Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Justitia lässt grüßen - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 

 

Thema: Sexuelle Gewalt gegen Frauen in Deutschland

 

 
 

Für so abwegig

antworten

RE: seltsame Blüten vom Grünen Michael Gwosdz (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Sexuelle Gewalt gegen Frauen in Deutschland) von Sergeant Pepper am: 13.01.2016 12:18 Uhr

halte ich die Aussage nicht. Natürlich gibt es Männer, die weder die Kraft noch die Potenz dazu haben oder auch wirklich tiefe Skrupel. Dass aber in Kriegs-Situationen und aus Massenansammlungen heraus so etwas immer wieder passiert, auch seitens von Männern, denen man solches Verhalten nie zugetraut hätte, zeigen z.B. die Ereignisse während der Kriege im zerfallenden Jugoslawien, teilweise sollen sogar Soldaten der UNO statt Frauen zu schützen bei Vergewaltigungen mitgemacht haben. Oder man denke an die immer wieder in den besten amerikanischen Colleges vorkommenden Vergewaltigungen.
Es gibt ja Forschungszahlen dazu, wieviele FRauen bereits Vergewaltigungen bzw. Vergewaltigungsversuche erlebt haben. Die wenigstens sind davon in ihrem Leben ganz verschont worden.

Beim Ruf danach, nun endlich die Zahl der Flüchtlinge einzugrenzen, möchte ich Folgendes zu bedenken geben: Was soll man denn mit den Leuten machen? Wer bereits alles, eben auch das Leben riskiert hat, um die gefähriche Reise hierher wie z.B. die Fahrt übers Mittelmeer und oder mit irgendwelchen Schleppern zu machen, die immer wieder Leute ersticken lassen usw., der wird sich doch durch nichts, aber auch absolut nichts, davon abhalten lassen, hierher zu kommen. Da müsste man die Leute schon erschießen. Ich fürchte tatsächlich, das wird die nächste Forderung sein. KZ's gibt es ja bereits wieder in Ungarn und schon länger für Flüchtlinge in Australien.
Gruß Vildemor

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von vildemor am 13.01.2016 um 18:15 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:13.01.2016 18:56 Uhr

Mitglied: vildemor

Beiträge: 1221 - Registriert seit: 13.01.2010

 

 

 
 

Nun Vilde

antworten

RE: Für so abwegig (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Sexuelle Gewalt gegen Frauen in Deutschland) von vildemor am: 13.01.2016 18:15 Uhr

ich hoffe du gestattest, dass ich für mich den Anspruch erhebe nicht „alle Männer“ zu sein.

Was die Begrenzung der Flüchtlingszahlen betrifft, so tendiere ich zum Kanadischen Prinzip, jährlich eine begrenzte Menge an Flüchtlingen aufzunehmen, gerne Familien mit Kleinkindern. Dies könnte vor Ort in den Flüchtlingslagern geschehen. Denn dort sind die wirklich Hilfsbedürftigen.
Auf den politischen Irrsinn, der von der „westlichen Werte- gemeinschaft“ verursachten Kriege in diversen afrikanischen Ländern einzugehen spare ich mir.
Im Jahre 2050 haben wir 10 Milliarden Menschen auf diesem Erdball. Ohne eine Begrenzung und Neuregelung der jetzigen Asylpolitik sehe ich derzeit keine Lösung. Wo wollen wir denn diese 3000 Millionen hintun?
Abschließend noch ein Auszug aus einem Interview von Spiegel Online:

„Eilenberger: Ganz sicher gab es einen positiven Einbruch des Menschlichen, der für viele auch sinnstiftend und damit lebensintensivierend wirkte. Doch bleibt es problematisch, Fremde in diesem Sinne als Mittel der eigenen Selbstfindung zu preisen.“

http://www.spiegel.de/panorama

Vielleicht trifft das ja den Widerspruch, dass uns die Zigtausend Hungertoten in aller Welt nicht interessieren? Der Flüchtling als Plüschtier für Erwachsene?

Gruß
Pepper

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 13.01.2016 um 18:56 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1647 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

da kann ich Dir

antworten

RE: Eins fehlt mir bei der ... (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Sexuelle Gewalt gegen Frauen in Deutschland) von FrauHexe1900 am: 10.01.2016 15:46 Uhr

nur uneingeschränkt zustimmen. Es ist doch hinlänglich bekannt, dass die Exekutive immer schon der Lakai war für die Legislative ! Denn die Unfähigkeit (in sämtlichen Bereichen) ist jeden Tag erkennbar, wenn man die Augen in Richtung Politik wendet.

Ich habe in meinem eigenen Bekanntenkreis auch einige Leute, die bei der Bereitschaftspolizei sind und zwei andere sind bei der Kripo.
Natürlich sprechen wir hin und wider auch mal über diverse Zustände und die Vorgehensweise der Polizei unter Berücksichtigung der "Dienstgeheimnisse".
Da sagte zu mir einer folgendes,

"Udo, wir als Polizei würden auch eine härtere Gangart begrüßen und wir haben auch genug Leute, die diese Gangart durchziehen würden. Aber wir dürfen es nicht ! Und in vielen Sachen hat man uns einen "Maulkorb" verpasst. Wenn einige von uns mal das erzählen würden, was sie selbst im Einsatz erlebt haben und warum sie nicht handeln DURFTEN, dann hätten diverse Herrschaften am nächsten Tag ein interessantes Gespräch mit ihrem Dienstvorgesetzten."

Ja Leute, so läuft das. Und ob das jetzt bei der Kripo oder der Bereitschaftspolizei ist, spielt doch hier eine sekundäre Rolle ! Wenn einer was über den Innenminister sagt (der auch noch im Staatsdienst tätig ist), dann kann der sich "warm" anziehen. Daran ist eben zu erkennen, dass man als "Lakai" das Maul zu halten hat.
Traurig, aber wahr ! Es ist ja begrüßenswert, dass eine Vielzahl unserer Bürger das verstehen und nicht auch noch auf den Rücken der Polizei herum knüppeln !

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 14.01.2016 um 08:06 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.01.2016 14:30 Uhr

 

 

 
 

Zu unserem eigentlichen Thema

antworten

RE: da kann ich Dir (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Sexuelle Gewalt gegen Frauen in Deutschland) von ehemaligen Mitglied am: 14.01.2016 08:06 Uhr

sexuelle Gewalt gegen Frauen hier ein sehr aktueller Beitrag in Hessen 2 gestern, die einstündige Sendung 'der Tag':
http://www.hr-online.de/websit
ab der 2. Hälfte wird es interessant. U.a. wird eine Psychologin als Vertreterin von Frauenberatungsstellen interviewt, in deren Praxis ausländische Täter überhaupt nicht überrepräsentiert sind, im Gegenteil.

Und zum Thema Sexmob ein etwas humoristischer Beitrag von einem Bundesrichter in KA in ZEIT online:

http://www.zeit.de/gesellschaf
Gruß Vilde

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von vildemor am 14.01.2016 um 14:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:15.01.2016 10:52 Uhr

Mitglied: vildemor

Beiträge: 1221 - Registriert seit: 13.01.2010

 

 

 
 

das "eigentliche Thema"

antworten

RE: Zu unserem eigentlichen Thema (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Sexuelle Gewalt gegen Frauen in Deutschland) von vildemor am: 14.01.2016 14:30 Uhr

möchte ich dann hiermit ergänzen:

"Schwimmbad-Verbot für männliche Flüchtlinge"

http://www.spiegel.de/panorama

Gruß
Pepper

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 15.01.2016 um 10:52 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1647 - Registriert seit: 05.06.2010

 

<<<

Seite: 1 2 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2018 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, den 19. Dezember 2018

  

Ab dem 25.05.2018 sind die Normen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) anzuwenden. Deshalb haben wir unsere Regelungen zum Datenschutz gemäß den neuen Anforderungen aktualisiert. Diese können Sie in der Datenschutzerklärung einsehen.
Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Mehr erfahren OK