Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Internet - Nutzung & Gefahren - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

Wir googeln uns zu Tode

antworten

…sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel und warnt vor dem digitalen Infarkt. Sie sagt auch, wir können die Welt immer großartig analysieren, aber im eigenen Leben an den gleichen Dingen scheitern. Würde man heute alle bisher gespeicherten Daten auf CDs brennen, würde dabei ein Stapel von der Erde bis zum Mond und noch darüber hinaus zusammenkommen. Alle googeln mit, aber keiner räumt auf, daher geht Wichtiges in der Datenfülle unter. Der Computer checkt, wie wir ticken, bevor wir es wissen. Zwanzig Eckdaten sind ausreichend, um einen Menschen berechnen zu können, schreibt sie in Ihrem Buch "Next". Wo wir leben, was wir kaufen, wen wir lieben, ist gespeichert in den Netzwerken. Wenn Sie und ich bei Google nach demselben Begriff suchen, bekommen wir nicht die gleichen Ergebnisse, denn die Algorithmen rechnen im Hintergrund mit den Informationen, die es über uns im Netz gibt, und die unterscheiden sich eben voneinander, meint Miriam Meckel.
Lieben Gruß, Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 26.10.2011 um 19:28 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:3

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:7 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:28.10.2011 um 07:48 Uhr

 

 

 
 

Na dann

antworten

RE: Wir googeln uns zu Tode (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Wir googeln uns zu Tode) von ehemaligen Mitglied am: 26.10.2011 19:28 Uhr

googeln wir doch mal - Miriam Meckel -lache

Gruß anna-franziska

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 26.10.2011 um 23:24 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

Das ist doch schön!!

antworten

RE: Wir googeln uns zu Tode (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Wir googeln uns zu Tode) von ehemaligen Mitglied am: 26.10.2011 19:28 Uhr

Kennst du noch die Zeit, wo sich "reiche " Leute den 24-bändigen Brockhaus für tausende von D-Mark ins Bücherregal stellten?

Wer es sich nicht leisten konnte, der nahm die rote 20-bändige DTV Taschenbuchausgabe zu je 5.- D-Mark-- auch das war geballtes Wissen a la Carte..

Und heute? Scheissdreck auf Lexika! Es gibt jede Menge Wikis, und die Wissensflut, die man da über Verlinkungen abziehen kann, die ist fast unermesslich!

An der Uni habe ich auf ein bestimmtes Buch aus der Bibliothek monatelang warten müssen, um mein Vordiplom erfolgreich abschliessen zu können - oder man fuhr etliche Kilometer zu anderen möglichen Bücherverwahranstalten, um festzustellen, dass die Wartezeit nur ca. 2 Wochen beträgt...

Miriam Meckel ist eine taube Nusss, aber sie hat mit ihrer Kernaussage recht, dass sehr viel Information zur Verfügung steht.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und wage die kühne These:

Es ist möglich, in fast jedem Fachbereich ein komplettes Studium durchzuziehen, ohne jemals eine Vorlesung, ein Seminar besucht zu haben, niemals in einer Unibibliothek gesessen , und in keiner Arbeitsgruppe gemeinsame Ergebnise produziert zu haben!


Viva Internet!

Gruss
Granu






Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.10.2011 um 02:09 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:2 (Beiträge anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.10.2011 09:22 Uhr

 

 

 
 

Lach, Granufink,

antworten

RE: Das ist doch schön!! (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Wir googeln uns zu Tode) von ehemaligen Mitglied am: 27.10.2011 02:09 Uhr

das ist vielleicht wahr. Aber lesen muss man dann doch können und eventuell braucht man auch eine Uni, die einem dann das Diplom aushändigt!?
(Übrigens, diese kleine 24 bändige Ausgabe von "Meyers Taschenlexikon", die ich mal vom ersten geschenkten Westgeld über die Grenze geschmuggelt habe in grauer Vorzeit, als wir noch eingemauert waren, steht immer noch in meinem Wohnzimmerregal. Bin eben doch konservativ, lach!)
Gruß
Gertrude

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von Gertrude am 27.10.2011 um 08:58 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

Mitglied: Gertrude

Beiträge: 4248 - Registriert seit: 10.04.2009

 

 

 
 

Hallo Granu!

antworten

RE: Das ist doch schön!! (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Wir googeln uns zu Tode) von ehemaligen Mitglied am: 27.10.2011 02:09 Uhr


Das sehe ich genau so.

Besonders das mit der tauben Nuss!

Ich bin ein begeisterter Bibliothekenschleicher.

Was nicht heißen soll, dass ich nicht google, aber nur zur Vorabinformation, denn ein Buch am Bildschirm lesen, das tue ich mir nicht an und meinen Augen schon garnicht.

Denn die sind genau so alt wie ich und werden von der Bildschirmglotzerei bestimmt nicht jünger!

Da latsche ich doch lieber die 10 Minuten zur Bücherhalle oder nutze Amazon.

Liebe Grüße
der Eissendorfer  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.10.2011 um 09:22 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

 
 

verstehe nicht,

antworten

RE: Wir googeln uns zu Tode (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Wir googeln uns zu Tode) von ehemaligen Mitglied am: 26.10.2011 19:28 Uhr

welche Probleme es mit dem Medium Internet gibt, die es nicht mit allen anderen Massenmedien auch gibt...
Mann nutzt das Medium eben so, wie andere Medien auch. Das Internet hat den Vorteil, daß es viele intelligente Möglichkeiten der aktiven Kommunikation bietet. Und, es ist wie überall, was ich nicht brauche, muß ich eben ignorieren ...wie im realen Leben auch...ou pas ?
Welche Alternative gäbe es denn zum Internet noch...!!??? Das würde mich mal interessieren....
Provencer

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.10.2011 um 20:19 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:27.10.2011 23:32 Uhr

 

 

 
 

Bis jetzt gibt es keine Alternative

antworten

RE: verstehe nicht, (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Wir googeln uns zu Tode) von ehemaligen Mitglied am: 27.10.2011 20:19 Uhr

die Menschen so vielseitig nutzen können wie das Internet.
Man könnte glatt vergessen, dass wir noch ohne Internet und Handy gelebt haben.
Obwohl ich in meiner Altersklasse noch viele Leute kenne, die mit dem www nix am Hut haben.(wirklich gar nichts)
Für mich inzwischen unvorstellbar, ohne You Tube und all die vielen Informations und Kommunikations- Möglichkeiten.
Aber das Suchtpotenzial sollte man sich schon bewußt machen.

So bin ich froh, dass mir die Lust auf Bücher und Tageszeitungen, noch nicht abhanden gekommen ist.
Und bin auch immer nur kurz in Foren, um mich an dem Gesprächsaustausch mit wildfremden Leuten zu erfreuen, um dann schnell wieder in meine Wirklichkeit zurückzugehen.
Da unterhalte ich mich nämlich ebenso gerne.

Gruss
Vespi

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 27.10.2011 um 23:32 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:28.10.2011 07:48 Uhr

 

 

 
 

voila´, vespi,

antworten

RE: Bis jetzt gibt es keine Alternative (Forum: Internet - Nutzung & Gefahren - Thema: Wir googeln uns zu Tode) von ehemaligen Mitglied am: 27.10.2011 23:32 Uhr

denn Suchtpotentiale gibt es eben überall ... sowohl stoffabhängige als auch stoffunabhängige.. Dieses Medium hier funktioniert eben wie alle anderen Massenmedien auch... mit einem gewaltigen Unterschied..... Wenn Menschen auch informationsbezogen im Haben leben, immer, ohne sich dessen bewußt zu sein, ( Fromm ) dann sind sie eben von Neuighkeiten auch abhängig und brauchen die, immer mehr, wie das Nikotin oder sonstige stoffliche Suchtmittel...ou pas ?
Ich gehe mit allem kritisch um, nicht nur mit dem Medium Internet. Wer gedankenlos in die Glotze kuckt, und nur repetiert, der wird auch alles andere unreflektiert über sich ergehen lassen, das ist sehr wahrscheinlich, zumal der Mensch eine Einheit ist ...wie Deutschland ...hihihihi
Und, wer schimpft denn über´s Internet...? Mach mal den Vorhang zurück ... huhuhuhu
Provencer ...noch nicht en provence

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 28.10.2011 um 07:48 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Samstag, den 06. März 2021