Sie befinden sich hier

in der Kategorie Allgemeines Forum - zur Forumübersicht

im Forum frühmorgendliche Grüße - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 

>>>

Urgestein der Demokratie,

antworten

USA wie soll das nur weitergehen? Ein Präsident der die Demokratie missachtet, seit Monaten zum Terror aufruft um einer möglichen Niederlage bei der Präsidentenwahl vorzubeugen. Der ungeachtet dessen aus den Reihen seiner Partei nach wie vor Unterstützung durch gewählte Volksvertreter erhält.
Das Demokratieverständnis seiner überwältigend vielen Wähler kann ich aus seinen Aktionen über die gesamte Amtszeit hinweg auch nicht nachvollziehen. Mit seiner negativen Einstellung gegenüber Frauen hat er doch von Anfang an nicht hinter dem Berg gehalten, dennoch erfreut er sich der Unterstützung, wie z.B. der Anführerin der Evangelikalen.

Über seine gesamte Amtszeit hinweg hat er die engsten Verbündeten vergrault, statt dessen versucht zum Diktator von Nordkorea ein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen. In wieweit das gelungen ist kann unzweifelhaft nicht als großer Erfolg gewertet werden.
Mit seiner Handelspolitik, vor allem auch gegenüber westlichen Verbündeten, hat er die Stellung Chinas als wirtschaftliche Weltmacht befördert, die zwischenzeitlich das größte Handelsabkommen überhaupt zustande gebracht haben.

Sein Agieren in der Coronakrise hat ihn und seine Anhänger eher zu Superspreadern im eigenen Land gemacht. Als Krisenmanager hat er da total versagt, mit langwierigen Konsequenzen für Wirtschaft und Gesellschaft.

Wird sich der Trump-Mobb nach Amtsantritt des neuen Präsidenten beruhigen?

Gruß
Anton

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von antonio54 am 07.01.2021 um 09:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:14 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:10.01.2021 um 13:04 Uhr

Mitglied: antonio54

Beiträge: 174 - Registriert seit: 02.09.2013

 

 

 
 

Es gibt natürlich da einen Unterschied.

antworten

RE: Urgestein der Demokratie, (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von antonio54 am: 07.01.2021 09:53 Uhr

Die ganzen Informationen bekamen wir aus zweiter Hand.
Alles ist in den Medien über Trump negativ berichtet
worden.
Vor ein paar Monaten hat das ZDF einmal versucht
aus amerikanischer Sicht sein Wirken zu betrachten.
Unter anderem wurde festgestellt,
dass vor Corona die Arbeitslosigkeit am geringsten
nach dem 2.Weltkrieg war und er als Präsident die
meisten Versprechen auch eingehalten hatte.
Auch weit über hundert Millionen Amerikaner, die ihn
gewählt haben,waren nicht alle blöd.
Ich bin kein Trump Fan,aber man sollte immer Dinge von
2 Seiten sehen.
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 07.01.2021 um 12:09 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:07.01.2021 14:48 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 997 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Einspruch FJ ...

antworten

RE: Es gibt natürlich da einen Unterschied. (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Freizeitjogger am: 07.01.2021 12:09 Uhr


... Trump und seinem Clan kann man gar nicht mehr von 2 Seiten sehen, nur meine Meinung!
Er hat in den letzten Jahren zu viel kaputt gemacht! Er ist Egomane und
schizophren und gehört meiner Meinung nach ins Gefängnis!

Schließlich hat er u.a. dafür gesorgt, dass seine Anhänger gestern ins
Kapitol eindringen konnten und es Tote zu beklagen gibt!

Liegt vielleicht daran, dass ich ihn noch nie mochte!
Und es bewahrheitet sich auch, dass Geld die Welt regiert!

Gruß Astrid

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 07.01.2021 um 13:33 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11074 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Ja, Freizeitjogger

antworten

RE: Es gibt natürlich da einen Unterschied. (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Freizeitjogger am: 07.01.2021 12:09 Uhr

Und Hitler hat die Arbeitslosen von der Straße geholt.  smylie 

Es gibt genug Material von und mit Trump, das nicht "aus zweiter Hand" kam - so beispielsweise die gestrigen Videos, in denen er die "Kapitolstürmer" anstachelte. Oder die Bilder von Gipfletreffen, in welchen zu sehen war, wie er einen anderen Teilnehmer rüde beiseiteschubste, um selbst in vorderster Reihe zu stehen.

Man kann - so man denn will - die amerikanischen Medien anschauen, von CNN über Washington Post, NYT, bis hin zu Trumps Haussender FOX News. Da kann man sich schon ein umfassendes Bild machen - von ihm, seinen Anhängern in der republikanischen Partei, und der Trump-Politik der letzten 4 Jahre.

Eingehen in die Annalen der Geschichte wird sicherlich die Anerkennung Jerusalems bzw. die Verlegung der Botschaft dorthin, sowie die jüngst zustandegekommene "Versöhnung" arabischer Staaten mit Israel.Fragt sich, ob die Zeit nicht ohnehin reif war, und ein anderer Präsident es auch durchgezogen hätte.

Ansonsten ist er nicht als Manager großer Leistungen (für mich) erkennbar, sondern eher als "General Damager" und als selbstverliebter Narziss, der nur sich und seine eigenen Interesssen in den Mittelpunkt stellte. Man muss nur den Interviews lauschen und seine Twitter-Botschaften lesen.

In den letzten zwei Wochen seiner Amtszeit wird er wohl noch schnell einige Todesurteile vollstrecken lassen (unüblich für scheidene Präsidenten) und auch sonst wird er noch einiges Porzellan finden, das man zerschlagen kann.

Ich bin der Meinung, dass mit der nun doch stattgefundenen Zertifizierung von Biden die Krawalle noch nicht beendet sind; da hat die Welt (und Amerika!) noch einiges zu erwarten!

Carina

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 07.01.2021 um 14:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:07.01.2021 19:48 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 8065 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Wäre da nicht diese Doppelmoral

antworten

RE: Ja, Freizeitjogger (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Carina48 am: 07.01.2021 14:48 Uhr

Auch wenn ich diese Vorfälle nicht billigen kann, so fällt es mir schwer in den Kanon einzustimmen.
Als in der Ukraine die gewählte Regierung weggeputscht wurde, verteilte Victoria Nuland Kekse und Brötchen an die Aufständischen auf dem Maidan und Guido Westerwellen sprang auch gleich auf den Zug auf.
Da flossen schnell mal paar Milliarden an die "Aktivisten"
In Ägypten putschte das Militär und keinen kratzt es. Im Gegenteil, wir sind inzwischen führend in der Ausfuhr von Waffen an die Militärregierung.
....und der Vorgänger von Trump erhielt noch den Friedensnobelpreis als Treppenwitz der Weltgeschichte. Seine Kriege und Drohnenmorde möchte ich nicht mehr aufzählen.

Gruß
Pepper

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 07.01.2021 um 19:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.01.2021 08:53 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1780 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Doppelmoral?

antworten

RE: Wäre da nicht diese Doppelmoral (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Sergeant Pepper am: 07.01.2021 19:48 Uhr

Das mit der Doppelmoral verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht ganz. Entscheidend ist doch die Frage welch demokratisches Verhalten hinter den Aktionen steckt und wie man dies bewertet. Fanden demokratische Wahlen statt, im Fall der USA haben annähernd 60 Gerichtsurteile bis hin zum Supreme Court dies bestätigt.

Sehen wir dagegen nach Weißrussland wo gegen die Wahl von Lukaschenko seit Wochen erbittert demonstriert wird, da die Bürger durch viele Maßnahmen des Amtsinhabers, wie übertriebene Gewalt gegen friedlich protestierende und das gezielte Ausschalten der Opposition sich um die Wahl betrogen fühlen. Keine unabhängige dritte Gewalt sorgt dort für Gerechtigkeit.

Dass die Auswahl von Nobelpreisträgern nicht immer im Sinne des Stifters verläuft ist ja nichts Neues, siehe Friedensnobelpreis an Abiy Ahmed, der nun Krieg im eigenen Land führt.

Auch ich sehe, wenn möglich gerne die Dinge von zwei Seiten, der Maßstab dabei ist und bleibt jedoch die Bewertung nach individuellen Grundsätzen. Der Hinweis auf die eingelösten Versprechen von Trumpp, in einem der vorherigen Beiträge, muss bezüglich des Erfolgs für Staatsbürger und Staat beleuchtet werden.
Er versprach eine Mauer an der Grenze zu Mexico zu bauen und diese von Mexico bezahlen zu lassen. Tatsächlich wurden die bereits bestehenden Grenzbefestigungen, die zu einem Drittel der Gesamtgrenze zu Mexico ausmachten, verstärkt und nur um 16 Kilometer erweitert. Bezahlt hat dies der US Steuerzahler und nicht Mexico.
Die von ihm durchgesetzte Steuerreform nützte hauptsächlich den 20 % der Wohlhabendsten. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit ist Fakt, nur die genauen Gründe dafür bedürfen noch der Auswertung durch Wirtschaftswissenschaftler. Ein Unternehmer sagte hierzu in einem Diskussionsforum, nicht Trumpp hat die Arbeitsplätze geschaffen sondern wir. Das Handeln der Unternehmer wurde teilweise durch seine Zollpolitik deutlich erschwert, da für ihn die globalen Abhängigkeiten der Warenproduktion keine Rolle spielten. Seinen Sojabauern hat er den Zugang zum vorher funktionierenden Handel mit China verbaut und musste mit dies mit Steuergeldern ausgleichen.

Er versprach sich voll und ganz den Amtsgeschäften zu widmen und während dessen auf seinen geliebten Golfsport zu verzichten. Über hundert mal hat er seine Golfressorts aufgesucht und seine Mitarbeiter und Sicherheitsleute auf Staatskosten dort untergebracht. Dies kostete den Steuerzahler pro Übernachtung so ca. 650 Dollar pro Person. Jeder in Verantwortung stehende Politiker und Staatschef muss sich auch mal eine Auszeit gönnen, die Frage ist wie sich das mit seinen Versprechen verhält.

Die Liste ließe sich noch deutlich erweitern, es ist ein Phänomen warum er für einen Teil der amerikanischen Gesellschaft zum Idol wurde. Auch glaube ich nicht, dass die alle blöde sind, das waren unsere Vorfahren im dritten Reich auch nicht. Entscheidend wird sein was man sich bezüglich des eigenen Vorteils von ihm versprochen hat, um über den Rest hinweg zu sehen.
Genau diese Verhaltensweise ist aus meiner Sicht wenig demokratisch aber menschlich.

Gruß
Anton




Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von antonio54 am 08.01.2021 um 08:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.01.2021 13:20 Uhr

Mitglied: antonio54

Beiträge: 174 - Registriert seit: 02.09.2013

 

 

 
 

Das Phänomen ist wohl erklärbar ?

antworten

RE: Doppelmoral? (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von antonio54 am: 08.01.2021 08:53 Uhr

Die Amerikaner sind wohl im Vergleich zu uns
wenig politisch interessiert und das ist wohl der
Hauptgrund,dass so etwas passiert ist.
Die Spüche von Trump kämen in Deutschland garnicht gut an.
Wenn in Deutschland ein führender Politiker sagen würde,
stürmt den Bundestag....
dass halte ich für unmöglich!
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 08.01.2021 um 13:20 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.01.2021 17:44 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 997 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Fj, bin ein Gegner von

antworten

RE: Das Phänomen ist wohl erklärbar ? (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Freizeitjogger am: 08.01.2021 13:20 Uhr

Verallgemeinerungen.

Zitat:

Die Amerikaner sind wohl im Vergleich zu uns wenig politisch interessiert und das ist wohl der Hauptgrund,dass so etwas passiert ist.





Wie kommst du darauf? Sind das eigene Erfahrungen und/oder hast du dort längere Zeit gelebt? Ich maße mir dabei keine Beurteilung an, wenn ich keine eigenen Erfahrungen darüber habe und selbst dann ist es immer noch sehr subjektiv.
Trump ist ein Narzist durch und durch und hat sich einfach der vorhandenen Milizen bedient, weil es ihm gut "gepasst" hat.
Crowe

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 08.01.2021 um 17:44 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.01.2021 11:59 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 292 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Zustimmung zu ...

antworten

RE: Fj, bin ein Gegner von (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Black Crowe am: 08.01.2021 17:44 Uhr

Verallgemeinerungen bringen keinen wirklichen Erkenntnisgewinn. Aber mal im Ernst, muss man irgendwo gelebt haben und dort eigene Erfahrung gewonnen haben um sich eine Meinung zu bilden?

Könnte man sich diese gegebenenfalls durch verfügbare Informationen aus Medien, Zeitschriften und Fachbüchern besser erwerben. Persönliche Erfahrung kann durchaus zu eingeschränkter Sichtweise führen. Gerade in Bezug auf das politische Denken und Handeln vieler Menschen auch in unserem Land habe ich da so meine Zweifel. Besonders wenn ich an Legida, Pegida, Querdenker, Coronaleugner und viele mehr denke. Hierbei spielt für mich keine Rolle, dass sie sich auf das Recht auf freie Meinungsäußerung und Demonstrationsfreiheit berufen, sondern dass sie dies dem andersdenkenden Gegenüber nicht zubilligen.

Aggressives Verhalten und Verweigerung bei Nachfragen zu ihren Zielen und Absichten verhindern jeden Diskurs als Grundlage demokratischer Auseinandersetzung in der Sache. In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, wie politisch interessiert und mehr noch verantwortlich es hier in unserem Lande zugeht.
Auf Einladung der AFD dringen deren Anhänger und Querdenker in den Bundestag ein und stören den Parlamentsbetrieb. Sicherlich nicht so gravierend wie in den USA, sollte uns aber dennoch zu denken geben.
Gruß Anton

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von antonio54 am 09.01.2021 um 11:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.01.2021 14:03 Uhr

Mitglied: antonio54

Beiträge: 174 - Registriert seit: 02.09.2013

 

 

 
 

Nun antonio54,

antworten

RE: Zustimmung zu ... (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von antonio54 am: 09.01.2021 11:59 Uhr

Freizeitjogger hat doch die zur Verfügung stehenden Informationen erst einmal angezweifelt. Es hätte ja sein können, das er rege Kontakte zu den USA hat, oder selbst dort einige Zeit verbracht hat, um seine Schlüsse daraus zu ziehen.
Für mich persönlich ist es immer besser (ohne Spass), Informationen direkt/persönlich zu erhalten und wenn möglich aus mehreren Quellen.
Wenn ich die aber nicht habe, muss ich mir die Infos aus den von dir genannten Quellen holen. Aber eben auch aus möglichst vielen unterschiedlichen und nicht ganz unwesentlich, das eigene Hirn danach einschalten. Übrigens nicht nur die persönlichen Erfahrungen können zu einer eingeschränkten Sichtweise führen.
Kommt schon darauf an, welche Informationsquellen man vertraut und sie aktiv zur eigenen Meinungsbildung nutzt.
Wenn zB überwiegend AfD-nahe Medien genutzt werden, kann auch das dazu führen, dass die eigene Mg da ein wenig eingefärbt wird.
Damit meine ich jetzt aber ausdrücklich nicht die Mg von Freizeitjogger!
Crowe

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 09.01.2021 um 14:03 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.01.2021 16:05 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 292 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Das ist richtig....

antworten

RE: Nun antonio54, (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Black Crowe am: 09.01.2021 14:03 Uhr

Das man mehrere Quellen kennen sollte,
um etwas beurteilen zu können.
Ich war zwar 2 mal ein paar Wochen in USA
dabei ist mir aber etwas anderes aufgefallen:
Das Autofahren war ganz entspannent,
ohne Aggressionen ,auch sonst fanden
wjr die Amerikaner lässig.
Um nochmal auf das politische Verhalten zu
kommen:
Aus vielen Berichten bekommt man so ein
Vor( urteil),dass viele Amerikaner unpolitisch
sind.
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 09.01.2021 um 16:05 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.01.2021 13:04 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 997 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

jetzt auch von Lego

antworten

RE: Das ist richtig.... (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Freizeitjogger am: 09.01.2021 16:05 Uhr


Gruß
Pepper

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 10.01.2021 um 10:25 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.01.2021 10:47 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1780 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Die Leute haben....

antworten

RE: jetzt auch von Lego (Forum: frühmorgendliche Grüße - Thema: Urgestein der Demokratie,) von Sergeant Pepper am: 10.01.2021 10:25 Uhr

Verkaufsideen.
Für Kinder finde ich das ein bisschen ungeeignet.
Trump ist mit der roten Mütze eindeutig erkennbar!
Viele Grüße

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 10.01.2021 um 10:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.01.2021 12:51 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 997 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

Seite: 1 2 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 06. Mai 2021