Arztsuche

Arztsuche
Ärzte in der näheren Umgebung finden. Ein Angebot von imedo.

Preisvergleich für Medikamente

Preisvergleich für Medikamente
Sparen Sie teil- weise bis zu 60% gegenüber dem unverbindlichen Herstellerpreis.

Pflegezusatz-Versicherung

Pflegezusatz-Versicherung
Was Sie beachten und wissen sollten. Lassen Sie sich beraten!

Angehörige von Demenzkranken

Angehörige von DemenzkrankenMan klagt gerne über die "alternde Gesellschaft" und rechnet vor, wie viel "uns" die steigende Lebenser- wartung samt dem Demenzrisiko kostet, an menschlichen wie finan- ziellen Ressourcen. Eine Gruppe klagt nicht so lautstark, dafür trägt sie einen großen Teil dieser Lasten alleine: die Angehörigen Demenz- kranker. Sie sind es, die neben den Patienten selbst am meisten be- troffen sind. Es ist sehr anstren- gend, einen demenzkranken Angehörigen zu begleiten, weil er sich als Gegenüber immer weiter von einem entfernt. Es ist frustrierend, wenn man Vorwürfe bekommt, man kümmere sich nicht, weil der Demenzkranke vergessen hat, dass man eben da war. Es ist sehr schmerzhaft, wenn man sich als Angehörige - die überwiegende Mehrheit der angehörigen Pflegepersonen sind Ehefrauen, Töchter und Schwiegertöchter - 24 Stunden kümmert, und dann wird man nicht mehr erkannt. Und viele brachte es schon der Verzweiflung nahe, wenn sie erkennen mussten, dass die Pflege ihre eigenen Kräfte überstieg und sie ihren Patienten eben doch ins Heim geben mussten.

Anzeige

 

Achten Sie auf sich selbst!

Demenz - Achten Sie auf sich selbst!Die Angehörigen sind es auch, die sich besonders intensiv über die Alzheimerkrankheit informieren. Sie kümmern sich um den Alltag, sie begleiten zu den Untersuchun- gen, sie sorgen dafür, dass die Patienten ihre Medikamente einnehmen. Wie lange Betroffene sich selbst helfen können, hat auch damit zu tun, wie gut sie dabei unterstützt werden - in der Regel von Angehörigen.

Doch Angehörige sind keine Roboter. Diese Arbeit zehrt. Falls Sie Menschen mit Demenz versorgen, sollten Sie deshalb auch auf sich selbst achten. Kümmern Sie sich auch um Ihre eigenen Kräfte und Ihr eigenes Wohlbefinden. Gönnen Sie sich gelegentlich eine Auszeit. Vor allem aber: Sprechen Sie mit anderen, die dasselbe tun - oder schließen Sie sich der Angehörigen-Initiative Alzheimer-Forum an. Die Alzheimer-Gesellschaft bietet ohnehin flächendeckend Angehörigengruppen an.
Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Thementreff Vergesslichkeit - Demenz und Alzheimer

In diesem Spezial stellen wir Ihnen vor, wie sich Gedächtnisstörungen bemerkbar machen, wodurch sie ausgelöst werden können und wie man damit am besten umgeht.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Gedächtnisstörungen

Ob Ihr eigenes Gedächtnis im Prinzip gut ist oder schlecht, hat mit zwei Gegebenheiten zu tun: Wie Sie es benutzen und welche genetischen Anlagen Sie haben.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Gedächtnisstörungen im Alter

Im Alter sinkt die Gedächtnisspanne. Aber sie sinkt nicht so dramatisch, wie viele Presseberichte nahelegen.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Demenzen

Es gibt ältere Menschen, die sofort an Demenz denken, wenn sie einmal etwas vergessen haben. Das ist falsch.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Ursachen von Demenzen

Wir stellen hier die beiden wichtigsten Demenzformen und ihre Entstehung vor: die Alzheimer-Demenz und die vaskuläre Demenz.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Medikamente bei Demenzen

Für normale Gedächtnisleistungen benötigt das Gehirn diverse Stoffe, allen voran Acetylcholin und Glutamat.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Früherkennung Demenzen

Die Vergesslichkeit steigt plötzlich an, man verlegt Brillen und Schlüssel, unerklärliche Missmut macht sich breit und in jedem Satz taucht das Wort "Dings" auf.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Kann man vorbeugen?

Es gibt keine Methode, mit der man die Demenz sicher vermeiden kann. Das liegt daran, dass es keinen einzelnen Auslöser für diese Krankheit gibt, keine einzelne Verletzung und auch keine Erreger.  lesen

Gesundheit - Gedächtnisstörungen
Gesundheit - Gedächtnisstörungen

Diagnose und weitere Informationen

Die auf Demenzen spezialisierten Einheiten heißen Gedächtnissprechstunde, Gedächtnisambulanz oder Memory-Klinik.  lesen

Gedächtnistraining und Gehirnjogging
Gedächtnistraining und Gehirnjogging

Online Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining

Trainieren und verbessern Sie Ihr Gedächtnis und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit. Dafür haben das online Gehirnjogging und Gedächtnistraining entwickelt.  lesen

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma - Kinderbetreuung

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2014 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Samstag, den 01. November 2014