Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Rente - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 

>>>

Immer mehr Rentner gehen arbeiten

antworten



















Immer mehr Rentner gehen arbeiten

Viele Rentner suchen einen passenden Job
– bei der Gartenarbeit, Hilfe bei Steuerklärung,
Englisch-Nachhilfe, als Leih-Oma etc..

Die Gründe sind vielfältig, die einen wünschen
sich, gebraucht zu werden, die anderen müssen
sich etwas dazuverdienen.

Ihren Wunsch-Job können Sie auf viele Vermitt –
lungsplattformen im Internet finden :

www.rentarentner.de
www.rentner-boerse.de
www.alteprofis.de
https://www.althilftjung.de
ect.

Kann jemand zu dieser Thematik seine Erfahrungen
weitergeben ?
.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von netterBerliner am 22.11.2018 um 11:29 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:6

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:14 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:29.01.2019 um 16:25 Uhr

Mitglied: netterBerliner

Beiträge: 1281 - Registriert seit: 07.11.2016

 

 

 
 

Na dann fang mal ...

antworten

RE: Immer mehr Rentner gehen arbeiten (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von netterBerliner am: 22.11.2018 11:29 Uhr

... an, mit DEINEN Erfahrungen?

Bisher haste ja nur immer wieder Beiträge veröffentlicht, ohne
selbst eine Meinung zu haben!

Was sind Deine Intentionen?

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 22.11.2018 um 13:12 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10328 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Persönliche Erfahrungen

antworten

RE: Immer mehr Rentner gehen arbeiten (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von netterBerliner am: 22.11.2018 11:29 Uhr

habe ich nicht.
Aber in meinem Umfeld ist es wirklich so, dass Rentner nicht aus Langeweile dazuverdienen müssen oder wollen, sondern damit sie einigermaßen gut leben können.
Man muss ja nicht nur Miete und Stromkosten, Heizung etc. zahlen, ab und zu möchte man ja auch etwas essen oder neue Kleidung haben.
Ich kenne Menschen, die über 70 Jahre alt sind und Prospekte austragen, oder andere, die für andere Menschen Essen auf Rädern liefern.
Im Grunde eine Schande für unser Land.
Viele haben ihr Leben lang gearbeitet und es reicht trotzdem nicht

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gartenfee eins am 22.11.2018 um 19:45 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:23.11.2018 09:25 Uhr

Mitglied: Gartenfee eins

Beiträge: 934 - Registriert seit: 13.11.2009

 

 

 
 

Ja Du hast absolut recht Gartenfee .....

antworten

RE: Persönliche Erfahrungen (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von Gartenfee eins am: 22.11.2018 19:45 Uhr






















Ja Du hast absolut recht Gartenfee, die Altersarmut
ist im reichen Deutschland eine Schande !

Laut Statistik liegt jede zweite Rente unter 800 Euro
– und damit unter der Grundsicherungsschwelle von
814 Euro.
Steigende Mieten sowie steigende Lebenskosten
verschärfen die Armut.

Die Lebensmittelausgaben und Suppenküchen für
Bedürftige sind in Berlin zur festen Institution ge –
worden.

Ein alter Ausspruch lautet :
„Die Armut ist das Zeugnis der Reichen !“

Allen Lesern wünsche ich einen guten Start in das
Wochenende.
.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von netterBerliner am 23.11.2018 um 09:25 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.01.2019 16:25 Uhr

Mitglied: netterBerliner

Beiträge: 1281 - Registriert seit: 07.11.2016

 

 

 
 

Ich hab das auch mal ein Jahr gemacht

antworten

RE: Immer mehr Rentner gehen arbeiten (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von netterBerliner am: 22.11.2018 11:29 Uhr

Ein Jahr lang war ich bei einer Sicherheitsfirma beschäftigt, um mal wieder was anderes zu sehen und nicht immer nur zu Hause rumzuhängen.
Allerdings waren das meistens Nachtschichten in einem Produktionsbetrieb. Da dort aber Schicht gearbeitet wurde konnte ich mich nachts mit den Kollegen unterhalten und hatte auch die LKW-Fahrer rein und rauszulassen. Montag früh waren Maschinen einzuschalten und die Kompressoren anzuwerfen. Leider ging das nur ein Jahr, dann verlor die Firma die nächste Ausschreibung.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von pretovelho am 23.11.2018 um 10:39 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:23.11.2018 15:52 Uhr

Mitglied: pretovelho

Beiträge: 17 - Registriert seit: 03.01.2017

 

 

 
 

Pretovelho

antworten

RE: Ich hab das auch mal ein Jahr gemacht (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von pretovelho am: 23.11.2018 10:39 Uhr

Dann hast du das aber mehr aus "Langeweile "gemacht und nicht, weil du Geld brauchtest.
Ich habe in meinem Beruf 48 Jahre gearbeitet, war danach aber fix und fertig und bin heute froh, dass ich mich nur noch um Haus und Garten kümmern muss. Meine Rente ist aufgrund der vielen Rentenreformen auch nicht so, wie früher erwartet.
Ich wünsche allen, die ihr Arbeitsleben hinter sich gelassen haben, viel Freude und Spaß für die hoffentlich noch vielen Jahre, die noch kommen.
Gruß Gartenfee

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gartenfee eins am 23.11.2018 um 15:52 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.01.2019 11:15 Uhr

Mitglied: Gartenfee eins

Beiträge: 934 - Registriert seit: 13.11.2009

 

 

 
 

Arbeiten als Rentner

antworten

RE: Pretovelho (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von Gartenfee eins am: 23.11.2018 15:52 Uhr

müssen viel zu viele noch in dem ach vorher so sehr ersehnten Ruhestand, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

Die einen, weil sie ihren gewohnten Lebensstil nicht aufgeben wollen (teuere Reisen, tolle Kleidung....) und weiterhin sich vieles leisten wollen, um in der Gesellschaft weiterhin "gut dastehen" und angeben zu können

und die anderen

weil sie es einfach wirklich m ü s s e n , um über die "Runden " zu kommen, weil sie in ihrem Erwerbsleben viel zu wenig in die Rentenkassen einzahlen konnten, da zu wenig Gehalt gezahlt wurde und weil sie die ständig steigende Kosten für Miete usw. einfach dazu zwingen.
Außerdem ist das Rentenniveau insgesamt gewaltig gesunken, wenn ich sehe, was z.B. Schwiegervater an Rente erhalten hat und was wir demnächst erhalten werden......Auch wir hatten uns so einiges anders vorgestellt und nun werden die Pläne komplett durchkreuzt  smylie  .
Im Klartext: Es müssen Abstriche gemacht werden.

 smylie  Wütend macht mich immer wieder die Aussage von jüngeren Leuten, die sagen "Ihr bekommt wenigstens noch, wir nicht.....".
Sie haben zwar recht mit ihrer Aussage und es tut mir auch leid, aber ich mache die Politik nicht und finde es auch nicht ok, dass das Rentenniveau so sehr abgesenkt wird, dass viele nicht mal mehr nach ewiger Arbeit ein "Auskommen mit dem Einkommen" als Rentner haben und überlegen müssen, ob sie nicht doch noch was dazuverdienen, vorausgesetzt, sie sind noch fit genug dafür....

Für mich und meinem Mann kommt das Dazuverdienen nicht in Frage, lieber schränken wir uns ein und verzichten mehr auf "Gewohntes", wenn es auch schwerfallen wird. Es wird sicherlich Wege geben, auch ohne viel Geld kulturell und sozial nicht ganz abseits zu stehen
hofft zumindestens

Kulturfan,
die allen hier gleichzeitig ein schönes WE wünscht


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von kulturfan am 11.01.2019 um 11:15 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: kulturfan

Beiträge: 837 - Registriert seit: 19.05.2007

 

 

 
 

ich gehe auch als Rentner noch arbeiten ...

antworten

RE: Immer mehr Rentner gehen arbeiten (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von netterBerliner am: 22.11.2018 11:29 Uhr

... find ich gut!
(jedenfalls solange mir nicht Moos auf dem Rücken wächst und ich den Kopf unterm Arm tragen muss !)

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Ein Mensch am 14.01.2019 um 14:23 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Ein Mensch

Beiträge: 423 - Registriert seit: 26.05.2016

 

 

 
 

Ich auch.

antworten

RE: Immer mehr Rentner gehen arbeiten (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von netterBerliner am: 22.11.2018 11:29 Uhr

Die Gründe, weiter zu arbeiten als Rentner, sind vielfältig. Meiner Erfahrung nach ist in den wenigsten Fällen eine zu geringe Rente der Grund.

Mit den Statistiken über Durchschnittsrenten und "Minirenten" muß man sehr vorsichtig sein. Die stimmen auf die einzelne Rente bezogen zwar, berücksichtigen aber nicht, daß viele Menschen ihre Altersbezüge aus mehreren Quellen beziehen. Sei es, daß sie den größten Teil ihrer Erwerbstätigkeit selbständig ausgeübt haben und neben der Deutschen Rentenversicherung eine eigene Altersversorgung - in welcher Form auch immer - aufgebaut haben oder einem berufsständischen Versorgungswerk angehören.

Ich persönlich bin ein Beispiel für eine Mikrorente:
Ich beziehe eine Rente von 143,-- EUR monatlich. Es muß aber niemand in Mitleidsbekundungen ausbrechen, denn das ist nicht die einzige Rente, die ich bekomme. Diese Rente fließt aber in die Ermittlung der Durchschnittsrente ein und verdeutlicht, daß ein Durchschnitt nur bedingt zur Beurteilung einer einzelnen Situation geeignet ist.

Zurück zur Arbeit als "Rentner":
Vielen, auch mir, macht die Arbeit noch Spaß. Sie vermittelt das Gefühl, gebraucht zu werden, noch stattzufinden, nicht auf dem Abstellgleis zu stehen, führt zu sozialen Kontakten und hat gegenüber dem reinen Bezug von Rente noch einen gewissen "Mehrwert" zur Folge.

Ich sehe durchaus, daß viele Menschen aus guten Gründen froh sind, die Arbeit hinter sich lassen zu können. Sei es, daß sie ihr körperlich nicht mehr gewachsen sind, sei es aus Frust über die damit verbundenen Umstände. In gewissem Umfang kann man allerdings auch daran arbeiten.

Persönlich bin ich der Meinung, daß das jeder so halten sollte, wie er mag und wie es seinen Bedürfnissen entspricht.

Es gibt sicher Menschen, die aus wirtschaftlicher Not auch im Rentenalter arbeiten müssen. Das ist bedauerlich. Ich weigere mich jedoch, zuerst den Staat oder das Rentensystem dafür verantwortlich zu machen.

Jedes Schicksal und jede Erwerbsbiografie ist unterschiedlich und die Rente in heutiger Form ist nun mal ein System, in welchem die Rentenhöhe von den im Laufe des Erwerbslebens eingezahlten Beiträgen abhängt und in dem die laufende Rente von den arbeitenden Einzahlern aufgebracht werden muss.

Man kann dazu andere Ideen haben, die man durch eigene politische Tätigkeit oder ein entsprechendes Wahlverhalten nach vorn bringen kann. Ob erfolgreich oder nicht hängt davon ab, wieviele Menschen in Deutschland dies teilen.

Hat jemand Ideen, wie man das anders gestalten könnte? Irgendjemand muss das allerdings bezahlen (können).


Gruß

Frank

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.01.2019 um 15:15 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:24.01.2019 19:19 Uhr

 

 

 
 

Frank...

antworten

RE: Ich auch. (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von ehemaligen Mitglied am: 24.01.2019 15:15 Uhr

Ich muss dir da leider widersprechen.
Der Staat ist sehr wohl dafür verantwortlich, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, und zwar hat sich das deutsche Rentensystem aufgrund vieler Reformen immer wieder verändert.
Das hat sicherlich auch mit den steigenden Lebenserwartungen zu tun, dadurch wird es immer mehr Rentner in Deutschland geben, aber weniger Beitragszahler, weil es weniger Geburten gibt.

1992 habe ich mit langem Gesicht zugesehen, dass die Altersgrenze von 60 Jahren für Frauen auf 65 Jahre angehoben wurde - heisst - 5 Jahre länger arbeiten oder Abschläge hinnehmen.

2001 die nächste Reform, die mich betroffen hatte... Neugestaltung der Rentenformel, die zu einer dauerhaften Absenkung des Rentenniveaus führte - heisst - weniger Geld.

2002 weitere Rentenabzüge durch Anpassung bei der Sozialversicherung - voller Beitrag der Pflegeversicherung.

2007 dann der Hammer...Schrittweise Anhebung des Renteneintrittsalters von 65 auf 67 Jahre

Udo Jürgens hat mal irgendwann einen Hit veröffentlicht...mit 66 Jahren fängt das Leben erst an.

Ich denke, ob man im Rentenalter noch arbeiten kann, hat viel mit dem Beruf zu tun.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Dachdecker z.B. nach 67 noch auf dem Dach herumspringen kann.
Bei einer Sekretärin oder Bibliothekarin kann ich mir das gut vorstellen, sofern diese armen Menschen nicht an Hämorriden leiden.

Ich habe selbst in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis Leute, die nach der Rente gern weiterarbeiten wollen, wenn man sie denn lässt.
Allerdings sind sie beim Finanzamt und Krankenkasse beschäftigt.
( Das meine ich keinesfalls ironisch)

Es ist eben doch berufsabhängig, ob...und wie lange.

Lieben Gruss
Gartenfee

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gartenfee eins am 24.01.2019 um 19:19 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:24.01.2019 20:19 Uhr

Mitglied: Gartenfee eins

Beiträge: 934 - Registriert seit: 13.11.2009

 

 

 
 

Kein Problem.

antworten

RE: Frank... (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von Gartenfee eins am: 24.01.2019 19:19 Uhr

Widerspruch ist kein Problem.

Ich schrieb ja, daß die Ausgangslagen und die Biografien sehr unterschiedlich sind und daß die Möglichkeiten, im Rentenalter zu arbeiten, sehr verschieden sind.

Du erwähnst z.B. den Dachdecker, den ich im Rentenalter auch nicht unbedingt noch auf dem Dach sehe. Wenn er noch was tun will, gibt es sicherlich andere Möglichkeiten. Wobei ich deutlich sagen möchte, daß er das nicht "müssen" muß, damit keine Missverständnisse aufkommen.

Die verschiedenen Maßnahmen, die Dich "getroffen" haben (längst nicht alle, die Du angeführt hast, haben dich auch direkt betroffen), sind sicherlich bedauerlich, aber das Rentensystem muss finanziert werden. Da kann man sicher auch andere Quellen finden bzw. anders finanzieren. Irgend jemand muss es allerdings bezahlen. Wer, wird in einem politischen Prozess entschieden und der hinterlässt immer Betroffene, auch wenn über Schulden finanziert. Dann zahlen es eben unsere Nachkommen. Aber das kriegen wir ja nicht mehr mit.

Ich sehe im Rentensystem auch Einsparmöglichkeiten, die dem Rentenniveau zugute kämen:

Was ist mit den vielen von der Deutschen Rentenversicherung finanzierten Reha-Maßnahmen? Wären die nicht eher Aufgabe der Krankenversicherungen? Sind die alle nötig? Sind in der Vergangenheit nicht viele Menschen in die Rentenversicherung aufgenommen worden, die nie eingezahlt haben und wäre es nicht gerechter, wenn diese Renten aus Steuereinnahmen bezahlt würden?

Jede Menge Fragen und keine Patentantwort.

Im Grundsatz bin ich zufrieden, wobei es sicherlich den einen oder anderen Anpassungsbedarf gäbe.

Gruß

Frank

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 24.01.2019 um 20:19 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.01.2019 14:36 Uhr

 

 

 
 

Pech gehabt

antworten

RE: Kein Problem. (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von ehemaligen Mitglied am: 24.01.2019 20:19 Uhr

Rentner die immer noch arbeiten müssen sind die bedauerlichen Opfer eines brutalen kapitalistischen Systems.
Da die meisten Menschen dieses System aber für das absolut beste halten, sind sie auch etwas selber Schuld an der Misere. Sie haben den falschen Beruf gewählt und dann natürlich auch wenig in die Rentenkasse eingezahlt.
Und nun kommt das Jammern zu spät

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von pretovelho am 29.01.2019 um 12:35 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.01.2019 13:40 Uhr

Mitglied: pretovelho

Beiträge: 17 - Registriert seit: 03.01.2017

 

 

 
 

Schön, daß die Welt so einfach ist.

antworten

RE: Pech gehabt (Forum: Rente - Thema: Immer mehr Rentner gehen arbeiten) von pretovelho am: 29.01.2019 12:35 Uhr

Zitat:

"Rentner die immer noch arbeiten müssen sind die bedauerlichen Opfer eines brutalen kapitalistischen Systems."


Danke für die Aufklärung. Gut daß es Menschen gibt, die komplizierte Sachverhalte mit einfachen, verständlichen Worten erklären können.

Ich darf mir wahrscheinlich nicht so viele Gedanken machen.


Gruß

Frank

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.01.2019 um 13:40 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

Seite: 1 2 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Freitag, den 24. Mai 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK