Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Justitia lässt grüßen - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Straftaten einer neuen Dimension

antworten



Rund um den Kölner Hauptbahnhof hat Silvester eine große Männergruppe Frauen belästigt und bestohlen.

Heute soll deswegen ein Krisentreffen stattfinden.

Eine Gruppe Straftäter wird bereits verdächtigt.

Ich bin auf die Einzelheiten, die sich heute wohl ergeben werden, gespannt.

Gruß
Novellist

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Novellist am 05.01.2016 um 07:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:7 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:06.01.2016 um 10:12 Uhr

Mitglied: Novellist

Beiträge: 272 - Registriert seit: 05.05.2015

 

 

 
 

Bedauerlich

antworten

RE: Straftaten einer neuen Dimension (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Straftaten einer neuen Dimension) von Novellist am: 05.01.2016 07:47 Uhr

Die Verrohung in der Gesellschaft nimmt zu und der Gesetzlosigkeit wird m.E. nicht ausreichend entgegen getreten
Unsere Polizei ist m.E. nicht auf den richtigen Level. Das gilt sowohl zahlenmäßig, wie auch hinsichtlich der materiellen Ausrüstung und besonders auch bezüglich ihrer juristischen Position.
Ähnliches sehe ich bei unserer Justiz, die viel zu schleppend die Fälle abarbeitet, lasche unverständliche Urteile fällt und sich selten getraut gegen volljährige Jungerwachsene auch das Strafrecht für Erwachsene anzuwenden.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 05.01.2016 um 09:48 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:05.01.2016 12:46 Uhr

 

 

 
 

Dies ist auch in Hamburg ...

antworten

RE: Bedauerlich (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Straftaten einer neuen Dimension) von ehemaligen Mitglied am: 05.01.2016 09:48 Uhr

... auf der Reeperbahn und am Jungfernstieg passiert. Da waren es nicht ganz so viele Kriminelle, wie in Köln. Stand im Hamburger Abendblatt.

Meiner Meinung nach spart die Politik seit Jahren an den falschen Stellen: Polizei, Feuerwehr, Richter und Staatsanwälte und an vielen anderen Stellen!

Verrohung und Verwahrlosung, egal, wo man in Deutschland hinschaut!
Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen könnte!

Hexe

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 05.01.2016 um 12:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:05.01.2016 17:30 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10414 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Überfälle in Köln und Hamburg

antworten

RE: Dies ist auch in Hamburg ... (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Straftaten einer neuen Dimension) von FrauHexe1900 am: 05.01.2016 12:46 Uhr

Auch ich bin entsetzt. Unsere Gesetze müßten dringend geändert werden. Ich befürchte, daß das noch mehr wird. Diese Täter sollte man sofort ausweisen.

Allerdings frage ich mich auch, wie ich als junge Frau mich auf der Reeperbahn und am Hauptbahnhof aufhalten kann??

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Passiflora am 05.01.2016 um 17:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:05.01.2016 18:29 Uhr

Mitglied: Passiflora

Beiträge: 14 - Registriert seit: 04.01.2016

 

 

 
 

Hallo Passiflora ...

antworten

RE: Überfälle in Köln und Hamburg (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Straftaten einer neuen Dimension) von Passiflora am: 05.01.2016 17:30 Uhr

... Deinen Satz ...: "Allerdings frage ich mich auch, wie ich als junge Frau mich auf der Reeperbahn und am Hauptbahnhof aufhalten kann??"

... kann ich überhaupt nicht verstehen!!!

Reeperbahn ist nicht nur Puff und Rotlicht, da sind auch "ganz normale Wohnhäuser" mit "ganz normalen jungen, älteren und ganz alten Bewohnern"!!! Und die führen ein ganz normales Leben!!!

So ist es auch am Jungfernstieg und an den Hauptbahnhöfen!!! Scheinbar kennst Du die Gegend nicht.

Ich möchte auch weiterhin als Frau überall hingehen können, ohne von Kriminellen angegriffen zu werden! Und wenn die Kriminellen die Regeln in Deutschland nicht akzeptieren können, dann MÜSSEN sie ausgewiesen werden, egal aus welchem Land sie kommen!!!

Übrigens gab es in Stuttgart auch vermehrt solche kriminellen Vorfälle. Scheinbar sind die alle miteinander verbunden.

Ich hoffe, dass die Straftäter alle vor Gericht landen und harte Strafen bekommen!

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von FrauHexe1900 am 05.01.2016 um 18:29 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.01.2016 09:43 Uhr

Mitglied: FrauHexe1900

Beiträge: 10414 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Ich möchte mich als Frau

antworten

RE: Hallo Passiflora ... (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Straftaten einer neuen Dimension) von FrauHexe1900 am: 05.01.2016 18:29 Uhr

in unserer Gesellschaft frei bewegen können.
Ich möchte, das meine Rechte als Mensch und insbesondere als Frau respektiert werden.
Kann nur alle hier aufrufen, sich zu wehren und das unter anderem mit Hilfe einer Petition.

Gerade habe ich auf openPetition diese Petition unterschrieben, die dich interessieren könnte. Unterzeichne auch du:

https://www.openpetition.de/pe

Ich habe unterschrieben, weil:
Ein ungeheuerlicher Vorfall, der die Regierung aufwachen lassen sollte. Ich erwarte eine konsequente Aufklärung der Vorfälle. Egal welche männlichen Mitbürger sich an solchen Treibjagden beteiligen, sie gehören nach unserer Rechtsprechung verurteilt.

Solidarität mit den Opfern sollten alle zum Ausdruck bringen, um Druck auf die Politiker zu machen.

LG Donnawetter

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 05.01.2016 um 18:44 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:06.01.2016 10:12 Uhr

 

 

 
 

Hoffen und Harren ....

antworten

RE: Hallo Passiflora ... (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Straftaten einer neuen Dimension) von FrauHexe1900 am: 05.01.2016 18:29 Uhr


.... macht manchen zum Narren!
(Ovid vor rund 2000 Jahren!)

Genau das, Hexe, ist das Problem!

Es passiert einfach nichts.

Wenn tatsächlich mal einer erwischt wird, findet er mit Sicherheit einen "Eideidei-Richter" aus der "Verständnisfraktion", der das arme "Schwerekindheitskind" mit einem mitleidsvollen "Das musst du aber nicht tun, das ist nicht lieb!" wieder nach Hause schickt.

Denn nicht unsere Gesetze sind schlecht, - obwohl sie dringend gestrafft werden müssen -, sondern es sind unsere Richter!

Wir hatten in Hamburg mal den Richter "Gnadenlos", - zugegeben, er war und ist ein größenwahnsinniger Idiot -, aber seine Urteile waren weitgehend in Ordnung, denn sie haben abgeschreckt, aber das war den "Gutmenschen" zu rücksichtlos und er wurde abgesetzt.

Als ich die Oberbürgermeisterin von Köln gehört hatte, auch so eine "Dumm- und Vielschwätzerin", wusste ich das nichts, aber auch gar nichts passieren wird!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.01.2016 um 09:43 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Danke,

antworten

RE: Ich möchte mich als Frau (Forum: Justitia lässt grüßen - Thema: Straftaten einer neuen Dimension) von ehemaligen Mitglied am: 05.01.2016 18:44 Uhr


ja, ich habe diese Petition auch gleich unterschrieben
und weiter geteilt.

bin auch total sprachlos,
fassungslos

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 06.01.2016 um 10:12 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 15. Oktober 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK