Sie befinden sich hier

in der Kategorie Allgemeines Forum - zur Forumübersicht

im Forum Dies und Das - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Umgang mit Komplimenten

antworten

Hallo Ihr Lieben
aus gegebendem Anlass möchte ich mal die Frage in den Raum
stellen : wir geht Ihr mit Komplimenten um ?

Ich habe neulich wieder mal festgestellt , dass ich gar nicht gut damit klar komme.
Wurde gelobt und mir wurde gesagt, dass ich tolle Attribute habe
( meine gesunde Einstellung und Hilfbereitschaft z.B. )
Meistens tue ich dann so ab.... ist doch selbstverständlich !

Aber manchen Menschen nehme ich diese "Lobdudelei"
auch gar nicht ab.
Kann die netten, wohlgemeinten Worte nicht annehmen, bzw. darüber freuen. Bin ich da zu kritisch ???

Wünsche euch einen guten Start in die Neue Woche !
VG Rita

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 02.07.2018 um 11:01 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:11 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:06.07.2018 um 10:20 Uhr

 

 

 
 

Geht mir ähnlich,

antworten

RE: Umgang mit Komplimenten (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von ehemaligen Mitglied am: 02.07.2018 11:01 Uhr

Komplimente haben ja auch immer etwas schmeichelhaftes. Es kommt auch darauf an, worauf sich die Komplimente beziehen und auch von wem sie kommen. Also ein einfaches auf die Schulter klopfen halte ich persönlich für ehrlicher, geht natürlich nicht immer.
Letztendlich bewerte ich für mich, ob das Kompliment überhaupt gerechtfertigt ist, oder ob es eine reine Schmeichelei ist.
Crowe

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 02.07.2018 um 18:11 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.07.2018 08:51 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 257 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

@crowe

antworten

RE: Geht mir ähnlich, (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von Black Crowe am: 02.07.2018 18:11 Uhr

daher hinterfrage ich mich auch gerade ....
bin ich vtl. zu argwöhnisch ?
Mag ich bloß keine Schmeichelei ? Im Beisein von "Dritten" ist es mir oft unangenehmer, wenn mir Jemand sagt ich sei wirklich ein herzensguter Mensch....(finde ich eher peinlich, denn ich habe genauso meine Macken, wie jeder Andere auch)
Habe ich zuviel Mißtrauen den Menschen gegenüber, oder hat es gar mit der Erziehung zu tun...
Vlieles was für mich selbstverständlich ist, ist für Andere evtl.
nicht so ?

Eins steht fest,
mit Kritik kann ich jedenfalls viel besser umgehen.
Entweder es stimmt, was behauptet wird, oder ich habe entsprechende Argumente die das Gegenteil belegen. :-D

Wünsche dir und @All einen schönen Tag
VG Rita

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 03.07.2018 um 08:51 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.07.2018 10:32 Uhr

 

 

 
 

Hallo Rita

antworten

RE: @crowe (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von ehemaligen Mitglied am: 03.07.2018 08:51 Uhr

... gut dass du dieses Thema eingegeben hast. Irgendwie erkenne ich mich da wieder.

Mittlerweile weiss ich meistens, wann seltene Komplimente ehrlich gemeint sind und wann sie nur "zweckdienlich" sind, um was von mir zu erreichen (Infos z.B., um sich nicht selbst informieren zu müssen).
Dementsprechend gehe ich auch damit um.

Für mich ist auch vieles selbstverständlich, ohne dass ich dafür "gelobpinselt" werden möchte.
Auf der anderen Seite freue ich mich aber auch über ehrlich gemeinte Komplimente, z.B. was organisatorische Fragen bei Freizeitaktivitäten oder wenn mir z.B. keiner glauben wollte, dass doch Anspruch auf Pflegegeld bestand und es dann doch gezahlt wurde...)

Bei Komplimenten in Art von "Honig um den Bart schmieren", um was von mir zu erfahren oder zu erreichen, geht bei mir eine Schranke in Form von "so nicht" runter. Meist sage ich den betreffenden Personen dann direkt, dass sie sich das sparen können und bei mir so gar nichts erreichen.
Auf Schmeicheleien kann ich sehr gut verzichten, habe die negative Erfahrung gemacht, dass ich damit nur ausgenutzt wurde und es bequemer war, mich zu umschmeicheln, um was zu erreichen als sich selbst zu bemühen.

Erziehung spielt sicherlich auch eine sehr große Rolle und ob man als Kind viel gelobt wurde oder nicht.

Rita, musste eben sehr schmunzeln über Deinen letzten Satz und habe mich da genau im Spiegel gesehen "...entweder es stimmt, was behauptet wird oder ich habe entsprechende Argumente, die das Gegenteil belegen..."
Vom Gegenteil lasse ich mich gerne überzeugen, wenn die Argumente stichhaltig sind und ich erkenne, dass es auch anders sein kann.
Damit ist man bei vielen kein guter Diskussionspartner. Sie lassen nur ihre eigene Meinung gelten und sind Gegenargumenten gegenüber nicht aufgeschlossen.
Mir wurde des öfteren gesagt/geschrieben, dass es keinen Spass machen würde, mit mir zu diekutieren, weil ich meist zu jedem Argument auch ein Gegenargument habe und es viel zu anstrengend wäre, dem immer zu folgen.

Na gut, wenn's denn so ist, so soll es dann so sein....

Kulturfan
Rita

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von kulturfan am 03.07.2018 um 10:00 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: kulturfan

Beiträge: 890 - Registriert seit: 19.05.2007

 

 

 
 

Moins Rita,

antworten

RE: @crowe (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von ehemaligen Mitglied am: 03.07.2018 08:51 Uhr

bin auch der Meinung, das ein gesundes Maß an Mißtrauen schon angebracht ist. Komt halt darauf an, welche Einstellung man zu Komplimenten hat. Das hat sicherlich auch etwas mit der Erziehung zu tun, bestimmt aber auch mit den Erfahrungen die man in seinem Leben gemacht hat. Es gibt ja auch Menschen, die ein tgl. Bauchgepinsel von anderen Menschen brauchen. Spontan fällt mir dazu ein gewisser D.Trump ein.
Hauptsache man weiß es zu orten, zu bewerten. Ein nettes Kompliment, kann ja durchaus das sein, was es vorgibt zu sein, ein nettes Kompliment!
Also nicht immer gleich, den Absender glatt bürsten.
Im Zweifelsfall einfach so stehen lassen und gut ist. Sollte es penetrant werden, mal einfach ein paar klare Worte finden und in den meisten Fällen kommt die Botschaft an.
Das Problem was ich eher habe, ist das verteilen von Komplimenten. Das kommt mir manchmal so platt vor was ich sagen will, das ich es ganz lasse. Auch nicht wirklich gut.
Spontane Komplimente sind aber gut und zaubern oft ein Lächeln auf das Gesicht des Empfängers.
Für Dich und @all auch einen schönen Tag gewünscht.
Crowe

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 03.07.2018 um 10:32 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:05.07.2018 10:40 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 257 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

@Crowe und @Kulturfan

antworten

RE: Moins Rita, (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von Black Crowe am: 03.07.2018 10:32 Uhr

Danke für eure ausführlichen, interessanten Antworten -
war schön zu lesen,
habe gemerkt , dass ich "damit" also nicht alleine bin. :-)

Liegt vielleicht auch dem Alter, dass man sich
über das Eine oder Andere
mehr Gedanken macht (als in d. Jugendzeit) !

Bin mir sicher, dass wir uns bald wieder lesen
bei einem hoffentlichen schönen Thema.

VG Rita






zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 04.07.2018 um 00:02 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:04.07.2018 12:32 Uhr

 

 

 
 

Klar, warum nicht.

antworten

RE: @Crowe und @Kulturfan (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von ehemaligen Mitglied am: 04.07.2018 00:02 Uhr

Ein Forum lebt ja von den verschiedenen Themen und den Diskussionen darüber, durch seine Mitglieder.
Ist eben nicht ein Treffpunkt von Blogger, die mundartlich vor sich her brabbeln oder ständig neue Themen anreißen, ohne sich an den eigentlichen Diskussionen darüber zu beteiligen. Auch wenn man in letzter Zeit diesen Eindruck haben kann.
Vllt. müssen es auch nicht immer "schöne" Themen sein. Es kann ja auch mal darüber gesprochen werden, was die Mitglieder in diesem Forum umtreibt. Oder aktuelle Themen, es liegt eben im Auge des Betrachters, was jemand als schön oder oder interesant empfindet.
Selbst bei konträren Standpunkten kann man doch vernünftig miteinander umgehen, ohne gleich einen anderen Standpkt nicht gelten zu lassen und den Verfasser abzuwatschen mit respektlosen Bemerkungen oder Bildchen.
Wir sind nun mal ein kleines Forum (bezogen auf die Anzahl der Mitglieder), trotzdem wird uns hier viel geboten. Wenn auch ab und an einige Probleme entstehen, die aber dann relativ zeitnah behoben werden. Aber Probleme sind dafür da, um neue Lösungen zu finden. Man muß nicht immer gleich loswettern, das hilft keinem und die Probleme werden damit auch nicht gelöst. Es kann nur der eigenen Gesundheit schaden, wenn man sich zu oft aufregt.
Es kann aber auch Vorteil sein, wenn das Forum nicht all zu groß ist.
Es ist alles überschaubarer, Missverständnisse könnten schneller geklärt werden. Will nicht sagen, man kennt sich, aber ja, bei vielen Schreibern kann man schon zu ordnen wer welches Temprament hat und welche Meinung vertreten wird. Ob sie objektiv ist oder mehr subjektiv eingefärbt ist.
Aber wie gesagt es kann so sein und das ist halt nur meine persönliche Meinung und es liegt an uns, dieses Forum mit Leben zu füllen. Auf das es bunter werde  smylie 
Einen schönen Tag noch für Dich und @all.
Crowe

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Black Crowe am 04.07.2018 um 12:32 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:05.07.2018 08:19 Uhr

Mitglied: Black Crowe

Beiträge: 257 - Registriert seit: 02.02.2016

 

 

 
 

Ein paar Gedanken zum Kompliment....

antworten

RE: Klar, warum nicht. (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von Black Crowe am: 04.07.2018 12:32 Uhr
































Ein paar Gedanken zum Kompliment

Oft sind Komplimente und Lob wie Platz –
patronen der Verherrlichung.
Schon der griechische Philosoph Pythagoras
von Samos schrieb 500 v. Chr. den bekannten
Ausspruch :
„Den Göttern Weihrauch,
den Menschen Lob !“

Übrigens ist das Bestaunen und Bewundern
eine unfreiwillige Form der Anerkennung,
bzw. des Lobes.
Ehrlich gemeinte Komplimente sind das
Schmiermittel in einer Beziehung oder
Freundschaft, dagegen ist ein mattes Lob
oft eine versteckte Lüge oder Tadel.
Ich selbst achte sehr auf das Verhältnis von
Lob und Tadel. Wenn ich zu viel lobe, dann
wird es unglaubwürdig und beim permanenten
tadeln wird man schnell zum Nörgler.
Zum Schluss noch ein Wort zu späten
Komplimenten und Anerkennungen
– die stehen meist auf Grabsteine….
.

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von netterBerliner am 05.07.2018 um 08:19 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:05.07.2018 18:20 Uhr

Mitglied: netterBerliner

Beiträge: 1549 - Registriert seit: 07.11.2016

 

 

 
 

Komplimente ?

antworten

RE: Moins Rita, (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von Black Crowe am: 03.07.2018 10:32 Uhr

Ich habe festgestellt,dass viele Frauen Komplimente von
Maennern gerne hoeren.
Sie wollen ein wenig "belogen" werden.
Darum haben auch Heiratsschwindler,die manchmal garnicht so gut aussehen,viel Erfolg bei Frauen.
Einen Charakter kann man sowieso erst nach einem groesseren
Zeitraum beurteilen.
Es gibt aber auch Komplimente,die Jeder sofort als Kritik erkennt,
Beispiel "Gutmensch".
Wenn Jemand als Gutmensch bezeichnet wird,gilt er als
Angeber, Showtyp,und vieles mehr.
Gemeint ist also genau das Gegenteil.
Viele Gruesse

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 05.07.2018 um 10:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.07.2018 10:20 Uhr

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Komplimente

antworten

RE: Ein paar Gedanken zum Kompliment.... (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von netterBerliner am: 05.07.2018 08:19 Uhr

"Komplimente sind das Schmiermittel in einer Beziehung"

ja wie bei nem auto das rostet. stimme zu.

ich dachte bisher sympathie, ohne immer an gegenleistungen zu denken. aber ich lag falsch.

mit schleimigen schmierigen worten gehts auch.

"Ich selbst achte sehr auf das Verhältnis von
Lob und Tadel. "

richig so. immer aufrechnen. lob und tadel sind variablen in einem computerprogramm, die man "einstellen" muss. weiss jeder dumme roboter. also auch frauen.


danke dass mir das endlich mal jemand erklärt hat.

es ist eine beleidigung für jede frau so etwa zu lesen

"schmier" mal dein hirn bevor mehr altes öl rausläuft :)

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von sabine_riem am 05.07.2018 um 18:20 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: sabine_riem

Beiträge: 176 - Registriert seit: 14.02.2017

 

 

 
 

Schleimige und schmierige Komplimente

antworten

RE: Umgang mit Komplimenten (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von ehemaligen Mitglied am: 02.07.2018 11:01 Uhr

Wer das braucht, der tut mir irgendwie leid.
Merken diese Leute nicht, dass sie nur "gebauchpinselt" werden, damit etwas erreicht wird? Oder finden sie es wirklich so toll, weil sie sich dadurch bestätigt fühlen???
Es ist einfach für mich nur ih bäh, wenn z.B. Kollegen Vorgesetzten fast in den "Hintern kriechen", um das zu erreichen, was sie wollen, z.B. höher zu kommen oder ne bessere Leistungszulage zu erreichen.
Irgendwann werden sie hoffentlich auf ihrer "Schleimspur" ausrutschen, die sie gelegt haben.....

Ehrlich gemeinte Komplimente hört dagegen sicherlich jeder gerne, auch wenn diese bestimmt seltener zu hören sind.

Allen ein schönes WE wünscht
Kulturfan

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von kulturfan am 06.07.2018 um 09:15 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: kulturfan

Beiträge: 890 - Registriert seit: 19.05.2007

 

 

 
 

@F J

antworten

RE: Komplimente ? (Forum: Dies und Das - Thema: Umgang mit Komplimenten) von Freizeitjogger am: 05.07.2018 10:40 Uhr

dann bin ich wohl das krasse Gegenteil !

Gestern sagte mir wiedermal Jemand
ich hätte so ne nette, freundliche (auch jungendliche Stimme)

Sollte wohl auch ein Kompliment sein,
oder doch nur Schleimerei ? ? ?  smylie 

Egal, ich kanns eh nicht annehmen, denn ich höre mein Stimme gar nicht gerne , so habe ich mich einst auch geweigert, auf den Firmen-AB ein Bandansage zu sprechen,
stattdessen hatte ich aber viele "Vorschläge, wer das besser kann"
 smylie 

Wünsche dir und @All einen schönen Freitag !
VG Rita

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.07.2018 um 10:20 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 20. September 2020