Sie befinden sich hier

in den Treffpunkten und Interessengruppen - Übersicht Treffpunkte

im Treffpunkt Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Treffpunkt eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 

>>>

Thema: Ein unvergessliches Erlebnis

 

 
 

Tja Mädies,

antworten

RE: Hallo und einen wunderschönen, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 16.11.2018 07:51 Uhr

nachdem jetzt drei Tage nichts geschrieben wurde denke ich daß es keinen Sinn hat die Tierfreunde aufrecht zu erhalten.
Also verabschiede ich mich jetzt ersteinmal von euch und einer sehr schönen Zeit als Schreibselliese hier bei den Ahanotierfreunden.

Bleibt alle gesund und passt auf euch auf

LG inne Welt, vielleicht liest man sich ja mal wieder irgendwo....

Nick

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 19.11.2018 um 13:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:23.12.2018 06:49 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Guten Morgen

antworten

RE: Tja Mädies, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 19.11.2018 13:30 Uhr

den Tierfreunden und denen die mitlesen.

Allen schöne Weihnachten mit ihren Lieben und einen guten Start ins

Jahr 2019.

Lieben Gruß, Rike

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 23.12.2018 um 06:49 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.12.2018 15:17 Uhr

 

 

 
 

Schön Rike

antworten

RE: Guten Morgen (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 23.12.2018 06:49 Uhr

daß du dich meldest.
Weihnachten ist ja nun vorbei und nicht mehr lange dann ist auch das Jahr 2018 bereits wieder Geschichte. Noch 4 Tage und dann ist es passiert!!!!
...und wie schnell das wieder an uns vorbeigerauscht ist!
Da erholt man sich gerade noch vom Silvesterkater und schon holen wir im nächsten Moment wieder die Weihnachtsbeleuchtung aus dem Keller...
Aber so ist es halt. Als junger Mensch geht das Leben fürchterlich
langsam mit uns durch die Zeit und sind wir älter rennt uns die Zeit davon!!! Wenn einer eine Idee hat wie man das ändern kann.....
Ich bin als erste mit dabei.
Ansonsten habe ich meine vier Moise gut über die Weihnachts-feiertage gebracht, lache und kann jetzt einigermaßen ruhig dem kommenden Jahr die Stirn bieten.
Nun, alles was kommt wird dann wieder erledigt wenn es geht und ich hoffe für uns alle daß wir gesund und zuversichtlich bleiben
können.
Hier bei den Tierfreunden ist es ja recht ruhig geworden und ich würde mich freuen, käme wieder ein wenig mehr "Leben" hier inne Bude.
Also sage ich dann einmal bis später.

Habt also alle noch eine schöne Zeit bis der Alltag wieder Einzug hält...

LG in alle Richtungen Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 27.12.2018 um 15:17 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.12.2018 11:51 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

SO! Mädies, bald ist...

antworten

RE: Schön Rike (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 27.12.2018 15:17 Uhr

... es also soweit!

Noch zawei Tage und das Jahr 2018 ist auch wieder vorbei und zählt zur Geschichte.

Das neue Jahr wird sicherlich bei vielen Menschen Neuerungen bringen und bei dem Rest bleibt alles wie es war oder verbessert sich sogar... Die Seefahrer wünschten oder wünschen sich "immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel" wenn sie jemandem gut gesinnt sind.

Natürlich bleibt wieder vieles im Dunkel verborgen, vieles wird angesprochen, aufgegriffen und verändert. Nur das was es sein soll steht für viele noch in den Sternen, lache... Auch für mich.
Das "stärkste" was ich vor einigen Jahren geschafft habe war dem Nikotin zu entsagen! TOI, TOI , TOI, bis heute habe ich keinen Glimmstängel mehr angefaßt und ich wünsche mir von Jahr zu Jahr daß es auch so bleibt.
Für jeden einzelnen von uns soll die Gesundheit für sich und seine Lieben stehen und ein klarer Kopf für die schönen Dinge des Lebens sorgen, denn ohne diese beiden Dinge geht gar nichts!!

So wünsche ich allen die hier schreiben und lesen jetzt schon einen schönen  smylie  Übergang und lasst es "ruhig" angehen.

Bei uns ist jetzt der Einkauf angesagt und mein Männe steht schon in den Startlöchern und scharrt mit den Hufen!
Also wird es jetzt noch einmal stressig denn der rennt durch den Laden von rechts nach links durch die Reihen und da bleibt keine Zeit für mich mal zu suchen, zu schauen oder mal einfach nur durch den Laden zu schlendern. Neee! Geht gar nicht! Vor einigen Jahren war es sogar einmal so daß er schon in der Schlange zur Kasse stand und mich ausrufen ließ, während ich ihn im ganzen Kaufhaus gesucht habe. Jaaaa, tolle Wurst!!! Aber so sind wir eben, jeder anders und alle unterschiedlich.

So, das soll es auch für den Moment von mir gewesen sein denn jetzt kommt der Einkauf.....!!!!!-----
Ohhhmaaaan, würde ich gerne drauf verzichten, doch wat mot dat mot.

Habt alle heute eine schöne Zeit  smylie  und meldet oich mal wieder

LG aus dem Bergischen in alle Richtungen

Eure Nick  smylie 







Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 29.12.2018 um 11:51 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:30.12.2018 13:29 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Ich habe heute einen eleganten

antworten

RE: SO! Mädies, bald ist... (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 29.12.2018 11:51 Uhr

Treppensturz über dreizehn Stufen hingelegt!!!!!!!

Zum Glück kam ich unten heil an und nur meine Tasse mußte dran glauben, lache...hatte nur noch den Henkel in den Fingern und es war sogar noch ein Schluck Milch drin! Na ja, meine rechte Körperhälfte hat jetzt dadurch ein paar Blessuren mitbekommen aber da ich alle Gelenke bewegen kann und das Schreibseln nicht vergessen habe kann ich wohl beruhigt und gelassen ins neue Jahr gehen...., außer ich bekomme einen Knaller heute Nacht ins Kreuz oder an die Rübe!!!! Für sowas habe ich immer eine Freikarte!!!! Drinnen bleiben werden wir nicht denn das Feuerwerk erleben wir immer draußen bei den Gänsen, egal wie das Wetter auch ist. Die halbe Stunde Kälte und einem kleinen Klönschnack mit den Nachbarn stehen wir auch noch durch! Meine Moise werden sonst wieder verrückt vor Angst und schlagen alle zugleich mit den Flügeln und das kann katastrophale Folgen haben. Auch die Überreste von herunterfallenden Knallern könnten den Stall entzünden und dann sind wir wenigstens gleich zur Stelle.
Das war bei unserer letzten Wohnung ein wenig anders denn das war ein ehemals gemauerter Kuhstall mit Betonboden was seine Vorzüge aber auch seine Nachteile haben kann.
Ansonsten sehen wir aber eher gelassen dem Übergang ins Jahr 2019 entgegen. Es ist ja eigentlich jedes Jahr das Gleiche mit dem Übergang ins neue Jahr und plötzlich sind wir ein Jahr weiter!!!!!!
Menschenskinder und was es wieder alles im vergangenen Jahr gegeben hat! Nur der schiefe Turm von Pisa ist noch nicht umgefallen, lache.
Eigentlich wollte ich jetzt ein Böld von ihm einstellen, doch irgendwie klappte es nicht. Jetzt denkt euch eben den Turm in schief, lache.
So Mädies, werde mich nun zurückziehen und den Dingen die da kommen werden entgegenwarten, lache. Habt noch eine schöne Zeit und ich sage dann mal bis in Bälde....

Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 30.12.2018 um 13:29 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:31.12.2018 08:41 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Guten Morgen zusammen

antworten

RE: Ich habe heute einen eleganten (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 30.12.2018 13:29 Uhr

Ich wünsche Euch ein gesundes Neues Jahr,viel Glück,Gesundheit und Zufriedenheit.Den Rutsch hast Du Nick ja schon vorverlegt.Gute Besserung.
Viele Grüße
igel

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von igelmama am 31.12.2018 um 08:41 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:01.01.2019 08:47 Uhr

Mitglied: igelmama

Beiträge: 1259 - Registriert seit: 27.01.2009

 

 

 
 

Guten Morgen

antworten

RE: Guten Morgen zusammen (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von igelmama am: 31.12.2018 08:41 Uhr

liebe Tierfründe und ein gesundes und gutes neues Jahr wünsche ich.
Nun ist die hektische und auch etwas unruhige Zeit wieder vorbei, die Besuche werden anstrengender und die Knochen schmerzen nach der ganzen Sitzerei. Aber nun kann ich mich erholen und ich hoffe auch mein Ischias gibt dann wieder Ruh.
Nick du hast ja nun vor dem neuen Jahr noch "einen Langen" gemacht, ich hoffe es geht dir inzwischen besser, wobei Prellungen und blaue Flecke ihre Zeit brauchen um wieder zu verschwinden, Gute Besserung wünsch ich dir.
Ich schleich mich nun noch um eine Runde zu schlafen, war zwar schon um 23 Uhr im Bett, bin aber um 00:10 Uhr wach geworden, wieder eingepennert und um 3 Uhr 20 wieder wach und aufgestanden. Als ich dann um halbfünf wieder ins Bette bin, konnte ich nicht gleich schlafen, war schon 6 und um 7 musste ich raus wegen der Diakonie.
Also machts gut und passt auf euch auf,Gruß Rike

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 01.01.2019 um 08:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:02.01.2019 11:07 Uhr

 

 

 
 

Danke an euch zwei

antworten

RE: Guten Morgen (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 01.01.2019 08:47 Uhr

für die lieben Noijahrswönsche, lache.

So wünsch ich auch für alle dieses kleine bißchen "Erfüllung" das sich jeder vom neuen Jahr erhofft. Das Wichtigste allerdings ist die Gesundheit die wir uns erhalten müssen - alles andere kommt dann....

Tja Rike, das ist ja an Prellungen so, daß sie schlimmer schmerzen können als ein Bruch - sagt man - was ich aber nicht bestätigen kann und auch nicht möchte. Nach meinem Motorradunfall damals, vor jetzt schon 34 Jahren, kann der Bruch eines Knochens ein Lebewesen in den Wahnsinn treiben!!! Meine Tibia, also mein Schienbein war schräg durchgebrochen und so verrutscht daß die Nerven im Bein eingeklemmt und teilweise vom Knochen durchtrennt waren. Die Ärzte im Krankenhaus meinten daß ein Knochenbruch unterschiedlich die Schmerzen bei uns Menschen auslösen könnte und das es bei mir nun mal recht schlimm sei!!! Mit Schmerzmitteln sei das aber in den Griff zu kriegen....
Leider verschwanden die Schmerzen aber nicht und ich verweigerte die Schmerzmittel um zu erreichen daß ich nochmals einer inten-siveren Untersuchung unterzogen wurde. Ein junger Assistenzarzt legte dann seine Hände vorsichtig unter den gebrochenen Unter-schenkel sodass er den Bruch mit seinen Fingern spüren konnte. Mit den Fingerspitzen Tastete er die Stelle vorsichtig ab während ein anderer Arzt meinen Fuß festhielt. Plötzlich ging alles blitzschnell!!!!
Der Doc der meinen Bruch "befühlte" rief plötzlich "JETZT" und der andere Doc zog an meinem Bein und drehte meinen Fuß zur Seite..... Es gab einen leichten "Knack" im Unterschenkel und nach einigen Minuten wurde der Schmerz immer weniger. So hatten die beiden Doc's mein Bein wieder in die richtige Richtung gedreht... Daß ich bei dieser Aktion für Sekunden mein Bewusstsein verloren hatte brauch ich sicherlich keinem zu erzählen, denn den Schmerz kann auch eine Frau nicht aushalten. Doch danach lebte ich in einer fast schmerzfreieren Welt, lache. Na ja, noch nicht so richtig aber dieser ständige Stechschmerz war weg, endlich! Mein gesamtes Bein bekam jetzt eine Gipsschiene mit der ich 3 Wochen weiterhin im Bett liegen mußte da sie zum Schienbein hin geöffnet war. Wenigstens juckte das Bein jetzt nicht mehr so dolle und wenn ich kratzen wollte dann brauchte ich keine Stricknadel mehr dafür, lache.
Aber Mädies, dann kam der Gehgips und der Sommer....
Wie entsetzlich es ist wenn man sich nicht kratzen kann brauche ich keinem zu erzählen...! Doch wie fürchterlich es ist sich nicht unter die Dusche stellen zu können ist eine viel schlimmere Katastrophe!!!! Na gut, waschen konnte ich mich ja zum größten Teil, aber ich kam nicht an das Bein und von dort kam ein "Duft" der einen ungemisteten Kuhstall als Keffeeteria wirken läßt!!!!
Dann kam der Tag als ich Krankenhaus die Treppe hinunterflog...
Natürlich war der Gips in der Kniekehle gebrochen und da man sicher gehen wollte daß meinem Bein nicht noch mehr passiert ist wurde es vom Gips befreit und wurde durchleuchtet. Zum Glück war nichts weiteres passiert außer das ich ein paar blaue Flecke mehr am Körper hatte. Auf meine Bitte an den behandelnden Arzt mich doch eben baden zu lassen gab es ein striktes Nein, das sei noch zu früh. Doch die Schwestern wuschen mir das rechte Bein mindestens 5x ab und cremten es anschließend auch ein.
Den Tag an dem ich endlich wieder baden durfte werde ich nicht vergessen, lache. Wie oft ich habe das Wasser wieder warm nachlaufen lassen kann ich gar nicht mehr sagen...
Zum Glück ging die Zeit vorbei, bleibt aber für mich unvergessen. Tja Mädies,erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Habt nun alle einen schönen Tag und ich sage denn mal bis in Kürze...

LG Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 02.01.2019 um 11:07 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:04.01.2019 08:42 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Hallo zu den Tierfreunden

antworten

RE: Danke an euch zwei (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 02.01.2019 11:07 Uhr

Nun ist es schon 4 Tage alt.....
...das noie Jahr und ich habe nicht das Gefühl von etwas Neuem.
Na ja, wahrscheinlich wird sich das einstellen wenn ich die Jahreszahl ein paarmal wieder geschrieben habe,  smylie  lache.
Irgendwie ist bei mir die "Luft raus!" Momentan brauche ich endlos lange um Dinge zu erledigen die sonst nur ein paar Minuten dauerten und der Tag zieht sich wie Gummi. Was aber viel schlimmer ist : Von Tag zu Tag vergesse ich mehr! Gestern Abend war wieder Geflügelhalterversammlung im Nachbarort wo sie schon mehrmals stattfand. Riesig habe ich mich darauf gefreut denn da haben wir alle neben dem offiziellen Teil immer eine Menge Spaß. Obwohl ich mehrfach mit den Vereinskolleginnen und Kollegen in diesem Lokal gewesen bin habe ich es nicht mehr gefunden und bin unverrichteter Dinge wieder nachhause gefahren. Das war wie ein Stich ins Herz, das kann ich jetzt so sagen! Da hab ich einmal im Quartal die Möglichkeit unter Leute zu kommen und dann das!!!! Natürlich war ich stinksauer und der Blitzableiter war natürlich wieder mein Männe. Der Vereinsvorsitzende hatte auch gerade angefragt wo ich denn bliebe und Männe wußte nicht anders als daß ich zur Versammlung wollte. Ein fieser, ganz, ganz fieser Zustand den ich schnellstens reparieren muß!!!! Momentan sehe ich meine Gesund-heit so daß mir der Weg zum Neurologen nicht erspart bleibt! Also werde ich mir schnellstmöglich einen Termin machen um heraus-zufinden woran es liegt! Warten wir es mal ab....
Ansonsten ist aber alles normal bei uns. Durch die Schlitze der Jalousien sehe ich daß es langsam hell wird und ich mich "stallfertig" machen kann. Da freue ich mich jeden Morgen am meisten drauf wenn meine Moise laut krakehlend aus dem Stall kommen. Allen anderen voran Flipper der wie eine Schnappschildkröte nach vorne hin um sich beißt, lache. Aber so ist er halt, mein kleiner, schussel-iger Blödmann, lache. Warum Flipper solch ein Beißer geworden ist kann ich nicht sagen. Vielleicht liegt es an der Rasse, keine Ahnung. Aber nun ist er halt bei mir und da bleibt er auch bis zum natürlichen, bitteren Ende...
Tja Mädies, das war so das Neueste aus dem bergischen.
Habt jetzt alle einen guten Start in den Tag denn es ist Zeit für meine Moise. Die sitzen bestimmt schon vor der inneren Stalltür und klopfen an um an die frische Luft zu kommen.
Laßte es euch gut gehen und ich sage einmal: bis in bälde...

LG Nick smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 04.01.2019 um 08:42 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.01.2019 18:10 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Hallo zu den Tierfreunden,

antworten

RE: Hallo zu den Tierfreunden (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 04.01.2019 08:42 Uhr

ist bei oich allet noch im Lot?

Mehr als eine ganze Woche hat sich hier nichts getan.... - was ist los? Nun, inzwischen ist schon fast wieder Ostern und keiner meldet sich - was ist passiert?
Laßt mich doch bitte wissen warum hier niemand mehr schreibt.
Ich habe ja auch ein Postfach in das ihr schreiben könntet.
Ansonsten ist bei uns alles wie immer. Habe ich keinen Einsatz dann bin ich 3x täglich mit meinen Moisen unterwegs und wie ihr ja wisst bei Wind und Wetter. So geht eben mein Hobby... Mit einem Hund geht man auch mindestens 3x Gassi....
Momentan ist bei uns die Wetterlage nicht soooo unangenehm und die Hauptsache ist doch es räschnet nicht und die Gesundheit schlägt, bis auf meine Vergesslichkeit keine Kapriolen, alles andere kommt dann immer von allein - so wie der Haushalt!!!!
Da wir über zwei Etagen wohnen wird 2x wöchentlich die Treppe gewischt, beide Etagen gesaugt und samstags komplett gewischt. So ist es wohl in jedem Haushalt. Na ja, manchmal vergesse ich auch das Wischen mal gerne, sage aber dann 1x mehr, lache..... Kommt aber sicherlich in den besten Familien vor.
Nun, das war es einmal wieder von mir und wenn ihr hier nicht schreiben wollt, dann habe ich ja auch noch ein Postfach....

Mädies, was treibt ihr denn noch so,  smylie  bin gar nicht mehr im Bilde...

Meldet oich doch wieder mal, ich würde mich freuen denn der Tier-freundetreff war wirklich einmal smylie  lebhafter.

Ihr könnt mir auch ins Postfach schreiben, alles kein Problem.

Ich freue mich auf eure Nachrichten und sage mal bis in Bälde...

LG Nick

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 11.01.2019 um 18:10 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:12.01.2019 14:08 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Hallo

antworten

RE: Hallo zu den Tierfreunden, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 11.01.2019 18:10 Uhr

Nick, ja es ist schon so,man hat das tägliche Einerlei und irgendwie ist es nicht lohnenswert darüber immer zu schreiben. Ich jedenfalls langweile mich inzwischen damit und ich denke den andern Mädels geht es auch so. Es ist ja nicht bös gemeint, aber Tag für Tag das Gleiche, nee das ist nicht mein Ding.
Aber welche Gründe die andern Mädels auch haben, ich wünsche trotzdem ein schönes Wochenende und schick mal Grüße in die Gemeinde, Rike

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 12.01.2019 um 14:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.01.2019 10:40 Uhr

 

 

 
 

Schön Rike

antworten

RE: Hallo (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 12.01.2019 14:08 Uhr

daß du dich meldest, habe mich richtig gefreut, besonders über deine Aufrichtigkeit.

Natürlich ist das tägliche Einerlei der Hauptbestandteil unseres Lebens, doch irgendwie oder irgendwo kann man dem doch immer noch irgendwas nettes abgewinnen und sei es nur die auf den Boden gefallene Pellkartoffel oder das rohe Ei welches dann im Nachhinein noch ordentlich Arbeit gemacht hat.
Es gibt so viele Pleiten, Pech und Pannensituationen über die man im zweiten Moment doch gelacht hat und über die man schreiben könnte.... auch wenn sie 40 Jahre zurückliegen, egal, es sind doch nur ein paar Zeilen.
Wir alle waren einmal Kinder und haben sämtlichen Sch..... gemacht
wie zum Beispiel ich als Kind beim Obst "klauen". Diese Äpfel und Birnen schmeckten immer am besten auch wenn es anschließend eine Tracht Prügel gab.... Die Prügel gab es nicht wegen des Diebstahls, sondern eher wegen der Gefahr vom Baum zu fallen. Mein Opa hatte zum Beispiel drei dicke Birnbäume in seinem Garten zu stehen. Wir Kinder konnten eimerweise davon haben, durften jedoch nicht in den Baum hineinklettern sondern mußten warten bis Opa mit der Leiter kam.... Doch welches Kind hat schon die Geduld?????
Also war ich die erste im Baum und es kam was kommen mußte!!!!
Mein Opa sah mich dann irgendwann in schwindliger Höhe in diesem Birnbaum und rückte direkt mit der längsten Leiter an die es gab! Sekunden bevor ich "abk..... fing er mich an meinen Hosenträgern die zu meiner "Knickerbocker" gehörten noch auf und bewahrte mich vor erheblichem, körperlichem Schaden. Doch das was dann danach kam war viel schlimmer!!!!
Opa, von dem ich alles haben konnte und bei dem ich so gut wie alles durfte, verhaute mir den Hintern nach Strich und Faden und sprach anschließend kein Wort mehr mit mir. Kam ich in die Wohnküche stand er auf und ging in den Garten. Ging ich hinterher ging er wieder woanders hin und das ohne ein Wort mit mir zu sprechen.
Die Hose schützte mich zwar sehr gut vor größerem körperlichem Schmerz, doch der seelische Schmerz, nämlich daß mein lieber Opa auch hauen konnte und vorerst nicht mehr mit mir sprach machte mich zu einem anderen Menschenkind. Nie wieder machte ich etwas das Opa verboten hatte und fragte vorher immer: "darf ich das???"

Haaach ja, lang, lang ist's her...
Mein Oppa war trotzdem der beste Oppa der Welt, lache.

Tja Mädies, das war wieder ein Teil aus meiner Vergangenheit.
Nun verabschiede ich mich erstmal wieder denn meine Quatschen schreien schon seit einiger Zeit und ich will jetzt mal nachsehen was los ist denn dieses Verhalten ist nicht normal.
Habt alle einen schönen Tag, nehmt ihn wie er kommt und macht das Beste draus.

Bis in Bälde und liebe Grüße inne Welt...  smylie 

Nick



Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 14.01.2019 um 10:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:14.01.2019 12:10 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 3584 - Registriert seit: 03.05.2009

 

<<<

Seite: 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2019 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Montag, den 17. Juni 2019

  

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren und zur Verbesserung unseres Angebots. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung OK