingeling,
kling, Euro, kling !
Die Kaufkraft wird vermehret
Dem Christkindl zu Ehren
Auch wenn all diese Gaben
Über Weihnacht´ nichts aussagen
Kling, Euro, klingelingeling,
kling, Euro, kling !


Kling, Euro, klingelingeling,
kling, Euro, kling !
Unter all den Gaben
Wurde Christkind fast erschlagen
Nun ist ein Ros´ entsprungen
Die Weihnachtsnacht bezwungen
Kling, Euro, klingelingeling,
kling, Euro, kling !

© Volatenar

Frohe Weihnacht und so, wünscht Vola smylie   smylie   smylie   smylie   smylie   smylie   smylie 



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.12.2010 um 23:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.12.2010 15:16 Uhr

 

 

 
 

De staat´sche Dannenboom

antworten

RE: Kling, Glöckchen, klingelingeling, (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 06.12.2010 23:54 Uhr

 smylie 

http://www.youtube.com/watch?v

Vom Walde draußen bin ich her,
ich wußte gleich, es weihnachtet sehr,
als dieser Kerl mit Beil und Schlitten,
verdächtig um mich rumgeschlichen.
Jetzt fängt er an mich umzuhauen,
Au! das tut weh! Der will mich klauen!
Der wird sich wundern hat er mich zu Haus.
Denn leider gehen mir die Nadeln aus.
Der Förster meint, das käm vom sauren Regen,
so schlimm wie dies Jahr sei`s noch nie gewesen.

Nun schmeißt er mich auf seinen Schlitten
und zurrt mich fest. Jetzt schnell noch eine Minitanne ausgerissen,
damit zum Fest die Oma auch ein Bäumchen hat und nichts wie weg.
Womöglich macht zu dieser Stunde der Förster grade seine Runde
und dem möcht er nicht in die Arme laufen.
Er hastet eilig durch den Wald,
inzwischen ist ihm lausig kalt.
Fliegt über eine Wurzel hin und schrammt sich auf das Doppelkinn.
Bleibt steh`n um etwas zu verschnaufen
und merkt, jetzt hat er sich verlaufen.
Sucht fluchend nun am Waldesrand bis er sein Auto wiederfand.
Wirft mich, er hat`s gefunden kaum,
samt Schlitten in den Kofferraum und startet
aber, tuck, tuck, tuck,
das Auto macht nicht einen Ruck.

Wär nicht ein netter Mensch gekommen,
der ihn in`s Schlepptau hat genommen.
er stünde noch dort sicherlich.

Ja, Weinachtsbäume klaut man nicht.
(Jutta Gnädig)

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie   smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.12.2010 um 15:16 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.12.2010 11:38 Uhr

 

 

 
 

Weihnachtsgeschichte

antworten

RE: De staat´sche Dannenboom (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 08.12.2010 15:16 Uhr

 smylie 

Am ersten Weihnachtstag wurde endlich das langerwünschte Kind geboren. Der Junge wuchs in der Familie heran und die ganze Verwandtschaft freute sich. Aber reden wollte er einfach nicht.
Nach einigen Jahren, wieder zu Weihnachten, saß die Familie gemütlich beim Tannenbaum und auf einmal redete der Junge laut: "Opa".
Jeder der Anwesenden war erstaunt, aber... nach ein paar Tagen starb Opa.
Wieder schwieg der Junge, bis zum nächsten Weihnachtsfest und alle hörten seine Stimme: "Oma".
Und noch in der gleichen Woche starb Oma.
"Ist das ein Zufall?" dachten die Eltern, beachteten den Vorfall aber nicht weiter.
So kam das nächste Weihnachten.
"Papa," sagte der Junge und dem Vater wurde ganz schön mulmig.
An seinem ersten Arbeitstag nach dem Weihnachtsfest fuhr er im Schneckentempo zur Arbeit und beachtete alle möglichen Gefahren.
Glücklicherweise passierte nichts.

Als er wieder zu Hause war, sagte seine Frau: "Du wirst es nicht glauben, aber heute ist der Postbote gestorben."

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie   smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.12.2010 um 11:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.12.2010 15:08 Uhr

 

 

 
 

Ja, was man nicht alles verwechseln kann...

antworten

RE: Weihnachtsgeschichte (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 09.12.2010 11:38 Uhr

...die armen Schweine

http://www.youtube.com/watch?v


Liebe Grüße von Vola smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.12.2010 um 15:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.12.2010 10:27 Uhr

 

 

 
 

Es war einmal...

antworten

RE: Ja, was man nicht alles verwechseln kann... (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 09.12.2010 15:08 Uhr

 smylie 

.... vor langer Zeit, kurz vor Weihnachten, als der Weihnachtsmann sich auf den Weg zu seiner alljährlichen Reise machen wollte, aber nur auf Probleme stieß.
Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug-Produktion nicht nach.
Der Weihnachtsmann begann schon den Druck zu spüren den er haben würde wenn er aus dem Zeitplan geraten sollte.
Dann erzählte ihm seine Frau daß Ihre Mutter sich zu einem Besuch angekündigt hatte. Die Schwiegermutter hat dem armen Weihnachtsmann gerade noch gefehlt.
Als er nach draußen ging um die Rentiere aufzuzäumen bemerkte er, daß 3 von ihnen hochschwanger waren und sich zwei weitere aus dem Staub gemacht hatten, der Himmel weiß wohin.
Welch Katastrophe.
Dann begann er damit den Schlitten zu beladen, doch eines der Bretter brach und der Spielzeugsack fiel so zu Boden daß das meiste Spielzeug zerkratzt wurde - Shit!
So frustriert ging der Weihnachtsmann ins Haus um sich eine Tasse mit heißem Tee und einem Schuß Rum zu machen. Jedoch mußte er feststellen daß die Elfen den ganzen Schnaps gesoffen hatten. In seiner Wut glitt ihm auch noch die Tasse aus den Händen und zersprang in tausend kleine Stücke die sich über den ganzen Küchenboden verteilten. Jetzt gab`s natürlich Ärger mit seiner Frau.
Als er dann auch noch feststellen mußte, daß Mäuse seinen Weihnachts-Stollen angeknabbert hatten, wollte er vor Wut fast platzen.
Da klingelte es an der Tür.
Er öffnete und da stand ein kleiner Engel mit einem riesigen Christbaum.
Der Engel sagte sehr zurückhaltend: "Frohe Weihnachten Weihnachtsmann! Ist es nicht ein schöner Tag. Ich habe da einen schönen Tannenbaum für Dich. Wo kann ich den denn wohl hinstecken?"

Und so kam der Engel auf die Spitze vom Weihnachtsbaum!

http://www.youtube.com/watch?v

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie   smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 10.12.2010 um 10:27 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.12.2010 16:46 Uhr

 

 

 
 

Siehst du lieber Eisendorfer,

antworten

RE: Es war einmal... (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 10.12.2010 10:27 Uhr

auch während der Weihnachtszeit kann man sich weiterbilden smylie 

Hab auch noch eins aber für mich in diesem Fall lieber ohne Schuss und noch ein lustiges Weihnachtsvideo. smylie 

http://www.youtube.com/watch?v

Liebe Grüße von Vola smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 10.12.2010 um 16:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.12.2010 14:34 Uhr

 

 

 
 

Geschenke vom Christkind

antworten

RE: Siehst du lieber Eisendorfer, (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 10.12.2010 16:46 Uhr

 smylie 

Steht ein kleines Mädchen mit seinem neuen Mountainbike an der Ampel.
Da kommt ein Polizist zu Pferd angeritten und fragt: "Na, mein Mädchen, hast du das Fahrrad vom Christkind bekommen?"
Das Mädchen antwortet: "Ja, habe ich!"
Darauf der Polizist: "Entschuldige, aber ich muss Dir leider 20 Euro abnehmen. Sag dem Christkind nächstes Jahr, es soll dir ein Bike mit Reflektoren schenken, okay?"
Da Fragt das Mädchen: "Haben Sie das Pferd auch vom Christkind bekommen?"
Der Polizist überlegt kurz und nickt dann.
Darauf das Mädchen: "Na, dann sagen Sie dem Christkind nächstes Jahr, das Arschloch kommt hinten hin, und nicht oben drauf!"

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie   smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 11.12.2010 um 14:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.12.2010 19:33 Uhr

 

 

 
 

Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt

antworten

RE: Geschenke vom Christkind (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 11.12.2010 14:34 Uhr

ermitteln:

Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

BETHLEHEM, JUDÄA - In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.
Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.
Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als "weise Männer"
eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten. Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold, sowie einigen möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihn angetragen,sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.
Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekanntgegeben. Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft. Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts mit: "Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen."
Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zu medizinischen und psychiatrischen Untersuchungen. Sie kann mit einer Anklage wegen Fahrlässigkeit rechnen. Ihr geistiger Zustand wird deshalb näher unter die Lupe genommen, weil sie behauptet,sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott.
In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht: "Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass - wie in diesem Fall - ein Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können."
Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info: Die anwesenden Hirten behaupteten steif und fest, dass ein großer Mann in einem weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken ihnen befohlen hätte den Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch leben zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: "Das ist so ziemlich die dümmste Ausrede eines vollgekifften Junkies, die ich je gehört habe."
(gefunden in d.t.j. - Verfasser unbekannt)
(Falls es bis hierher jemand nicht gemerkt hat: Das ist eine Satire!)


Liebe Grüße von Vola smylie   smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 14.12.2010 um 19:33 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:19.12.2010 12:12 Uhr

 

 

 
 

Weihnachtsmann sucht Engel

antworten

RE: Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 14.12.2010 19:33 Uhr

.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 19.12.2010 um 12:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.12.2010 16:41 Uhr

 

 

 
 

Douce Nuit - Sainte Nuit

antworten

RE: Weihnachtsmann sucht Engel (Forum: Weihnachten und Advent - Thema: Wie wär's damit ?) von ehemaligen Mitglied am: 19.12.2010 12:12 Uhr


 smylie 

http://www.youtube.com/watch?v

Ist sie nicht schön, die weiße Pracht,
die man uns schickte diese Nacht?
Wär da nicht eins, es nennt sich schippen,
so mancher Fluch liegt auf den Lippen.

Warum muß das grad heute sein,
ich habe Kehrwoch, wie gemein,
hät das nicht morgen kommen können,
dann müsste jetzt der Nachbar rennen.

Dann gehts zum Auto, ach wie fein,
wie steig ich in das Ding nun ein?
Erst kratzen, kehren und kalte Hände,
dann nasse Klamotten, das Gesicht spricht Bände.

Geschafft, dann fährt man endlich los,
der erste Stau die Freude groß,
bei Schnee zu fahren ist wohl schwer,
wo ham die bloß ihr Scheinchen her?

So gehts dann weiter, gestresst kommt man an,
wo man dann im trocknen malochen kann.
Am Abend s´ist kalt man muss wieder raus,
erst Auto freilegen, dann kriechend nach Haus.

Und endlich kommt man dann müde an,
wo man dann wieder schippen kann.
Hat man dann auch diese Arbeit vollbracht
wird erst mal Feierabend gemacht.

Doch auch wenn wir jammern und immer klagen,
so muss man fairerweise doch sagen,
wir lieben sie diese weiße Pracht
und wünschen sie uns zur Heiligen Nacht.
(Sandra Blank)

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie   smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.12.2010 um 16:01 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Montag, den 09. Dezember 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK