Sie befinden sich hier

in der Kategorie Unterhaltung - zur Forumübersicht

im Forum Literatur-Café und Literaturzirkel - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 

>>>

Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung

 

 
 

Einfach herrlich ...

antworten

RE: Ode an mein Tante Röschen ;-)) (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Biricina am: 14.12.2019 15:40 Uhr

dieses so humorvoll verfasste Werk!
In meiner Jugend trugen auch wir Jungs lange Strümpfe und Unterhosen aus Wolle mit Strumpfhaltern. Ich erinnere mich noch heute mit Schaudern daran.

Fred

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 14.12.2019 um 17:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:15.12.2019 10:58 Uhr

 

 

 
 

Genau Fred ...

antworten

RE: Einfach herrlich ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 14.12.2019 17:46 Uhr


... und das war juuut so, dass die Jungs das auch durchmachen mussten!!! Ditt is Jerechtigkeit!

Als ich 20 Jahre alt war, trug ich besonders gerne Strümpfe und Strapse! Allerdings waren die Schlüppi's noch altmodisch und mit "Gummiband"! Ich dachte nicht eine Sekunde darüber nach, dass es in diesem Moment reißen würde! Was für eine Schande!!!

Es ist wirklich eine wahre Geschichte, *schwör*!

Icke, 20 Jahre alt, hochgesteckte, blonde Haare, war damals *in*, roten Minirock, weiße Bluse und rote Weste und eben schwarze Strümpfe, Strapse mit Hackenschuhen, einen anderen Begriff hatte man damals noch nicht. Zwar war der Schlüppi auch schwarz, aber eben mit Gummizug.

Ick stand an der Haltestelle "Alt-Tegel" (damals noch Linie 20) in Berlin und wollte nach Konradshöhe. Es war NATÜRLICH "FEIERABENDZEIT"

Uff eeenmal merkte icke, dass mein Schlüppi anfängt zu rutschen, ick wurde so rot, wie meine Weste, konnte aber nüscht mehr vahindern!
Ick kickte in Richtung Schuhe, da lag mein Schlüppi druff. Hab erst eeen Beeen gehoben und stieg aus dem Schlüppi, dann kam ditt zweete Beeen und schon war mein Schlüppi in meiner Handtasche.

Bin janz schnell abjehauen, Richtung Heiligensee, bis zur Haltestelle: "An der Mühle". Zwee Busse später bin ick denn in den 20er Bus jestiegen!

Juuut, dass mir ditt nur eeenmal passiert is! Und viele kalte Winter her is!

Gruß Astrid

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 15.12.2019 um 10:58 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.12.2019 11:52 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 10812 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Nicht auszudenken,

antworten

RE: Genau Fred ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Hexe1900 am: 15.12.2019 10:58 Uhr

wenn auch noch dein Minirock runtergerutscht wäre.  smylie 
Gruß
Fred

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 16.12.2019 um 11:52 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.12.2019 16:56 Uhr

 

 

 
 

Lacheee Fred ...

antworten

RE: Nicht auszudenken, (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 16.12.2019 11:52 Uhr

... DAS sind "Männerfantasien!" Meine wahre Geschichte ist beim
"Schlüppi" zu Ende!

Aber wenn Du willst, kannste Deinen Fantasien freien Lauf lassen und die Geschichte weiter denken und schreiben!

Bin schon gespannt!  smylie 

Gruß
Astrid

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 16.12.2019 um 16:56 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:16.12.2019 17:55 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 10812 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Also...

antworten

RE: Lacheee Fred ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Hexe1900 am: 16.12.2019 16:56 Uhr

...einfach herrlich zu lesen und nachzuempfinden, laaache jetzt noch.
LG Nick

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 16.12.2019 um 17:55 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3927 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Weihnachtsessen für einen Fuchs

antworten

RE: Hallo Fred, (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von weserland am: 14.12.2019 14:17 Uhr


Wie immer war ich am 24. 12. Zum Geburtstag meiner Nachbarin eingeladen.
Lustige Gespräche, gute Schnittchen und mein Lieblingswein trugen dazu bei, das es sehr spät am Abend wurde.

Meine Laufenten hatten die Angewohnheit immer wenn es dunkel wurde, gingen sie alleine in ihren Stall.
Irgendwann abends schloss ich dann die Luke.
Da ich an diesem späten Abend nur noch Interesse an meinem Bett hatte, tat ich das auch sofort.
Um 5 Uhr früh wurde ich wach und erinnerte mich das ich die Luke zum Entenstall nicht geschlossen hatte.
Ich ging hinaus um es nachzuholen.

Oh Schreck, nur noch Federn und Kleinteile von meinen Enten waren zu sehen.
Der Fuchs hatte für das Festessen für sich und sein Rudel gesorgt.

In diesem Jahr muss ich mir keine Sorgen machen, wenn ich wieder zu meiner Nachbarin zum Geburtstag gehe, denn Laufenten habe ich nicht mehr.

Polarwolf

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Polarwolf am 21.12.2019 um 12:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:21.12.2019 12:42 Uhr

Mitglied: Polarwolf

Beiträge: 528 - Registriert seit: 03.12.2015

 

 

 
 

Keine Sorgen machen

antworten

RE: Weihnachtsessen für einen Fuchs (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Polarwolf am: 21.12.2019 12:08 Uhr

Das ist schön!
Viel Vergnügen am 24.12. wünscht
Fred

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 21.12.2019 um 12:42 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.12.2019 08:58 Uhr

 

 

 
 

Hallo Weserland

antworten

RE: Hallo Fred, (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von weserland am: 14.12.2019 14:17 Uhr

Deinen Beitrag habe ich bisher überlesen. Tut mir leid.
Ja, so ist das mit den "Küsschen" im Alter. ;-)
Auch dir noch einen entpannten 4. Adventsonntag
Fred

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 22.12.2019 um 16:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.12.2019 07:38 Uhr

 

 

 
 

Neuet von Justav Karschunke ...

antworten

RE: Hallo Weserland (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 22.12.2019 16:38 Uhr

... Nu is Justav 70 Jahre alt und seine Jute Jertrude is oooch immer noch bei ihm und 68 Jahre alt. In dem Alter loofen de Ollen nich gleich zum Advokaten, wenns Ärjer jibt und ditt is juuut so!

Nu sach icke die Namen der Kinder lieber jleich, nich datt ditt inne Vajessenheit vaschwindet! Jertrudes und Justavs Kinder sind, wie kann et oooch anders sein ... Judrun und Jerhard, Jerhard is jetze 47 Jahre alt und Judrun 45 Jahre alt. Judrun is mit Joachim verheiratet und Jerd mit Helene. Judrun und Jerhard haben jeweils eeenen Jungen und eeen Mädchen, die jerade im schwierigen Alter sind, zwischen 15 und 18 Jahren, aber dit nur so am Rande, denn ditt jroße Fest wird ja im Haus von Justav und Jertrude jefeiert.

Und da et heutzutage nich ma mehr Lametta jibt, wird ditt sehr spannend, globt mia!!!

Zwee Tage vor ditt Weihnachtsfest wird ´ne Jans jekooft und der Weihnachtsbaum jeschmückt. Jertrude holt den Karton mit Weihnachtssachen aus ´m Keller und kümmert sich danach sofort um die janze Jans.

Justav kickt sich den Baum jenau an, der steht jetzt jerade im Ständer, Justav findet den schön und fängt an, ihn zu schmücken, dieset Mal in rot/gold.

Schon is der 24. 12. da, ditt jing schnella, als jedacht!

Nach dem Frühstück kickt sich Jertrude zum ersten Mal in der juten Stube den Weihnachtsbaum an und schreit uff: "Juuustav, Du hast ditt Lametta vajessen!" Justav kratzt sich den Kopp, kickt Jertrude an und fängt an zu jrübeln. Er kann jrade üüübahaupt nich vastehen, dass er ditt Wichtigste vajessen hat.

Also los zu Aldi, Sauerkraut kooofen. Lange Rede ... kurzer Sinn! Allet hat viel zu lange jedauert, denn die Menschenschlangen standen durch den janzen Laden.

Et is 15 Uhr, die Kinder und Enkelkinder sind uff´n Weg zu den Eltern, Jertrude schmeckt den Kartoffelsalat nochmal ab, holt die Würschte aus dem Jefrierfach und zieht sich dann schnell noch ihr feinstet Kleid an!

Justav kommt erst jetzt zurück und vaschwindet in der juten Stube. Er reißt den Deckel vom Sauerkraut uff und fängt an die Fäden fein zu verteilen. Sein Jeschmacks- und Jeruchssinn is nich mehr der Allerbeste! Och der Schnellste isser nich mehr! Ditt dauert ... und dauert ... und dauert. Die Glocke unterm Tannenbaum fällt runter, ditt war ja immer ditt Zeichen, dass de Kinder und Enkel rinkommen können.

Und watt macht Justav ???... Der steht inner Mitte der juten Stube, mit Unterhemd und ausjebeulter Hose, die schon bessere Tage jesehen hat und strahlt übert janze Jesicht! Jertrude fängt an zu weinen, Kinder und Enkelkinder halten sich die Nase zu! Justav nimmt Jertrude inne Arme und freut sich, dass Jertrude sooo jerührt is.

Es wurde ein janz besonderet Weihnachtsfest, sogar die Enkel wollten nicht nach ´ner Stunde inne Disco. Alle sangen: Stille Nacht ... heilige Nacht...

https://www.youtube.com/watch?

Und der Kartoffelsalat und die Würschtchen waren oooch sehr lecker!

c/o Astrid.C.

Wünsche allen Lesern eine besinnliche Weihnacht!

Herzliche Grüße Astrid

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 25.12.2019 um 07:38 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.12.2019 10:19 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 10812 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Selbsgeschrieben? Oder Selbstkopiert?

antworten

RE: Keine Sorgen machen (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von ehemaligen Mitglied am: 21.12.2019 12:42 Uhr

Bisher dachte ich, das nur Selbstverfasstes hier erscheinen soll und keine alten Kamellen wieder geholt werden sollen.

Und damit Weihnachten nicht so langweilig wird, hier noch ein kleines Weihnachtsgedicht ?


Von draußen vom Walde komm ich her,
ich muß Euch sagen - ich bin zu schwer.
Hätt´ nicht im Traum daran gedacht,
daß
mir das mal Probleme macht.

Dank meiner üppigen Gestalt
war mir im Winter niemals kalt,
und mein roter Mantel mit weißem Fell
von Ulla Popken - in XXL
war eigentlich immer mein Markenzeichen,
doch jetzt sollen meine Kilos weichen,
denn Rentier Rudolph, diese Mimose
klagt schon über Gelenkarthrose
und sagt: "Ich zieh´ Deinen Schlitten nicht!
Reduzier´ Du erst mal Dein Übergewicht!"

Und damit ich mit meinem rundlichen Leibe
nicht irgendwann im Kamin stecken bleibe,
wurde ich zu Weight Watchers geschickt.
Ganz ehrlich - ich war nicht beglückt.

Doch der Trend zum schlanken Weihnachtsmann
ließ mir keine Wahl - und so fing ich an.
Seit meiner ersten Treffenstunde
kämpfe ich nun und es purzeln die Pfunde.


Polarwolf

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Polarwolf am 25.12.2019 um 08:58 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.12.2019 09:10 Uhr

Mitglied: Polarwolf

Beiträge: 528 - Registriert seit: 03.12.2015

 

 

 
 

Liebste Polarwolf ...

antworten

RE: Selbsgeschrieben? Oder Selbstkopiert? (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Polarwolf am: 25.12.2019 08:58 Uhr

... Neid muss man sich erarbeiten ...
Mitleid bekommt man geschenkt!!!

Und wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Übrigens ... auch für Dich gilt das Urheberrecht!

Die herzlichsten Wünsche und Grüße
Astrid smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 25.12.2019 um 09:10 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:25.12.2019 09:50 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 10812 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Wer ist schon auf dich neidisch?

antworten

RE: Liebste Polarwolf ... (Forum: Literatur-Café und Literaturzirkel - Thema: Humorvolle Kurzgeschichten - eine Sammlung) von Hexe1900 am: 25.12.2019 09:10 Uhr



Du bist doch nur glücklich, wenn du dich an jeden Beitrag anhängen kannst.

Hauptsache dein Name steht als erster Beitrag in der Übersicht.

Du bist nicht besser als Nick.

Wo bleibt dein öffentliches Versprechen, ach so schon vergessen, wie vieles?

Polarwolf

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Polarwolf am 25.12.2019 um 09:50 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Polarwolf

Beiträge: 528 - Registriert seit: 03.12.2015

 

<<<

Seite: 1 2 3 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 28. Mai 2020