Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Seite: 1 2 

>>>

Pressefreiheit

antworten

Nun ist es wieder soweit: Der Generalbundesanwalt hat gegen zwei Blogger von Netzpolitik.org ermittelt, aber wegen der zahlreichen Proteste ruhen vorerst die Ermittlungen.

Berichtet wurde über den Aufbau einer neuen Einheit zur Überwachung im Internet. Das soll Landesverrat sein? Journalisten haben eine Informationspflicht.

Die Frage stellt sich: Brauchen wir überhaupt Geheimdienste?

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 01.08.2015 um 01:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:5

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:21 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:07.08.2015 um 12:00 Uhr

 

 

 
 

Pressefreiheit? Geheimdienste?

antworten

RE: Pressefreiheit (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von ehemaligen Mitglied am: 01.08.2015 01:34 Uhr



Mir stellt sich eigentlich immer mehr die Frage, brauchen wir eigentlich "die Pressefreiheit"?

Hinter der sich jeder Schundjournalist verstecken und alle möglichen Greuel und Katastrophen blutigst auschlachten kann, von einem Heer selbsternannter Experten kommentiert.

Aber über die Verbrechen der braunen Masse (z. B. der Umgang mit Asylanten und Asylantenunterkünfte) in unserem Land wird eher am Rande berichtet, statt dieses Pack mit Bild und Anschrift durch die Öffentlichkeit zu ziehen!

Das wäre für mich funktionierende Pressefreiheit.

Und was ist falsch an einer Internetüberwachung?

Besonders im Hinblick auf Attentate, Vergewaltigungen und Kindsmissbrauch und deren Verfolgung, bzw. deren Vorbeugung!

Die Frage im Fall von Netzpolitik.org sollte doch die sein, wie sie an die "Unterlagen" gekommen sind.

War es illegal gehören sie angeklagt und verurteilt!

Also muss auch ermittelt und vor allen Dingen nicht der Schwanz eingezogen werden, nur weil die "armen Opfer staatlicher Willkür" sich jetzt in Internet ausheulen.

War es das aber nicht, sondern frei einsehbare Unterlagen, war es doch nur das typische Hornberger Schießen im Sommerloch.

Und Geheimdienste?

Wir haben drei, den BND, das AfV, und den MAD.

Auf die ersten beiden können wir locker verzichten, die kriegen eh nichts gebacken, wie man an der "Überwachung" der braunen Masse wunderbar erkennen kann.

Und der Prozess gegen die Spinnerin (Mörderin?) von "NSU" wird langsam zur medienwirksamen, unendlichen Geschichte!

Erwischt - wenn auch durch Zufall -, angeklagt und verurteilen, was kann da so schwer dran sein?

Fazit für mich:

wir haben zwei Geheimdienste zuviel und "die Pressefreiheit" muss dringend überarbeitet werden, aber hauptsächlich unsere Gesetzgebung und unsere Prozessabläufe sind stark reformbedürftig!

Lieb Grüße
der Eissendorfer  smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 01.08.2015 um 09:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.08.2015 22:29 Uhr

 

 

 
 

Ach so, vergessen!

antworten

RE: Pressefreiheit? Geheimdienste? (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von ehemaligen Mitglied am: 01.08.2015 09:47 Uhr


Das war das Wort zum Sonntag!!!!  smylie 

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 01.08.2015 um 09:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.08.2015 12:41 Uhr

 

 

 
 

Ohne auf das Thema einzugehen:

antworten

RE: Ach so, vergessen! (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von ehemaligen Mitglied am: 01.08.2015 09:54 Uhr

Eissendorfer, du beachtest aber schon das Copyright bei den von dir so vielfach eingestellten Comics? (Ahano ist da schon öfter mal abgemahnt worden!)

Eine weitere Bitte:
Mir ist die Abfolge deiner gif-Animationen oft zu schnell; man kann die Bildbeschriftungen nicht richtig erfassen. Vielleicht könntest du die Zeit von 1500 ms auf 2000 oder so heraufsetzen?

(Empfinde vielleicht nur ich so?)

Viele Grüße
Carina

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 01.08.2015 um 12:41 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.08.2015 12:59 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7990 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Hallo Carina ...

antworten

RE: Ohne auf das Thema einzugehen: (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Carina48 am: 01.08.2015 12:41 Uhr

... glaubste nicht, dass Dein erhobener Zeigefinger hier fehl
am Platze ist?
So etwas kann man auch im Postfach klären.

Und allgemein öffentlich darauf hinweisen.

Liebe Grüße
hexe1900

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 01.08.2015 um 12:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.08.2015 13:52 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 10956 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Huch?!

antworten

RE: Hallo Carina ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Hexe1900 am: 01.08.2015 12:59 Uhr

Nee, sollte kein "erhobener Zeigefinger" sein, hexe.
Das ist ja auch ein allgemein gültiges Thema, weil immer wieder Comics aus fremden Quellen eingestellt werden. Leider wird ahano dafür zur Rechenschaft gezogen, deshalb ist es wichtig, auch öffentlich darauf hinzuweisen, damit der Hinweis auch andere erreicht.

Und was ist schlimm daran, Eissendorfer zu fragen, ob er ggf. die Bildabfolge etwas verlangsamen kann?!

Schönes Wochenende (hoffentlich etwas sonniger als in den letzten Tagen!)

Carina



zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 01.08.2015 um 13:52 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.08.2015 15:29 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7990 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

ich finde

antworten

RE: Huch?! (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Carina48 am: 01.08.2015 13:52 Uhr

selbstgemalte Bilder viel schöner. Da kann man auch mal etwas persönliches zum Ausdruck bringen ohne sich gleich in Unkosten zu stürzen... wie mit roten Rosen oder teuren Kaffeebesuchen

Pepper.... knapp am Thema vorbei

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 01.08.2015 um 15:29 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.08.2015 18:43 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1755 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Pepper ...

antworten

RE: ich finde (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Sergeant Pepper am: 01.08.2015 15:29 Uhr

... you made my day!
(Wie hältst du´s mit dem Copyright? Ich würde mir dein Bild gern über´s Bett hängen! Insofern wäre eine CC-Lizenz wünschenswert  smylie  )

Aber zurück zum Thema Pressefreiheit: Ich habe schon sehr lange das Gefühl, dass wir sowohl von den Politikern als auch von (bestimmten) Journalisten belogen und betrogen werden: gebrochene Wahlversprechen, falsche (bzw. in bestimmte Richtungen gelenkte) Presseinformationen, Klientelpolitik, usw. - alles ein Klüngel ...

Wer ist wessen Vasall? Inzwischen weiß der normale Bürger ja schon gar nicht mehr, woher der Wind weht und wohin er geht ...

Es wird immer schwieriger, selbst mit Lektüre ausländischer Medien, sich (s)eine unabhängige (?) Meinung zu bilden.

Von wann stammen die Paragraphen

Begriff des Staatsgeheimnissses
http://dejure.org/gesetze/StGB

Landesverrat
http://dejure.org/gesetze/StGB

eigentlich? Und sind die Paragraphen nicht eigentlich Willkürinstrumente? "Nach innen gegen jeden in den Behörden gerichtet, der es wagt, über Missstände zu plaudern, nach außen gegen jeden, der diese Informationen veröffentlicht" - so der Kommentar in unserer heutigen Zeitung.

Zitat:

„Wir haben den Weg der sauberen Demokratie tatsächlich verlassen“, konstatierte die Netzaktivisten Anke Domscheit-Berg. Ihrer Meinung nach will der Verfassungsschutz vermitteln: „Liebe Whistleblower, habt Angst, informiert die Presse nicht. – Liebe Presse, habt Angst, informiert die Öffentlichkeit nicht. Damit solche Schweinereien in Zukunft nicht ans Tageslicht kommen“, so Domscheit-Berg, sie fühle sich an ihr Leben in der DDR erinnert. „Es werden immer mehr Grundfreiheiten beschnitten, und immer mehr Einschüchterungsversuche finden statt“, erklärte auch Journalist Meister.



Quelle:
http://pressefreiheit-in-deuts

siehe auch
http://www.nachdenkseiten.de/?

Und was machen wir jetzt damit?

fragt sich
Carina


zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Carina48 am 01.08.2015 um 18:43 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:02.08.2015 22:54 Uhr

Mitglied: Carina48

Beiträge: 7990 - Registriert seit: 12.03.2007

 

 

 
 

Eine demokratische...

antworten

RE: Pepper ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Carina48 am: 01.08.2015 18:43 Uhr

... Werteordnung braucht auch Regeln und muss Wehrhaft sein, nach innen und nach außen. Darum gibt es Gesetze, über deren Sinn man trefflich streiten kann.
Hier verwechseln aber einige Leute Freiheit mit Anarchie. Da schleicht man sich für ein exklusives Foto bis ans Krankenbett von Prominenten (M.Schumacher) und einige, die das "Snowden.-Syndrom" erfasst hat, fühlen sich wie die Aufklärer der Watergate-Affäre.
Profilierungssucht?
Missstände müssen aufgeklärt werden, aber im Rahmen der Rechtsnormen. Und eine Prüfung, ob die eingehalten werden, ist notwendig und richtig. Wer sich an die Regeln hält, hat doch keine Probleme und wer schwammige Regeln für sich nutzt, der schafft welche (NSU-Prozeß).

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von priamos36 am 01.08.2015 um 19:15 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: priamos36

Beiträge: 137 - Registriert seit: 11.11.2011

 

 

 
 

Es geschieht ja vor unseren ...

antworten

RE: Pepper ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Carina48 am: 01.08.2015 18:43 Uhr

... Haustüren: "BKA warnt vor völkischer Ideologie!"

Heute gelesen! 199 Übergriffe gegen Asylanten und Flüchtlingsheime.
Habt Ihr schon mal davon gehört oder gelesen, dass Einer davon
zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt wurde?
Ich nicht! Denn sie können nicht erwischt werden. Es gibt viel zu wenige Polizisten.

Wo ist der Satz geblieben: Wehret den Anfängen?
Und wann müssen Asylanten "hinter Gittern" leben, damit sie beschützt sind?

Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte!

hexe1900

Schönes Bildchen Pepper, aber hast Du das wirklich gaaaanz alleine gemalt, oder hat Dir doch jemand geholfen?

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Hexe1900 am 01.08.2015 um 19:18 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.08.2015 09:00 Uhr

Mitglied: Hexe1900

Beiträge: 10956 - Registriert seit: 16.08.2007

 

 

 
 

Eigene Meinung?

antworten

RE: Pepper ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Carina48 am: 01.08.2015 18:43 Uhr

«Es wird immer schwieriger, selbst mit Lektüre ausländischer Medien, sich (s)eine unabhängige (?) Meinung zu bilden.»
…meint Carina


Dazu ergänzt frederik:


Die eigene Meinung –
wie man sie nennt
entsteht durch TV und dem
Medientrend.

Durch Zeitschriften- und durch
Zeitungslesen. – –

Bis man meint,
die eigene sei es gewesen!


zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 02.08.2015 um 22:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.08.2015 11:16 Uhr

 

 

 
 

Hinter Gittern, Hexe?

antworten

RE: Es geschieht ja vor unseren ... (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von Hexe1900 am: 01.08.2015 19:18 Uhr

Das sind sie zumindestens bei uns heute schon!

In rund 300m von mir ist so´n Ding, eingezäunt und mit des deutschen Pförtners Komandostand ausgerüstet.

Muss ja alles seine Ordnung haben!

Rund 4km von mir ist im Wald eine Bunkeranlage der Bundeswehr für Munition und solchen Scheiß, das Ding ist lange nicht so gut bewacht.

Aber Presse und Meinungsbildung?

Seine eigene Meinung sollte man sich doch wohl aus dem Gelesenen und Gesehenen selber bilden und sich nicht von der Presse reinpressen lassen.

So bekommt aber wenigstens das Wort Presse ein völlig neue Bedeutung!

Und Landesverrat?

Ein Gesetz aus längst vergangenen Zeiten und nur wenn es dem Land und den Bürgerinnen und Bürgern schadet, ist es für mich Landesverrat!

Und Geheimnisverrat?

Nur Belange militärischer Art sollten geheim sein und damit meine ich nicht den Verkauf von Waffen an wen auch immer!

(Z. B. atomwaffenfähige U-Boote an Israel!)

Aber Verträge, Abkommen und Absprachen wirtschaftlicher Art durch die Regierung, wie z. B. TTIP und Ceta, müssen absolut öffentlich einsehbar sein, so dass jeder diese auch juristisch anfechten kann.

Denn solche "Geheimverträge" sind für mich Landsverrat!!!

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 03.08.2015 um 09:00 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Pressefreiheit

antworten

RE: Eigene Meinung? (Forum: Tagespolitik - Thema: Pressefreiheit) von ehemaligen Mitglied am: 02.08.2015 22:54 Uhr

ist letztlich nur möglich, wenn die Presse finanziell, politisch und informell unabhängig wäre.
Informationen gibt es nur gefiltert durch den „westlichen Wertegemeinschafts-Filter“. Oder glaubt jemand, dass Zeitungsjournalisten mal nach Ramstein dürfen, um einen Drohnenangriff auf dubiose Männer mit Bärten anzugucken?

Informationen sind darauf reduziert dem Adressaten ein gutes Gefühl zu geben, dass „er“ zu den Guten gehört. Niemand interessiert sich doch für Informationen, die „mein“ eigenes Verhalten in Frage stellen oder gar „meinen“ Wohlstand gefährden.

Sonst würde noch jemand auf die absurde Idee kommen und die Frage stellen:
"Wer begleicht eigentlich die 2 Billionen Schulden mit denen wir unseren Wohlstand erkaufen? Wer bezahlt die Milliarden und Abermilliarden Altlasten der Atomruinen, für die wir günstigen Strom bezogen, usw."

Pressefreiheit fürchtet sich am meisten vor dem Unwohlsein des Informierten, denn der bezahlt bekanntlich für die Informationen.

Gruß
Pepper


zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 03.08.2015 um 11:16 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:03.08.2015 22:56 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1755 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

Seite: 1 2 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Samstag, den 24. Oktober 2020