Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Politik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

>>>

Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...

 

 
 

Nach wie vor

antworten

RE: Häme? (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von ehemaligen Mitglied am: 09.07.2015 08:32 Uhr

halte nicht nur ich, sondern mehrere Nobelpreisträger unter den Ökonomen Varourfakis für einen brillianten Kopf. Das Beste, was Gr im Momentn passieren konnte, er und Tsipras. Die Fehler, die sie begehen, sind allemal geringer als die ihrer Vorgänger und die von Merkel und co in dieser brisanten Situation. Varoufakis sagt nichts anderes als der IWF jetzt endllich auch. Und deshalb guckt Merkel so müde. Weil sie bald isoliert sein wird und nachgeben muss.
Aber die deutsche Presse hat eine beispielose Hetzkampagne gegen die gr. Regierung losgetreten, wie ich sie mein Leben lang noch nicht gesehen hab. Schockierend udn erschreckend. Das erinnert wirklich an die Propaganda zweier früherer deutscher Staaten.
Wer z.B. amerikanische Zeitungen liest, kriegt einen ganz anderen Eindruck. Hierzu mal wieder was aus den Deutschen Wirtschaftsnachrichten:
http://deutsche-wirtschafts-na
Gruss Vilde

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von vildemor am 09.07.2015 um 13:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.07.2015 21:30 Uhr

Mitglied: vildemor

Beiträge: 1224 - Registriert seit: 13.01.2010

 

 

 
 

Liebe Vilde,

antworten

RE: Nach wie vor (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von vildemor am: 09.07.2015 13:59 Uhr

Danke für den Link. Er ist sehr aufschlussreich, jedenfalls für mich.

Liebe Grüße Schl.

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.07.2015 um 21:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.07.2015 22:33 Uhr

 

 

 
 

Hier für die die Englisch können,

antworten

RE: Liebe Vilde, (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von ehemaligen Mitglied am: 09.07.2015 21:30 Uhr

ist aber auch teilweise übersetzt, eine engagierte, leidenschaftliche Rede (nicht wütend, find ich, wie die Huffiongton Post titelt) an Tsipras, die ich nur unterschreiben kann. Und es war sichtbar, dass diese Rede bei Tipras auf offene Ohren stiess, weil der belgische EU-Abgeordnete sich anscheinend auch gut in der griechischen Geschichte auskannte. Er sprach mir aus dem Herzen. Tsipras ist es wohl leid, immer wieder hören zu müssen: 'Du musst', doch er schien das hier zu schlucken, weil der Mann ihn durchaus respektierte. Ich habe den Eindruck, dass Tsipras das Referendum gemacht hat, genau um danach doch eher Zugeständnisse eingehen zu können, mit der Macht der Zustimmung zu ihm im Rücken Ich glaube mehr und mehr, dass er ein gewiefter Taktiker ist, auch wenn das sicher nicht durchgehend für sein Auftreten stimmt.

http://www.huffingtonpost.de/2
Gruss Vilde

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von vildemor am 10.07.2015 um 22:33 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.07.2015 10:46 Uhr

Mitglied: vildemor

Beiträge: 1224 - Registriert seit: 13.01.2010

 

 

 
 

Taktiker ?

antworten

RE: Hier für die die Englisch können, (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von vildemor am: 10.07.2015 22:33 Uhr

Man kann die besten Reden halten,wenn es losgehen würde,
das die Griechen nicht mehr versorgt werden,die Geschäfte kaum
noch Lebensmittel haben,keine Medikamente mehr zu bekommen
sind....
In diesem Fall wäre jede Taktik vergebens.
Die Griechen müssten dann humanitär versorgt werden.
Solch eine Lösung will Niemand.
Aber so wie es aussieht, wird eine akzeptable Einigung erziehlt
werden.
Viele Grüße

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Freizeitjogger am 11.07.2015 um 09:06 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Freizeitjogger

Beiträge: 961 - Registriert seit: 17.05.2009

 

 

 
 

Je weiter du

antworten

RE: Hier für die die Englisch können, (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von vildemor am: 10.07.2015 22:33 Uhr

an den Anfang dieses Desasters zurückgehst und je tiefer du in die Finanzmärkte eintauchst, desto mehr begreifst du, dass die wirklich Verantwortlichen Goldmann Sachs oder Lehmann Brothers heißen, mit ihrem gesamten politischen und wirtschaftlichen Umfeld von "Saubermännern".

Gruß
Pepper

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 11.07.2015 um 10:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.07.2015 18:04 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1756 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Du hast

antworten

RE: Je weiter du (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von Sergeant Pepper am: 11.07.2015 10:46 Uhr

BlackRock, Inc. vergessen...

priamos

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von priamos36 am 11.07.2015 um 18:04 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.07.2015 18:33 Uhr

Mitglied: priamos36

Beiträge: 137 - Registriert seit: 11.11.2011

 

 

 
 

danke

antworten

RE: Du hast (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von priamos36 am: 11.07.2015 18:04 Uhr

ich wußte da war noch was...

als kleiner Dank:

http://amr.amronline.de/2015/0

hau rein
Pepper

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 11.07.2015 um 18:33 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.07.2015 10:46 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1756 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

hoffentlich ´tritt´s du dann auch in den

antworten

RE: Häme? (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von ehemaligen Mitglied am: 09.07.2015 08:32 Uhr

´richtigen´ Mors Eissi ??!!!

Ich denke, einen gewaltigen Morstritt hat NICHT nur die vergangene und derzeitige Regierung Griechenland´s verdient!!! Heute müßten alle diejenigen, die VOR der Euro-Einführung nicht auf die vielen *Fachleute* gehört haben, die damals davor gewarnt hatten, ´jetzt´ schon den Euro einzuführen, weil noch viel zu viele Fragen zu klären waren, voll ein´s in den Mors getreten bekommen!!!! Aber neee, unser aller (meiner nicht!!!) heißgeliebter Kohl, der Schröder und Merkel & Co.zogen IHR DING durch..... und jetzt ham´wer den Salat!!!

Waaas?? Deutschland und die anderen EU-Länder sind von der Euro-Misere nicht betroffen,obwohl es seit der Euro-Einführung in allen EU-Ländern immer mehr Arbeitslosigkeit und Armut gibt und millionen Menschen vor sich hinwurschteln und versuchen, finanziell klarzukommen??? Ach ja, nur das ´gemeine ´ griechische Volk, dass vor kurzem auch noch ganz fiese Radikale gewählt hat, dem geht´s also nur schlecht in der von der Politik hochgejubelten Euro-Zone??

Halllooooo???? Neeeee, das geht doch gaaaar nicht !!! Denn Tsipras und seine Mannen passen doch überhaupt nicht in die machtgeile, korrupte (Troika-verfallene) Elite der EU-Politik!! Keine Ahnung, aber ich vermute, Schäuble ist gegen die neue griechische Regierung, weil Tsipras & Co. (noch) nicht so korrupt sind wie der aufgeblähte EU-Apparat und vielleicht wirklich noch Interesse daran haben, dass es ihrem Volk endlich wieder besser geht und nicht nur an eigene Provite und Machtgeilheit denken??? Das Varoufakis etwas ´speziell´ ist, mag viele Menschen stören, aber doof ist der Mann wirklich nicht!!! Aber vielleicht hätte er, bevor er in *die große Politik* eintrat, an einem ´Benimmkurs: wie benehme ich mich unter ´großen´ Politikern und Weltherrschern teilnehmen sollen???

Warum war/ist der jetzt wegen seiner Standhaftigkeit gegen noch mehr ´Spenden´ an Griechenland so hochgejubelte Schäuble von Anfang an gegen die Tsipras-Regierung gewesen??? Vielleicht nicht nur, weil er wie Dagobert Duck oder die Glucke auf den Eiern auf unseren Millionen Euronen sitzt (die wir kleinen Bürger leider seit Jahren selten zu sehen und spüren bekommen, weil...für´s gemeine Volk ist nie genug Geld da, obwohl gescheffelt wird ohne Ende!!??)

Könnte es sein, dass der Gute befürchtet, dass andere ausgebeutete und ausgenutzte Völker der EU-Länder bei den nächsten Wahlen ebenfalls radikalere Regierungen an die Macht bringen, weil sie es satt haben, sich ständig anhören zu müssen, wie toll es ihrem Land geht, während millionen Menschen seit der EURO-Einführung ständig ihre Gürtel enger schnallen müssen, während ihre Politik lauthals damit prahlt, wie gut es dem Land seit der Euro-Einführung geht???

Fakt ist doch, dass bisher in allen EURO-Ländern die arbeitende Bevölkerung und Rentner schmerzhafte Reformen und Kürzungen hinnehmen mußten, Tarifpläne aufgeweicht werden usw., während es der Wirtschaft, den Banken, (der deutschen Politik sowieso, denn die haben ihre Diäten inzwischen so unter Dach und Fach gebracht, dass sie jetzt ohne großartiges öffentl. Palaver steigen und steigen.....) und den Reichen immer besser geht. Also, wenn DAS die Idiologie des Euro´s ist, dann trete ich den Verantwortlichen mit noch mehr Schmackes und gleich mehrmals in den Mors, weil ich solch einen Scheiß nicht will und ich glaube, millionen andere Menschen auch nicht!!!!

Schönen Sonntag
tschüssii minkari

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.07.2015 um 10:46 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Sehr richtig Minkari, hast mich überholt.

antworten

RE: danke (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von Sergeant Pepper am: 11.07.2015 18:33 Uhr

Ja, in der Rolle als starwarskämpfer wär er sicher auch gut. Aber ehrlich gesagt, wenn du in so ner undankbaren Situation überhaupt den Politiker spielst (was er nun wirklich nicht nötig hatte) und dann von denen, mit denen du verhandeln musst, nur auf die übelste Weise gemobbt wirst, kann das wohl den stärksten Mann, wenn er sich denn Gefühle bewahrt hat, zum Zurücktreten bringen. Wer in solcher Situation geht, hat absolut mein Verstänndis. Und indem er bereits ein rotes Tuch für gewisse Leute geworden ist, war es bestimmt auch ein kluger Schachzug.

Die Boston Globe - seriöse amerikanische Zeitung mit dem meisten Europa-Überblick, titelte letztens: Merkel ´bullied´ die EU, d.h. drangsaliert sie. Ich sehe als Schuldigen vor allem Schäuble. Aber jetzt scheint beim jüngsten Treffen der Finanzminister einigen in der Eu der Kragen geplatzt zu sein, insbesondere Mario Renzi.

Die 23% Mehrwertsteuer auch auf die Tourismus-Industrie halt ich übigres für grossen Quatsch, dann kommern noch weniger Touristen, gehen wieder mehr Arbeitsplätze verloren. Auch dass die Bauern keine Steuervorteile mehr haben, ist doch klar kontraproduktiv in einer Situation, wo der Verbrauch drastisch eingebrochen ist, weil die Leute kein Geld mehr haben, um sich mehr als das Nötigste zum Essen zu kaufen. DAs heisst die Bauern haben eh drastische Verluste. Wenn die das Mineralöl, Dünger usw nicht mehr bezahlen können, werden jetzt mengenweise die kleinen Betriebe bankrott gehen. Auch die Steuervorteile für die entfernt gelegenen Inseln sind doch nur positiv. Wer will denn sonst dort wohnen und die Infrastruktur für den Tourismus aufrecht erhalten? Das sind alles Sachen, die man machen kann, wenn die Wirtschaft wieder läuft. aber doch nicht vorher.
Finde ich jedenfalls.
Gruss Vilde

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von vildemor am 12.07.2015 um 10:46 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.07.2015 11:59 Uhr

Mitglied: vildemor

Beiträge: 1224 - Registriert seit: 13.01.2010

 

 

 
 

ja Vilde,

antworten

RE: Sehr richtig Minkari, hast mich überholt. (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von vildemor am: 12.07.2015 10:46 Uhr

ich finde es auch sehr grenzwärtig, dass die Mwst. in Gr. auf 23 % erhöht werden soll, weil das bestimmt etliche Touristen abschrecken wird.

Ich fahre ja schon seit vielen Jahren in Urlaub nach GR. und obwohl ich immer nur in kleinen, dörflichen Orten Urlaub gemacht habe, habe ich mich seit der Euro-Einführung gewundert, wie hoch dort die Preise 'für wirklich alles' sind!!! ...Also, nix mehr billig Urlaub in GR machen, sondern die Preise sind dort inzwischen genau so hoch, wie bei uns zuhause... dem Euro sei dank!!!

Wenn jetzt auch noch die Mwst. erhöht wird, dann glaube ich auch, dass viele Griechenland-Urlauber abwandern werden in die Türkei, denn die Nachbarn haben alles, was GR zwar auch hat, Sonne, Sand und Meer ...aber keine EURO-Preise!!! Tja und wenn die Urlauber wegblieben, dann weiß ich nicht, was dann aus dem schönen GR und seinen liebenswerten Menschen werden wird.... scheiß EURO-Politik !!!!!!

tschüssii minkari

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.07.2015 um 11:59 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.07.2015 14:43 Uhr

 

 

 
 

Schäuble schlägt Dollar für Griechenland vor

antworten

RE: ja Vilde, (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von ehemaligen Mitglied am: 12.07.2015 11:59 Uhr

http://www.finanzen.net/nachri

ob das die Griechen wohl auch so witzig finden?

Mein Kommentar: großkotzig, in dieser Notlage völlig daneben!

Gruß
Pepper

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Sergeant Pepper am 12.07.2015 um 14:43 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.07.2015 16:44 Uhr

Mitglied: Sergeant Pepper

Beiträge: 1756 - Registriert seit: 05.06.2010

 

 

 
 

Es gab ....

antworten

RE: Schäuble schlägt Dollar für Griechenland vor (Forum: Politik - Thema: Griechenland: Drama ohne Ende...) von Sergeant Pepper am: 12.07.2015 14:43 Uhr

.... in den letzten Tagen eine wirklich gute Idee und die kam sogar vom IWF!

Das Zahlungsziel für Griechenland auf 2050 raufzusetzen und Tilgung und Zinsen für 10 Jahre auszusetzen und dafür sofort soziale und wirtschaftliche Hilfe zu leisten.

Aber statt erstmal darüber nachzudenken, kamen sofort die vereinigten Dummschwätzer auf die Bildfläche, um alles mit wenn und aber, und eventuell, und vielleicht, und mit und, und, und, zu zerreden.

Am Ende kamen dann völlig idiotische Steuervorschläge dabei raus!

Wenn die griechische Finanzbehörde schon heute nicht in der Lage oder willens ist, die Steuern einzutreiben, wird sie es dann auch nicht sein.

Dabei haben sich die Lösungen für Griechenland mit dem IWF Vorschlag immerhin auf zwei erhöht!

Und beide beinhalten letztendlich die Hilfe für die Bevölkerung und die Wirtschaftsstruktur.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

zurück zur Suche

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.07.2015 um 16:44 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.07.2015 21:21 Uhr

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2020 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 27. Oktober 2020