Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

geht´s noch?

antworten

Frau Merkel wollte allen ernstes Herrn Tietmeyer zum vorsitzen einer Expertengruppe wg. der finanzkrise machen. gleichzeitig sitzt er im aufsichtsrat der Hypo Real Estate!
was hat sie nur für ein gespür bei der auswahl ihrer berater? Herr v. Pierer sollte wohl kein einzelfall bleiben.

gabriel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 15.10.2008 um 18:05 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:12 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:20.10.2008 um 17:27 Uhr

 

 

 
 

geht´s noch?

antworten

RE: geht´s noch? (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 15.10.2008 18:05 Uhr


... anscheinend geht's nicht mehr, Gabriel ..... LACH

Grüsse von Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 15.10.2008 um 18:41 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.10.2008 15:41 Uhr

 

 

 
 

das wäre die Frage

antworten

RE: geht´s noch? (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 15.10.2008 18:41 Uhr

ob es nicht mehr geht.
wobei ich habe ja nichts gegen Herrn Tietmeyer der sicher ein angesehener banker ist bzw. war aber genau hier sehe ich das problem, dass er mit seinem fachwissen im aufsichtsrat der HRE nicht irgendwann auf den gedanken gekommen ist, dass im operativen geschäft irgendetwas falsch läuft. was macht denn so ein aufsichtsrat nur sitzungsgelder kassieren?

grüße gabriel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.10.2008 um 15:41 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.10.2008 16:05 Uhr

 

 

 
 

als ich das neulich

antworten

RE: das wäre die Frage (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 16.10.2008 15:41 Uhr

mir diesen fälschlich überwiesenen 350 Millionen las und hörte, da habe ich mir echt an den Kopf gefasst,was da für Luschen in der KfW-Bank sitzen.
Wenn solche verheerende Nachricht kommt, dass ein Finanzunternehmen Pleite gemacht hat, dann würde doch jeder normaldenkende Mensch als Angestellter unverzüglich zur Bank rennen und sofort diesbezügliche Überweisungen usw, überprüfen.

Mir kommt es manchmal votr, als ob oft die falschen Leute in irgendwelchen gutbezahlten Postionen eingesetzt sind.
Hauptsache Geld auf der Kralle...das Denken wird anderen überlassen..


rosaliie

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.10.2008 um 16:05 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.10.2008 16:34 Uhr

 

 

 
 

der Unterschied

antworten

RE: als ich das neulich (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 16.10.2008 16:05 Uhr

rosaliie ist eben, dass du dich im beschriebenen fall um dein eigenes und persönliches geld logischerweise unverzüglich kümmern würdest was sache ist. die großen banker fühlen sich aber offensichtlich nicht sonderlich verantwortlich für fremdes geld und das scheint mir der unterschied. wenn sich die politik durchringen könnte, dass diese herren mit mind. 2 jahresgehältern in die pflicht genommen würden wenn sie fremdes geld verzocken wären sie vielleicht vorsichtiger.

gabriel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.10.2008 um 16:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2008 09:39 Uhr

 

 

 
 

Wow, wie edel.....

antworten

RE: der Unterschied (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 16.10.2008 16:34 Uhr

Herr Josef Ackermann verzichtet wegen der Finanzkrise auf seinen Millionenbonus zugunsten der " verdienten " Mitarbeiter.
Das ist doch mal eine Schlagzeile wert, denn andere Banker sagen nur, die Steuerzahler sollen es richten.
Eigentlich schade, denn wenn mehrere Banker mal auf zusätzliche Bonus-Gelder verzichten würden, dann hätten wir alle etwas davon und müßten heute nicht in der Zeitung lesen, daß der schleswig-holsteinische SPD-Vorsitzende Ralf Stegner sogar schon von Steuererhöhungen spricht.

Aber mal ganz ehrlich, diese Finanzkrise wird doch jetzt sowieso für jede neue Preiserhöhung ausgenutzt werden, hört sich halt nur viel besser an und schindet vielleicht auch etwas Mitleid  smylie  für die bedauernswerten Politiker.


Liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 17.10.2008 um 09:39 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:17.10.2008 11:23 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12472 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

alleine die Formulierung

antworten

RE: Wow, wie edel..... (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von peggysue am: 17.10.2008 09:39 Uhr

zugunsten der mitarbeiter die es nötiger hätten wie er auf den boni zu verzichten zeigt doch die ganze arroganz des mannes. gleichzeitig ist es eine frechheit zu sagen er wüßte nicht wie hoch der boni sei da das jahr noch nicht zu ende ist, finde ich ist der gipfel.
hoffentlich müssen wir nicht noch für die "armen" banker sammeln wenn sie auf ein paar millionen verzichten.
es wäre vielmehr angebracht, dass sich ein banker hinstellt und sich für den ganzen schlamassel entschuldigt den sie der nation eingebrockt haben.
übrigens wo ist eigentlich Herr Glos als wirtschaftsminister in der ganzen situation? abgetaucht? das sind die wahren politiker auf die man sich verlassen kann. muss man die eigentlich wieder wählen?

grüße gabriel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2008 um 11:23 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.10.2008 10:16 Uhr

 

 

 
 

Nein, muss man nicht!

antworten

RE: alleine die Formulierung (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2008 11:23 Uhr

Leider gibt es genug von dieser Sorte, die sich durch ein Amt profilieren müssen. Aber dafür ist die CSU ja bei dieser Wahl ordentlich abgestraft worden! Oder was erwartest Du von diesem abtauchenden, leisetretenden Wirtschaftsminister?
Dieser arrogante schweizerische Selbstdarsteller Ackermann hat genug in Deutschland verdient, die Kredit Swiss sucht auch nach Profilierung, da passt er doch hin.
Was erwarten wir denn von dieser großen Koalition, außer dass sie sich die Taschen selber füllt? Eine Knazlerin, die den kleinen Mann vertritt wird es nie geben! Die Banken sind wichtiger!!!
Meint
woro

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 17.10.2008 um 18:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:18.10.2008 16:49 Uhr

 

 

 
 

nichts mehr

antworten

RE: Nein, muss man nicht! (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2008 18:47 Uhr

erwarte ich von dem leisetretenden wirtschaftsminister um mit deinen worten zu sprechen woro. der hat schon in den zurückliegenden 3jahren der gr. koalition keine großtaten vollbracht, oder wenigstens kleinere? jedenfalls eher unauffällig.
grundsätzlich wird die CDU nie den kleinen mann vertreten das haben sie ja auch früher nicht gemacht aber sie können sich meisterlich verkaufen und das volk glaubt es dann sie seien gut beraten die christlichen zu wählen.

gabriel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 18.10.2008 um 16:49 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Herr Glos taucht auf....

antworten

RE: alleine die Formulierung (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 17.10.2008 11:23 Uhr

und beschimpft die Kleinanleger!

Wie konnten die auch nur sooo gierig sein und via Internet einer kleinen Bank in Island ihr Geld überweisen. Schießlich ist doch klar, keine überdurchschnittlichen Renditen ohne überdurchschnittliche Risiken....... und somit hat der kleine Mann selber schuld wenn er einige 1000 € verliert!

Wie gut, daß uns ein Herr Glos sagt, daß wir nicht so gierig sein sollten....... und nicht den Banker!

Liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 20.10.2008 um 10:16 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.10.2008 11:21 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12472 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

war das seine Aussage?

antworten

RE: Herr Glos taucht auf.... (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von peggysue am: 20.10.2008 10:16 Uhr

Hallo Peggysue,

diese ausage ist offensichtlich an mir vorbeigegangen aber es wäre bzw. ist schon reichlich unverschämt. gleichzeitig kann er so vom eigentlichen problem, nämlich dass die banker das geld verzockt haben, wunderbar ablenken.
vielleicht hätte er etwas früher seinen bankern die er immer noch schützt raten sollen keine überdurchschnittlich großen risiken einzugehen.

grüße gabriel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.10.2008 um 11:21 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.10.2008 11:49 Uhr

 

 

 
 

Da kann ich nur

antworten

RE: war das seine Aussage? (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 20.10.2008 11:21 Uhr

hämisch grinsen, wenn vermögende Leute sich ins Licht der Öffentlichkeit als ein gutherziges Wesen stellen.
Wenn man soviel Geld im Sack hat, ist das keine besondere Leistung...."es ist nur ein sich zur Schau stellen"

Ich finde, eine kleine Spende von einem Menschen,der nicht viel an finanziellen Werten besitzt und auf den Cent schauen muss, ist das mehrfache an Anerkennung wert.


rosaliie


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.10.2008 um 11:49 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:20.10.2008 17:27 Uhr

 

 

 
 

wer spendet was?

antworten

RE: Da kann ich nur (Forum: Tagespolitik - Thema: geht´s noch?) von ehemaligen Mitglied am: 20.10.2008 11:49 Uhr

Ackermann spendet nichts er verzichtet lediglich auf einen s.g. boni. irgend etwas habe ich früher in meinem beruf falsch gemacht da war ein gutes, korrektes und verantwortungsvolles arbeiten selbstverständlich, auch wenn es nur im öff. Dienst war, aber an boni zahlungen habe ich absolut keine erinnerung mehr. die hätten mich eher gefragt ob ich sie noch alle habe oder nicht doch lieber mal in die nahe gelegene Psych. wollte?
aber was die vermeintlichen spenden betrifft so würde es bei den ganzen bankern keine arme treffen und trotzdem verschenken die keinen Cent.

gabriel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 20.10.2008 um 17:27 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 24. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK