Sie befinden sich hier

in der Kategorie aktuelle Themen - zur Forumübersicht

im Forum Tagespolitik - zur Themenübersicht

Moderatoren - Moderatorenteam

>> Neues Thema im Forum eingeben und diskutieren

 

PID

antworten

Heute soll im Bundetag die Frage nach einer begrenzten Zulassung der "Pränatalen Implantationsdiagnostik" (PID) erörtert werden. In anderen Ländern der EU schon verbreitet, ist sie bei uns wieder mal ein Tabu.
Warum eigentlich? Ich sah gestern abend die Diskussion im ZDF und mir wurde fast schwindlig vor lauten Kopfschütteln, wenn ich die Argumente der Politik hörte.

Was würde ein Verbot der PID bewirken? Nicht anderes, als dass Kinder mit einer Behinderung geboren werden - was durch die PID verhindert hätte werden können. Weiterhin auch, dass Menschen, die es sich leisten könne, zur PID ins Ausland gehen - wer dazu kein Geld hat, den lässt die Politik-Ethik unserer PID-Gegner wieder einmal auf dem Trockenen.

Ich bin neugierig, was die wieder zutage fördern.

meint Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 07.07.2011 um 10:08 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1

letzter direkter Beitrag:.. um Uhr

Anzahl Themenbeiträge:4 (Nur direkte Beiträge anzeigen)

letzter Themenbeitrag:11.07.2011 um 12:04 Uhr

 

 

 
 

Hallo Rolf

antworten

RE: PID (Forum: Tagespolitik - Thema: PID) von ehemaligen Mitglied am: 07.07.2011 10:08 Uhr

…wie bei allem gibt es auch da zwei Seiten. Der Politik wurde doch schon längst die Macht von den Lobbyisten genommen, mit gemurksten Kompromissen zeigen sie den Wählern dass sie ja auch noch da sind und bezahlt werden wollen. Um was es hier geht wird uns im TV wohl nicht offenbart werden. Die Pharmakonzerne die solche Forschungen bezahlen werden sich hüten einen perfekt gesunden Menschen zu produzieren. Sie sind ja jetzt schon hoch erfreut über den rasanten Zuwachs der Kinder-Jugend-Diabetes. Was macht der Staat? Er jammert den Bürgern vor wie schlimm es schon ist anstatt mal die ganzen Lebensmittel-Gesetze und Verordnungen zu durchforsten. Und die, die Geld haben machen ohnehin was sie wollen.
Lieben Gruß und einen schönen Tag wünscht Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.07.2011 um 10:11 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:08.07.2011 10:53 Uhr

 

 

 

RE: Hallo Rolf (Forum: Tagespolitik - Thema: PID) von ehemaligen Mitglied am: 08.07.2011 10:11 Uhr

Inwieweit die Pharmaindustrie da ihren Finger im Brei hat, weiss ich nicht, kann es mir aber nicht vorstellen. Die Zahl der 'Retortenbabies' ist viel zu gering, als dass sich da irgend ein Engagement der Pharma- industrie lohnen würde.

Aber die ganze Diskussion ist überhaupt weitgehend eine Luftnummer.
Bei einer in-vitro-Fertilisation werden immer mehrere bis viele (bis zu 20-30) Eizellen beruchtet. Nur eine oder zwei davon werden implantiert, der Rest wird tiefgefroren.
Bei der PID werden nun Blastocysten (noch nicht organisierte Zellhaufen) auf das Vorhandensein genetischer Defekte untersucht, ein oder zwei unsuspekte Blastocysten ausgewählt und implantiert. Und der Rest? Wird vernichtet.
Wird trotz Verdachtes auf einen Gendefekt eine nicht untersuchte Blastocyste implantiert, ist das Risiko einer Behinderung beim Baby gross. Und was geschieht in solchem Falle mit den überzähligen Blastocysten? Sie werden eben auch vernichtet, und mit ihnen all jene Blastocysten, die sich zu einem gesunden Baby hätten entwickeln können.
Warum also die PID verbieten? Hier wird Pseudoethik zur Verantwortungslosigkeit.

Aber unsere Politiker haben eh wieder einen Haufen Gummiparagraphen produziert, die sich wohl in der Praxis zurechtbiegen lassen werden. Es ist eine Illusion zu denken, dass sich diese Entwicklung aufhalten lässt.

Viele Grüsse ringsum von Rolf  smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 08.07.2011 um 10:53 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:09.07.2011 09:30 Uhr

 

 

 
 

Menschenleben

antworten

RE: PID (Forum: Tagespolitik - Thema: PID) von ehemaligen Mitglied am: 08.07.2011 10:53 Uhr

…in dem Zusammenhang geht mir der Begriff „Menschenleben, der Wert des menschlichen ungeborenen Lebens“ und wie das alles so genannt wird auf den Geist. Diese verlogene Einstellung zeigt sich doch Tag täglich wenn weltweit Menschen verrecken, zum Teil nur aus Profitgier.
Eure nachdenkliche Ada smylie 

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 09.07.2011 um 09:30 Uhr  Legende ausblenden

Anzahl direkter Beiträge:1 (Beitrag anzeigen)

Letzter direkter Beitrag:11.07.2011 12:04 Uhr

 

 

 
 

Ungeborenes Leben

antworten

RE: Menschenleben (Forum: Tagespolitik - Thema: PID) von ehemaligen Mitglied am: 09.07.2011 09:30 Uhr

Zitat Ada: "…in dem Zusammenhang geht mir der Begriff „Menschenleben, der Wert des menschlichen ungeborenen Lebens“ und wie das alles so genannt wird auf den Geist."

Mir auch ... Ada ... manchmal kommen diese Worte ja aus Überzeugung,
was ich respektiere.
Zumeist sind sie aber nur hohle Worthülsen (insbesondere wenn es sich um gerade verschmolzene Zellen im Reagenzglas handelt).

Ich bleibe bei meiner Überzeugung, dass allein die jeweilige Frau hier ein Entscheidungsrecht hat.

Gruss,
Mela

Auf diesen Beitrag antworten - ausdrucken

von ehemaliges Mitglied am 11.07.2011 um 12:04 Uhr  Legende ausblenden

Auf diesen Beitrag wurde noch nicht geantwortet.

 

 

zurück zurück

In den Themen blättern

weiter weiter

Anzeige

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Weihnachtsplätzchen wie zu Omas Zeiten

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Fit im Alter - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2005 - 2021 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Dienstag, den 20. April 2021