Pflegezusatz-Versicherung

Pflegezusatz-Versicherung
Was Sie beachten und wissen sollten. Lassen Sie sich beraten!

Preisvergleich für Medikamente

Preisvergleich für Medikamente
Sparen Sie teil- weise bis zu 60% gegenüber dem unverbindlichen Herstellerpreis.

Arztsuche

Arztsuche
Ärzte in der näheren Umgebung finden. Ein Angebot von imedo.

Normalgewicht und essen bei Diabetes

Normalgewicht und essen bei Diabetes"Abnehmen genügt oft fürs Erste". Das hört sich tröstlich an und wissenschaftlich nachgewiesen ist es auch: Wenn übergewichtige Typ-2-Diabetiker abnehmen, sinkt ihr Blutzucker automatisch. Eine ganz andere Frage ist es, wie man das schafft. Gehen wir deshalb erst einmal ganz allgemein zum Thema Essen bei Diabetes.

Da Diabetiker Kohlenhydrate und Zucker anders verarbeiten als Gesunde, liegt es auf der Hand, dass sie beim Essen besonders auf diese Stoffe achten sollten. Eine spezielle Diät ist trotzdem unnötig, und sogenannte Diabetiker-Lebensmittel sind nicht nur überflüssig, sondern oft schädlich, wie die Deutsche Diabetiker-Gesellschaft betont. Der Grund ist, dass sie oft viel Fett enthalten. Wer allerdings Insulin spritzt, muss sich daran gewöhnen, die Kohlenhydrate zusammenzuzählen; die Einheit dafür heißt BE (Berechnungseinheit) und entspricht zehn bis zwölf Gramm Kohlenhydraten.

Anzeige

 

Ausgewogen und gemischt ernähren

Kohlenhydrate werden im Darm nur langsam zu Zucker umgebaut, deshalb gelangt auch nur allmählich Zucker in das Blut. Im Unterschied dazu geht Haushalts- und vor allem Traubenzucker sofort ins Blut, und das geballt. Deshalb lassen sie den Spiegel sofort in die Höhe schnellen. Die Folge ist klar: Diabetiker sollten ihren Zuckerbedarf möglichst nicht aus Zucker decken, sondern aus "komplexen" Kohlenhydraten. Die sind enthalten in Kartoffeln, Gemüse und Getreide, vor allem Vollkorngetreide.

Allgemein sollten sich Diabetiker ausgewogen und gemischt ernähren, bei 1,70 m Körpergröße mit etwa 2100 kcal täglich (Faustregel: cm über 100 mal 30). Davon die Hälfte komplexe Kohlenhydrate, außerdem Fisch, vorwiegend pflanzliche Fette, etwa Olivenöl, und möglichst wenig tierisches Fett. Das heißt: möglichst wenig Butter, fetten Käse, Sahne, Wurst und Fleisch. Genau genommen: ganz normal gesund. Dazu gehört auch, langsam und genussvoll zu essen.

Diese Ernährung dürfte bei den Meisten das Gewicht schon fast von selbst senken, nachhaltiger als durch Selbstkasteiung mit heruntergezogenen Mundwinkeln. Gewöhnen Sie sich also täglich besser daran, die angemessene Ernährung zu genießen.

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Warum Diabetes auf ahano.de?

Meistens beschäftigen wir uns erst dann mit Krankheiten, wenn wir sie haben. Wir bei ahano.de fangen früher damit an.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Zuckerkrankheit

Wissenschaftlich heißt die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus. Mellitus bedeutet süß bzw. honigsüß, Diabetes mellitus ungefähr: das Süße geht hindurch. Was soll man sich darunter vorstellen?  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Wer bekommt Diabetes?

Diabetes mellitus Typ 2 war früher eine Erkrankung des hohen Lebens-alters und hieß deshalb Altersdiabetes. In den letzten Jahren wird er immer häufiger und betrifft außerdem immer mehr jüngere Menschen.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Diabetes 2 erkennen

Man kann tatsächlich jahrelang mit Diabetes 2 leben, ohne sich selbst krank zu fühlen. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn man trotzdem im Prinzip gesund wäre.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Begleiterscheinungen

Befindet sich dauerhaft zu viel Zucker im Blut, dann verändert das ganz allmählich zwei wichtige Organsysteme: die Blutgefäße selbst und die Nerven.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Spätfolgen des Diabetes

Je stärker die kleinen Blutgefäße geschädigt sind, umso schlechter können sie die Organe, für die sie zuständig sind, mit Energie und Nährstoffen versorgen.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Diabetes-Diagnose

Diabetes ist eine chronische Erkrankung, die ständige Aufmerksamkeit und auch von den Betroffenen eine ganze Portion Wissen erfordert.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Diabetes und Bewegung

Bewegung senkt aber auch den Blutzuckerspiegel, und das unmittelbar. Wer Insulin spritzt, sollte sich deshalb ärztlich dazu beraten lassen, welche Art von gezielter Bewegung am besten ist.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Diabetes vorbeugen

Nach derzeitigem Wissensstand lässt sich Diabetes Typ 1 nicht verhindern, Typ 2 meistens sehr wohl.  lesen

Gesundheit - Diabetes
Gesundheit - Diabetes

Diabetes weitere Informationen

Mehr Informationen zu Vorbeugung, Diagnostik und Leben mit der Zuckerkrankheit.  lesen

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma - Kinderbetreuung

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - Bilderrechte - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2014 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 23. November 2014