Gehirnjogging - Gedächtnistraining

Gehirnjogging - Gedächtnistraining
Trainieren und verbessern Sie Ihr Gedächtnis und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit.

Preisvergleich für Medikamente

Preisvergleich für Medikamente
Sparen Sie teil- weise bis zu 60% gegenüber dem unverbindlichen Herstellerpreis.

Preisvergleich für Medikamente

Preisvergleich für Medikamente
Sparen Sie teil- weise bis zu 60% gegenüber dem unverbindlichen Herstellerpreis.

Wie sich das Gedächtnis im Alter verändert

Das Gedächtnis ist eine Aktivität des Gehirns, das sich im Lauf des Lebens verändert wie andere Organe auch. Damit ändert sich auch das Gedächtnis, doch das beeinträchtigt die geistige Leistungsfähigkeit sehr lange kaum.

Tatsächlich ist es so:

Anzeige

 

  • Die Gedächtnisspanne wird langsam kleiner. Das beginnt aber nicht mit 50, sondern am Ende der Pubertät. Gedächtnisspanne beschreibt, wie viele Einzelinformationen jemand gleichzeitig im Arbeitsgedächtnis vorhalten kann – Zahlen, Wörter, Ereignisse, Orte, aber auch komplexere Bilder oder umfangreichere Ereignisse in Geschichten. Gegen Ende der Pubertät sind das im Mittel sieben, mit 30 schon weniger, mit 60 immer noch etwas mehr als fünf.
  • Das Vergessen wird zufälliger. Viele ältere Menschen merken sich zu viel Überflüssiges und blockieren damit ihr Gedächtnis für Wichtigeres.
  • Zu den positiven Veränderungen zählt: Die Gedächtnisspanne wird weniger wichtig. Ältere Menschen wissen mehr und können deshalb mehr Assoziationen oder Eselsbrücken erfinden. Das erleichtert das Verschlüsseln und kann die kürzere Spanne kompensieren. Deshalb sind Gedächtnismeister oft über 40.
  • Ältere Menschen, die über ein gutes Gedächtnis verfügen, sind auffällig wählerisch: sie ignorieren, was sich nicht zu merken lohnt und sparen so Speicherenergie.
Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Gedächtnis - Wissen

Was Sie schon immer über Ihr Gedächtnis wissen wollten. Eine kleine Abhandlung über unser Gedächtnis, wie es sich im Alter verändert und was wir machen können, damit unser Gedächtnis leistungsfähig bleibt.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Gedächtnisforschung

Dem Kopf das Wissen direkt ein"trichtern" – einen gewissen Reiz verbreitet der Nürnberger Trichter bis heute. Im 15. Jahrhundert transportierte die Idee etwas Richtiges, und das war neu: zuständig für Gedächtnis und Wissen ist das Gehirn.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Die drei Gedächtnisstufen

Das biologische Gedächtnis beginnt mit der Aufnahme. Wir erreichen diese Stufe etwa, wenn wir eine Geschichte bewusst hören oder den besten Weg zur neuen Wohnung aufmerksam abgehen.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Langzeitgedächtnis und Kurzzeitgedächtnis

Telefonnummer oder Landschaft, Bürogespräch oder Weltliteratur – so lange wir eine explizite Information im Kopf verfügbar haben, können wir geistig damit hantieren.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Das Gedächtnis im Gehirn

Nur bestimmte Teile des Gehirns sind für das Gedächtnis zuständig, allen voran der Hippocampus: Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit einem winzigen Lämpchen vom linken Ohr aus nach innen ins Gehirn wandern.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Gedächtnisstoffe im Gehirn

Der Hippocampus als ganzer ist so aktiv wie die Nervenzellen, aus denen er besteht. Deshalb kann man an einer einzigen Nervenzelle das Prinzip beschreiben, nach dem das Gedächtnis funktioniert.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Hippocampus

Allgemein ist ein größeres Gehirn nicht unbedingt leistungsfähiger als ein kleineres. Beim Hippocampus scheint das anders.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Hilft Ginkgo dem Gedächtnis

Die chinesische Medizin bietet seit Jahrtausenden Extrakte der Blätter des Ginkgo-Baumes als gedächtnisstärkende Medikamente an. Das hat man inzwischen auch wissenschaftlich untersucht.  lesen

Gedächtnis - Wissen
Gedächtnis - Wissen

Kognitive Reserve stärken

Wissenschaftlich erforschen kann man das Gedächtnis nur, wenn man es isoliert betrachtet. Im Alltag ist es aber eng mit den übrigen geistigen Aktivitäten verzahnt.  lesen

Gedächtnistraining und Gehirnjogging
Gedächtnistraining und Gehirnjogging

Online Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining

Trainieren und verbessern Sie Ihr Gedächtnis und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit. Dafür haben wir von ahano.de zusammen mit Psychologen das online Gehirnjogging und Gedächtnistraining entwickelt.  lesen

Gedächtnis - Bücher
Gedächtnis - Bücher

Bücher zum Thema

In unserem Buchladen haben wir für Sie Bücher zum Thema Gehirn, Gedächtnis und Gedächtnistraining ausgewählt und zusammengestellt.  lesen

Gehirn-Jogging und Gedächtnistraining - Gehirn und Gedächtnis - Gehirntraining - Sudoku - Kakuro

Partnervermittlung - Partnerbörse - Partnersuche - Babysitterbörse - Leihoma - Kinderbetreuung

Ferienunterkunft - Ferienhaus - Hotel - Reisepartner - Reiseberichte

Rezepte - Online-Rezeptbuch - Rezepte von Oma - Foren und Unterhaltung für alle ab 55

Pflegebörse - Pflegevermittlung - Wohngemeinschaft - Berufstest - Seniorenchat

Gesundheit - Diabetes - Demenz und Alzheimer

Freizeittreff - München - Freizeittreff - Berlin

Kontakt - Weiterempfehlen - Sitemap - Werbung - Hilfethemen

Impressum - AGB - Datenschutz

www.ahano.de - www.senioren-reisezeit.de - www.oma-gesucht.de

© 2014 by endlich55.de ahano.de.

Das Internetportal für alle ab 50, ältere Menschen und Senioren. Alle Rechte vorbehalten.

Senioren-Portal - ahano.de - Internet für alle ab 50plus, Senioren und Junggebliebene

Auf dem Internet-Portal ahano.de können alle über 50 und Senioren miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und sich so informieren, wie es ihnen angenehm ist. Die Seiten werden zusammen mit erfahrenen Menschen und Senioren entwickelt und ständig überarbeitet und aktualisiert.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, den 20. April 2014