Sie befinden sich hier

in den Treffpunkten und Interessengruppen - Übersicht Treffpunkte

im Treffpunkt Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Treffpunkt eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 

>>>

Thema: Ein unvergessliches Erlebnis

 

 
 

Guten Morgen zusammen

antworten

RE: Natur pur (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von peggysue am: 28.04.2014 08:25 Uhr

Ja, so schlimm es auch ist sowas zu sehen, aber es ist Natur und ich denke damit nichts falsches gezeigt zu haben.
Als wir damals unseren Quintus begraben haben stand ich bis weit über die Knie in einem Loch! Ich schätze mal so an die 90 cm tief war es schon. Dann habe ich als erstes gelöschten Kalk hineingegeben. Anschließend meinen Quintus draufgelegt. Dann wieder gelöschten Kalk auf meinen Freund, danach eine Schicht Erde. Danach im Wechsel Kalk, Erde, Kiesel und zum Schluß eine sehr große Schieferplatte. Da hat mit Sicherheit kein Tier dran gebuddelt.
Nun Peggy, ich gleube, auch ich werde mich im Verlaufe dieser Woche über ein paar Gurken, Tomaten und Zuccinipflänzchen hermachen. Sicherlich, es ist auch wieder ein wenig mehr an Arbeit, aber na ja, man gönnt sisch doch sonst nuscht, laaache und meine Quakies haben lecker Görkchen, laaache. Natürlich nur wenn was daraus wird. Momentan stratzen die beiden immer im Kreis um die Gänsevilla herum, denn da ist das Gras relativ kurz. Muß unbedingt wieder mähen, damit die beiden sich weiter ausbreiten können. Doch bei dem Wetter momentan ist alles totaaal nass und da wird das Mähen zur einzigen Schlammschlacht - wenn überhaupt.
So, ich werde mich jetzt ein wenig meiner Büroarbeit widmen, denn das Öl ist ja heute Morgen schon vor 8°° Uhr hier gewesen. Tiere sind auch alle versorgt - Hetz, wat willste mehr!?
Bis später am Tag mal, tschöööö
LG Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 28.04.2014 um 09:44 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 04:49 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Guten Morgen Mädies,

antworten

RE: Guten Morgen zusammen (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 28.04.2014 09:44 Uhr

hattet ihr eine erholsame Nacht, einen erholsamen Schlaf?
Bei mir war irgendwie um 18°° schon Nacht, bin dann um 21°° von der Couch gefallen und hab mir eine Mülch heiß gemacht danach war ich ein wenig am Läppi. Tja, irgendwann kam dann die Nacht wieder, laaache. Nun zeigt die Uhr 4:13 und ich bin wieder fit. Wenn das Wetter hält was es momentan draußen verspricht, dann will ich mich heute Vormittag einmal dem Unkraut am Stall widmen. Dort sprießt alles auf Deuwel komm raus aus der Erde und ein, zwei Stündchen kann ich dort ja schon einmal was machen. Der Aufgang zur Weide muß gemäht werden damit meine zwei wieder sehen wo sie herlaufen, wäre für mich auch ratsam... Schau´n wir mal wie weit ich komme. Die obere Weide ist später dran. Werde aber gleich als erstes einmal ein Bild von einer Pflanze machen, die ich nicht in den Griff bekomme! Vielleicht kann mir ja eine von euch helfen, mir sagen wie sie heißt und hat einen Tipp parat, wie ich diese großblättrige Pflanze ausgemerzt bekomme. Diese Pflanze nervt einfach und ich habe den Eindruck, reiße ich sie hier aus, kommt sie an anderer Stelle aus Rache doppelt wieder! Das Gleiche gilt für die Hahnenfußgewächse - sie sind einfach nur nervig und nehmen den Gänsen das Gras weg!
Um 12:00 habe ich ja den Termin bei der Physio Therapeutin wegen diese Epicodylitis - Stäbchentherapie. Wenn die nicht hilft muß ich wieder unters Messer! Also, hoffen wir das Beste.
Ansonsten hat sich gestern nicht viel getan außer dass ich viel bei den Quakern auf der Weide war und ärgerlichen Bürokram erledigen mußte. Aber manchmal ist das eben so! Wenn ich meine beiden gleich auf der Weide habe - sollte Fju mitgehen, dann nehme ich ihr gleich wieder 6 Eier aus dem Nest. Da ich seit ein paar Tagen schon keine Märzeier mehr im Nest habe, sind jetzt die ältesten April-Eier dran. Inzwischen liegen wieder 11 Stück im Nest und ich merke förmlich wie es meiner Fju zu viel wird. Na mal sehen was noch wird und die Nachbarn wird es freuen wenn sie wieder Eier bekommen, lache.
So, das war es nu für´s erste
Habt alle einen guten Start in den Tag
LG Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 29.04.2014 um 04:49 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 05:51 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Guten Morgen Nick

antworten

RE: Guten Morgen Mädies, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 29.04.2014 04:49 Uhr

und guten morgen an alle die hier schreiben und lesen.

nick, wir beide scheinen ja zu den frühaufstehern zu gehören :-)
ich wurde um vier uhr von meinem ivan zärtlich geweckt.  smylie 

nein , nein , ivan ist nicht mein mann, sondern mein zwei jahre alter roter kater, den ich mit dem fläschen groß gezogen habe.
ivan wurde von spaziergängern in einem wald gefunden...
ivan war erst drei tage alt...
der name IVAN ist sicher nicht katzen üblich...lach
aber, da ich nicht wusste , welches wesen der kleine mal haben würde, bekam er von mir den namen ivan...denn vielleicht würde er ja ein nicht so lieber kater?... dann könnte ich ivan, "IVAN den schrecklichen" nennen...........schmunzel
heute nenne ich meinen ivan "IVANCHEN!"
er ist ein ganz spezieller LIEBER , KLUGER kater geworden!
denn mein ivanchen "spricht!"
das heißt, er sagt nicht nur miau, sondern gibt viele verschiedene laute von sich und ich weiß immer die bedeutung seiner " worte ".
zudem ist ivanchen die zärtlichst schmusende katze, die ich jemals erlebt habe.
so wurde ich also von ihm heute morgen , in seiner besonderen art zu schmusen , geweckt.
ivan, wie ich bemerkte, hatte durst!
nicht dass nicht immer wasser in einer schüssel vorhanden wäre, denn ich habe ja noch weitere katzen, die natürlich immer genug zu trinken im haus haben!
ivan will aber nur aus der badewanne trinken! er rührt keine wasser schüssel an! lieber würde er verdursten!
also ließ ich etwas wasser in die badewanne laufen . :-)
dann hatte ivanchen hunger !
ivanchen frisst NUR trockenfutter!
auch das steht immer , tag und nacht, für alle katzen bereit!
aber ivanchen möchte das trockenfutter NUR aus der großen dose in dem es sich befindet!......
ihr merkt nun, ivan ist etwas anders als andere katzen!
und weil er so anders und speziell ist, hänge ich an meinem ivan ganz besonders!!!

später einmal mehr von meinem ivanchen, der auch mein großer sorgen kater ist ! ....  smylie 

nun wünsche ich euch allen einen schönen tagesbeginn!
einen wunderschönen tag für euch alle , ohne sorgen!

alles LIEBE!
herzlichst
motu smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2014 um 05:51 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 06:35 Uhr

 

 

 
 

Lache Motu,

antworten

RE: Guten Morgen Nick (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2014 05:51 Uhr

aber ich gleube, so hat jeder von uns Dosenöffnern einen Liebling dabei der recht speziell ist. Was ich aber noch nie gehört habe ist, dass die Katze nur aus der Badewanne trinkt. http://youtu.be/0iXHim3ToQ4
Wie ihr jetzt alle sehen konntet gibbet durchaus Katzen die sich für Fische halten und überhaupt nicht wasserscheu sind.
Es gibt Hunde, die sich zu Gänsen hingezogen fühlen http://youtu.be/m0f1NOtg9eA
und Katzen, die sich für Entenküken verantwortlich fühlen… http://youtu.be/26mGJIXloCA
Aber so sind sie eben halt unsere Lieblinge und wir ändern es nicht, ganz im Gegenteil und es ist gut so.

Unsere Lilly hat von Anfang an bei uns nie aus ihrem Näpfchen getrunken wenn wir zusahen. Neee, Wasserkran war das non plus Ultra. Na ja, wenn es denn dann so ist... Genau so ist es bei den Leckerchen. Sie weiß sehr wohl auf welches Leckerchen sie gerade Appetit hat! Es gibt ja von den Stängelchen vier verschiedenfarbige Sorten. Vor ganz vielen Jahren hatten wir einmal diese vier Sorten aufgerissen und ihr vor die Pfötchen gelegt denn wir wollten ja wissen, was sie davon am liebsten mag. Alle Stäbchen lagen ein Stück weit auseinander und nacheinander schritt sie jetzt die Leckerlies ab. Dann begann sie an einem zu knabbern und wir gaben es ihr. Danach ging sie zurück und knabberte das nächste an... so ging es weiter bis die anderen drei angenagt waren - Hunger konnte unser Lilly ja nicht haben, denn ein Stängelchen ist reichlich genug für den Vormittag. Na ja und seither fragen wir unsere Grande Madame immer worauf es sie denn zu speisen gelüstet. Zeigen wir ihr die rote Verpackung und sie mag es nicht, dann "meckt" sie kurz in schrillem Ton. Bei einer ihr angenehmen Farbe geht sie sofort gurrend aus dem Abstellraum raus und zeigt mir akribisch genau auf den Punkt wo sie jetzt dinieren möchte. Das kann überall im Haus sein, Hauptsache weit weg von Joker, lache. Nun, wir haben das angezettelt und nun ist es halt so.
Es gibt ja nix was wir nicht für unsere Lieblinge tun
So, nu muß ich mal machen... Bis später
LG Nick

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 29.04.2014 um 06:35 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 08:00 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Schönen guten Morgen liebe Tierfreunde

antworten

RE: Lache Motu, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 29.04.2014 06:35 Uhr

Gibt es etwas schöneres am Morgen, als herzhaft lachen zu können???

Tja ihr Lieben, bei mir war es heute so als ich eure Beiträge gelesen habe.

Pflanzen die sich nicht in den Griff bekommen lassen, nein ...... sogar aus purer Rache beamen sie sich an einer anderen Stelle ....
Oh liebe Nick, davon kann auch mein Mann ein Liedchen singen und mich immer wieder zum Lachen bringen.
Ich muß ja auch nix " grobes " im Garten machen, nur die Blümchen im Gartencenter aussuchen
( Männe geht dann grundsätzlich immer irgendwo anders hin ....... um ja nicht im " Kaufrausch " von mir umgerannt zu werden....hi hi )
und dann in den fertigen Gartenboden einzubuddeln. Na klar, wer mich etwas kennt weiß, daß mein Mann natürlich auch für die beseitigung der von mir vorgefundenen ( iiiiigitt ) Regenwürmer zu sorgen hat.

Und dann lese ich von dem kleinen IVAN.
Herrlich, irgendwie könnte man ihn tatsächlich auch IVAN den Schrecklichen nennen ....... aber,
schrecklich liebenswert, schrecklich aussergewöhnlich und erfindungsreich wie er seinen " Dosenöffner " in gesunder Bewegung halten kann, lach,
ein Katerchen der weiß wie sehr er geliebt wird und jedes " Extra " 1000 mal zurück gibt.

Weniger schön ist, daß er auch dein Sorgenkater ist liebe motu.
Liest sich wirklich nicht so gut....

Ich habe heute auch einen vollen Tag, vielleicht schon etwas im Garten rumwuseln und heute nachmittag kommt dann die neue Waschmaschine, die wir gestern unplanmäßig gekauft haben. Das heißt für Männe und mich, irgendwie die Kellertreppe weiter zu machen wie sie eigentlich ist um die Maschine runter zu kriegen.
Die armen Monteure ........ denn sie wissen nicht was ihnen blüht.. smylie  ..

Wer ist die bildschöne Mieze in deinem Bett liebe Nick und welche Rasse ist es?
Die Frage hat sich fast erledigt ........ aber auch sie ist eine ganz spezielle Mieze wie es scheint, lach.

Ich wünsche euch einen erfreulichen und schönen Tag. smylie 


Liebe Grüße
Peggysue smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von peggysue am 29.04.2014 um 06:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 08:23 Uhr

Mitglied: peggysue

Beiträge: 12962 - Registriert seit: 25.09.2007

 

 

 
 

danke für die drei filmchen

antworten

RE: Lache Motu, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 29.04.2014 06:35 Uhr

liebe nick.
ach was sind diese schön!!!

ja tiere, das ist etwas wunderbares und etwas ganz besonderes!

nun muss ich mich so langsam um meine hausfraulichen pfichten
kümmern , denn meine vierbeiner schaffen es täglich mir genügend arbeit zu verschaffen . :-)

peggy, dir gutes gelingen im garten und einen wunderschönen tag!
nick, dir keine pflanze im garten die nicht gut ist!

alles liebe!!!
herzlichst motu smylie 


Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2014 um 08:00 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Nun Peggy,

antworten

RE: Schönen guten Morgen liebe Tierfreunde (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von peggysue am: 29.04.2014 06:54 Uhr

diese Mieze in meinem Bett nennt sich Lilly und ist die Hausherrin bei uns. Sie hat meinen Mann voll im Griff und bei mir schafft sie es auch immer wieder, lache, aber egal was sie auch will, sie bekommt es gern von uns. Lilly ist eine Kreuzung zwischen Norwegischer Waldkatze (Papa) und Persermama.
Lilly kam auf seltsamem Wege zu uns – aber eigentlich doch normal…
Unser Joker sollte meiner Meinung nach einen Spielgefährten bekommen weil er durch unsere Jobs bedingt immer den ganzen Tag alleine war. Er war deshalb allein im Haus da er selbst noch ein ganz junges Tier war und er sich die Schote erlaubt hatte, in einen Drainagegraben hineinzuklettern und nicht mehr allein hinauszukommen. Er war 4 Tage weg und durch Zufall fand ein Nachbar ihn beim Säubern der Drainagen. Nun, es sollte ein Kumpel her! Männe wollte nicht! Basta! Ich wollte aber doch! Doppelt Basta! Quängel hin und Quängel her und das eine ganze Weile und Männe war „gar“ gekocht! Eine Auflage gab es aber: Es sollte eine norwegische Waldkatze sein, denn im Internet, wir waren damals gerade Neulinge damit, fanden wir nur Züchter in Bayern und dort, so dachte Männe, würde ich nicht hinfahren…
Nun, aber dieses „OK“ reichte mir schon aus hier in den Tageszeitung zu suchen, vielleicht würde sich ja eine Gelegenheit bieten. Irgendwann fand ich eine Anzeige während einer Pause zwischen zwei Einsätzen. Junge Kätzchen abzugeben, halb langes Fell, Mischlinge…
Nun, egal, gehste gucken, dachte ich. Also rief ich sofort dort an und stand durch Zufall gleich auch schon vor dem Haus der Kätzchen. Heute sage ich es mußte so sein!
Nun ja, eigentlich wollte ich ja einen Kater doch die waren schon alle weg. Als ich dann da so saß tapste eine kleine Zumselmaus auf mich zu, setzte sich vor meine Beine und maute mich an als wolle sie sagen: „Na willste mich nicht?“ Da wäre jedes Herz weich geworden. Allerdings nahm ich sie nicht gleich zu mir, ich setzte sie neben mich, sie sollte von allein zu mir kommen. Nö! Frollein piepste weiter in meine Richtung: „Iiich bin soooo verlassen!“ „Niemand will mich!“ Kinners, neeee, herzzerreißende Töne kamen aus dem kleinen Körperchen. Es ging nicht anders, ich konnte nicht anders, dieses kleine Geschöpf wurde von mir verhaftet! Allerdings wollte die Züchterin ihre Tiere nicht vor der 12. Woche abgeben und so mußte ich noch warten. Zwei, dreimal die Woche war ich dann dort und ratterte die 150 Euro kleckerweise ab die Lilly doch noch kosten sollte. Meinem Männe erzählte ich nix davon und ließ ihn in dem Glauben, ich hätte mein Vorhaben aufgegeben…. Na ja, irgendwann kam dann der Tag XXXX!!!
Ich schob los mit dem Katzentransportkorb und natürlich bekam Männe das mit! Au wei!!!! Nun meinte er, wenn du jetzt mit einer Katze nachhause kommst, dann sollten wir einmal über unsere Beziehung nachdenken - - - Oh HA! Harte Worte, aber reden kann man ja… Nun Lilly weinte unterwegs schrecklich und als ich sie zuhause dann laufen ließ trapste sie gleich auf Männe zu und probierte das was bei mir doch so gut gelungen war. Na ja, bei Männe zog das nicht! Er ließ diese kleine Maus links liegen. Lilly versuchte noch viele male eine Kontaktaufnahme, doch es gelang ihr nicht. Na gut, drehte sie den Spieß eben um! Ein ganzes Jahr lang mied sie meinen Mann als hätte er die Schwindsucht! Kam er ins Zimmer, ging sie raus. Gab er ihr das Futter, scharrte sie es zu! Rief er sie zu sich, drehte sie den Kopf zur Seite und entschwand erhobenen Hauptes – meine Lilly halt, laaache. Doch dann kamen wir nach 3 Wochen Urlaub aus Kroatien zurück und von da an war der Bann gebrochen. Meine Lilly kletterte meinem Mann am Körper hoch und konnte sich garnicht mehr erinnern dass sie noch vor 3 Wochen so abweisend war, laaache. Seither miaut Lilly was zu ihm und Männe steht wie hypnotisiert auf und macht – so wie es dann aussieht auch noch das richtige. Nun, so war das mit unserer Kleenen die nicht mehr wegzudenken ist.
So, muß in den Stall LG Nick  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 29.04.2014 um 08:23 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 10:33 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Nu komme ich grad ausse Botanik,

antworten

RE: Nun Peggy, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 29.04.2014 08:23 Uhr

und habe auch zwei Bildchen von der bösen Pflanze mitgebracht. Eigentlich waren meine beiden Quatscher mit auf der Weide, aber Fju gefiel mir nicht. Als ich die Bilder gemacht hatte und an ihr vorbeiging, saß sie da als interessiere es sie garnicht dass ich da war. Das ist nicht normal. Normalerweise steht sie auf und geht einen Schritt zur Seite. Nun, als ich dann fragte: "Willst du in die Heia geh´n?" gab sie diesen rollenden Stimmlaut von sich und wackelte los. Flipp natürlich lauthals kreischend hinter ihr her. Diesen Stimmlaut kann man sich so vorstellen als ahme man ein Schnarchgeräusch nach, dies aber nur kurz und mit etwas dunkler Stimme und das 3x hintereinander. Dann kommt eine Pause und es geht wieder los. Das heißt so viel wie: "Isch bin dann mal wech, wa!" Na ja, am Stall angekommen ging sie auch direkt hinein und sah nach dem Rechten. Solange ich dann Unkraut zupfte waren die beiden bei mir, aber jetzt sind sie im Stall - kein Risiko!
So, allzuviel Zeit habe ich auch jetzt nicht mehr, denn gleich ist der Stäbchentermin, lache.
Melde mich danach, bis denne LG Nick

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 29.04.2014 um 10:33 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 11:43 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

 

 
 

Ambrosia

antworten

RE: Nu komme ich grad ausse Botanik, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 29.04.2014 10:33 Uhr

huhu liebe nick

und ich dachte, du hättest eine anbrosia im garten.
nun, was ich da erkennen kann, wächst hier überall bei mir in der wildnis und scheint nicht gefährlich, sondern nur lästig zu sein.

da heißt es ARBEITEN, arbeiten , arbeiten damit du sie irgend wann mal los bekommst.

ich wünsche dir kraft und gutes gelingen!

herzlichst
motu smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2014 um 11:33 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Hallo meine Lieben

antworten

RE: Nu komme ich grad ausse Botanik, (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von Nickname am: 29.04.2014 10:33 Uhr

Nun will ich auch wieder was von mir lesen lassen. Ihr habt ja soooo viel über eure Tiere zu schreiben. Meine Tiere machen eigentlich nichts besonderes was man schreiben kann.
Liebe Nick, du wolltest was von meinem Hund wissen. Habe auch sehr lange gebraucht um Chihuahua zu schreiben. Die Rasse hatte ich mir auf einen Zettel geschrieben und dann immer abgeschrieben. Nach dem gefühlten 100. mal wußte ich dann wie Chihuahua geschrieben wird.
Also, die Kleine heißt Püppi und ist im März 8 Jahre alt geworden. Sie war gerade mal 3 Monate als wir sie geholt hatten und sehr ängstlich. Eigentlich war sie so wie man oft liest und die Finger von solchen Hunden lassen sollte. Sehr ängstlich und scheu. Dabei lebte sie mir mehreren Hunden zusammen. Allerdings waren das nur große Hunde, Schäferhunde und so. Der damalige Besitzer wollte mit ihr züchten. Sie war ihm aber zu klein. Ok, er hatte recht. Mit drei Monaten wog sie gerade mal knapp 2 Pfund und war noch sehr winzig. Vor Püppi hatte ich schon einen Chihuahua den ich mit 10 Monaten vom Züchter bekam. Der wog 1900 g und war nicht viel kleiner als Püppi. Mit zwei Personen mußten wir Püppi einfangen. Immer lief sie weg und wollte nicht. Als wir sie dann endlich hatten war Püppi am zittern. So was hatte ich noch nie gesehen. Trotzdem habe ich sie gewollt und dann mußten wir fast drei Stunden noch mit dem Auto nach Hause fahren in die böse Stadt. Wußte ich aber auch nicht dass sie Angst vor der Stadt hat. Aus dem Müsterland haben wir sie geholt und nun kam sie ins Ruhrgebiet. Die Fahrt hat sie aber gut überstanden und dann fing es an. Sie wollte nicht raus um ihr Geschäftchen zu machen. Da waren ja soooo viele Leute und so große Dinger auf vier Räder. Die waren ja so laut. Man hatten wir zu kämpfen bis sie kapiert hat dass Autos nicht böse sind und einem nichts tun wenn man bei Frauchen bleibt. Mittlerweile nach all den Jahren hat sie keine Angst mehr vor Autos. Aber Menschen und andere Hunde mag sie immer noch nicht. Auch kommt sie heute noch nicht wenn man den Floh ruft. Das hat sie bis heute nicht gelernt. Aber ansonsten ist sie eine ganz liebe und unser Baby. Trotz ihrer Fehler.
Ja, nun habe ich mehr geschrieben als ich wollte und hoffe dass ich euch mit meiner Erzählung nicht gelangweilt habe.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und sage tschüß bis morgen.

Liebe Grüsse Wihakayda  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2014 um 11:43 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 12:37 Uhr

 

 

 
 

Nicht gelangweilt!

antworten

RE: Hallo meine Lieben (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2014 11:43 Uhr

huhu liebe wihakayda

egal welche tiergeschichten es auch sind, nie sind diese langweilig, zumindest empfinde ich das immer so! :-)

ich freue mich für dich , dass du ein so süßes tier hast.
den namen chiuahua muss ich auch noch üben.......lach
aber mir erging es damals ,als wir unseren ersten hund bekamen , auch so....diese rasse schrieb ich,
so : schau schau smylie 
es wird aber richtig : Chow Cow geschrieben......lach

nun weiter in diesen tag !
für euch alle, egal was ihr macht,
gutes gelingen!

herzlichst motu smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 29.04.2014 um 12:37 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 14:06 Uhr

 

 

 
 

Hallo Motu,

antworten

RE: Nicht gelangweilt! (Forum: Unsere tierischen Freunde, ein Leben in Liebe, Leid und Leidenschaft? - Thema: Ein unvergessliches Erlebnis) von ehemaligen Mitglied am: 29.04.2014 12:37 Uhr

kennst du denn die Pflanze mit Namen die da bei mir wächst? Dieses Sche..teil raubt mir den letzten Nerv! Ich gleube und ich befürchte einmal, dass man die nur ausgraben kann und nur wenn die Wurzel komplett aus dem Boden ist habe ich Ruhe.

Du Wiha, es liest sich herzzerreißend wie du deine Püppi beschreibst. Da fühlt jeder von uns sofort mit und ganz ehrlich... Wäre ich an deiner Stelle gewesen, ich hätte sie auch mitgenommen. Sicherlich hat sie bei den großen Hunden was böses erlebt, war nicht ausreichend sozialisiert und hat diese Angst davongetragen. Wenn ich mir vorstelle, ich müßte unter viel größeren Mitbewohnern leben, die sich jedes Recht für sich zuerst nehmen, vielleicht sogar strafend werden, dann würde ich doch auch in den Hintergrund treten, oder? Wenn ich dann sowas erlebt habe dann vergesse ich das nie und sage mir immer: "Achtung!" "Vorsicht!" Da könnten lange Zähne hinter stecken und mir weh tun!" Oder denke ich da falsch?
Auch wenn ich nie mit einem Hund gelebt habe so ist das doch immernoch ein fühlendes und für sich denkendes Wesen und ich habe es zu achten, genau so wie ich geachtet werden will, dann wird ein Schuh draus. Aber dafür hast du ja schon gesorgt dass sich vieles wieder einigermaßen eingerenkt hat.
Es ist einfach eine süße deine Kleene, ein richtiger Schnuckelhase, lache.
So, nu will ich mal ganz schnell zum Stall, denn meine Quakies sind allein auf der Wiese. Hab sie eben als ich aus der Therapie kam schnell wieder auf die Wiese gelassen.
Melde mich später wieder, Tschööö
Nick

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Nickname am 29.04.2014 um 14:06 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:29.04.2014 16:26 Uhr

Mitglied: Nickname

Beiträge: 4011 - Registriert seit: 03.05.2009

 

<<<

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 

>>>
zurück zurück

In den Themen blättern

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Montag, den 17. Mai 2021