Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Rente - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

<<<

Seite: 1 2 

 

Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert

 

 
 

Grundlegender unauflösbarer Dissens

antworten

RE: nennen wir es: geduldeter Exkurs! (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von ehemaligen Mitglied am: 21.02.2007 20:38 Uhr

Jetzt sind wir wieder an dem Punkt angelangt, wo ich nur wieder mal erneut meinen Schopenhauer zitieren kann:

"Man bestreite keines Menschen Meinung: sondern bedenke, daß, wenn man alle Absurditäten, die er glaubt, ihm ausreden wollte, man Methusalems Alter erreichen könnte, ohne damit fertig zu werden".

Ich bin kein daher theoretisierender Linksideologe und halte von einem abstrakten Sozialismus in nationaler oder auch intenationler Form absolut nichts, weil sowas noch nirgends zum besseren Wohle der Mehrheit funktioniert hat! Und daran ändert auch nichts, daß der reine Kapitalismus gewisse soziale Nachteile mit sich bringt. Diese werden vor allem durch die fortschreitenden Globalisierung offengelegt.

Im Kapitalismus gibt es Wohlhabende und Arme - im Sozialismus gibt es nur unmündige Habenichtse, Mißwirtschaft, überbordende Bürokratie, fehlende Eigeninitiative und keine Leistungsmotivation sondern nur eine korrupte Kaderschicht.

Und was Deine Befürwortung eines Beitritts der Türkei zur EU anbelangt, da kann ich nur sagen: Armes ch

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 21.02.2007 um 22:17 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Grundlegender unauflösbarer Dissens

antworten

RE: nennen wir es: geduldeter Exkurs! (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von ehemaligen Mitglied am: 21.02.2007 20:38 Uhr

Jetzt sind wir wieder an dem Punkt angelangt, wo ich nur wieder mal erneut meinen Schopenhauer zitieren kann:

"Man bestreite keines Menschen Meinung: sondern bedenke, daß, wenn man alle Absurditäten, die er glaubt, ihm ausreden wollte, man Methusalems Alter erreichen könnte, ohne damit fertig zu werden".

Ich bin kein daher theoretisierender Linksideologe und halte von einem abstrakten Sozialismus in nationaler oder auch intenationler Form absolut nichts, weil sowas noch nirgends zum besseren Wohle der Mehrheit funktioniert hat! Und daran ändert auch nichts, daß der reine Kapitalismus gewisse soziale Nachteile mit sich bringt. Diese werden vor allem durch die fortschreitenden Globalisierung offengelegt.

Im Kapitalismus gibt es Wohlhabende und Arme - im Sozialismus gibt es nur unmündige Habenichtse, Mißwirtschaft, überbordende Bürokratie, fehlende Eigeninitiative und keine Leistungsmotivation sondern nur eine korrupte Kaderschicht.

Und was Deine Befürwortung eines Beitritts der Türkei zur EU anbelangt, da kann ich nur sagen: Armes christliches und aufgeklärtes Europa, das ein bevölkerungsreiches größtenteils rückständiges, unserer Kultur fernstehendes, einem archaischen, demokratie- und frauenfeindlichen Islam anhängendes Land, als Mitglied aufnehmen würde. Gott bewahre uns davor! Es bleibt allerdings zu hoffen, daß eine solche Aufnahme schon an den div. Volksbefragungen und letztlich an dem riesigen finanziellen Aderlass, den die EU und insbesondere die BRD erbringen müßte, total scheitert!

Wenn man darüberhinaus noch berücksicht, daß sich die Türkei nur zu ca. 3,5% in Europa befindet, dann kann man über diesen EU Erweiterungswahn, der wohl vornehmlich den Vorstellungen und Forderungen der USA und jenen der gebärfreudigen Türkei entspricht, nur noch den Kopf schütteln.

Dieses Thema habe ich schon so oft bis zum Erbrechen ausdiskutiert, daß eine erneute Diskussion hier im Forum für mich absolut nicht mehr in Frage kommt.

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 21.02.2007 um 22:17 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:22.02.2007 06:05 Uhr

 

 

 
 

An Artemis

antworten

RE: Grundlegender unauflösbarer Dissens (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von ehemaligen Mitglied am: 21.02.2007 22:17 Uhr


Der beste Beobachter und der tiefste Denker
ist immer der mildeste Richter.

Krissie



(H.T.Buckle)

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von krissie355 am 22.02.2007 um 06:05 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: krissie355

Beiträge: 3342 - Registriert seit: 20.07.2006

 

 

 
 

Argumente meiner Großeltern!

antworten

RE: Grundlegender unauflösbarer Dissens (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von ehemaligen Mitglied am: 21.02.2007 22:17 Uhr

Zitat:

"Man bestreite keines Menschen Meinung: sondern bedenke, daß, wenn man alle Absurditäten, die er glaubt, ihm ausreden wollte, man Methusalems Alter erreichen könnte, ohne damit fertig zu werden".


Sag ich doch: der Typ hatte einen an der Waffel!
Schon der gestammelte Satzbau beweist doch, daß er am Anfang gar nicht wusste, wie er den Satz zu ende bringen wird! Schopi war ein Wichtigtuer - im Grunde dummer als Bosselmanns Esel!

Zitat:

Ich bin kein daher theoretisierender Linksideologe und halte von einem abstrakten Sozialismus in nationaler oder auch intenationler Form absolut nichts,...


noch einmal: das sind nicht die Vergleichspaare! Es geht nicht um Sozialismus oder Kapitalismus.
Karl Marx hatte seinerzeit die Möglichkeit einer sozialen marktwirtschaftlichen Komponente gar nicht bedacht!
Es geht um den Einfluss des Kapitals auf die sozialen Verhältnisse unter denen "gewirtschaftet" wird!!
Beispiel: Wenn das erwirtschaftete Kapital in den Betrieben belassen wird, um die sozialen Verhältnisse zu fördern, ist das o.k.! Wenn aber tausende Arbeitnehmer entlassen werden, nur um den Gewinn in den Chefetagen zu "versaufen" ist das ein Hinweis auf ein erschreckendes Menschenbild.

Zitat:

Im Kapitalismus gibt es Wohlhabende und Arme - im Sozialismus gibt es nur unmündige Habenichtse, Mißwirtschaft, überbordende Bürokratie, fehlende Eigeninitiative und keine Leistungsmotivation sondern nur eine korrupte Kaderschicht.


Das ist triviale Schwarz-Weiss-Malerei und ohne jedwede substantielle Relevanz!

.......





Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 22.02.2007 um 08:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:22.02.2007 08:40 Uhr

 

 

 
 

Fortsetzung

antworten

RE: Argumente meiner Großeltern! (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von ehemaligen Mitglied am: 22.02.2007 08:40 Uhr

......

Zitat:

Und was Deine Befürwortung eines Beitritts der Türkei zur EU anbelangt, da kann ich nur sagen: Armes christliches und aufgeklärtes Europa,..


Ein wenig mehr Toleranz könnte auch hier nicht schaden!!

Ich kann mich noch gut erinnern, daß schon die Erweiterung der sechs EWG Staaten heiss umstritten war!
Überdies kann die geographische Lage der Türkei nun wirklich nicht ausschlaggebend sein! Die Türkei ist ein großer, bedeutender Wirtschaftsfaktor! Schon in der bis jetzt relativ kurzen Antragszeit hat sich das Menschenbild und das Demokratieverständnis in der Türkei ausserordentlich positiv gewandelt! Und was die "Gebärfreudigkeit" angeht prophezeihe ich dir, wird diese sehr nachlassen, wenn die Menschen dort erst einmal merken, daß der Ellenbogeneinsatz der Individualität mehr Lebensqualität bringt, als die Großfamilie!
Leider!

Philos

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 22.02.2007 um 08:40 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:22.02.2007 09:29 Uhr

 

 

 
 

Schopi

antworten

RE: Argumente meiner Großeltern! (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von ehemaligen Mitglied am: 22.02.2007 08:40 Uhr

Hi Philos,

und wieder der Schopenhauer, er würde sich im Grabe umdrehen wenn er wüsste, wie Du ihn beleidigst hier im Forum.
 smylie 
Zitat: Philos

Er war ein Wichtigtuer, schlimmer als Bosselmanns Esel.

Meinen philosophischen Freund so zu kränken, ich fasse es nicht.  smylie 

Gott hab ihn selig, seuftz.

Tessa

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 23.02.2007 um 20:54 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:23.02.2007 22:18 Uhr

 

 

 
 

Schopi

antworten

RE: Schopi (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von ehemaligen Mitglied am: 23.02.2007 20:54 Uhr


Was bitte hat das mit der Gesundheitsreform zu tun?????????????

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von krissie355 am 23.02.2007 um 22:18 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:23.02.2007 23:56 Uhr

Mitglied: krissie355

Beiträge: 3342 - Registriert seit: 20.07.2006

 

 

 
 

@Krissie

antworten

RE: Schopi (Forum: Rente - Thema: Nächste Gesundheitsreform ist vorprogrammiert) von krissie355 am: 23.02.2007 22:18 Uhr

der zusammenhang ist doch evident:

Schopi war nicht ganz gesund, ggg

Nietsche auch nicht - und Novalis, zwar kein Philosoph, lebte auch in geistiger Umnachtung!

Jesus ist tot, Kennedy ist tot, Gandhi ist tot...
..und mir ist auch schon ganz schlecht.

nicht gleich an die Decke gehen - greife lieber zur HB...

philos

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 23.02.2007 um 23:56 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

<<<

Seite: 1 2 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Montag, den 08. März 2021