Sie befinden sich hier

in der Kategorie Unterhaltung - zur Forumübersicht

im Forum Philosophieren und Polemisieren - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>

Thema: Deutsche Sprache in den Medien

 

 
 

Langsam, langsam ...

antworten

RE: nein (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von unscheinbare am: 19.12.2020 17:49 Uhr

....liebe unscheinbare (und auch bestager) - ich glaube, da liegt ein Missverständnis vor!

Beim Themenstart ging es mir hauptsächlich um den Umgang mit der deutschen (Schrift-)Sprache, insbesondere in den Medien und in Foren. Auf die Verunglimpfung durch die vermeintlichen Beweise von besonderer Bildung, indem man Beiträge „amerikanisiert“, wollte ich nur am Rande eingehen. Tatsache ist aber, dass man in unserer globalisierten Welt nicht mehr gänzlich auf englische Begriffe verzichten kann.

@unscheinbare: ich glaube, du hast dich zu Unrecht aufgeregt, denn bestager hat in seinem Beitrag nur satirisch übertrieben dargestellt, wie manche Schreiberlinge Sprache verhunzen können. Ich habe nirgendwo erkennen können, dass sich da jemand „für was besseres“ hielt - das Ganze ist mit Augenzwinkern zu betrachten!


 smylie 

Adventsgrüße
Carina

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 20.12.2020 um 18:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:21.12.2020 09:13 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 8062 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Anscheinend

antworten

RE: Langsam, langsam ... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von Carina48 am: 20.12.2020 18:40 Uhr

bedarf es deiner Worte, denn scheinbar waren meine verwirrend; trotz meiner Erklärungen, die sich sich als unzureichend und unscheinbar erwiesen. Denn auch wenn es für mich -und anscheinlich auch für Dich- den Schein hatte, es sei klar, war es von mir wohl nicht so stringent vorgetragen.

LG und eine frohe Weihnachstszeit

Bestager

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von bestager 65 am 21.12.2020 um 09:13 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.12.2020 12:11 Uhr

Mitglied: bestager 65

Beiträge: 46 - Registriert seit: 06.12.2020

 

 

 
 

Ja, wir verwenden Anglizismen,

antworten

RE: Anscheinend (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von bestager 65 am: 21.12.2020 09:13 Uhr

und an sich ist das auch in Ordnung. In Zeiten der Globalisierung sicher auch unvermeindlich .... doch einige sollte man in den USA oder England besser nicht nutzen. Es kann sein, dass man dann -vorsichtig ausgedrückt- schief angesehen wird.

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von bestager 65 am 25.12.2020 um 12:11 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:26.12.2020 10:56 Uhr

Mitglied: bestager 65

Beiträge: 46 - Registriert seit: 06.12.2020

 

 

 
 

Björnaud

antworten

RE: Ja, wir verwenden Anglizismen, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von bestager 65 am: 25.12.2020 12:11 Uhr

ist aber deutsch, oder?

Pepper

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 26.12.2020 um 10:56 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:26.12.2020 13:47 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1779 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Viele

antworten

RE: Björnaud (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von Sergeant Pepper am: 26.12.2020 10:56 Uhr

halten es dafür, ist wohl Denglisch

Aber, der Fisch stinkt immer vom Kopf her, Du heißt ja auch Sergeant Pepper und ich Bestager....."lol"


LG

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von bestager 65 am 26.12.2020 um 11:30 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: bestager 65

Beiträge: 46 - Registriert seit: 06.12.2020

 

 

 
 

Wie verändert das Gendern die deutsche Sprache?

antworten

RE: Björnaud (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von Sergeant Pepper am: 26.12.2020 10:56 Uhr

Man(n) muss vorsichtig sein, wenn er was schreibt. Insbesondere, wenn er öffentlich schreibt. Klar an die schlichte Nennung beider Geschlechter, wenn also gleichermaßen "die Kolleginnen und die Kollegen" angesprochen werden haben wir uns schon gewöhnt. Aber es stehen dann immer solche Doppelnennnung zwischen dem Schreibfluss drin.

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von bestager 65 am 26.12.2020 um 13:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:26.12.2020 18:54 Uhr

Mitglied: bestager 65

Beiträge: 46 - Registriert seit: 06.12.2020

 

 

 
 

Meinste wirklich, dass deine ...

antworten

RE: Wie verändert das Gendern die deutsche Sprache? (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von bestager 65 am: 26.12.2020 13:47 Uhr


... Romane hier noch ankommen? Bzw. gelesen werden?

Wir sind ein Seniorenchat!
Da ist Schule schon viele Jahrzehnte her und wir alle sind bisher
sehr gut durchs Leben gekommen! Wenn nicht mit der Sprache,
dann eben mit Händen und Füßen!

Astrid

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 26.12.2020 um 18:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.12.2020 08:46 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 11065 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Nein ich bin dier nicht böse für deinen Klamauk,

antworten

RE: Meinste wirklich, dass deine ... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von Hexe1900 am: 26.12.2020 18:54 Uhr

Hexen sind halt so und Senioren auch nicht blöd. Die können auch Romane lesen.

Zumindest hast du es gelesen, oder?

Pass auf, dass die Inquisition dich nicht findet.

LG Bestager smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von bestager 65 am 26.12.2020 um 23:41 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.12.2020 02:22 Uhr

Mitglied: bestager 65

Beiträge: 46 - Registriert seit: 06.12.2020

 

 

 
 

Guten Tag bestager

antworten

RE: Nein ich bin dier nicht böse für deinen Klamauk, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von bestager 65 am: 26.12.2020 23:41 Uhr

Ich finde die Erläuterung von der Schreibweise inspirierend. Der Text ist bißchen zu lang. Da musste dich richtig durch lesen. L.g.Lotus. In der Kürze liegt die Würze.  smylie   smylie   smylie   smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Lotusblume am 27.12.2020 um 02:22 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Lotusblume

Beiträge: 92 - Registriert seit: 16.02.2020

 

 

 
 

Hexlein, Hexlein,

antworten

RE: Meinste wirklich, dass deine ... (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von Hexe1900 am: 26.12.2020 18:54 Uhr

musst du immer mit aller Macht unterstreichen, dass du mit dem D-Zug (heute IC) durch die gute Kinderstube gerast bist?
Nicht nur das du bestager als relativ neues Mitglied ziemlich rüde sprachlich angehst, nein du stellst hier den Mitgliedern von Ahano auch noch ein Armutszeugnis aus, als wenn hier keiner mehr einen mehrzeiligen Text, der über einen bekannten Spruch hinaus geht, nicht mehr folgen kann oder will.
Du musst nicht immer von dir selbst auf andere schließen.
Altes Sprichwort: Man kann alt werden wie eine Kuh und lernt jeden Tag dazu.
Ach ja und dein Beitrag ist schon vom Thema (deutsche Sprache in den Medien) abgekommen und auch stellenweise falsch.
Hier ist kein "Seniorenchat", sondern ein Internetportal für Senioren.
Wünsche allen noch einen schönen Sonntag.
Crowe

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 27.12.2020 um 08:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.12.2020 09:43 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 290 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Nur keinen Streit vermeinen...Lach!

antworten

RE: Hexlein, Hexlein, (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von Black Crowe am: 27.12.2020 08:46 Uhr

Liebe User (innen oder außem tragend),

sicher schreibe ich längere Texte, die so nicht für jeden geeignet sind. Aber ich möchte Sachverhalte aufarbeiten und nicht nur mit zwei Worten benennen. Das ist vielleicht anspruchsvoll aber mans sagt ja auch, jemand besitze Seniorität, d.h. er/sie hat Erfahrung und Verstand. Als Seniorchef in meinem Unternehmen muss ich die jeden Tag beweisen.

Mich hatte in der Uni in den USA mal ein Prof gefragt, warum ich neben Jura und BWL noch Astrophysik belegt habe. "Weil ich es so will, gut finde und kann" war meine Antwort. Und ich schreibe so, wie ich will und kann, das ist meine Seniorität. Wer es nicht mag, der liest es nicht, das ist seine oder ihre Seniorität.

Ehrlich, ich mag es nicht, in einem Kreis zu sitzen und als Zeichen der geistigen Beweglichkeit Kindergartenabsklatschreime (welch langes anspruchsvolles Wort) in der Gruppe zu singen. Ich mag es auch nicht (obwohl ich ein recht guter Koch bin) nur über Backrezepte mich auszutauschen oder bunte Bilder zu posten. Wer -nur- das gut findet, immer zu. Das soll er oder sie gerne machen. Da bin ich aber dann falsch.

Ich glaube auch nicht, dass Hexe das will. Sondern ich betrachte es als Versuch, wider den Stachel zu löken. Sie will sicher das Forum aus der Lethargie aufschrecken.

Gerade als neues Mitglied ist mir aufgefallen, dass es zu wenige Beiträge in den Foren gibt, und wenn, man sich nicht um diese schert. "Ach ja, da hat xy was geschrieben, na ja". Ich habe auf einen scheinbar Beitrag aktuellen mal geantwortet. Als er draußen war, habe ich gemerkt, der Bezug ist 13 Jahre alt. . Was habe ich denn inhaltlich auf meine anderen Beiträge vernommen? Heftigen Widerspruch, begeisterte Zustimmung? Hat man mich ob er derben und primitiven Ausdrucksweise gescholten? Nein, da kann man mit dem Frankfurter Bürger J.W. Goethe nur sagen

Über allen Gipfeln
Ist Ruh´,
In allen Wipfeln
Spürest Du
Kaum einen Hauch;
Die Vögelein schweigen im Walde.
Warte nur! Balde
Ruhest du auch.


Sicher, das liegt an mir. An wem, denn sonst, ich, ja ich, habe diese Beiträge geschrieben. Und wenn es keinen in dieser Form interessiert, dann habe ich etwas falsch gemacht. Nicht andere.Da bin ich weder beleidigt, noch nachtragend.

Einen schönen Sonntag Euch

LG Bestager  smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von bestager 65 am 27.12.2020 um 09:43 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.12.2020 14:14 Uhr

Mitglied: bestager 65

Beiträge: 46 - Registriert seit: 06.12.2020

 

 

 
 

Wenn Bestager...

antworten

RE: Nur keinen Streit vermeinen...Lach! (Forum: Philosophieren und Polemisieren - Thema: Deutsche Sprache in den Medien) von bestager 65 am: 27.12.2020 09:43 Uhr

was zum Besten gibt, freue ich mich darauf. Auch seine längeren Texte schrecken mich nicht ab, lese ab und an ein Buch, diese Texte sind noch deutlich länger.

Alle Schreiberinnen und Schreiber hier im Forum müssten doch froh sein, wenn sich noch jemand dazu gesellt, der was zu sagen hat. Weil es an genau solchen Teilnehmern mangelt, beteiligen sich so viele nicht mehr, da interessante Themen und Beiträge Mangelware sind.

Wen lange Texte stören, kann sich ja an den kürzeren erfreuen und die langen nur überfliegen oder meiden. Auf jeden Fall sollten wir mit unseren Beiträgen niemand verprellen und sein Engagement am Schreiben von Beiträgen jedweder Art schmälern.

Auch wenn mal ein kritischer Beitrag zu einem Text erscheint, bitte nicht gleich die verbale Keule gegen ihn auspacken, man kann auch diplomatisch auf Meinungen reagieren, die man nicht teilt.

Also bitte teilt euch mit, Themen gibt es genug und sicherlich auch viele unterschiedliche Meinungen dazu über die wir uns gerne austauschen würden.

Einen kreativen Sonntag wünscht
Anton

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von antonio54 am 27.12.2020 um 14:14 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.12.2020 16:57 Uhr

Mitglied: antonio54

Beiträge: 166 - Registriert seit: 02.09.2013

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, den 21. April 2021