Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Minister und die Gesetze

antworten

Bundesentwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) hat ein 30 Kilogramm schweres „Problem“. Er hat einen bei einem Besuch in Kabul für Privatzwecke gekauften Teppich vom deutschen Auslandsgeheimdienst kostenfrei nach Berlin bringen lassen und nicht versteuert.

Nun redet er sich mit "ein Missverständnis" heraus.

Na wie finde ich das nun eigentlich?

Bin mal gespannt was dabei rauskommt.

Wahrscheinlich gar nichts, jeder "normale" Steuerzahler würde die volle Härte des Gesetzes treffen.

Alle sind gleich, aber einige sind gleicher?

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.06.2012 um 19:37 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:7 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:11.09.2012 um 09:52 Uhr

 

 

 
 

Nun,

antworten

RE: Minister und die Gesetze (Forum: Tagespolitik - Thema: Minister und die Gesetze) von ehemaligen Mitglied am: 08.06.2012 19:37 Uhr

man hat ihn schlicht reingelegt.....

Das Ding wurde ihm als fliegender Teppich verkauft,
nur vergessen wurde ihm zu sagen, dass der nur fremdfliegt.

Märchen, Mythen und Sagen sind ja auch steuerfrei.

Der BND hat ihn auch ordnungsgemäß befördert, da diese Behörde ja offiziell für Sagen, Mythen und Märchen zuständig ist.

Natürlich hat er ihn nachversteuert, als der Traum vom eigenständigen Fliegen auf dem Boden der Tatsachen zerplatzt ist.

Wer dem Minister nun Böses unterstellt, muss wohl ein Schelm sein.

Minister kommt ja von ministrare (helfen) und machem Regierungsmitglied ist ja wirklich nicht mehr zu helfen.

Belustigter Gruß

Sky

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.06.2012 um 23:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.06.2012 19:12 Uhr

 

 

 
 

Ich meine

antworten

RE: Nun, (Forum: Tagespolitik - Thema: Minister und die Gesetze) von ehemaligen Mitglied am: 08.06.2012 23:08 Uhr

…in Relation zum Ministergehalt ist es eine Bagatell-Sache.
Für einen Hatz IV Empfänger ein unerfüllbarer Luxus.
Man merkt schon wie abgehoben Politiker vom gemeinen Volk sind.
Hab auch schon gesehen das Politiker mit ihren vollen Einkaufswagen an der Kasse vom Supermarkt vorbei geführt wurden, also ein paar Privilegien müssen sie schon haben unsere Volkszertreter.
Lieben Gruß, Ada smylie 
P.S. Ich mag gar keine Teppiche, so schön können sie gar nicht sein- nur Arbeit hat man mit den Stolperfallen, auch Minister stolpern darüber*lach

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 11.06.2012 um 19:12 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:04.09.2012 09:47 Uhr

 

 

 
 

Einkaufsverbot für Fußgeher

antworten

RE: Ich meine (Forum: Tagespolitik - Thema: Minister und die Gesetze) von ehemaligen Mitglied am: 11.06.2012 19:12 Uhr

…wer hat sich das wohl wieder ausgedacht. In Bayern darf man ab sofort an Tankstellenshops nur noch mit dem Auto einkaufen, wer zu Fuß, mit dem Rad also ohne Auto kommt bekommt nichts, soll von der Polizei überwacht werden. Ich kanns nicht glauben-welche Lobby hat nun welche Politiker fest im Griff (oder auf ihrer Spendenliste).
Das Einzige, das ich jemals an einer Tankstelle gekauft habe - war Milch.
Wer so eine Partei mit solchen Politiker/innen wählt manövriert sich selber ins Chaos *laut lach
Lieben Gruß, Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 04.09.2012 um 09:47 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.09.2012 15:24 Uhr

 

 

 
 

Was kommt noch so alles aus Griechenland???...

antworten

RE: Einkaufsverbot für Fußgeher (Forum: Tagespolitik - Thema: Minister und die Gesetze) von ehemaligen Mitglied am: 04.09.2012 09:47 Uhr

Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen prüft das griechische Finanzministerium auch Reparationsforderungen an Deutschland. Eine Arbeitsgruppe durchforstet die Archive nach Dokumenten aus dem Zweiten Weltkrieg. 

Ist es möglich, dass es sich um eine Retourkutsche auf die unumstössliche Meinung der Kanzlerin zum angeordnetem Sparprogramm handelt?? Statt in der Vergangenheit zu wühlen, sollte die griechische Regierung endlich ihre Hausaufgaben machen, z.B. die Steuerflüchtlinge zur Kasse bitten.

Quelle: http://www.focus.de/finanzen/n

Gruss mullemaus

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 10.09.2012 um 15:24 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.09.2012 09:52 Uhr

 

 

 
 

Sicherlich

antworten

RE: Was kommt noch so alles aus Griechenland???... (Forum: Tagespolitik - Thema: Minister und die Gesetze) von ehemaligen Mitglied am: 10.09.2012 15:24 Uhr

ist das die Retourkutsche.

Und wenn sich herausstellen sollte, daß sie noch Forderungen an die Deutschen haben, das wäre ja Geld, was man nicht zurückzahlen müßte.

Ob die jemals anfangen zu sparen? Bei uns wird schon in den Raum geworfen, arbeiten bis 70 und wie lange arbeiten die anderen in der EU?

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 10.09.2012 um 15:34 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:10.09.2012 16:23 Uhr

 

 

 
 

Laut Focus online

antworten

RE: Sicherlich (Forum: Tagespolitik - Thema: Minister und die Gesetze) von ehemaligen Mitglied am: 10.09.2012 15:34 Uhr

erkennt die Bundesregierung die Forderung nicht an, die Reparaturkosten wären schon längst abgegolten.

Man kann es ja mal versuchen, bei den Deutschen mit ihrem schlechten Gwissen.

Gruß mullemaus

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 10.09.2012 um 16:23 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Ja mullemaus

antworten

RE: Was kommt noch so alles aus Griechenland???... (Forum: Tagespolitik - Thema: Minister und die Gesetze) von ehemaligen Mitglied am: 10.09.2012 15:24 Uhr

…nun ich warte auf den Tag wo die afrikanischen Völker Entschädigung aus der Kolonialzeit und Sklavenverschleppung einfordert!
Das bißchen Entwicklungshilfe ist ja lachhaft. Wo doch die Giganten noch immer wie die Blutsauger auf Afrika sitzen.
Lieben Gruß, Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 11.09.2012 um 09:52 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, den 15. April 2021