Sie befinden sich hier

in der Kategorie Allgemeines Forum - zur Forumübersicht

im Forum Dies und Das - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Erlebtes zum Lachen und Nachdenkliches

antworten


Jeder, Männlein wie Weiblein haben im Laufe ihres Lebens allerhand erlebt.Oft sind Missgeschicke passiert oder man hat kleinere Fehler gemacht über die man später schmunzelt oder auch darüber nachgedacht hat.

Ich möchte hier anregen solche kleinen Geschichten zu schreiben. Aber bitte weder Kochrezepte noch über tägliche notwendige Arbeiten.
Jeder, der möchte kann mitschreiben.

Niemand darf andere, wegen des Inhaltes angreifen oder beleidigen. Selbst, wenn man meint, es könnte so gemogelt sein.

Sollte die Gänsehirtin hier ihre langweiligen Lebensgeschichten eintragen, so würde ich empfehlen ihr nicht zu antworten, denn dann kann der Beitrag gelöscht werden.

Polarwolf ist gespannt

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Polarwolf am 07.09.2020 um 07:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:4 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:09.09.2020 um 18:28 Uhr

Mitglied: Polarwolf

Beiträge: 581 - Registriert seit: 03.12.2015

 

 

 
 

Schlüsseldienst war nicht notwendig

antworten

RE: Erlebtes zum Lachen und Nachdenkliches (Forum: Dies und Das - Thema: Erlebtes zum Lachen und Nachdenkliches) von Polarwolf am: 07.09.2020 07:30 Uhr



Immer wenn ich aus dem Haus gehe, nehme ich von meinem Schlüsselhaken die Schlüssel mit, die ich benötige.

Inzwischen muß ich garnicht hinschauen, denn ich habe mir angewöhnt alle Schlüssel immer am gleichen Platz zu positionieren.

Neulich ich hatte es eilig, wegen eines Termins, den ich aber immer zu Fuß erledige.

Ohne zu schauen, schon halb auf der nächsten Treppenstufe wollte ich die Haustüre zuschliessen.

Es ging nicht. Ich habe hin und her probiert und langsam wurde ich ungeduldig.

Dann versuchte ich doch einen Blick auf Tür und Schlüssel.

Es war der Autoschlüssel!

Auch Polarwolf wird langsam etwas schusselig.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Polarwolf am 07.09.2020 um 07:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:07.09.2020 10:02 Uhr

Mitglied: Polarwolf

Beiträge: 581 - Registriert seit: 03.12.2015

 

 

 
 

Geirrt in einer falschen Praxis

antworten

RE: Schlüsseldienst war nicht notwendig (Forum: Dies und Das - Thema: Erlebtes zum Lachen und Nachdenkliches) von Polarwolf am: 07.09.2020 07:40 Uhr

Ich sollte zu einem Termin in die Hautarzt - Praxis kommen . Bei mir geht es um eine Entfernung von einem Knoten hinter dem Ohrläppchen. Ich bin zielstrebig in die Praxis rein marschiert . Die Arzthelferin meinte: : " Ich hab keinen Termin " . Ich sollte mal Platz nehmen im Wartezimmer. Das tat ich dann auch. Ich werde dann aufgerufen . Ich habe mich auf einen Behandungsstuhl für Gynäkologie gesetzt. Mir ist das Komisch vorgekommen. Ich habe mein Problem geschildert. Der Arzt sagte: " Er würde nur Abszesse entfernen. Ich hatte mich in der Etage geirrt . Die Hautarzt - Praxis ist eine Etage drunter gewesen . So kann es gehen . L.g.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Lotusblume am 07.09.2020 um 10:02 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:07.09.2020 20:13 Uhr

Mitglied: Lotusblume

Beiträge: 44 - Registriert seit: 16.02.2020

 

 

 
 

familientreffen mit gutem ausgang

antworten

RE: Geirrt in einer falschen Praxis (Forum: Dies und Das - Thema: Erlebtes zum Lachen und Nachdenkliches) von Lotusblume am: 07.09.2020 10:02 Uhr


alle Familienmitglieder freuen sich auf unser familientreffen, einmal im jahr und das seit sehr vielen jahren, es treffen sich omas, kinder , enkel und Urenkel.(letztere 5, 2, 1 j.)

früher hatten wir ein kleines schiff gemietet, so für 25 Personen, haben Kaffee und kuchen mitgenommen , na ja auch einen kleinen Spaßmacher, lach.
so schipperten wir 2 stunden über den krüpelsee.

diesmal waren wir , wie die letzten jahre im garten, hatten durch un sere kleinen viel spaß und Unterhaltung, wenn sie mit ihren kleinen laufautos rumtollten. sie hatten spaß mit dem Hund, der ja so braf ist.

nach dem kaffeetrinken gabs ein Geschrei von der zweijährigen, ein Hundegebell und krach. wir konnten nicht einsehen was hinter einen großen blumenstrauch passiert ist, wir waren erschrocken und ahnten schlimmes. der vater ging zur tochter, die auf der erde lag, der Hund (mittelgroß) auf dem Kind, das Auto umgekippt. es sah schlimme aus , große kratzer an der Stirn und wange. der schock der kleinen war groß, es dauerte natürlich lange bis wir sie beruhigen konnten, wir hatten eine Krankenschwester in der runde, die sich dem Kind annahm.

es hätte noch schlimmer ausgehen können, schuld wird der knochen sein an dem der Hund nagte und die kleine ihn streicheln wollte, was der Hund falsch verstand.

wir konnten aufatmen.

so endete unser familientreffen.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von irma1939 am 07.09.2020 um 20:13 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.09.2020 18:28 Uhr

Mitglied: irma1939

Beiträge: 17 - Registriert seit: 08.03.2009

 

 

 
 

Na, da kann

antworten

RE: familientreffen mit gutem ausgang (Forum: Dies und Das - Thema: Erlebtes zum Lachen und Nachdenkliches) von irma1939 am: 07.09.2020 20:13 Uhr

man wirklich sagen "Gottlob, daß da nicht mehr passiert ist".
Aber bei Familienfeiern in gewohnter Umgebung ist es natürlich schon mal möglich, dass sich ein Kind mit einem Tier verlustiert und dann doch noch Ängste bekommt, wenn der Hund oder die Katze mal ihre eigenen Vorstellungen von spielen erleben will. Aber doch noch gut ausgegangen. Das Aufatmen kann ich mir sehr gut vorstellen.

Eine Oma, die auch schon die tollsten Dinge mit Kind und Tier erleben "durfte".
Die nächste Familienfete wird vielleicht ohne Hundchen vonstatten gehn.

Freiheit2001







Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von freiheit2001 am 09.09.2020 um 18:28 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: freiheit2001

Beiträge: 4630 - Registriert seit: 14.08.2008

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 27. September 2020